Mein Abenteueer - Fall fur die Profis.

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von jbr, 27.02.2007.

  1. jbr

    jbr Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    Ich habe in 18. Mai 2006 ein MFH ersteigert in MV. ( 4 Mieter)
    Einer der Mieter war mitarbeiter von die GMBH die ins Konkursverfahren gewickelt war. Er zahlte eine Miete von etwa 50% Ortsublich als ersatz fur Gehaltnachlass.

    Wenn ich es kaufte habe ich ihm ein Brief geschrieben mit ein Vorschlag die Mieten Stufenweise innerhalb von 3 Monate auf Ortsublich zu bringen. Wenn er damit nicht zustimmte, wurde ich gebrauch machen von mein Sonderkundigungsrecht.

    Er hat mich angerufen und er erklarte sich einverstanden und sagte zu das er mich sein Einverstanden nach sein Urlaub (2 Wochen danach) schriftlich zukommen lasst.

    Nach sein Urlaub hat er die erste Stufe von die Mieterhohung gezahlt in Juni. Aber keine schriftliche bestatigung.

    In Juli hat er viel weniger gezahlt mit der Grund das er in Juni zieviel gezahlt hat. Has also verrechnet. So das war es dann. Mein Sonderkundigungsrecht war vorbei und ich hatte keine schriftliche Bestatigung. Der Mieter hat mich betrogen.

    Ich Anwalt. Er Anwalt.

    Er zahlte in August E 220 NKM und E 35 BKvs. laut altes MV.
    Er zahlte es aber mitten Monats, nicht laut altes MV. Monate danach auch mitten monats.

    Darum haben wir ihm fristlos gekundigt und ihm aufgetragen zu raumen.

    Hat er naturlich nicht gemacht und darum haben wir diese Woche eine Raumungsklage und eine Zahlungsklage vors Gericht errichtet. Wir konnen auf jeden fall beweisen das er in Juni Euro 345 bezahlt hat.

    In Zwissenzeit habe ich ihm auch eine Abrechnung 2006 geschickt. Er musste viel nachzahlen. (Euro 1300)

    Jetzt hat ins MV gefunden das er nur E 220 zahlen braucht, also 220 war inklusiv Nebenkosten, Also NKM ist E 185 ! Demnach ist sein Standpunkt jetzt dass er in 2006 Euro 70 an NKvs gezahlt hat. So wir streiten uns auch uber die NK Abrechnung 2006.

    Er hat Widerspruch gegen die NK Abr. eingelegt und Kopieen von die Rechnungen gefragt. Habe ich versandt an Ihm (ich weiss bin dazu nicht verpflichtet)

    Fragen:

    1) Was konnen wir am besten machen? Nur geduld und der Richter diese Sache klaren lassen? Uberleg ist nicht mehr moglich. Der Mieter ist schwer zu erreichen. Ich wohne in Holland.
    2) unklar ist was er zahlen musste an NKM und BKvs. Auf jeden fall E 185. Kann ich ihm eine Mieterhohung von 20% anmelden? Wenn ich das mache, gebe ich dann nicht zu das ich mich vereinbare mit E 185 NKM 2006? Wie konnt ich das vermeiden?
    3) Kann ich ihm ein Brief schreiben das die noch zu bestimmen NKM ( Richter bestimmt) ab 01.01.2007 mit 20% erhoht wird? (NKM in Juni zahlung war Euro 275)
    4) Kann ich ihn fristloss kundigen weil mich ernsthaft hindert an die Bewirtschaftung des Objektes? ( ich kann es jetzt nicht verkaufen. Differenz in NKM ist Objektwert von Euro 20.000 ( 10 x NKM p.a.)
    5) Was konnen wir machen sodass er so schnell wie moglich auszieht, und auf jeden fall die NKabr. zahlt?


    Ich werde mehr dumme Fragen stellen. :zwinker :zwinker
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jerry

    Jerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Geh ich mal der Reihe nach durch:

    1: Natürlich kannst Du das richterlich klären lassen - ich weiss allerdings nicht, ob die Kündigung an sich nicht schon auf wackligen Füßen stand. Dann kannst Du schon eher eine Mieterhöhung verlangen (Angemessenheit berücksichtigen, aber das weisst Du selbst) und dann bei Nichtzustimmung des Mieters diese einklagen. Das Ganze kostet Zeit und Nerven, aber so ist's nunmal. Anwalt hast Du ja eh schon dabei - der sollte sich auskennen!

    2: Vertrag unbedingt genau prüfen lassen. Manchmal ergibt sich aus dem Kleingedruckten, was Nettomiete und was Betriebskostenvorauszahlung ist. Wenn er aber bislang eine bestimmte BKV hatte, und diese nach Endabrechnung als zu niedrig herauskommt, kann man die Vorauszahlung auch anpassen - da dies auch im Sinne des Mieters (Vermeidung hoher Nachforderungen) ist, kann er dem m.E. nicht einmal widersprechen.

    3: ergibt sich aus meiner Antwort zu 2 - Du solltest die BK-Vorauszahlung in jedem Fall erhöhen - bei _der_ Nachforderung wäre alles andere echt leichtsinnig.

    4: Hinderung an der Bewirtschaftung ist m.W. kein valider Kündigungsgrund - insb. weil es schwer objektiv nachzuweisen ist. Falls sich Deine Definition von Bewirtschaftung auf "gewinnbringend verkaufen" beschränkt, ist der geringere Mietertrag sicherlich ein Problem, andererseits fallen bei so kurzfristiger Veräußerung auch Steuern an, die die Sache unattraktiv erscheinen lassen. (Geht mich nichts an, aber wo ist da noch Dein Gewinn?) Wenn der Mieter nicht ausziehen will, ist ihm nur mit einer gerichtlich bestätigten Mietanpassung beizukommen. Kann oder will er diese Miete nicht zahlen, wird er sich nach einer anderen Wohnung umsehen müssen.

    5: Wenn die NK-Abrechnung korrekt durchgeführt wurde, kommt er um die Zahlung nicht herum (ausser, er wäre insolvent - das wäre aus diversen Gründen die schlechteste aller Möglichkeiten). Das Ausziehen lässt sich nur beschleunigen, wenn er Euch einen Grund für eine fristlose Kündigung liefert, oder Ihr aus einem zulässigen Grund ordentlich kündigen könnt und nach Verstreichen des Kündigungstermins Räumungsklage erhebt. Das Räumungsklagen zu den unerfreulichsten (auch für Vermieter!) Dingen des Vermieterdaseins gehören, ist hier im Forum eine Binsenweisheit...

    Trotzdem (oder gerade deshalb) viel Erfolg,

    Jerry
     
Thema:

Mein Abenteueer - Fall fur die Profis.

Die Seite wird geladen...

Mein Abenteueer - Fall fur die Profis. - Ähnliche Themen

  1. Bäume fällen lassen.... wie macht ihr das ?

    Bäume fällen lassen.... wie macht ihr das ?: Wir haben auf einem Grundstück 4 Nadelbäume. Höhe ca. 10 m und die sollen weg. Wie macht ihr das ? Wie sind eure Erfahrungen ? Gibt es Leute die...
  2. Ein ganz skuriler Fall - ausgeschiedener Eigentümer will vollstrecken

    Ein ganz skuriler Fall - ausgeschiedener Eigentümer will vollstrecken: Werte Verwalter, was ist Eure Meinung zum folgenden Sachverhalt: Ein Eigentümer hat seine Wohnung zum 1.07.2015 verkauft. Nun fordert er mit...
  3. Fallen Hypotheken Zinsen weiter oder, was meint Ihr ?

    Fallen Hypotheken Zinsen weiter oder, was meint Ihr ?: Die Hypothekenzinsen sind ja im Moment ständig am fallen. Da meine Glaskugel gerade ihren Winterschlaf hält, dachte ich dass ich mal nach Eurer...
  4. Frage an die Profis

    Frage an die Profis: Ich bastel jeden Tag fleißig an meiner Seite, aber die zündene Idee für die Startseiten fehlt noch. Professionell ausformulierte und fertige...
  5. Komischer Fall, Finanzierung

    Komischer Fall, Finanzierung: Hallo Lieber Forum, Ich habe vor 5 Jahre eine Wohnung gekauft. Heute nach 5 Jahre ist mein Finanzierung vertrag beendet. Meine bisherige Rate war...