Meine HV reagiert auch nicht

Dieses Thema im Forum "WEG-Verwaltung" wurde erstellt von Marinja, 22.04.2013.

  1. #1 Marinja, 22.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2013
    Marinja

    Marinja Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin Eigentümerin und meine HV reagiert auf Anfragen etc. auch nicht. Sogar ein Einschreiben hat die Hausverwalterin nicht angenommen. Nun bräuchte ich eine Bescheinigung und ich bekomme einfach keine Rückantwort. Was kann man da machen? Immerhin bezahlt man doch dafür, oder? Das habe ich ihr auch schon mal gesagt, aber die Frau macht einfach was sie will und das ist - meiner Ansicht nach - sehr wenig. Leider lassen sich die anderen Eigentümer ständg von der Frau wenn es drauf ankommt wieder einlullen oder die haben einfach keine Bock auf Auseinandersetzung. Ich kenne allerdings andere Hausverwalter, die dagegen einen sehr guten Job machen. Kann man denn als einzelner Eigentümer gegen den Willen der Mehrheit überhaupt was machen? Muss man sich diese "Passivität" wirklich gefallen lassen?
    Dazu kommt, dass das Wirtschaftsjahr in dieser WEG von Januar bis Dezember geht, aber die Hausverwaltung jedes Jahr erst Ende Juli die Versammlung einberuft. Da sind oft schon Steuertermine etc. vorbei. Kenne sowas von früher auch nicht. Da fanden die Versammlungen bereits im März oder April statt. Einfach nur ärgerlich, wenn man so eine schlechte HV an der Backe hat. Einige Eigentümer wollten die Versammlung schon mal früher haben, dann fand sie eben Ende Juni statt. Wow....
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    Wenn es Dir möglich ist, besuch die Verwaltung direkt und frag persönlich nach Deiner Bescheinigung!

    Was genau der Verwalter über das gestzlich notwendige tun muss, findest Du im Verwaltervertrag.

    Natürlich, allerdings halte ich es für sinnvoller wenn Du Dich mal mit dem Beirat unterhälst, denn einen Verwalterwechsel gegen den Beirat ist sehr aufwendig.

    Nein, Du kannst die Wohnung verkaufen.
     
  4. #3 Martens, 22.04.2013
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Wie schon geschrieben wurde, Vertragsinhalt steht im Vertrag.
    Da der Vertrag zwischen der WEG und der Hausverwaltung geschlossen wurde, sind Einzelansprüche nur schwierig durchzusetzen, erst recht gegen den Mehrheitswunsch der Gemeinschaft.

    Ein Anspruch auf eine Bescheinigung irgendeiner Art ist mir jetzt nicht bekannt.

    Sofern ein direkter Vertrag zwischen dem Eigentümer und der Verwaltung z.B. über die Sondereigentumsverwaltung besteht, kann man diesen natürlich selbst kündigen.

    Christian Martens
     
  5. mimo

    mimo Gast

    herr

    beschwer dich bei Fachgruppen Immobilien und Vermögungstreuhändler
    email:sic.immo@wkw.at
    Fachgruppenobermann Michael Pisecky
     
  6. mimo

    mimo Gast

    beschwer dich bei Fachgruppen Immobilien und Vermögungstreuhändler
    email:sic.immo@wkw.at
    Fachgruppenobermann Michael Pisecky
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Warum gleich doppelt Werbung aus Ösiland?:sauer016::sauer016:
     
  8. #7 Tobias F, 22.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Davon abgesehen frage ich mich was das bringen soll. Bekommt der deutsche Verwalter dann von den Ösis einen "blauen Brief", Versetzung gefährdet, oder drohen die dann mit Einreiseverbot? ;-))
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Einreiseverbot? Von mir aus gerne, denn dieses Land möchte ich nicht noch einmal... aber das wäre nun mal eine andere Baustelle...:unsicher016:
     
  10. #9 Marinja, 23.04.2013
    Marinja

    Marinja Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt keinen Verwaltervertrag. Bin ja seit Anfang an hier dabei. Der Bauuntrnehmer schlug diese HV vor und bei der ersten Versammlung wurde sie einfach gewählt. Ich habe den Beirat gefragt, ob es einen Vertrag gäbe. Der wußte auch von nichts und wollte es prüfen lassen. Bis heute habe ich nichts mehr gehört. Ich bin mir sicher, dass es keinen Vertrag gibt, denn dann hätte das ja bei der ersten Versammlung zur Sprache kommen müssen und lt. Protokoll war dies auch nicht der Fall.
    Wohnung verkaufen ist in bestimmten Städten wohl derzeit nicht schwer, aber eine neue zu finden dafür fast ein Ding der Unmöglichkeit.
    Es ist leider wirklich so, dass die anderen Eigentümer sich regelrecht einlullen lassen bzw. die HV durch ihre Passivität erreicht hat, dass keiner mehr Lust hat sich aufzuregen.
     
  11. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Wirklich? Ohne damit einen Bewertung zum Verwalterverhalten abzugeben ist bei bei mir erst mal der Eindruck entstanden, dass sich hier ein Wohnungseigentümer vom Verwalter möglicherweise Dinge verlangt, die dieser nicht liefern muss. Auch wenn es auf Unverständnis stoßen sollte: der WEG-Verwalter ist nicht der Lakai jedes einzelnen Wohnungseigentümers, sondern der gesetzliche Vertreter der Wohnungseigentümergemeinschaft.

    Da sind doch die anderen Eigentümer (unverschämterweise) nicht bereit, sich der eigenen Wertung anzuschließen. :evil:
    Wenn alle anderen mit der Verwalterleistung offenbar - aus welchen Gründen auch immer - zufrieden sind, wird sich ein einzelner Wohnungseigentümer damit abzufinden haben. Die Unterwerfung unter die Mehrheitsentscheidung gehört zum Wohnungseigentum zwingend dazu. Wer dazu nicht bereit oder fähig ist, sollte vielleicht besser verkaufen.

    Bitte nicht falsch verstehen... ich habe aber einfach nur ein komisches Gefühl, wenn sich irgendjemand immer verfolgt fühlt. Die Wahrheit liegt fast immer irgendwo zwischen den beiden denkbaren Endpunkten.
     
  12. #11 Marinja, 23.04.2013
    Marinja

    Marinja Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke nicht, dass ich Unmögliches verlange. Wobei ja hier die Frage ist, was die Hausverwaltung zu erledigen hat und was nicht. Ich habe viel mit HVs zu tun und weiß, dass es genug gibt, die sehr engagiert arbeiten und durchaus ein Ohr für die Eigentümer haben. Es geht hier um eine Steuerbescheinigung, die man durchaus verlangen kann und es nicht mein Problem ist, wenn die HV jedes Jahr erst Ende Juli die Versammlung abhält. Von anderen WEGs habe ich auch schon gehört, dass die mit dieser HV nicht zufrieden sind. Die Frage kann man ja auch umgekehrt stellen: ich zahle für diese HV und bin auch nicht deren Lakai und Bittsteller, der einfach nicht beachtet wird.
    Die anderen Eigentümer haben meist noch gar keine Vorstellung was es bedeutet eine schlechte HV zu haben, weil ein Neubau in der Regel noch wenig Probleme macht. Ich hoffe ja sehr, dass ich irgendwann hier raus sein werde. Und leider ist das hier auch keine gute Hausgemeinschaft. Da ist jeder gegen jeden und so läuft das ja heutzutage schon überall. Ich sollte besser wieder Mieter werden. Da hat man weitaus mehr Rechte.
     
  13. #12 Tobias F, 23.04.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Und genau die kann Dir die Verwaltung jetzt noch nicht ausstellen, denn solange die Eigentümerversammlung nicht statt gefunden, und die Hausgeldabrechnung 2012 nicht beschlossen wurde, kann eine derartige Bescheinigung nicht ausgestellt werden.

    Zum Termin der Versammlung: Meinst Du wirklich eure WEG wäre die einzige die diese HV betreut? Wenn jede WEG verlangen würde die Versammlung im Mai abzuhalten könnte eine Verwaltung max. 20 WEG's betreuen.
     
  14. #13 Fremdling, 23.04.2013
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    136
    Hallo Marinja,




    Deine Herausforderung ist es, die für die rechtzeitige Abgabe der Steuererklärung zum 31.05. benötigte/n (in der Einzelabrechnung für Dich enthaltene/n) Bescheinigung/en (über Zinserträge; haushaltsnahe Dienstleistungen; ...) zu erhalten? Nun da gibt es mehrere Lösungen.
    1. M.E. die einfachste: Du beantragst bei Deinem Finanzamt eine Fristverlängerung für die Abgabe Deiner Erklärung und schon wird der Zeitdruck von Dir genommen.
    2. Du befolgst den konstruktiven Rat von Jobo45 in #2: 'Wenn es Dir möglich ist, besuch die Verwaltung direkt und frag persönlich nach Deiner Bescheinigung!' (In unserer WEG klappt so etwas, wobei die Verwaltung jedoch ein Risiko eingeht, falls die Jahresabrechnung so nicht verabschiedet würde und die bescheinigten Positionen davon betroffen wären.)
    3. Sobald Du mit Deinem Ansinnen nicht mehr Einzelkämpfer sondern Teil einer Mehrheit bist, gibt es klare Wege zu einem Euch genehmen Verwalter. Dann gilt wieder: Neues Spiel - neues Glück.
    Zu Deinem emotionalen 'Beiwerk' mein gut gemeinter Rat: Lies nochmals in Ruhe Satz für Satz, wie Du Dein Umfeld in Beziehung zu Dir erlebst und überlege schlicht mal, wo Du Abhilfen allein in Deiner Person erreichen kannst. Gegenüber Dritten hast Du bekanntlich keinen Anspruch auf Gefolgschaft und nach meinen Erfahrungen in der von Dir beschriebenen Situation auch diesbezüglich nicht gerade die besten Erfolgsaussichten.
     
  15. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Sprich mit Deinem Sachbearbeiter beim Finanzamt, meiner hat mir geraten diese Sachen zeitversetzt einzureichen, also Bescheinigung für HND 2012 mit der Erklärung 2013.
     
  16. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Marinja


    Auch wenn das jetzt kleinkariert klingt ist diese Aussage hier:
    wohl nicht zutreffend.
    Die WEG bezahlt die HV!


    VG Syker
     
  17. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    Toll und was tust Du für Deine Hausgemeinschaft damit es eine gute wird oder bleibt ?

    Mit dieser Erkenntnis zeigst Du eine sehr eingeschränkte Sichtweise. Ich kenne genug WEG´s die funktionieren. Allerdings muss da auch daran gearbeitet werden und es muss auch Leute geben die versuchen die Gemeinschaft als wichtiges Gut zu fördern.
    Sicherlich neigen die Leute heut zu Tage mehr bei Problemen weg zu laufen, wenn Du aber versuchst Probleme gemeinsam zu meistern stärkt das auch die WEG.
    Also mach Dich auf den Weg suche drei gute Verwaltungen, lass Dir Angebote und Referenzen geben, prüfe diese ab und versuche nun den Beirat und die Miteigentümer davon zu überzeugen, dass es sinnvoll ist zu wechseln.
     
  18. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    DAUMEN HOCH!!!:smile031:
     
  19. #18 Marinja, 23.04.2013
    Marinja

    Marinja Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt muss ich aber lachen! Ihr kennt weder mich noch meine HV, aber wißt sofort, dass ich im Unrecht bin. Und ja, hier im Haus ist die Stimmung schlecht, aber das liegt nicht an mir!!! Überraschung? Toll, oder? Die Leute wollten mich sogar zum Beirat wählen, weil sie selbst schon so genervt sind. Aber ich denke nicht daran, denn die zoffen sich ständig untereinander, lärmen und nehmen keine Rücksicht und wer jetzt behauptet, dass dies heutzutage nicht der Regelfall ist, der sollte sich mal umhören.
    Und warum soll ich bitte meine Fristen verlängern? Liegt schon alles fertig da. Nur die Bescheinigung fehlt. Und hinfahren bringt nichts, weil die Hausverwalterin (Einmann-Betrieb) meist eh nicht da ist. Die hat auch schon Einschreiben nicht angenommen, ist telefonisch schwer erreichbar usw.
    Bitte erzählt mir nichts von Hausverwaltungen! Damit habe ich ständig zu tun und weiß, dass diese HV einfach nur schlecht ist. Oder gibt es sowas bei Euch nicht? Und auch wenn ich nur ein Eigentümer in einer Gemeinschaft bin, so bin ich doch nicht rechtlos, oder?

    Also back to the roots: was kann ich tun, wenn die HV stur bleibt? Oder sind HVs Götter, die im Namen der Gemeinschaft unantastbar sind? Hatte schon überlegt, dass ich einfach beim Wohngeld ein paar Euro einbehalte. Nur 3 oder 4 - von der Vergütung. Ist das jetzt eigentlich gut oder schlecht, dass die Gemeinschaft keinen Vertrag mit der HV hat?
     
  20. #19 Tobias F, 23.04.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Nochmal zum Mitdenken (und/oder verstehen). Solange die Hausgeldabrechnung 2012 nicht durch die Gemeinschaft beschlossen ist kann die Verwaltung keine rechtlich sichere Bescheingung für das FA ausstellen, denn diese resultiert aus der Hausgeldabrechnung.



    Hihihi, Du willst also genau bestimmen welchen Anteil wovon Du zurückhältst? Mach das doch einfach, dann wird sicherlich nicht lange dauern bis Du eine kostenpflichtige Mahnung im Briefkasten hast.
     
  21. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    Wer hat denn davon geredet dass Du im Unrecht bist !Du magst auch das lesen was Du hören willst.
    Ich behaupte das und ich höre mich genug um ! Aber wie überall es werden lieber negative Informationen verbreitet.
    Natürlich gibt es auch schlechte Hausverwaltungen aber deshalb muss man ja wechseln wenn man nicht zufrieden ist.
    Da hilft doch nur ein Gang zum Fachanwalt.
    Weswegen stur bleibt, Dir keine Bescheinigung für eine nicht beschlossenen Jahresbericht aus zu stellen, oder Deine Post nicht an nimmt....?
     
Thema: Meine HV reagiert auch nicht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Hausverwaltung reagiert nicht auf Beschwerden

    ,
  2. war tun wenn verwalter keine versammlung abhält

    ,
  3. verwalter reagiert nicht und macht keine versammlung

    ,
  4. was tun wenn hausverwaltung nicht reagiert,
  5. hausverwaltung reagiert nicht auf beschwerden vermieter,
  6. was tun wenn die hausverwaltung nicht reagiert,
  7. wohnungseigentumsgesetz verwalter reagiert nicht,
  8. wenn hausverwaltung nicht reagiert,
  9. hausverwaltung reagiert nicht forum
Die Seite wird geladen...

Meine HV reagiert auch nicht - Ähnliche Themen

  1. Wechselsprechanlage defekt. Vermieter reagiert nicht.

    Wechselsprechanlage defekt. Vermieter reagiert nicht.: Hallo und einen wunderschönen guten Abend, Als wir hier im Mehrfamilienhaus eingezogen sind funktionierte die Wechselsprechanlage sporadisch. Man...
  2. Hausgesellschaft reagiert seit einem Jahr nicht mehr

    Hausgesellschaft reagiert seit einem Jahr nicht mehr: Guten Tag, meine Hausgesellschaft war schon immer recht unzuverlässig, aber mit etwas gutem Willen, hat man irgendwann jemanden ans Telefon...
  3. Frist verstrichen, Mieter reagiert nicht

    Frist verstrichen, Mieter reagiert nicht: Mal wieder mein Lieblingsmieter: Die Frist zur Zustimmung der Mieterhöhung ist verstrichen, eigentlich sollte ab heute die erhöhte Miete...
  4. Eigenbedarf Kündigungsfrist abgelaufen – Vermieter reagiert nicht

    Eigenbedarf Kündigungsfrist abgelaufen – Vermieter reagiert nicht: Hallo zusammen, folgende Situation: An uns ging vor 9 Monaten eine Eigenbedarfskündigung. Zuvor gab es umfangreiche Streitigkeiten (falsche...
  5. Formel oder Erfahrungen wieviel finanzielle Mittel dem HV zur Verfügung stehen soll

    Formel oder Erfahrungen wieviel finanzielle Mittel dem HV zur Verfügung stehen soll: Hallo zusammen! Ich soll ein MFH (6 WE á 54-60m²), Baujahr 1954 mit monatl. Gesamtmieteinnahmen von ca. 1.400,-- und NK ca. 350,-- Euro...