Miete für 2 Personen

Dieses Thema im Forum "Was nicht passt - der Small-Talk" wurde erstellt von shona, 14.11.2015.

  1. shona

    shona Gast

    Ich habe keine Ahnung ob ich hier am richtigen Ort bin, verhaut mich also nicht ^^

    Meine Frage bezieht sich auf die Höhe der Mietkosten.
    Ich lebe seit März mit meinem Freund zusammen in einer Wohnung für 1370.- inkl Aussenparkplatz.
    Für mich ist es das erste mal das ich eine Wohnung aussuchen durfte, und wir waren vermutlich etwas blauäugig >.<
    Jetzt habe ich eine Wohung im selben Dorf entdeckt, für 1710.- inkl. Garagenplatz. Der Preis ist der Grösse und Ausstattung der Wohnung mehr als angemessen.

    Jetzt ist es so dass ich 3800.- und mein Freund 4200.- bis 4500.- ausgezahlt bekommt vom Lohn.
    Die Regel 1/3 vom Monatslohn ist mir bekannt, doch wie rechnen wir das zu zweit? Lohn zusammenrechnen und durch drei?
    Die Wohnung ist wirklich wunderschön und bietet viel mehr als die jetzige, und wir könnten weiterhin 800-1000.- zur Seite legen.. Was für Erfahrungen habt ihr so gemacht? Wie viel Miete zahlt ihr in Prozent vom gemeinsamen Lohn, und bleibt auch noch was zum Leben übrig? ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.596
    Zustimmungen:
    496
    Es gibt Leute, die fahren 3 mal im Jahr in Urlaub. DIe können nicht so viel von ihrem Lohn für Miete ausgeben.
    Es gibt Leute, die haben kein Auto, die können mehr von Ihrem Lohn für Miete ausgeben.
    Es gibt Leute, denen bedeutet es mehr, ein schönes Auto zu fahren, als eine schöne Wohnung zu bewohnen.
    Es gibt Leute, die sparen ihr Geld lieber für die Kinder oder eine Kreuzfahrt.
    Manch einer trägt gerne Markenklamotten, und gibt sein Geld dafür aus.

    So, jetzt beschreib du doch mal, was du so ausgibst und wie viel von deinen 3800 pro Monat so übrigbleibt.
     
    Nanne gefällt das.
  4. shona

    shona Gast

    Also, gross in die Ferien sind wir in den 3 Jahren in denen wir zusammen sind ehrlich gesagt noch nie, wenn dann ein paar Tage, und immer sehr günstig. Mein Freund hat allerdings auch nichts erspartes, er hatte durch einen Unfall noch relativ heftige Schulden (Die sind allerdings abbezahlt, und jetzt legt er eben los mit den 1000.- sparen pro Monat)
    Ein Auto hat er, und braucht es auch täglich für die Arbeit.
    Ich habe ein Motorrad, grosse Kosten habe ich davon bis jetzt allerdings nicht..

    Meine Ausgaben in Franken pro Monat:
    1200.- Haushaltskonto
    1000.- Sparen
    350.- Steuern
    300.- Krankenkasse
    60.- Handy
    300.- rechne ich für sonstige Rechnungen

    Somit habe ich etwa 500.- die ich für mich als Luxus brauchen kann, oder manchmal erledige ich unsere Einkäufe davon. Die "neue" Miete wäre uuungefähr 200.- teurer.
     
  5. shona

    shona Gast

    Irgendwie habe ich das Gefühl ich habe etwas vergessen xD
    Wir leben übrigens allgemein nicht auf grossem Fuss, wir bleiben lieber mal einen Samstag zu Hause als in den Ausgang zu gehen.
     
  6. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.346
    Zustimmungen:
    734
    ...als in den Ausgang zu gehen?
    Für Miete wird 1/3 des Einkommens berechnet. Welche Vorlieben Du bezüglich Deinem Lebensstil hast bleibt Dir überlassen. Es gibt Menschen die leben auf Kisten in der Wohnung, dafür jedes Jahr eine Weltreise, andere schmücken ihre Wohnung teuer aus, für Reisen bleibt nichts mehr übrig. Jeder wie er mag.
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Im Prinzip ja, zumindest wenn beide Einkommen in den ohne Glaskugel realisierbaren Prognosen als einigermaßen sicher gelten dürfen. Da ihr beide schon etwas höhere Einkommen habt (und wohl noch jung seid, d.h. da kommt vielleicht auch noch etwas mehr), ist es auch ganz normal, dass die Miete dann unter 1/3 eures gemeinsamen Einkommens liegt.

    Die spannende Frage ist weniger, ob ihr euch die Wohnung leisten könnt, sondern eher, ob ihr sie euch leisten wollt bzw. für was ihr die zusätzlichen Kosten lieber ausgeben wollt.
     
  8. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.382
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Schweizerisch für feiern gehen. Auch in einigen Tälern Österreichs verbreitet, gelegentlich in abgelegenen Tälern der dt. Berglande anzutreffen....
    Meint hier nicht den Rundgang im Knasthof.

    Noch etwas das man bei "Leuten mit Durchblick" lernt...
     
  9. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Boar Ey ... Danke für den Link ... Mein Tag ist gerettet ...
     
    BHShuber gefällt das.
  10. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.596
    Zustimmungen:
    496
    Von wem?

    Meinst du nicht, dass das eine Spur zu allgemein formuliert sein könnte?
     
  11. #10 lostcontrol, 14.11.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    Vielleicht ist das in der Schweiz ja tatsächlich eine offzielle Vorgabe? Ich kenn's von Deutschland auch nur als "Daumenregel".
     
  12. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.346
    Zustimmungen:
    734
    I.d.R.vom VM. Ausnahmen gibt es immer
     
  13. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.596
    Zustimmungen:
    496
    Garantiert nicht.

    Dann hätte man das doch kurz erwähnen können, statt zu behaupten, dass das immer und überall so ist.
     
  14. #13 Nanne, 15.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2015
    Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.346
    Zustimmungen:
    734
    Hallo,dots

    Wer sonst, wenn nicht der VM. Diese Regel wurde mir von H&G sehr ans Herz gelegt, ist ja auch durchaus nachvollziehbar. Deutsche VM wissen das auch, zumindest die miesten. (nehme ich mal an).Bezeichne es halt als "Daumenregel" wie Lostcontroll meint, vielleicht für Dirch verständlicher.


    Daß diese Regelung vorgeschrieben sein soll oder gar Gesetz, hat keiner behauptet. Es ist ein Anhaltspunkt, nicht mehr und nicht weniger, und jeder VM kann sich daran orientieren oder auch nicht.
     
  15. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.382
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ehm - als Forderung ist das Blödsinn. Als Faustformel für die Haushaltsplanung bei mittleren Einkommen aber durchaus nicht der schlechteste Anhalt. Bei sehr niedrigem Einkommen wird man zwangsläufig davon abweichen, bei sehr hohen Einkommen wird es sich auch ergeben, zumeist in die andere Richtung. Man wird schwerlich den Einkommensmillionär davon überzeugen können, dass es sinnvoll ist soviel für eine Wohnung ausgeben zu wollen...
     
  16. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.382
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Mark Brandenburg
    wichtiger noch, dass sich die jeweiligen Mieter daran orientieren. Die sind diejenigen die dann knapsen müssen, wenn man sich verkalkuliert hat.
    Zwegat & Co. sehen da nicht selten erschreckendes.
     
  17. #16 lostcontrol, 15.11.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    Wobei ich bei den erwähnten Preisen ja schon erstmal geschluckt habe. Dafür kriegst Du hier, in einer durchaus einkommensstarken Region, auch nach Umrechnung von Franken auf Euro, problemlos auch ein wirklich schönes großes EFH gemietet.
    Dass es um die Schweiz geht erklärt das - dort läuft so einiges anders auf dem Wohnungsmarkt.
    Aber eben drum lässt sich das halt schlecht mit deutschen Verhältnissen vergleichen.
     
  18. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.346
    Zustimmungen:
    734
    Mit dieser Regel " 1/3 des Einkommens" ist der Klleinverdiener gemeint, ich meine, das ist bekannt. Hätte ich den Einkommensmillinär auch erwähnen sollen und den von dieser Regel ausschließen? Mein Gott Walter...
     
  19. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.346
    Zustimmungen:
    734
    Manche Mieter werden sich darüber nicht zu große Gedanken machen, Hauptsache ein Mietvertrag und die Schlüssel. Das ist dann die Mieterklientel, die Mietzahlung nur leistet, wenn das Geld auch reicht, und das ist nicht immer der Fall. Aus diesem Grund nehme ich keinen Mieter ins Haus, dessen Einkommen nicht mindestens das 3fache der Miete beträgt. Gäbe auch Ausnahmen z.B. Bürgschaft etc.
     
  20. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.382
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Noch wichtiger als das Einkommen ist die individuelle Zahlungsmoral. Ich habe eine Whg. gekauft, die ist an jemanden vermietet, der nicht die Drittelregel erfüllen kann, der steht unter Betreuung. Ca. eine Woche nach Mitteilung des ET-Wechsels an den Mieter hat sich die Betreuerin gemeldet, per Mail ihre Bestellungsurkunde zugesandt, und mit dem Hinweis, alle 2-3 Jahre gibt es bei ihrem Klienten mal eine Verzögerung mit der Mietzahlung, weil er das nicht immer voll überblickt, sie bittet um sofortige Information, wenn die Miete nicht vertragsgerecht eingehen sollte, sie wird dann intervenieren, bisher hat das nicht mehr als 2 Bankarbeitstage gebraucht...
    Sichtung der Unterlagen der Verwaltung ergab, dass die Mietzahlung in den letzten 6 Jahren 2 mal um 1 bzw. 2 Kalendertage verspätet kam. Da kann ich mit leben, wäre schön wenn das bei allen so wäre. Weiterhin bittet sie darum alle Schreiben, Abrechnungen usw. direkt an den Mieter zu senden und ihr, möglichst per E-Mail, eine Kopie zukommen zu lassen. Bisher hat mit diesem Verfahren alles geklappt.

    Ich denke ein Polygraphentest könnte vielen Leuten mit geringem Einkommen sehr bei der Wohnungssuche helfen. Und die Vermieter hätten auch eine Sorge weniger.
    Beim TO ist es, wie Andres schon anmerkte, weniger eine Frage des leisten können als des leisten wollen. In meinen Augen ist genug Geld da um die Mietzahlung zu leisten, im schlimmsten Fall sogar für einen allein. Jetzt muss man denn halt wissen wofür man sein Geld ausgeben will oder wofür auf gar keinen Fall.
     
  21. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    91
    In einer Presse Erklärung von Haus & Grund München wird darüber berichtet dass die Mietbelastung 2010 in München bei ca. 23 % lag. Wie weit das für die Schweiz und dann auch noch für eure Stadt oder Dorf gilt kann ich nicht sagen,
    http://www.haus-und-grund-muenchen.de/
    "Neuer Städtischer Bericht zur Wohnungssituation Stadt unterdrückt Daten über Mietbelastung der Münchner"

    Wobei zu den neuen Wohnungskosten ja auch noch die Umzugskosten kommen, die frage ob ihr wert auf eine wunderschöne Wohnung legt könnt ihr nur selbst klären.
     
Thema:

Miete für 2 Personen

Die Seite wird geladen...

Miete für 2 Personen - Ähnliche Themen

  1. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  2. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  3. Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was

    Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was: Mahlzeit! Habe eben mal durchs Forum gewühlt aber leider nicht das gefunden, was ich irgendwie im Hinterkopf habe.. Folgendes, ich bin der...
  4. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  5. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...