Meß-Ablesekosten

Dieses Thema im Forum "Fristen" wurde erstellt von mulch8, 22.01.2011.

  1. mulch8

    mulch8 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    habe eine spezielle Frage zu den Meßdienst - bzw. Ablesekosten:
    Habe seit 01.09.2010 ein Mehrfamilienhaus gekauft am 04.09.2010 wurde eine
    Zwischenablesung und Endabrechnung für den Voreigentümer Gemacht, Ich müsste erst vom 01.09.2010-31.12.2011 eine Heiz- Betriebskostenabrechnung den Mietern vorlegen. (14 Monate)
    Es wurde mir gesagt das es keinen Sinn machen würde zum 31.12.2010 bei Verdunsterröhrchen . Hier ist eine Zwischenablesung nach nur 4 Monaten meist gar nicht möglich und würde zu keinen brauchbaren Ergebnissen führen. Aber Laut Gesetz bin ich verpflichtet spätestens 12 Monate nach Ende der Abrechnungsperiode zuzustellen.

    Wer von Euch kann mir was dazu sagen?

    LG Apos
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Bei Verdunstern muss der Zeiraum für eine Ablesung mind. 400 Gradtagzahlen ergeben. Der Zeitraum Sept.-Dez. sind aber nur 390.
    Dieser Mindestwert wurde festgelegt, weil die Röhrchen zum Ausgleich der Kaltverdunstung über die Nullmarkierung hinaus befüllt werden. Bei einem zu kurzen Verbrauchszeitraum werden zu viele Ablesungen einen Verbrauch von Null ergeben und damit keine zutreffender Umlageschlüssel zu bilden ist.

    Die Lösung des Problems wird davon abhängen, ob die Röhrchen bei der Zwischenablesung ausgetauscht oder nur abgelesen wurden.

    Sind die Röhrchen vom Jahresanfang noch vorhanden, könnte am Jahresende eine Ablesung durchgeführt werden. Die Ablesewerte für das komplette Jahr wären dann nach Gradtagzahlen auf den Abrechnungszeitraum umzurechnen.

    Wurden bei der Zwischenablesung neue Röhrchen eingesetz, bietet sich eine Änderung des Abrechnungszeitraums an. Die Ablesung und Abrechnung wird dann für 12 Monate ab dem 01.09. gemacht.

    Eine Abrechnung für 14 Monate kann beanstandet werden und man wird davon ausgehen können, dass dies auch pasieren wird.
     
  4. mulch8

    mulch8 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    vielen Dank für die rasche Antwort,
    die Röhrchen wurden bei der Zwischenablesung ausgetauscht, Ablese werte wahrscheinlich 0. Außerdem wurde mir gesagt ich sollte mit den Mietern eine Bestätigung für eine Überjährige Abrechnung Unterschreiben lassen. Wäre das Rechtens ?
    Grüsse Apos
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Sobald der Mieter das Gefühl hat, er müsste "zuviel" zahlen, wird er sich einen Dreck um irgendwelche Bestätigungen scheren. Dass das entsprechende Gefühl bei Mietern schon bei geringfügigen Beträgen auftreten kann, wird keiner weiteren Erläuterung bedürfen.

    Ein Blick ins Gesetz zeigt, dass eine Vereinbarung über einen längeren Abrechnungszeitraum nicht durchsetzbar ist. Nach § 556 Abs. 3 BGB hat der Vermieter jährlich abzurechnen. Nach Abs. 4 sind zum Nachteil des Mieters von Abs. 3 abweichende Vereinbarungen unwirksam.
     
  6. mulch8

    mulch8 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke habe verstanden
     
  7. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe immer nicht warum beim Eigentümerwechsel oft auch mit den Mietern eine Zwischenabrechnung bei den Betriebskosten gemacht wird.

    Betriebskosten sind für den Eigentümer ja nur ein durchlaufender Posten.
     
Thema: Meß-Ablesekosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ablesekosten umlagefähig

    ,
  2. ablesekosten heizung

    ,
  3. ista eigentümerwechsel

    ,
  4. ablesekosten ista,
  5. techem eigentümerwechsel,
  6. ista ablesekosten,
  7. ablesegebühren umlagefähig,
  8. ablesekosten ,
  9. ablesekosten bei auszug,
  10. nebenkostenabrechnung ablesekosten,
  11. techem kündigungsfrist,
  12. zwischenablesung bei eigentümerwechsel,
  13. verdunsterröhrchen gesetz,
  14. heizkostenabrechnung ablesekosten,
  15. Nebenkosten Ablesekosten,
  16. ablesekosten nebenkostenabrechnung,
  17. ista ablesegebühren,
  18. ablesekosten für heizung,
  19. Überjährige Abrechnung,
  20. Betriebskostenabrechnung Ablesegebühr,
  21. heizung messdienst,
  22. verdunsterröhrchen ablesen,
  23. ablesekosten auf mieter umlegbar,
  24. Ablesekosten bei Eigentümerwechsel,
  25. zwischenablesung bei eigentümerwechsel techem kosten
Die Seite wird geladen...

Meß-Ablesekosten - Ähnliche Themen

  1. Heizung:Doppelte Ablesekosten wg. WEG-Gründung

    Heizung:Doppelte Ablesekosten wg. WEG-Gründung: Hallo zusammen, habe eine spezielle Frage zu den Meßdienst- bzw. Ablesekosten: Die Wohnungen eines Wohnblocks wurden ab 01.10.2005 in...