Miete erst am 15. zahlen , da auch erst Lohn

Diskutiere Miete erst am 15. zahlen , da auch erst Lohn im Fristen Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Ich habe mal eine Frage: ich bin seit 10 jahren Mieter der Wohnung. Seit letztens Jahr hat ein großes Aktien Unternhehmen die Verwaltung...

Pflanze

Neuer Benutzer
Dabei seit
10.06.2008
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Ort
Berlin
Ich habe mal eine Frage:

ich bin seit 10 jahren Mieter der Wohnung.
Seit letztens Jahr hat ein großes Aktien Unternhehmen die Verwaltung übernommen.
Da ich ich meinen Lohn erst am 15. bekomme, konnte ich immer bei der alten Verwaltung am 15. erst überweisen. Dort war es ok, es gab deswegen keinen Streß.
Die neue Verwaltung meint laut Mietvertrag ginge das nicht, ich muss bis zum 3. bezahlen.
Meinen Mietvertrag könne man auch nich ändern.

Was würdet ihr mir raten? ich kann leider keine 2 Mieten auf einma zahlenl, soviel verdiene ich nicht. Habe auch erst meinen neuen alten Job wieder angefangen. Ich dachte ja mit Job wäre das Leben einfacher, aber mit Arbeitslosengeld hatte ich wenigstens keine Sorgen meine Wohnung zu verlieren :(
(zwecks Vorschuss kann ich den Chef erst nächste woche fragen)

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe :)
 
anitari

anitari

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.01.2007
Beiträge
2.671
Zustimmungen
1.171
Ort
Glienicke ohne Agentenbrücke
Was würdet ihr mir raten?
Es irgendwie einrichten das die Miete, wie gesetzlich vorgeschrieben, spätestens am 3. Werktag des Monats auf dem Konto des Vermieters ist.

Mehrfach verspätete Mietzahlungen berechtigen den Vermieter zur Kündigung.

Allerdings könnte hier schon eine gewisse stillschweigende Duldung vorliegen. Wurdest Du denn schon mal wegen der verspäteten Mietzahlungen abgemahnt? Wenn ja, wann und wie oft?
 
lostcontrol

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
Was würdet ihr mir raten? ich kann leider keine 2 Mieten auf einma zahlenl, soviel verdiene ich nicht.
Wenn Dein Einkommen mehr als das doppelte der Miete beträgt (und das sollte es ja mindestens) macht es doch garkeinen Unterschied?

... mit Arbeitslosengeld hatte ich wenigstens keine Sorgen meine Wohnung zu verlieren :(
Wenn das Arbeitslosengeld ausgereicht hat um die Wohnung RECHTZEITIG (also wie's mietvertraglich vorgegeben ist) zu bezahlen, dann sollte das mit vollem Gehalt doch erst recht kein Problem sein?
 

Pflanze

Neuer Benutzer
Dabei seit
10.06.2008
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Ort
Berlin
ich bin in einem 8,60€ Job, und bei über 300 euro Miete und knappe 1100 netto nich wirklich möglich. Die alte Hausverwaltung hat das akzepiert, nachdem ich denen es geschildert hab. Einige Kollegen können auch erst am 15. zahlen. Ich hatte mal einen Dispo, den musste ich wegen meiner langen Krankheit leider ausschöpfen.den Dispo kann ich auch erst in 3 Monaten(nach 3 Lohnzetteln) auslösen mit einem Kredit..
Das Arbeitslosengeld kam auch immer pünklich kurz vor dem 1. des Monats ;)
 

Logos

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.02.2015
Beiträge
256
Zustimmungen
42
Ich verstehe dein Anliegen und deinen Unmut darüber dass dein jetzige Vermieter die alten Zahlungsmodalitäten nicht mehr akzeptiert.
Gibt es eine schriftliche Vereinbarung dass du die Miete zum 15. des Monats überweisen darfst ?
Wenn ja kannst du dich darauf berufen und der neue Vermieter hat vermutlich das nachsehen.

Aber...ich kann im Gegenzu auch die Forderung deines neuen Vermieters verstehen, da im Vertrag eben die Zahlung zum 3. Werktag des Monats vorgesehen ist.
Vermutlich wird er dich schriftlich dazu aufgefordert das einzuhalten.

Meine Haltung hier als Vermieter:
Die Zahlung zum 15. wurde vom alten Vermieter nur geduldet.
Dein neuer Vermieter duldet das jetzt nicht mehr.
Du machst dein "Zahlungsproblem" zu den Problemen deines Vermieters.
Sprich....versuch über Freunde / Bank etc. einen kurzen Kredit aufzunehmen damit du wieder im richtigen Modus zahlen kannst, um Abmahungen wg. Zahlungsverzug zu vermeiden.
Das Zinsthema sollte überschaubar bei den Summen sein.

Nachtrag:
Das Thema hatten wir in ähnlicher Form hier schonmal.
http://www.vermieter-forum.com/thre...t-an-vertragliche-vereinbarungen.19032/page-2

Hier wurde eine Ratenzahlung vereinbart um in den vertraglich vereinbarten Zahlungsmodus zum 3. Werktag zu kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
lostcontrol

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
Das Arbeitslosengeld kam auch immer pünklich kurz vor dem 1. des Monats ;)
Üblicherweise beträgt das Arbeitslosengeld aber doch nur 60% des normalen Einkommens?
Da hätte Dir dann doch eigentlich spätestens Mitte des Monats ebenfalls das Geld ausgehen müssen?
 
Duncan

Duncan

Moderator
Dabei seit
19.01.2014
Beiträge
6.927
Zustimmungen
3.780
Ort
Mark Brandenburg
.... bei über 300 euro Miete und knappe 1100 netto nich wirklich möglich. ....
bei gut 400 € Warmmiete und 1100€ netto ist es möglich auch pünktlich zum 3. Werktag im Monat zu zahlen. Man muss es nur wollen.
Wenn du es nicht hinbekomst steht es dir frei die Whg. zu kündigen und dir was billigeres zu suchen, dass du dir leisten kannst. Einkommen und Mietpreis-Verhältnis ist aber eigentlich ok. Dir könnte ein Haushaltsbuch oder YNAB helfen.

Du möchtest jeden Monat einen "Überziehungskredit" über ~300€ und ~14 Tage von deinem Vermieter haben, das kostet bei Banken zwischen 7 und 18%. Die solltest du dann deinem Vermieter auch anbieten. ;)
 

Pharao

I
Da ich ich meinen Lohn erst am 15. bekomme, konnte ich immer bei der alten Verwaltung am 15. erst überweisen.
Hi,

also ich versteh das Problem nicht so ganz, denn ob du jetzt deinen Lohn am 1. oder am 15. erhälst, ändert nichts an der Tatsache, das dein Lohn trotzdem den ganzen Monat für Miete & Leben reichen muss. Von dem her spielt es keine Rolle, wann im Monat du deinen Lohn bekommst.

Klar, wenn das jeden Monat Null auf Null ausgeht (was eh ungünstig ist, denn lass man zB deine Waschmaschine, ect kaputt gehen - was ist dann?), dann tust du dich mit dem Umstellen natürlich jetzt etwas schwer. Dann wirst du dir ggf. eben Geld von Freunden, Bekannten, der Bank, ect leihen müssen, damit du es jetzt umstellen und langsam deine Schulden dann abzahlen kannst.
 

Pflanze

Neuer Benutzer
Dabei seit
10.06.2008
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Ort
Berlin
Danke schon mal für Eure Anregungen,da ich erst Mitte des Monats den JOb angefangen habe, ist natürlich nich viel da vom letzten Monat. da hab ich nur 600€ verdient. Arbeitsschuhe musste ich davon auch schon kaufen.
Ich werd jetzt den Chef am Montag fragen zwecks Vorschuss und dann noch mal zur Bank,falls ich keinen bekomme.
PS:Kühlschrankrate darf ich auch noch abzahlen ;) der ging schon kaputt.
 
immodream

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.510
Zustimmungen
1.783
Hallo Pflanze,
du schreibst, das die neue Hausverwaltung die Zahlung zum 15. nicht duldet.
Hast du den denn mal den Vermieter gefragt, ob er nicht für einige Monate die Zahlung der Miete zum 15. weiterhin dulden kann?
Dann könntest du ja immer ein wenig Geld zurücklegen, bis du eine ganze Miete zusammengespart hast .
Grüße
Immodream
 

Glaskügelchen 2

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
572
Zustimmungen
90
Da ich ich meinen Lohn erst am 15. bekomme, konnte ich immer bei der alten Verwaltung am 15. erst überweisen. Dort war es ok, es gab deswegen keinen Streß.
Das beisst sich ein bisschen mit der Aussage hier:

Das Arbeitslosengeld kam auch immer pünklich kurz vor dem 1. des Monats
Wenn das Arbeitslosengeld immer pünktlichst kam, warum hast du dann immer erst Mitte des Monats gezahlt?

Aber mal egal. Der wichtigste Punkt ist, dass auch die neue Verwaltung an Vereinbarungen gebunden ist, die du mit der alten Verwaltung getroffen hast. Und hier ist die Frage, ob du die Vereinbarung nachweisen kannst, bzw. ob die Zahlung zur Monatsmitte so lange akzeptiert wurde, dass man von einer stillschweigenden Vereinbarung/Duldung ausgehen könnte, wie Anitari es oben schon angesprochen hat.
 
Andres

Andres

Moderator
Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
11.729
Zustimmungen
5.710
Na, ist halt das klassische Problem für Leute, die aus dem Leistungsbezug (egal welchem) kommen. Die rechtliche Lage wurde ja schon beleuchtet, obwohl man das sicher auch anders bewerten könnte. Für dich wichtig ist eine praktische Lösung und die lautet wie so oft: Miteinander reden! Wenn der Vermieter oder seine Verwaltung erst einmal mit dem Inkasso beginnen und vielleicht noch Abmahnungen schreiben, wird es bald ungemütlich. Schlage eine Ratenzahlung im Rahmen deiner Möglichkeiten vor, und zwar unbedingt bevor die Sache weiter eskaliert. Gerade wenn guter Wille und Zuverlässigkeit erkennbar ist, sehe ich gute Chancen auf eine Einigung.

Zum Dispo: Dringend umschulden. Selbst bei mieser Bonität zahlst du für einen Ratenkredit weniger Zinsen als für den Dispo. Die Zinsdifferenz bleibt am Monatsende auf deinem Konto hängen.
 

Pharao

Wenn das Arbeitslosengeld immer pünktlichst kam, warum hast du dann immer erst Mitte des Monats gezahlt?
Hi,

wenn der Fragesteller schreibt, das er immer zum 1. des Monats sein Arbeitslosengeld bekommen hat, dann handelt sich sich i.d.R. um Alg2 Leistungen. Denn Alg1 wird immer am Ende des Monats für den laufenden Monat ausbezahlt. Im Gegensatz zu Alg2, da bekommt man am Anfang des Monats für den laufenden Monat das Geld. D.h. wer aus Alg2 kommt, da kann es schon sein, das die ersten "Monate" hart seinen können. Deswegen sind Überzahlungen (die vom Amt ausgehen) manchmal garnicht so schlecht, also zum Überbrücken.... :91:
 
Thema:

Miete erst am 15. zahlen , da auch erst Lohn

Miete erst am 15. zahlen , da auch erst Lohn - Ähnliche Themen

Mir reicht mit meinen Mietern: Mir gehört seit einem Jahr ein 2-Familienhaus. Vorher hat es meinem Vater gehört. Ich wohn wieder seit 8 Jahren in einer der Wohnungen (bin als...
psychisch kranker Mieter deutet Gebäudeschaden bei Zwangsräumung an: Ich habe einen psychisch kranken, ca. 60 Jahre alten Mieter, der seit 18 Jahren diverse Räume im Erdgeschoss seines Wohnhauses und im Stall...
Keine Reaktion des Mieters nach Eigentümerwechsel - Miete geht auf altes Konto: Hallo liebe Community, ich habe vor einigen Monaten meine erste Wohnung gekauft und dachte bei den Rahmenparametern eine "anfängerfreundliche"...
Umbau von Etagenheizungen im MFH auf Zentralheizung sinnvoll?: Moin, ich bräuchte hier mal Expertenrat. Unser MFH (Altbau um 19JH, keine abgehangenen Decken, schlechte Dämmung) mit 6 Wohneinheiten (3x60m²...
Mieterhöhung Harz4 - Familienzuwachs etc.: Hallo Zusammen, ich muss zugeben, was das vermieten an Kunden der Arge angeht bin ich Neuling. Folgender Fall: 2 Damen haben eine 3...

Sucheingaben

kann man miete auch am 15 zahlen

,

miete erst am 15. zahlen

,

mietzahlung zum 15 eines monats

,
kann miete erst 15 zahlen
, miete am 15 bezahlen, Kann mein Vermieter verlangen das die Miete am 1 da ist obwohl ich am 15 Gehalt bekomme , miete mitte des monats zahlen , miete immer am 15 Monate zahlen , miete zahlen am 15, mieter will erst am 15. zahlen, miete zum 15. zahlen, miete erst zum 15 bezahlen, mietzahlung am 15, miete zum 15. des monats, miete zum 15. eines monates zahlen, gehalt am 15. miete am 1, miete am 15. bezahlen, schlimm wenn man erst am 15 miete einzahlt, miete zum 15, Miete Mitte des Monats bezahlen, heizkostenverteiler 10 jahresvertrag, miete zahlen zum 15, Lohn am 15 und miete am 3, lohn erst am 15 vermieter will miete eher, kann man am15.eines Monats die Miete zahlen
Oben