Messi als Nachbar

Diskutiere Messi als Nachbar im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, habe dieses für mich wichtige Thema schon in einen anderen Foren geschrieben. Leider nicht mit der entsprechender Rückmeldung...

eltausb

Hallo zusammen,

habe dieses für mich wichtige Thema schon in einen anderen Foren geschrieben. Leider nicht mit der entsprechender Rückmeldung. Evtl. kann man mir hier weiterhelfen.

Der Fall:
Die Lebensgefährtin unseres Vermieters ist eine sogenannte Messi. Sie lebt mit unseren Vermieter zusammen in einer Wohnung die zu dem Haus gehört wo ich eine 2 Zimmerwohnung bewohnen. 8 Parteienhaus.

Bei der ersten Wohnungsbesichtungen fand ich den halben Hof sowie 5 Garagen mit Sachen zugemüllt vor. Auch im ganzen Haus, Kellerräume Hausflur etc. findet man Sachen deponiert.

Bei der ersten Wohnungsbesichtung mit dem Hausverwalter und Eigentümer wurde mir erklärt, das man sich auf Grund anderer Problem noch nicht um die Entsorgung des Gerümpels kümmern konnte. Dieses würde aber zeitnah angefasst und es wird kräftig entrümpelt und entsorgt. Somit habe ich guten Gewissen den Mietvertrag unterzeichnet.

Jetzt ist einige Zeit ins Land gegangen und ich warte immer noch auf die große angekündigte Entrümplung. Zwischenzeitlichen haben mir Nachbarn gesagt, das dieser Zustand schon seit Jahren ist, und das sich dieses wohl auch nie ändern wird. Im Gegenteil, es wird immer schlimmer. Da die Lebensgefährtin ein Messi ist.

Meine Frage ist, was ich tun kann, ausziehen möchte ich nur ungerne, weil ich viel Geld in meine 2 Zimmerwohung gesteckt. Hinnehmen möchte ich diesen Zustand aber auch nicht mehr. Die anderen Mieter stört dieses Zustand auch ,wollen aber nichts unternehmen.

Könnte evtl. eine Mietminderung in Betracht kommen??



Hätte ich im Vorfeld davon erfahren, wäre es nie zu einen Mietvertrag meinerseits gekommen.
 
#
schau mal hier: Messi als Nachbar. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

wolle

Eine Mietminderung sollte nach meiner meinung nach der letzte Ausweg sein, weil das Prob dann weiterhin besteht.
Wenn der Gestank heftig ist, kannst du dich an einen Anwalt wenden, der eine Mietminderung entsprechend vorbereitet. 5% sollten drin sein.

Wenn du an einer Lösung des Problems interessiert bist, würde ich den Vermieter auf die Müllentsorgung hinweisen (schriftl und mit einer Frist; etwa 2 Wochen). Nach dem Ablauf der Frist abermals eine Frist zur Beseitigung (schriftl) ansetzen (kürzer).

Danach einfach ein Räumkommando ordern, die auf Rechnung des Verursachers bzw Vermieters arbeiten. Fotos, wer den Müll dort abgeladen hat, hilft ebenfalls bei einer evtl Beweisführung...

In einem Monat bist du den Dreck los.
 

eltausb

Original von Capo
Eine Mietminderung sollte nach meiner meinung nach der letzte Ausweg sein, weil das Prob dann weiterhin besteht.
Wenn der Gestank heftig ist, kannst du dich an einen Anwalt wenden, der eine Mietminderung entsprechend vorbereitet. 5% sollten drin sein.

Wenn du an einer Lösung des Problems interessiert bist, würde ich den Vermieter auf die Müllentsorgung hinweisen (schriftl und mit einer Frist; etwa 2 Wochen)

Für den VM ist das kein Müll, sonderen lauter gute Sachen von seiner Lebensgefährtin die sie irgendwann mal gebrauchen kann. Bei 10 verrostenen Rasenmähern unter meine Fenster habe ich da aber Zweifel.

Nach dem Ablauf der Frist abermals eine Frist zur Beseitigung (schriftl) ansetzen (kürzer).

Danach einfach ein Räumkommando ordern, die auf Rechnung des Verursachers bzw Vermieters arbeiten. Fotos, wer den Müll dort abgeladen hat, hilft ebenfalls bei einer evtl Beweisführung...

In einem Monat bist du den Dreck los.

Ist das wirklich so einfach, wir dürfen nicht vergessen, das die Klamotten der Lebensgefährtin meines VM gehören. Sollte ich jetzt nach deinen Vorschlag vorgehen, könnte der VM sagen, das alles ist sein Müll. Und er darf doch als Eigentümer auf seinen Grundstück tun und machen was er will,oder?
 

wolle

Jupp, entweder ist es so einfach ;) oder du hast keinerlei Beeinträchtigung in deinem Wohnen. Dann wäre aber eine Minderung genauso erfolgreich, nämlich gar nicht. Auch als Vermieter darf er auf seinem Grundstück nicht tun und lassen, was er will. Er hat es schließlich zum Teil vermietet. Also muss auch er (und Anhang) entsprechend Rücksicht walten lassen.

Wenn niemand beeinträchtigt wird durch zB Geruch oder der Müll ein Hindernis darstellt, sollte er entfernt werden.
 
Martens

Martens

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.04.2006
Beiträge
2.909
Zustimmungen
159
Ort
Berlin
moin,

erstens dürfte es schwierig werden, jemanden zu finden, der auf Rechnung des Vermieters arbeitet und sich vom Mieter beauftragen läßt. Im Zweifelsfalle trägt der Auftraggeber die Kosten!

Zweitens dürfte es problematisch werden, den Eingriff in fremdes Eigentum auf fremdem Boden zu legalisieren, das kann leicht in Hausfriedensbruch und Diebstahl ausarten.

Selbsthilfe ist zwar oft naheliegend, führt aber meist zu Problemen bei oder nach der Durchführung.

Mietminderung wird das Problem auch nicht lösen, da die Beeinträchtigung weiterhin besteht.

Wenn nichts hilft: Wohnung wechseln, tut mir leid.

mit freundlichen Grüßen
Christian Martens
 
Thema:

Messi als Nachbar

Sucheingaben

Mietminderung Messi

,

nachbar ist messi

,

messi als nachbar

,
nachbar messi
, messie als nachbar, nachbar messie, messi nachbarn, nachbar ist ein messi, messie nachbar, was tun gegen messis, was tun gegen Messi, messi nachbar was tun, mietminderung wegen messie, Mietminderung bei messi im haus, mein nachbar ist ein messie, messi als nachbar was tun, Messie Nachbarn, mietminderung wegen messi, nachbarn messi, mietminderung nachbar messi, mietminderung messi haus, was mache ich wenn ich messis im hause habe, was tun gegen Messi im haus, vermieter messie, mietminderung bei messi
Oben