Meßwerte Feuchtigkeit

Diskutiere Meßwerte Feuchtigkeit im Bautechnik Forum im Bereich Technische Abteilung; Wieder einmal Hallo! :wink Haben mit einem Meßgerät die Feuchtigkeit gemessen ( so ein Handmeßgerät) Wir wollten keine "Sachverständigenaussage"...

Ratsucher55

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.11.2009
Beiträge
28
Zustimmungen
0
Wieder einmal Hallo!
:wink
Haben mit einem Meßgerät die Feuchtigkeit gemessen ( so ein Handmeßgerät)
Wir wollten keine "Sachverständigenaussage" sondern nur mal sehen was die Daten so hergeben.
Aussenmauerwerk zwischen 4,5% und 8;3%.
An der besagten Innenwandecke bis 18%.

Bevor wir einen teuren Sachverständigen holen:
Weisen die Werte jetzt wirklich darauf hin, dass unsere Mieter zu wenig Heizen und Lüften?
Wir hatten ja dort schon ein Hygrometer aufgestellt und kamen auf eine Raumluftfeuchte von bis zu 79%.

Wäre schön Eure Meinung zu hören!

Danke und Gruß

ratsucher55
 
#
schau mal hier: Meßwerte Feuchtigkeit. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

pragmatiker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
1.273
Zustimmungen
0
79% luftfeuchtigkeit ist zu viel. sie können nur mit einem gutachten nachweisen, dass die mieter nicht lüften. ich würde ein beweissicherungsverfahren androhen, dann ist das gutachten gleich beweismittel im anschließenden schadensersatzprozess... oder der mieter fängt jetzt doch an zu lüften und macht den schimmel selber weg.
 

Ratsucher55

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.11.2009
Beiträge
28
Zustimmungen
0
Hallo,
darüber sind wir uns im Klaren und haben auch schon mit den Mietern ( gehören auch zum Freundeskreis und sind kooperativ) besprochen
Für mich wäre nur mal wichtig zu wissen, ob es eventl doch von Außen kommen könnte!
Das kann ich mir zwar nicht vorstellen, will aber auf Nummer sicher gehen.(Keine Risse usw im Putz entdecken können)
Wie schon geschrieben ist die gemessene Feuchte Innen höher als Außen.
Hat das was zu sagen?
Ich hatte ihnen auch die Vergleichwerte der anderen Mieter bezüglich der Heizkostenabrechnung/Meßwerte für das Schlafzimmer gezeigt.
Sie lagen mit dem Wert 2 ( ????) als die niedrigsten von allen, gefolgt von Werten 4 bis hin zu 9 (was immer die auch genau aussagen)jeweils in den Schlafzimmern.
Für mich war ersichtlich ? , dass auf alle Fälle andere Mieter, die keinen Schimmel haben, mehr geheizt haben!
(Ist meine Annahme richtig?)

Gruß

ratsucher55
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Ohne Temperaturangabe bei den 79% Raumfeuchte kann man zu den Verhältnissen wenig sagen.
Aus der Erfahrung heraus: Wenn Feuchtigkeit von aussen eintritt, wird sie sofort bemerkt, weil das selten nur wenig Wasser ist und ungleichmäßig verteilt. (anders wie zB Feuchtigkeit, die durch die relative Raumfeuchte verursacht wird)

Dann sollte man das Schadensbild sichten. Wasser verteilt sich im Gestein Kegelförmig. Wenn man also einen feuchten Schweif (ich nenne das mal so) zum Boden in der Wand hat, wird es eher eine Undichtgkeit in der Fassade sein oder ein kleinerr Rohrbruch (wenn dort eine Leitung läuft).

Risse im Putz? Das würde man auch innen deutlich erkennen. Der Riss wäre als feuchte Spur zu sehen.

Meist ist eine Undichtigkeit am Fensterbrett zu finden, wenn zB die Silikonfuge gerissen ist.

Anhand von den Heizwerten ist es wirklich so, dass bei 2 Einheiten weniger geheizt wurde; also nur 50% von 4 Einheiten. Es wurden also bei 4Einheiten doppelt soviel Energie verbraucht, wie bei 2 Einheiten.

WEnig heizen bedeutet nicht automatisch sofort Schimmel. Schimmel kann auch anders entstehen. Das sollte sich jemand anschauen, der damit auch was anfangen kann. Wenn es absehbar ist, dass keine weiteren Probs mit den Mietern auftauchen ("Aber wir lüften doch ständig mit kipp... Dann gehen wir zum Anwalt")
dann kann ich nur empfehlen einen Datenlogger aufzustellen. nach einer woche kann man die Datenauswerten und sieht mit ein wenig Erfahrung, wann geheizt wurde oder die Wäsche zu mtrocknen aufgehangen wurde. Dann kann man das anhand dieser Daten eindeutig belegen, wann was falsch gemacht wurde.
Der Unterschied zum Gutachter: Das Gerät muss bei dem regelmäßig geeicht werden und er hat einen Briefkopf in dem der nicht geschützte Begriff "gutachter" auftaucht.
 

Christian

Gesperrt
Dabei seit
12.08.2008
Beiträge
2.705
Zustimmungen
2
Hallo,

mal gaaaanz abstrakt überlegt:

Je wärmer Luft ist, desto mehr Feuchtigkeit kann sie aufnehmen / halten.

Das würde doch bedeuten, daß man quasi ganz ohne heizen auskommt, wenn die Luft nur trocken genug ist - oder, im Umkehrschluss, extrem hohe Luftfeuchtigkeit keinen Schimmel verursacht, wenns nur warm genug ist.

Natürlich gibts irgendo physikalische Grenzen. Kann man das trotzdem prinzipiell so betrachten?
 

Ratsucher55

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.11.2009
Beiträge
28
Zustimmungen
0
Klar, aber wenn 2 Menschen dort schlafen und die Luft kaum Austausch erfährt ist das auch ohne Heizen ein Problem!
Das hatte ich in einem anderen Hilfersuchen schon geschildert.

Wie gesagt, mal sehen obs jetzt in Zukunft klappt!


Gruß
ratsucher55
 
Thema:

Meßwerte Feuchtigkeit

Meßwerte Feuchtigkeit - Ähnliche Themen

Feuchtigkeit Innenwände und Schimmel: Hallo ich bin neu hier im Forum. Mein Mann und ich sind im August 2017 in eine Wohnung gezogen. EG Altbau 1908. Wir haben zu Beginn der...
Schimmel im Schlafzimmer: Hallo in die Runde, vorab hab ich mich als Gast ein wenig eingelesen und bin Guter Dinge hier vielleicht Lösungsansätze zu finden. Meine...
Probleme mit Schimmel/Tierhaltung in Mietwohnung: Hallo, wir sind seit drei Jahren Vermieter (wir wohnen allerdings schon seit 8 Jahren hier, vorher als Mieter) und wohnen über unserer Mietwohnung...

Sucheingaben

wandfeuchtigkeit messwerte

,

wandfeuchtigkeit werte

,

feuchtigkeit wand normalwerte

,
feuchtigkeitsmesswerte
, messwerte feuchtigkeit, wandfeuchtigkeitsmesser, wandfeuchtigkeit normalwert, feuchtigkeit in wänden messwerte, wandfeuchtemessgerät, messwerte feuchtigkeitsmessung, wandfeuchtigkeit normalwerte, feuchtigkeit in der wand messwerte, wandfeuchte messwerte, Messwerte für Feuchtigkeit, feuchtigkeit messwerte, wandfeuchte normbereich, messwert feuchtigkeit, baufeuchte messwerte, feuchtigkeit wand werte, messwerte baufeuchte, feuchtigkeitsmesswerte wand, werte wandfeuchtigkeit, messwerte bei feuchtigkeit, messwerte wandfeuchte, wandfeuchte werte
Oben