Mietblock in der Zwangsvollstreckung, Wohnung trotzdem mieten?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Gruni69, 18.08.2013.

  1. #1 Gruni69, 18.08.2013
    Gruni69

    Gruni69 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen, bin neu hier, habt also Nachsicht. Wir haben uns entschieden umzuziehen in eine EG-Wohnung. Wir haben nun endlich eine gefunden die uns zusagt und diese auch schon besichtigt. Nun erzzählte uns der bisherige Mieter das er ausziehen will weil die zwei Kinder haben und im gleichen Block eine 4-Zi. Wohnung frei würde und deshalb einen Nachmieter bringen muß. Das Haus befände sich zwar in einer Insolvenzverwaltung (Zwangsversteigerung), aber es wäre mitnichten so das man wieder ausziehen müßte es würde alles mit rechten Dingen zugehen. Wass meint ihr, mieten oder nicht?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.743
    Zustimmungen:
    338
    Weshalb nicht mieten? "Man" ist doch froh, wenn Mieten 'reinkommen, oder?
     
  4. #3 lostcontrol, 19.08.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    sind das eigentumswohnungen? oder ist das ganze haus in der zwangsversteigerung?
     
  5. #4 Aktionär, 19.08.2013
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Gruni69 schreibt doch: Das Haus
    Damit ist dann wohl das gesamte Objekt gemeint.
     
  6. #5 lostcontrol, 19.08.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    dann sind's aber keine eigentumswohnungen und man muss sich fragen warum da jemand noch innerhalb des blocks umzieht und sich an so sachen halten muss wie nachmieter stellen etc...
    ich würde mich nicht einmieten wenn da schon 'ne zwangsversteigerung läuft - man weiss ja nicht wie's dann weitergeht.
    klar bricht kauf nicht miete, aber da gibt's ja dann auch ein sonderkündigungsrecht und wenn jemand das haus komplett sanieren möchte wird er auch zusehen dass er die mieter rausbekommt...
     
  7. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Das hat außer Dir ja auch niemand behauptet! Der Ausdruck

    steht im allgemeinen Sprachgebrauch für eine Erdgeschoßwohnung...
     
  8. #7 lostcontrol, 19.08.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ich hab das auch nie behauptet - nur danach gefragt.
    mich irritiert lediglich die geschichte mit dem nachmieter. das passt irgendwie nicht zusammen.
     
  9. #8 Aktionär, 19.08.2013
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Bei uns in der Gegend (und anderswo sicher auch) ist es kein Einzelfall, dass Wohnungsgenossenschaften ganze Häuserblocks an private Investoren verkaufen. Die vermieten dann weiter, ohne dass in ETWs aufgeteilt wurde.
    Wenn dann Block A bei VM X landet und Block B bei VM Y, der mehr investiert, wird schonmal von A nach B gewechselt und evtl. auch ein Nachmieter gesucht um keine Überschneidungen bei der Mietzahlung zu haben.
    Für mich ist der geschilderte Sachverhalt recht logisch, basierend auf persönlichen Erfahrungen.
     
  10. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Stimmt, sorry! Du warst zumindest die erste, die überhaupt das Thema Eigentumswohnung angesprochen hat.

    Wieso jetzt genau?
     
  11. #10 lostcontrol, 19.08.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    aber doch nicht in zwangsversteigerungen, oder?

    hier wäre es aber angeblich der bisherige eigentümer, also derjenige bei dem zwangsversteigert wird, der angeblich darauf besteht dass ein nachmieter gestellt wird.
    kann ich irgendwie nicht so recht glauben, denn unvermietet verkauft sich ja besser.
     
  12. #11 lostcontrol, 19.08.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    warum sollte der derzeitige eigentümer auf einem nachmieter bestehen den der mieter sucht?
    das ergibt in meinen augen keinerlei sinn wenn eine zwangsversteigerung ins haus steht.

     
  13. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Wenn's um nen ganzen Block mit Mietwohnungen geht, dürfte der sich doch vollvermietet besser verkaufen, weil ja dann die monatlichen Einnahmen höher sind als bei teilweisem Leerstand...
     
  14. #13 lostcontrol, 19.08.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    kommt auf den zustand an - wenn sowas in die zwangsversteigerung kommt ist es doch meist schon etwas heruntergekommen und sanierungsbedürftig - oder ist das nur bei uns so?
     
  15. #14 Papabär, 19.08.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Ich sehe da ebenfalls kein Problem.

    Meiner Erfahrung nach verwechseln Mieter auch gerne Zwangs- mit Insolvenzverwaltung und die Mär von der bösen Zwangsversteigerung folgt dann meist automatisch.

    Wir haben schon mehrere Objekte aus Zwangsverwaltungen übernommen, bei denen der Eigentümer NICHT gewechselt hatte.
     
  16. #15 lostcontrol, 19.08.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    wie kommt das denn zustande, eine zwangsverwaltung, wenn das garkeine WEG ist sondern einem einzelnen eigentümer im ganzen gehört?
     
  17. #16 Papabär, 19.08.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Hm, - okay ... mein konkreter Fall ist jetzt SO speziell, dass ich ihn aufgrund des Wiedererkennungswertes vlt. lieber nicht im öffentl. Forum schreiben.

    Grundsätzlich kann ein Gläubiger (mit einem eingetragenen Grundpfandrecht) sich auch für eine Vollstreckung in Form einer Zwangsverwaltung entscheiden. Dies wird vermutlich hauptsächlich dann eintreten, wenn die Forderung nicht allzu hoch ist bzw. das Objekt eine entsprechende Rendite abwirft. Bis zur Befriedigung aus einer Zwangsversteigerung vergeht ja meist einige Zeit.
     
  18. #17 lostcontrol, 19.08.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    sorry, da komm ich jetzt nicht mit - das läuft ja dann doch eben wieder auf 'ne zwangsversteigerung raus wenn's um einen gläubiger geht der sein geld einfordert...
     
  19. #18 Papabär, 19.08.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Nein - nicht zwingend.

    Stell Dir vor, ein Objekt wirft monatlich 5.000,- € Rendite ab (also Einnahmen abzüglich aller lfd. Kosten). Die Forderung des Gläubigers beläuft sich auf 15.000,- € und der nächstmögliche Zwangsversteigerungstermin findet erst in 6 Monaten statt.
     
  20. #19 lostcontrol, 19.08.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    und wozu braucht man dann 'ne zwangsverwaltung?
    dann kann der schuldner doch hübsch seine schulden abzahlen...
     
  21. #20 Papabär, 19.08.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Ochnööö ...

    Mit der gleichen Begründung wären auch Lohn- und Gehaltspfändungen obsolet.
     
Thema: Mietblock in der Zwangsvollstreckung, Wohnung trotzdem mieten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieten forum neu

Die Seite wird geladen...

Mietblock in der Zwangsvollstreckung, Wohnung trotzdem mieten? - Ähnliche Themen

  1. normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung

    normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung: Hallo, ich hätte gern mal gerne Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt gehört: Mein Lebensgefährte und ich wohnen seit 1999 in der Dachwohnung...
  2. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...
  3. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  4. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  5. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...