Mietanpassung nach Kauf

Dieses Thema im Forum "VF - Ankündigungen!" wurde erstellt von hilla, 25.02.2015.

  1. #1 hilla, 25.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2015
    hilla

    hilla Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    ich bin neu hier und brauche Hilfe.
    Ich habe ein Haus gekauft in dem eine Frau seit 18 Ja hren ohne Mieterhöhung wohnt.

    Nun möchte ich die Miete anpassen. Ebenso die Nebenkosten.

    Was muss ich beachten. ..wie muss ich vorgehen?

    Vielen Dank für viele Tips.

    Lg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Glaskügelchen, 25.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    D.h. dir fehlen grob gesagt sämtliche mietrechtlichen Grundkenntnisse?
    Na gut, fangen wir an. Gibt es einen Mietspiegel?

    Oder besser........... kannst du die Suchmaschinen im Internet bedienen? Dann gib da mal Mieterhöhung ein und du hast wenigstens die grundsätzlichen Kenntnisse.
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.753
    Zustimmungen:
    341
    Du solltest die Mieterin so richtig spüren lassen, dass die guten Zeiten endlich vorbei sind...
     
  5. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo hilla,



    Zuerst ist der MV dahingehend zu prüfen, ob überhaupt Mieterhöhungen möglich sind, oder ob vielleicht Staffel oder Indexmiete vereinbart waren.



    Danach wäre zu prüfen wie die ortsübliche Vergleichsmiete ist.

    Bei Index die Veränderung des Index



    Danach können wir hier weiter sehen



    VG Syker
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    Stehst du bereits im Grundbuch? Vorher kannst du zwar schon planen und vorbereiten, tätig werden darfst du aber erst dann.


    Zur Miete kamen schon erste Fragen.

    Zu den Nebenkosten - eigentlich "Betriebskosten": Wie wird derzeit abgerechnet? Was ist vertraglich vereinbart?
     
  7. hilla

    hilla Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe einen EinheitsMietvertrag von 1997.Seitdem wurde die Miete nicht erhöht. Der Mietvertrag ist auf unbestimmte Zeit. Hier steht nix von Staffel oder Durchschnitt.
     
  8. hilla

    hilla Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Derzeit zahlt sie 100 Mark
     
  9. hilla

    hilla Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Eine Vergleichsmiete ist bekannt. Das würde eine Erhöhung um 20 proz. Bedeuten.
     
  10. #9 Glaskügelchen, 26.02.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    @hilla
    Willst du Hilfe oder willst du uns verarschen?
    Ich würde zumindest auf Zahlung in Euro bestehen.

    Es gibt keine Einheitsmietverträge!
     
  11. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    Dem kann ich mich nur anschließen. Gib dir doch mit deinen Beiträgen bitte mindestens so viel Mühe, wie wir uns mit Antworten auf deine Fragen geben sollen.


    Ja, da haben sich die Jungs von Avery Zweckform einen geilen Namen ausgedacht. Trotzdem kann jeder seine Verträge abschließen, wie er lustig ist und es gibt erhebliche Variationen. Standard- oder Einheitsverträge gibt es nicht. Ich bin mir auch recht sicher, dass die wenigsten hier im Forum Zugang zu dieser Vorlage haben.

    Mach's uns doch nicht so schwer ...


    Es kann manchmal interessant sein, was nicht im Vertrag steht. Lass' uns doch bitte zuerst mit den Dingen anfangen, die im Vertrag stehen.


    Ost oder West? Oder Reichs-?

    Ist das eine Pauschale oder eine Vorauszahlung? Falls Vorauszahlung: Wann und mit welchem Ergebnis wurde zuletzt abgerechnet?


    Wenn du konkrete Hinweise zu einer Mieterhöhung willst, dürftest du uns verraten, woher die Vergleichsmiete bekannt ist. Mietspiegel? Vergleichswohnungen? Gutachten?
     
  12. hilla

    hilla Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Nein ich will nicht verarschen.
    Ich habe nur geschrieben was im Vertrag steht. Ich versuche die Dinge aufzulisten:

    Oben steht "Einheitsmietvertrag"

    Bei der Mietzeit steht : "Abschluss für 5 Jahre und danach verlängert er sich auf unbestimmte Zeit. "

    Miete : " die Miete beträgt 900 DM" (natürlich zahlt sie nun in Euro ) "

    Nebenkosten : " neben der Miete sind von Mieter Betriebskosten im Sinne der Anlage 3 .... Kosten für laufende öffentliche Lasten des Grundstücks Straßenreinigung, Müllabfuhr. " alle anderen Kosten wie Grundsteuer, Gartenpflege, Beleuchtung usw sind durchgestrichen.
    ------kann ich diese trotzdem in Rechnung stellen?

    "Betriebskosten werden mit einer monatlichen Vorauszahlung mit jährlichenr Abrechnung von 100 DM" ( Sie tahlt nun 50 euro )

    Unterschrieben ist der Vertrag 1997 vin einem Ehepaar wobei der Ehemann gestorben ist und sie dort alleine wohnt.

    Es wurden keine Mietanpassungen gemacht.

    Ich habe bei der Stadt angerufen und nach der ortsüblichen Miete gefragt.

    Mir geht es generell erstmal darum. .wie und wann kann ich den Mietvertrag an heutige Gegebenheiten anpassen .?:unsicher011:

    Helft ihr mir so mit meiner Frage weiter ?
     
  13. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Wenn die Positionen im MV durchgestrichen sind, sind sie das auch in Deinem Exemplar? Dann kannst Du diese Kosten nicht umlegen.
     
  14. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo hilla,

    Das wurde von vielen Verlagen so oder so ähnlich betitelt. Die Unterschiede zwischen den Herausgebern und Herausgabedatum liegen in den Details.


    Du kannst nur das Umlegen was vereinbart wurde. Und das durchgestrichene ist wohl nicht vereinbart also auch keine Umlage.
    Ggf. können Kosten umgelegt werden die es damals nicht gab.
    Am besten mal die Passage wortwörtlich zitieren, denn es kommt u.U. auf jedes kleine Wort an.


    Das ist gut, und da es vermutlich mittlerweile jährlich zu höheren Nachzahlungen kommt solltest du eine Anpassung der Vorauszahlung nach der nächsten Abrechnung vornehmen.
    Dies ist ganz einfach in formlos in Textform möglich.





    Du könntest der M natürlich jederzeit einen komplett neuen MV anbieten, diesen muss sie aber natürlich nicht annehmen da sie schon einen MV hat.
    Dann könntest du jederzeit eine Änderung des MV anbieten, auch da muss die M nicht mitspielen.
    Dann kannst du eine Mieterhöhungen durch ziehen und wenn das Schreiben bis Morgen bei der M ein trifft die erhöhte Miete am 6.5.15 erwarten
    Es wäre ratsam sich dabei von einem Profi (Fachanwalt) unterstützen zu lassen, dann wird das aber wahrscheinlich erst Anfang Juni .


    VG Syker
     
  15. #14 Glaskügelchen, 27.02.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Richtig, nur reduziert sich dadurch die rechnerische Nettokaltmiete. Also erstmal diese Kosten von der monatlichen Miete abziehen, damit man den Vergleichswert mit den ortsüblichen Mieten hat.

    Mit welcher Begründung? "Weil die Frau Lehmann von der Stadt mir gesagt hat, ......" ist keine ausreichende Begründung für eine Mieterhöhung.
     
  16. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    Wenn Du entsprechend im Grundbuch eingetragen bist, würd ich mich bei der Mieterin vorstellen. bei dieser Vorstellung würde ich Sie auf eine doch wohl "nötige" Mieterhöhung ansprechen. Dabei wirst Du merken wie sie tickt. Den Fachanwalt würde ich erst zu Rate ziehen wenn Du merkst dass sie kein Verständnis für eine Erhöhung aufbringt. Ansonsten entsprechend den üblichen Vorgehen (Vergleichsmieten, nachprüfbar oder Mietspiegel) eine Erhöhung durchführen.
     
  17. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    Bitte vollständig zitieren. Außerdem ist das widersprüchlich: Die Grundsteuer gehört zu den öffentlichen Lasten.


    Und wann wurde darüber zuletzt abgerechnet? Mit welchem Ergebnis? Je nach Art der Immobilie und den Gewohnheiten der Mieterin könnten 600 €/Jahr für die vereinbarten Positionen kostendeckend sein.


    Wie wurde das begründet? Auswahlmöglichkeiten habe ich oben schon genannt.


    Einige der grundlegenden Unzulänglichkeiten dieses Mietvertrags kannst du gar nicht ändern, falls die Mieterin nicht zustimmt - womit sie ganz schlecht beraten wäre. Insbesondere die starke Beschränkung der Umlage der Betriebskosten fällt in diese Kategorie.

    Die Erhöhung der Miete wäre grundsätzlich möglich, falls dir die Begründung der ortsüblichen Miete gelingt. Oder man redet einfach mal mit der Mieterin, ob sie sich eine moderate Anpassung vorstellen kann. Wenn man sich auf eine neue Miete einigt (was man schriftlich festhalten sollte), kann man sich nämlich den ganzen übrigen Erhöhungszirkus sparen.


    Supi. :D
     
  18. hilla

    hilla Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    mieterhöhung

    Supi. ...vielen lieben dank für eure Aussagen. Ich werde nun warten bis ich im gb stehe und dann mit der Mieterin reden sowie allen hier gegebenen Tips nachgehen.:smile014:
     
  19. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.403
    Zustimmungen:
    1.425
    Ort:
    Mark Brandenburg
    bevor du jetzt Tee aufsetzt und weiter wartest, such nochmal den notariellen Kaufvertrag raus und guck ob da nicht eine Vollmacht drin ist, insbesondere die Mietvertraglichen Rechte und Pflichten auszuüben. Dann könnte man damit schon mal so langsam beginnen.

    Ich weiß das Andres solche Vollmachten nicht liebt, ich dafür sehr. Ich bin seit heute mittels fristloser Kündigung einen H4-Mieter los*. Wohlgemerkt aus einer Wohnung die ich erst mittels notariellem Kaufvertrag Mitte Dezember '14 erworben habe. Mit der Eintragung im Grundbuch rechne ich im Frühherbst, mit viel Glück auch schon im Spätsommer. :61:


    *Wenn ich heute noch etwas Schwachfug schreibe, liegt's am ungewohnten Sekt.
     
Thema: Mietanpassung nach Kauf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietanpassung nach heizkesseltausch

Die Seite wird geladen...

Mietanpassung nach Kauf - Ähnliche Themen

  1. Bett kaufen -

    Bett kaufen -: Hey :) Nach langer Zeit ist es mal wieder an der Zeit, dass ich mir ein neues Bett kaufe. Mein jetziges hat einfach die besten Tage hinter sich...
  2. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...
  3. Außergewöhnliche Zahlungen nach Kauf?

    Außergewöhnliche Zahlungen nach Kauf?: Hallo zusammen, ich habe kürzlich eine Wohnung gekauft. Der Notarvertrag datiert vom Juni 2016, Wohnungsübergabe war zum 01.09.2016. Im...
  4. Kauf einer Eigentumswohnung - Frage zu geplanten Sonderumlagen

    Kauf einer Eigentumswohnung - Frage zu geplanten Sonderumlagen: Guten Tag, ich habe am Freitag einen Notartermin um meine erste Eigetumswohnung zu kaufen. Nun habe ich vom Makler einen Verkaufsvertragsentwurf...
  5. Kredit zur freinen Verwendung für Immobilien Kauf

    Kredit zur freinen Verwendung für Immobilien Kauf: Hallo zusammen, ich spilele mit dem Gedanken mir eine recht günstige ETW zu kaufen, weche ich vermieten möchte. Sie kostet 20T€ und ich müsste...