Miet-, Anwalts-, Gerichtsschulden

Diskutiere Miet-, Anwalts-, Gerichtsschulden im Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo liebe Forengemeinde, ich bin Vermieter und hatte die letzten 12 Monate einen Riesenärger mit meinen Mietern. Nach Einzug der beiden Mieter...

Georgie

Neuer Benutzer
Dabei seit
15.10.2019
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hallo liebe Forengemeinde,

ich bin Vermieter und hatte die letzten 12 Monate einen Riesenärger mit meinen Mietern.
Nach Einzug der beiden Mieter (Paar, beide im Mietvertrag) stellten sie nach 3 Monaten die Mietzahlung ein. Nach außerordentlicher Kündigung meinerseits schaltete die Gegenpartei einen Anwalt ein. Gezwungenermaßen beauftragte ich dann auch einen Anwalt mit dieser Angelegenheit.
Ich möchte jetzt gar nicht alle Einzelheiten hier schreiben. Vorläufiges Ende dieser Geschichte ist ein Gerichtsurteil voll umfänglich zu meinen Gunsten. Die Mieter zogen noch vorm Urteil aus. Adresse unbekannt.
Auf die wiederholten Zahlungsaufforderungen meines Anwaltes kam keine Reaktion mehr.
Ebenso wenig auf die Androhung einer Vollstreckung.

Ich sitze nun auf Mietrückständen von mehreren tausend Euro. Dazu sämtlichen Anwalts- und Gerichtskosten. Bin etwas verzweifelt und weiß nicht ob ich der ganzen Sache überhaupt noch weiter nachgehen soll und weiter mein Geld in Anwälte und Gerichtsvollzieher zu stecken. Da ist ja nun mittlerweile einiges drauf gegangen. Von Zeit und Verdruss ganz zu schweigen. Was meint ihr?
Ist bei solchen Leuten überhaupt was zu holen, oder ist dass ein Fass ohne Boden?
 
immobiliensammler

immobiliensammler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
6.705
Zustimmungen
3.922
Ort
bei Nürnberg
Was meint ihr?
Ist bei solchen Leuten überhaupt was zu holen, oder ist dass ein Fass ohne Boden?

Was ist denn über die Leute bekannt? Arbeiten die? Unbekannt verzogen - wirklich oder nur Deine Meinung? EMA-Auskunft schon eingeholt?
 

Georgie

Neuer Benutzer
Dabei seit
15.10.2019
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Letzter Wissensstand:
Sie arbeitslos, Er in Beschäftigung.
Neue Adresse nicht bekannt.
Anwalt der Gegenpartei gibt neue Adresse nicht raus, falls er diese überhaupt kennt.
Polizei war vor ein paar Wochen bei uns und suchte Ihn.
Beide sind wohl auch schon "bekannt" beim GV...
 

Georgie

Neuer Benutzer
Dabei seit
15.10.2019
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Was sagt die EMA-Anfrage aus? Wenn Sie arbeitslos ist muss sie sich wohl umgemeldet haben!
Noch keine gestellt.
Problem ist, dass die beiden Allerweltsnamen haben und ich weder Geburtsdaten noch vorherige Anschrift habe. Glaube auch nicht, dass die beiden noch zusammen sind/Wohnen.
 

Anhalter

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.08.2014
Beiträge
256
Zustimmungen
86
Bist du denn der Meinung, dass da was zu holen wäre, wenn du sie finden solltest? Weil wenn nicht...
 
immobiliensammler

immobiliensammler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
6.705
Zustimmungen
3.922
Ort
bei Nürnberg
Noch keine gestellt.
Problem ist, dass die beiden Allerweltsnamen haben und ich weder Geburtsdaten noch vorherige Anschrift habe. Glaube auch nicht, dass die beiden noch zusammen sind/Wohnen.

Hä? Du weißt doch wohl, wo Sie mal gemeldet waren, also an der Adresse Deiner Wohnung, oder?
 
immobiliensammler

immobiliensammler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
6.705
Zustimmungen
3.922
Ort
bei Nürnberg
So Du eine Adresse rausbekommst würde ich Gerichtsvollzieherauftrag erteilen, um eine Vermögensauskunft zu erhalten, kombiniert mit Abfrage der Bankdaten.

Dann kannst Du immer noch entscheiden.

Tipp: Sofern Du das über einen Anwalt machst würde ich nur aus 600 Euro Forderung Vollstreckungsauftrag erteilen, spart etliches an Anwaltskosten. Sollten die 600 Euro dann bezahlt werden (womit wohl nicht direkt gerechnet wird) kann man den Restbetrag immer noch vollstrecken lassen.
 

Immofin

Gesperrt
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
246
Zustimmungen
53
In meinen Mietverträgen steht selbstredend das Geburtsdatum des Mieters.
Erst recht bei einem Allerweltsnamen...

Du kannt auch einen Inkassodienstler beauftragen der kriegt die Neuen Adressen schon raus und klärt alles ab.
 

Nochso'nTrottel

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.03.2015
Beiträge
103
Zustimmungen
75
Nachdem Papa Staat es solchen Kandiaten recht einfach macht, müssen sich die Vermieter selbst helfen. Aus diesem Grunde habe ich mir immer einen Titel besorgt, selbst wenn ich wußte, dass ich das Geld abschreiben kann. Damit haben solche Leute zumindest bei den Vermietern schlechte Karten, die sich eine Schufa Auskunft besorgen. Und das macht eigentlich so ziemlich jeder - spätestens, wenn er erst mal auf sowas reingefallen ist.

cu
NochSo'nTrottel
 
immobiliensammler

immobiliensammler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
6.705
Zustimmungen
3.922
Ort
bei Nürnberg
Damit haben solche Leute zumindest bei den Vermietern schlechte Karten, die sich eine Schufa Auskunft besorgen.

Eigentlich mache ich es genauso, ich lasse auch immer vorsorglich titulieren (man weiß nie, was irgendwann mal passieren kann), entscheide dann nur je nach Erfolgsaussichten, wie intensiv ich die Vollstreckung angehe.

Nur mal interessehalber: Wie genau erfährt die Schufa von dem von Dir erwirkten Titel? Und wie lange hält das ggf. vor?
 

FMBerlin

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
29.08.2013
Beiträge
223
Zustimmungen
121
Gen
Nur mal interessehalber: Wie genau erfährt die Schufa von dem von Dir erwirkten Titel? Und wie lange hält das ggf. vor?
Deshalb lasse ich hartnäckigen Berufsschuldnern mit dem Titel vom Gerichtsvollzieher die Vermögensauskunft abnehmen bzw. wenigstens vom Amtsgericht Haftbefehl zur Erzwingung der Abgabe ausstellen (dessen Vollstreckung ist im schlimmsten Fall nur teuer aber wirkungslos). Davon erfährt die SCHUFA aus dem öffentlichen Schuldnerregister und dort bleibt es mindestens 2 Jahre gespeichert, bei der SCHUFA wahrscheinlich länger.
 

RP63VWÜ

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.11.2018
Beiträge
577
Zustimmungen
380
Wer, glaubst Du, muss die Vollpension bezahlen?
Um wie viel reduziert sich die Schuld durch die Haft?
 
immodream

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.463
Zustimmungen
1.751
Hallo,
ich hatte vor einigen Jahren einen Mieter, der über 12 Monate keine Miete gezahlt hat.
Mahnbescheid erlassen , Räumungsklage erfolgreich durchgeführt und den Gerichtsvollzieher zur Abgabe der Vermögensauskunft vorbeigeschickt.
Angeblich war der drei Mal bei dem Mieter , hat den aber nicht angetroffen.
Dann wurde Haftbefehl erlassen , konnte aber nicht vollstreckt werden, da Mieter ja nicht anwesend.
Irgendwann ist er doch ausgezogen und ich habe dann festgestellt, wo er hingezogen ist.
Jetzt war ein anderer GV zuständig .
Selbes Spielchen. Angeblich war der GV drei Mal da. aber mein ehemaliger Mieter nicht .
Hab es dann aufgegeben und warte auf den Zufall nach dem Motto " man trifft sich immer zwei Mal im Leben " .
Welche Maßnahmen ich dann ergreife , soll ich hier nicht mehr öffentlich schreiben .
Die langjährigen User dieses Forums , wissen aber was ich meine.
Grüße
immodream
 
Thema:

Miet-, Anwalts-, Gerichtsschulden

Miet-, Anwalts-, Gerichtsschulden - Ähnliche Themen

Schimmel in Wohnung und Mieter ziehen sofort aus.: Hallo und guten Abend, ich habe folgendes Problem, welches möglicherweise demnächst vor dem Richter landen könnte. Ich würde gerne hier mal ein...
Oben