Mietänderung wegen falscher QM-Angabe

Diskutiere Mietänderung wegen falscher QM-Angabe im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich habe als Hausbesitzer Abstellkammer und Vorraum in der Mietberechnung vor 4 Jahren nicht mit einbezogen. Kann ich dies korrigieren? Ab...

  1. #1 Gundula, 14.05.2014
    Gundula

    Gundula Gast

    Hallo,
    ich habe als Hausbesitzer Abstellkammer und Vorraum in der Mietberechnung vor 4 Jahren nicht mit einbezogen. Kann ich dies korrigieren? Ab wann ist das mgl.? Ab sofort oder rückwirkend?
    Außerdem wurden keine Aufwendungen für Erhaltungsarbeiten in den Nebenkosten einbezogen. Die Steuererstellung brachte als Ergebnis ca. 500€ für 2013 auf diei QM dieser Wohnung bezogen, also 41€/Monat.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.579
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    Stuttgart
    Was verstehst Du unter Erhaltungsarbeiten?
    Instandhaltungen? Diese hast Du als Vermieter zu tragen und nicht der Mieter.
     
  4. #3 Bürokrat, 14.05.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Nachträglich die Miete zu ändern ist nicht möglich, bestenfalls wenn du eine Quadratmetermiete angegeben hast und dies als einzige preisangabe im MV genannt hast und selbst dann halte ich das für fraglich...
    Faustregel: Irrt sich der Vermieter zu seinen Gunsten hat der Mieter anspruch auf Minderung, irrt er sich zu Mieters Gunsten ist das das Pech des VM...
     
  5. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.604
    Zustimmungen:
    263
    Ort:
    NRW
    ...das einzige ist du könntest eine Mieterhöhung machen.
    Ob das Durchsetzbar ist, Mietspiegel, bzw. Vergleichsmieten usw. kannst nur du für deine Umgebung beurteilen.

    Ob du dadurch evtl. dann gute Mieter verlierst...


    Wie schon von den andern genannt, sind die Erhaltungsaufwendungen nicht auf die Mieter umlegbar.
     
  6. #5 Gundula, 14.05.2014
    Gundula

    Gundula Gast

    Mietänderung

    ja, ich meine Instandhaltungsarbeiten. Das ist im Übrigen nicht meine Erfindung, das hat mir jemand empfohlen, der auch vermietet. Gibt es nicht in Wohnkomplexen auch eine Pauschale für solche Aufwändungen?
    Die Mietänderung beruht auf der QM-Korrektur, es bleibt der gleiche Preis/QM.

    Das würde ja sonst heißen, dass ich für immer für diese Wohnung draufzahle.
     
  7. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.579
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    Stuttgart
    Nein, das ist nicht im möglich im Wohnraummietvertrag, im Gewerbemietbereich geht das.
    Du erhälst ja die Kaltmiete, damit ist sowas abgedeckt.
     
  8. #7 Pharao, 15.05.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.05.2014
    Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    du kannst Wartungsarbeiten (zB für die Heizung) auf die Mieter umlegen (vorausgesetzt natürlich, das es im MV vereinbart ist), aber Instandhaltungen (also Reparaturen, Sanierungen, ect) geht i.d.R. fast immer "zu lasten des Vermieters".

    Nachträglich was vertragliches zu ändern ist leider oft garnicht oder nur sehr schwer möglich. Was hast du denn im MV stehen ? I.d.R. gibt man da keinen m2-Preis an, sondern eine Kaltmiete.

    Desweiteren, um wieviel fehlende m2 reden wir hier ? Denn unter 10% Abweichung sieht`s eh ganz schlecht aus.

    Warum draufzahlen :? Der Mieter zahlt doch die Miete und ein Mietspiegel ist auch nur ein Richtwert.

    Ansonsten: Wenn du als Vermieter beim Mietvertrag, ect geschlampt hast, dann heißt es oft "Pech gehabt" :(
     
  9. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    2
    Befinden sich denn Abstellraum und Vorraum überhaupt IN der Wohnung? Wenn ja, geht es über die Mieterhöhung.
    Bsp.: Ich vermiete eine Wohnung und schreibe in den Vertrag unter Grösse 80m² rein, vielleicht weil in den Verträgen immer 80m² drin stand und ich die Zahl einfach übernommen habe. Jetzt bekomm ich plötzlich den Grundrissplan in die Finger, hab grade nichts besseres zu tun, rechne genau nach und komme auf 93m².
    Vorausgesetzt meine Berechnung wäre korrekt, darf ich die richtige Quadratmeterzahl in einer Mieterhöhung angeben und die Miete danach berechnen.
     
  10. #9 Bürokrat, 15.05.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Hm, ich bin ziemlich sicher dass der Mieter hier erfolgreich damit argumentieren könnte dass er die wohnung ja "so wie sie ist" für die angegebene Kaltmiete gemietet hat und nicht weil er gemerkt hat dass es nie und nimmer 80m² sind.
    Daher wird man bei der Mieterhöhung immer noch die 15/20% Grenze beachten müssen und die Erhöhung rechtswirksam durchführen müssen also über den Mietspiegel oder Vergleichsmieten...
    Daher meine ich, könnte man die qm-angabe als "moralische rechtfertigung" der erhöhung verwenden aber sicherlich nicht als rechtliche.

    Aber vermutlich meintest du dasselbe...
     
  11. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    2
    Das kann ich dir nicht mit Sicherheit sagen, da ich nicht ganz verstanden hab, was du gemeint hast ;-)
    Vielleicht nochmal ein Zahlenbeispiel zur Verdeutlichung:
    Wohnung mit Angabe von 80m² und Nettokaltmiete von 1000€ wird 2010 neu vermietet. Die Wohnung liegt bei Neuvermietung über Mietspiegelniveau. Sagen wir der Mietspiegel würde zum Zeitpunkt der Neuvermietung von 11€/m² ausgehen. Hier sind es bei Neuvermietung 12,50€.
    2011, und nachdem der Vermieter die korrekte Quadratmeterzahl ermittelt hat, kommt ein neuer Mietspiegel raus, nach dem die Wohnung 11,50€/m² wert ist . Hier wäre für den Vermieter bei 80m² noch keine Erhöhung drin, da die Gesamtmiete 920€ betragen würde. Legt er aber die korrekte Quadratmeterzahl, also 93m² zugrunde, kann er die Miete um knapp 70€ erhöhen. Und das darf er meiner Meinung nach, wenn die 93m² die korrekte Grösse der Wohnung sind.
     
  12. #11 Bürokrat, 15.05.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Ja wir meinen dasselbe auch wenn die quadratmetermiete leicht überhöht erscheint :brille012:
     
  13. #12 BHShuber, 16.05.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    3.500
    Zustimmungen:
    1.336
    Ort:
    München
    Denken, dann handeln

    Hallo,

    im Grundsatz sollte man nicht immer alles glauben was einem erzählt wird, selber denken macht schlau!

    Was einem Wohnungskäufer und Vermieter für Rechte und Pflichten obliegen sollte man vor einem Wohnungskauf überdenken und sich gegebenenfalls von einem Fachmann erklären lassen.

    Nur weil ein Anderer es tut oder sagt, heißt das nicht dass es richtig ist, nachdenken!

    Vermieter werden ist nicht schwer, Vermieter sein dagegen sehr!

    Gruß

    BHSHuber
     
Thema:

Mietänderung wegen falscher QM-Angabe

Die Seite wird geladen...

Mietänderung wegen falscher QM-Angabe - Ähnliche Themen

  1. Geräte teilweise am Datensammler wegen schlechtem Funkempfang nicht angekommen

    Geräte teilweise am Datensammler wegen schlechtem Funkempfang nicht angekommen: Guten Abend, in meiner Wohnung wird der Verbrauch der Heizkosten über Funk abgelesen. Bei der Betriebskostenabrechnung 2015 wurde ein Heizkörper...
  2. Ich habe meinem Mieter wegen Eigenbedarf gekündigt. Was nun?

    Ich habe meinem Mieter wegen Eigenbedarf gekündigt. Was nun?: Ich hatte ein Einfamilienhaus an ein Ehepaar vermietet. Ich habe ihnen wegen Eigenbedarf gekündigt, vor Gericht wurde dann ein Vergleich gemacht...
  3. Kündigung wegen Beleidigung

    Kündigung wegen Beleidigung: Hi, liebe Forum-User. Leider kann ich mich nur mit schlechten Neuigkeiten zurück melden. Die Vorgeschichte: Eine Sorgen-Mieterin von mir hatte...
  4. Kündigung wegen Eigenbedarf

    Kündigung wegen Eigenbedarf: Hallo, kurz vorab: Ich bin nicht der Besitzer des Hauses um das es geht. Der Besitzer ist mein Bruder. Ich erkläre euch einfach mal unsere...
  5. Kündigung wegen Mietverzug

    Kündigung wegen Mietverzug: Hallo, ich habe folgenden Fall: - Mieter hat Miete für Februar nicht bezahlt - Ich habe daraufhin eine Mahnung rausgeschickt zuzüglich 2,50€...