Mein Nachbar benutzt mein Lichtschalter im Keller

Dieses Thema im Forum "Beleuchtung" wurde erstellt von stromi, 08.04.2008.

  1. stromi

    stromi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe folgendes Problem: Wenn mein Nachbar in sein Keller geht macht er nicht "sein" Licht an sondern "meins". (ohne wieder auszumachen)
    Ich muss dazu sagen wir haben nur vergitterte Parzellen, ca. 1,50m breit und 4m lang. Es sind immer 3 drei Parzellen nebeneinander und ich bin in der Mitte.

    So, nun ist es möglich mein Lichtschalter durch die Gitterstäbe zu erreichen ohne das man meinen Keller aufschließen muss.
    Ich hab den Pappenheimer schon 2x erwischt, aber der macht das immer wieder. Und bei einer 100 Watt Lampe kommt einiges zusammen. Und jedes mal die Lampe rausmachen ist umständlich.
    Mit meinen Problem hab ich mich an den Vermieter gewendet. Wir waren uns schnell einig das unser Hausmeister zwei Holzplatten als Abdeckung macht. Kostenpunkt 5-10€.
    Auf einmal ist das mein Vermieter zu teuer und ich soll Protokoll führen wenn er mein Lichtschalter benutzt. Mein Nachbar soll dann die Rechnung bekommen.

    Diese Lösung ist für mich inaktzetabel und nicht realisierbar. Ich kann doch nicht ständig mein Keller überwachen und wie soll ich mit dem "Protokoll" beweisen das er das war.

    So jetzt meine eigentliche Frage: Ist mein Vermieter dazu verpflichtet davor ein Schutz anzubringen um Stromdiebstahl zu verhinden?
    Ist immerhin mein Geld was flöten geht.

    Freue mich auf Antwort

    Stromi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Gegenfrage: Warum montierst du nicht einfach diese Holzplatten? Sind dir die 5-10€ zuviel?

    Der Vermieter ist keineswegs verpflichtet, die Mieter zu überwachen. Solange keine illegale Installation vorliegt, ist der Vermieter aussen vor. Ein Mieter, der das Licht im Treppenhaus in einem Teil anmacht, indem er nicht wohnt (aus lauter boshaftigkeit) kann der Vermieter auch nicht überwachen.
    Das wird auch auf alle gleichermaßen umgelegt.
    Kriminell wird es erst, wenn der Nachbar an den Lichtstalter kabel installiert, um seine Tiefkühltruhe zu betreiben...
     
  4. #3 Eddy Edwards, 08.04.2008
    Eddy Edwards

    Eddy Edwards Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3
    Vermutlich würde ich auch Selbstinitiative ergreifen. Der Aufwand scheint nicht hoch zu sein, das Erreichen des Schalters zu erschweren. Alternativ käme noch das Unterstromstellen der Gitterstäbe in Betracht! Das kribbelt immer so schön. :banana
     
  5. #4 lostcontrol, 08.04.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    *looool* - ihr seid ja herzig.
    aber ok. sind ja auch sorgen.
    ich würde einfach die platte im baumarkt besorgen (gibts sicher bei den sägeabfällen für wirklich wenig geld) und dranschrauben und gut ist.

    nett sind für solche fälle übrigens auch mäusefallen (rattenfallen sind ein bisserl zu krass). hilft aber nur einmal und auch nur wenn mans nicht auf den ersten blick sieht...

    soforthilfe-tipp:
    100watt raus, 40watt rein - oder noch besser: energiesparbirne.
     
  6. stromi

    stromi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ....leider hat mir mein Vermieter Eigeninitiative verboten. Ich darf leider keine Platten davor machen.

    Energiesparlampe ist eine nette Idee:

    1) Glühlampe befindet sich unter einer Abdeckung, das passen keine Energiesparlampen rein. Auch wenn ich die Abdeckung weglasse.
    2) bis 11 Watt Energiesparlampe hell werden, dauert eine Weile, solange halte ich mich nicht auf
    3) 40 Watt Glühlampe=> zu dunkel
     
  7. #6 lostcontrol, 09.04.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    versteh ich nicht - du hast das kellerabteil doch angemietet, oder nicht?
    du dürftest dort also auch regale aufstellen usw...
    entsprechend müsstest du dort doch auch eine platte anbringen dürfen - vielleicht verzichtest du dann besser auf schrauben sondern befestigst die platte dann eben mit klemmvorrichtungen (nicht dass die wertvollen abtrennwände beschädigt werden).

    aber vielleicht ist mir auch einfach nicht klar wo sich der schalter befindet und wo die platte angebracht werden soll...
     
  8. stromi

    stromi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ...gleich neben der Tür befindet sich der Lichtschalter. Er ist so zusagen an der Rückwand meines Nachbarkellers an einer Holzplatte befestigt.
    Die Maschen des Gitters sind 2cm x 2cm groß. Man kommt gut mit den Finger ran, einmal durch meine Tür durch und einmal vom Nachbarkeller aus.

    Ich hatte vor einiger Zeit mal Bastmatten angebracht, als eine Art Sichtschutz. Dies beanstandete mein Vermieter, ich zitiere: "es ist keine Luftzirkulation mehr möglich und es kann Schimmel verursachen". Die Bastmatten waren ledeglich 1,50m hoch und von der Höhe her mittig angebracht.

    Und ich darf keine baulichen Veränderungen an meinen Keller vornehmen=> Holzplatte Adé!!! obwohl alles schon mal gekärt war ist mein Vermieter zu keinen Kompriss bereit.
    Außer ich führe Protokoll---und das tue ich nicht.
     
  9. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Dann doch die Aktion mit der Mäusefalle... *lol*
    Wenn es die Rückwand ist, kann man den Schalter vielleicht auch auf andere Seite montieren. Sollte ebenfalls kein großer Aufwand sein.
    Ansonsten gibt es nette Kameras für PCs. Da ist das Protokoll gleich dabei...
     
  10. #9 hatschi, 10.04.2008
    hatschi

    hatschi Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hallo stromi!

    Was es alles gibt! Ich hatte mal einen Nachbarn, der sich immer wieder die Luftpumpe meines Fahrrades "ausgeliehen" und diese in irgendeiner Ecke des Fahrradkellers liegengelassen hat. Mein böser kleiner Bruder hat dann "Slimi" an der Luftpumpe befestigt, das im schummrigen Keller nicht gut zu sehen war... Für alle, die nicht in den 80ern aufgewachsen sind: Slimi war so ein ekliges neonfarbiges zähflüssiges Schleimzeug.

    Vielleicht verschmutzt Dein Lichtschalter ja mal?!
    Eine andere Alternative wäre, die Glühbirne ein paar Wochen etwas locker zu drehen und mit Taschenlampe bewaffnet in den Keller zu gehen. Wenn er ein paar mal erfolglos auf den Schalter gedrückt hat, gibt er vielleicht auf.
    Oder wie wäre es mit ein paar zusätzlichen Gittern? So als Kasten um den Lichtschalter.

    Viel Erfolg mit Deinem Lichtklauer.

    hatschi
     
  11. #10 Vermieterheini1, 10.04.2008
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Die Maschen durch die der liebe Nachbar seine Finger durchsteckt "präparieren".
    OOOOh tut das weh!

    Nato-Maschendraht, dann bekommt der liebe Nachbar seine Finger nicht mehr im ganzen in sein Kellerabteil zurück.
     
  12. #11 F-14 Tomcat, 10.04.2008
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    ich wäre eher der brave und würde mir so einen "Seilzug" Lichtschalter bei der Lampe hinbauen

    Nato-Maschendraht wäre auch ne möglichkeit :lol
     
  13. #12 lostcontrol, 10.04.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    also mal 'ne ganz blöde frage:
    was macht dich eigentlich so sicher, dass der strom über deinen zähler fliesst?
    ist ja doch eher selten, dass für kellerabteile jeweils extra leitungen gezogen werden...
    früher hatte man ja die sogenannten "schlüsselschalter" (eine art haken in der wohnung, an der man den kellerschlüssel hängte - nahm man ihn dort ab, floss der kellerstrom auf eben diese wohnung), aber ich muss offen gestehen: bei uns (altbau) läuft der strom für die kellerabteile schlicht und ergreifend über den allgemeinstrom. allerdings gibt's da auch keine steckdosen für kühltruhen oder sowas, so dass das nicht weiter dramatisch ist.

    hast du in deiner wohnung an deinem zählerkasten eine sicherung für das kellerabteil? dann schalt die doch einfach aus...
     
  14. kummer

    kummer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Nimm halt so ein Spielzeug, hab ich hier in der Wohnung, aber kannst du natürlich auch im Keller einsetzen:

    http://www.pearl.de/a-PE5631-5452.shtml
    und dazu http://www.pearl.de/a-PE5632-5452.shtml

    Kosten: 20 Euro. Für zwei Fassungen. Und das Schaltersuchen entfällt auch. Dimmer mußt du nicht nutzen, geht auch "nur" an/aus. Da mag dein Nachbar den schalter quälen, wie er lustig ist, es wird ihm kein Licht aufgehen.
     
  15. #14 Eddy Edwards, 23.04.2008
    Eddy Edwards

    Eddy Edwards Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3
    Naja, Betonung liegt wohl eher auf Spielzeug!
    Und die Fernbedienung häng ich mit an den Schlüsselbund...
     
  16. kummer

    kummer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Was spricht gegen den Bund? Die gibt auch im 3er pack. Wie oft besuchst du deinen Keller? Im zweifel bekommt jeder nen Sender. Sonst hängt du das Dingens einfach in den Schlüsselkasten.
     
  17. #16 Unregistriert, 04.09.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Schlüsselschalter

    Es gibt doch auch Lichtschalter, die mit einem Schlüssel betätigt werden. Bau statt des normalen Lichtschalters doch einen solchen ein. Der Schalter liegt doch innerhalb der Kellerparzelle - und auf das, was du dort veränderst, kann der Vermieter kaum Einfluss nehmen, denn der Raum ist an dich vermietet. Also Schlüsselschalter einbauen und den kleinen Schlüssel immer mit dem Kellerschlüssel am gleichen Bund tragen.

    In deiner Wohnung kannst du schließlich auch jeden Schalter und jede Türbeschlag nach deinem Gusto verändern, solange du bei deinem Auszug den Ursprungszustand wieder herstellst (also alte Beschläge und Schalter aufbewahren). Gleiches Recht für die mitvermietete Kellerparzelle, zumal es doch Fragen aufwirft, wieso der Vermieter kein Interesse daran hat, den Stromklau zu unterbinden. Ist er an Zwistigkeiten unter den Parteien interessiert, um die eine oder andere Partei rauswerfen zu können? Da das besagte Holzbrett m. E. ja an der Innenseite deiner Parzelle angebracht wird, befindet sich das Brett ebenfalls im Innenraum - und da habe ich starke Zweifel, dass der Vermieter das verbieten kann, denn abgesehen davon, dass damit nicht gleich eine bauliche Veränderung vorgenommen wurde, hast du schließlich das Recht, dich vor Stromklau zu schützen.
    Ggf. einfach mal eine Mieterberatung aufsuchen und beraten lassen.
     
  18. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.728
    Zustimmungen:
    330
    Toll, dass nach dreieinhalb Jahren ääändlich DIE Lösung kommt...
     
  19. #18 Soontir, 05.09.2011
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Heidelberg
    Wenn der User registriert wäre, würde ich sagen er will seinen Beitragszähler pushen^^
    (so wie ich jetzt^^)
     
Thema: Mein Nachbar benutzt mein Lichtschalter im Keller
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keller lichtschalter

    ,
  2. steckdosenampel

    ,
  3. keller schalter

    ,
  4. keller überwachen,
  5. lichtschalter seilzug,
  6. lichtschalter mit seilzug,
  7. lichtschalter keller,
  8. kein licht im keller,
  9. Keller ohne licht,
  10. kellerlichtschalter,
  11. nachbar licht,
  12. keller überwachung,
  13. schlüsselschalter einlöt,
  14. seilzug lichtschalter,
  15. kellerabteil licht,
  16. vermieter nutzt meinen strom,
  17. kellerschalter,
  18. darf mir nachbar das licht im treppenhaus verbieten,
  19. beleuchtung kellerabteil ,
  20. schalter für keller,
  21. nachbar beleuchtung,
  22. im keller benutzt,
  23. licht im keller ohne strom,
  24. keller illegale stromklau,
  25. steckdosenampeln
Die Seite wird geladen...

Mein Nachbar benutzt mein Lichtschalter im Keller - Ähnliche Themen

  1. Wasserschaden im Keller

    Wasserschaden im Keller: Hallo, kurz zum Sachverhalt, in unserem vermieteten Haus ist ein Wasserschaden entstanden. Im Haus nebenan war eine Leitung undicht und durch die...
  2. Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen

    Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen: Mein Vermieter hat mich soeben darüber Informiert das Plötzlich die Waschmaschine im Waschkeller aufgehört hätte zu waschen und er auch nun im...
  3. Lichtschalter Heizungsraum

    Lichtschalter Heizungsraum: Hallo zusammen, das betrifft jetzt weniger die Heizung als den Heizungsraum, aber wir haben historisch bedingt so einen Lichtschalter im...
  4. Nachbars Bauantrag einsehen?

    Nachbars Bauantrag einsehen?: Hallo Forum, wir haben ein Grundstück gekauft, über das ein gewerblicher Nachbar fährt, um zu seinem Haus zu kommen. Er hat für unser Grundstück...
  5. Keller nach Wasserschaden

    Keller nach Wasserschaden: Hallo zusammen, Wir hatten leider einen sehr unglücklichen Wasserschaden im Keller mit der Wasserleitung fuer den Garten. Es ist nichts...