Mietangleichung nach Neukauf?

Dieses Thema im Forum "Mieterhöhung" wurde erstellt von Ralf.H, 21.07.2008.

  1. Ralf.H

    Ralf.H Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wir haben ein Mehrparteienhaus gekauft, in dem mehrere Wohnungen bereits vermietet sind. Ein Mieter ist der Sohn des Hausvorbesitzers und zahlte bisher keine Miete. Zum Zeitpunkt der Kaufverhandlungen wurde ein formloser Ersatzmietvertrag zwischen seinen Eltern und ihm geschlossen. Danach zahlt der Sohn jetzt nur 2 Euro pro Quadratmeter Kaltmiete in einer renovierten Altbauwohnung. Die anderen Mieter zahlen einen deutlich höheren Quadratmeterpreis.
    Die Grundbucheintragung hat vor wenigen Tagen stattgefunden. Dürfen wir seine Miete nun auf das Niveau der anderen Mieter anpassen?

    Gruß Ralf
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Ganz kurz: Nein!
    Es gelten die üblichen Vorschriften.
    20% maximal innerhalb von 3 Jahren.
    Wenn er also 2€ bezahlt, wäre das 2,40€ pro qm und das für die 3 Jahre.
     
  4. Ralf.H

    Ralf.H Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Kann ich eine Kündigung aussprechen?
    Sonst würde ich Jahrzehnte brauchen um die Miete anzugleichen?
    Eine Wohnung auf lange Sicht zu verramschen habe ich ja nicht vor.

    Gruß Ralf
     
  5. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    gab es nicht aber auch regelungen, die besagten, dass man auch bei familienmitgliedern keine dumping-mieten unter 40% ansetzen darf? oder hatte das nur steuerliche relevanz und werbungskosten für vermieter bzgl. 50-56 und 75% der ortsübliche miete betroffen? mir war auch so, dass man bei angehörigen bzw. deren mietverträgen die 20% grenze des mieterschutzgesetzes ausnahmsweise übergehen kann. deshalb dumm nur, dass es *jetzt* ja kein angehöriger des vermieters mehr ist und wohl trotzdem das mieterschutzgesetz vollständig greift? oder gäbe es evtl. übergangsfristen, weil ja jetzt der neue VM unter dem somit übernommenen werbungskosten-nachteil auch noch zu leiden hat, ohne dass es noch ein verwandter ist *kratz*

    [nachtrag] verneinung der gewinnerzielungsabsicht durch
    finanzamt, dazu aktenzeichen bundesfinanzhof IX R 48/01.
     
  6. #5 gr.9846, 22.07.2008
    gr.9846

    gr.9846 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Im not. Vertrag ist meist ein Hinweis auf die Vermietung enthalten. Der Käufer lässt sich doch üblicherweise die Mietverträge vorlegen. Da muss doch zu der Wohnung vom Sohn etwas geäußert worden sein. Wenn dort gesagt wurde, dass die Wohnung zu üblichen Bedingungen vermietet wird, könnte man versuchen eine nachträgliche Kaufpreisminderung geltend zu machen - weil keine übliche Höhe.

    Dem Verkäufer einen höflichen Brief zusenden (schreiben lassen => RA), vielleicht kommt da eine Reaktion.
     
  7. #6 lostcontrol, 22.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    841
    laut unserem steuerberater nicht unter 58% der ortsüblichen vergleichsmiete.
     
  8. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Grundsätzlich besteht Vertragsfreiheit. Niemand ist verpflichtet, für die Überlassung von Wohnraum überhaupt eine Miete zu verlangen. Wird eine Wohnung deutlich unter der ortsüblichen Vergleichsmiete vermietet, hat dies Auswirkungen auf den Werbungskostenabzug. Das ist ausschließlich ein Thema der Einkommensteuer.

    Unter Mietrechtlichen Aspekten wird man die verbilligte Vermietung bei der Kaufpreisbemessung zu berücksichtigen haben.
     
  9. #8 gr.9846, 22.07.2008
    gr.9846

    gr.9846 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich das Eingangsposting richtig verstanden habe, ist dies wohl nicht geschehen.
     
  10. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Das wäre aber das Problem des Käufers. Dummheit führt nicht zur Unwirksamkeit von Vereinbarungen. Der Inhalt des Mietvertrags soll schließlich vor Vertragsabschluss bekannt gewesen sein.
     
Thema: Mietangleichung nach Neukauf?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietangleichung

    ,
  2. dumping miete

    ,
  3. mieterhöhung nach neukauf

    ,
  4. mietvertragsänderung bei neukauf,
  5. Neukauf Wohnung neuer Mietvertrag,
  6. haus und grund - mietvertragsänderung bei neukauf,
  7. haus neu kauf mieterhöhung,
  8. mieterhöhung bei neukauf ohne mietvertrag,
  9. haus neukauf mieteröhung aber wie,
  10. mietvertrag bei neukauf einer wohnung ,
  11. dumpingmiete,
  12. was bedeutet dumping miete,
  13. mietangleichung vertrag,
  14. kann bei neukauf einer immobilie der mietvertrag geändert werden,
  15. neuerwerb grundstück alte mietverträge ,
  16. bisher keine Miete,
  17. mietangliechung,
  18. bei Neukauf wohnung mieterhöhung,
  19. Mieten bei Neukauf durch Vermieter Vorschriften
Die Seite wird geladen...

Mietangleichung nach Neukauf? - Ähnliche Themen

  1. wie deixelt / regelt man die Doppelbelastung Verkauf / Neukauf einer Immobilie

    wie deixelt / regelt man die Doppelbelastung Verkauf / Neukauf einer Immobilie: Zuerst grüße ich ganz lieb und heftig die alten Bekannten!! Hab Euch vermisst. Ehrlich. Nun zum Thema: Ich will mein Haus verkaufen, zu groß,...
  2. Verbilligte Vermietung nach Neukauf

    Verbilligte Vermietung nach Neukauf: Ich habe ein Problem mit der Neuregelung verbilligte Vermietung. :unsicher016: Wir haben jetzt von dem Wohnhaus die m² genommen mal der gezahlten...
  3. Reparatur/Neukauf der Geräte der Einbauküche

    Reparatur/Neukauf der Geräte der Einbauküche: Hallo! Hab mal wieder ne Frage. Wer bezahlt eine Raparatur bzw den Neukauf - falls nötig- der mitgemieteten Einbauküche oder deren elektrischen...
  4. NeuKauf eines MFH wo kein jährliche Nebenkosten gemacht wir...

    NeuKauf eines MFH wo kein jährliche Nebenkosten gemacht wir...: Hallo, Will mir ein MFH kaufen mit 7WE in diesem MFH wird keine jährliche Nebenkostenabrechnung gemacht. Die Mieter wohnen mit Warmmiete drin,...
  5. Neukauf MFH - Sonderkündigungsrecht Hausverwaltung

    Neukauf MFH - Sonderkündigungsrecht Hausverwaltung: Hallo in die Runde, :help mal wieder eine bescheidene Frage meinerseits: Ich erwerbe gerade ein MFH, welches seit Jahren von einer...