Miet"senkung" mithilfe des Mietspiegels

Dieses Thema im Forum "Mieterhöhung" wurde erstellt von C_L_89, 01.11.2013.

  1. C_L_89

    C_L_89 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe User.

    Ich wollte mal fragen ob es möglich ist, auch due Miete theoretisch zu senken? (Klar will das eigenlich kein Vermieter, deswegen nur ne theoretische Frage ;) )
    Habe mir mal den Mietspiegel unserer Stadt angesehen und dabei festgestellt das manche Mieter (theoretisch) zu viel Miete zahlen.
    Was wäre jetzt, wenn auch der Mieter das rausfindet und verlangt das wir seine Miete lt. Mietspiegel senken.
    Wäre das möglich?

    Liebe Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Das ist möglich, wenn eine Mietpreisüberhöhung ("Mietwucher") vorliegt. Das beginnt bei Wohnräumen frühestens bei 20 % über dem Mietspiegel, falls die Miete nicht anders zu rechtfertigen ist. Bei Gewerberäumen ist die Schwelle viel höher, man kann vom doppelten der ortsüblichen Vergleichsmiete ausgehen.

    Auch bei einer Indexmiete kann die Miete sinken ...
     
  4. #3 lostcontrol, 01.11.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    840
    klar ist das möglich, warum sollte das nicht möglich sein?

    manch vermieter ist sogar gezwungen die miete zu senken, weil er etwas ansonsten keine mieter (mehr) findet.

    wie kannst du das aus dem mietspiegel schliessen? kennst du denn all die wohnungen und ihre ausstattung so gut?
    und warum könnte es nicht sein dass der mietspiegel einfach falsch ist? hast du denn den aktuellen mietspiegel angeschaut?

    dass ein mieter das verlangt ist immer möglich.
    ob der vermieter sich danach richtet steht auf einem ganz anderen blatt.
    dem mieter steht es frei sich jederzeit was anderes zu suchen.

    ausnahme düfte wirklich nur der erwähnte mietwucher sein.
    aber auch dort wird ein mieter wohl eher nicht auf eine mietsenkung bestehen bzw. klagen können sondern wird eher gehalten sein sich was anderes zu suchen.
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Nein. Bei Mietwucher besteht gar kein Anspruch auf Zahlung der Miete, der Vermieter muss also eine niedrigere Miete anbieten, wenn er Geld haben will.
     
  6. #5 lostcontrol, 01.11.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    840
    d.h. man kann als mieter da einziehen und dann im nachhinein sagen "ich muss nicht zahlen, war ja mietwucher"?
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Wenn es denn Mietwucher war: Ja. Eine solche Vereinbarung über die Miethöhe wäre sittenwidrig (hier passt das Argument ausnahmsweise mal - meist ist das ja ziemlicher Unsinn) und daher unwirksam.

    Allerdings ist das, wie schon erwähnt, nicht mit einem simplen "Mietspiegel x 1,2" getan. Es kann durchaus Gründe geben, warum eine Wohnung oberhalb des Mietspiegels bewertet wird (z.B. bessere Lage oder Ausstattung als in der besten Kategorie des Mietspiegels), ohne Mietspiegel ist es dann noch schwerer. Außerdem ist es kein Mietwucher, wenn dem Vermieter durch die Immobilie regelmäßige Belastungen entstehen, die die Miethöhe rechtfertigen.

    Insgesamt ist Mietwucher die absolute Ausnahme.
     
  8. #7 Pharao, 01.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    also meines Wissens kann man erstmal fast jede Miete vereinbaren, wie man lustig ist. Es gilt doch Vertrags- bzw Abschlussfreiheit beim vermieten oder beim verkaufen oder nicht :? Denn alleine die Tatsache das was (viel) zu teurer ist bzw war, das ist m.E. noch kein Wucher !

    Mietwucher bzw Wucher ist es meines Wissens erst, wenn man a) zu teurer ist als üblich und b) eine Situation ausnützt, zB eine Zwangslage, die Unerfahrenheit, ect. Siehe dazu ggf. §291 StGB Abs 1 bzw. §138 BGB Abs 2


    @ C_L_89,

    in der Regel kommt es wohl eher selten vor, das Mieten langfristig "sinken".
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    :smile046: Der war gut ...


    Richtig.


    Und warum mietet man wohl eine Wohnung weit über dem Mietspiegel an?

    Die Voraussetzung, die du anzweifelst, ist meist gegeben, schon alleine dadurch, dass der Vermieter immer als "Profi" gilt und der Mieter als "armes Opfer". Jetzt kannst du dir aussuchen, ob du mit Unerfahrenheit oder mit Willensschwäche argumentieren willst.
     
  10. #9 Pharao, 02.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    keine Ahnung, such dir was aus, Gründe gibt es durchaus. Vielleicht hat du ja eine besondere Wohnung, für die liebhaber gerne auch mehr bezahlen.

    Naja, ganz so einfach ist es m.E. nicht, denn zB Unerfahrenheit bei jemanden der selber vermietet oder schon x Mietswohnungen hatte, ist für mich einfach unglaubwürdig, wenn er damit ankommt. In München könnte man aber m.E. durchaus zB bei Massenbesichtigungen & Wohnungsmangel mit "Ausbeutung der Zwangslage" durchkommen, was in Hinterdupfingen wiederum eher unwahrscheinlicher ist.
     
Thema: Miet"senkung" mithilfe des Mietspiegels
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietspiegel sinkt miete senken

    ,
  2. senkung miete

    ,
  3. neuer mietspiegel senkung der miete

Die Seite wird geladen...

Miet"senkung" mithilfe des Mietspiegels - Ähnliche Themen

  1. Gilt der Mietspiegel nicht für WG-Zimmer?

    Gilt der Mietspiegel nicht für WG-Zimmer?: Hallo, gilt der Mietspiegel eigentlich nicht für WG-Zimmer? Man darf den Mietspiegel ja nur um 20% überschreiten, z.B. in Nürnberg, EUR 8,70...
  2. Mieterhöhung laut Mietspiegel gerechtfertigt?

    Mieterhöhung laut Mietspiegel gerechtfertigt?: Hallo, Es geht um eine Wohnung das seit 1.12.2011 vermietet ist. Ich wollte mal Fragen ob eine Kaltmieterhöhung gerechtfertigt ist. Es...
  3. Erhöhung der Garagenmiete (nach Mietspiegel ?)

    Erhöhung der Garagenmiete (nach Mietspiegel ?): Hi ! Bei einem alten Vertrag wird neben der Wohnung auch ein Tiefgaragenstellplatz mitvermietet. Der Stellplatz wurde mit einem direkten Betrag X...
  4. Heizungserneuerung und Mietspiegel

    Heizungserneuerung und Mietspiegel: Hallo, wir haben in unserem Mehrfamilienhaus die Heizung erneuert. Die alte wurde 1995 eingebaut. Die neue (Baujahr 2015) hat nun eine...