Mieten oder Kaufen

Diskutiere Mieten oder Kaufen im VF - Ankündigungen! Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Moin Leute, Habe seit kurzem meine Ausbildung beendet und habe nun ein festen Einkommen. Bisher habe ich bei Verwandten gewohnt und möchte...

  1. MF-

    MF- Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.08.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Moin Leute,
    Habe seit kurzem meine Ausbildung beendet und habe nun ein festen Einkommen. Bisher habe ich bei Verwandten gewohnt und möchte endlich mit meinen 19 Jahren ausziehen. Noch liegt mein Einkommen bei 2000 Netto, wird sich aber in den nächsten fünf Jahren zu knapp 2500 -3000 erhöhen.
    In meinem Freundeskreis driftet der Trend zum Wohnungen mieten.
    Mich verunsichert es und Ich weiß daher nicht was sinnvoller wäre.
    Falls Ihr Tipps für mich habt, antwortet bitte mit einer Begründung.

    Liebe grüße MF:122:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Taliesin, 03.08.2014
    Taliesin

    Taliesin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    der große Nachteil beim Erwerb einer Immobilie ist genau das, Du bist immobil.
    Gerade nach einer Ausbildung ist es nicht ungewöhnlich, wenn man seinen Job "irgendwo" ausführt. Und dann ist ein Haus gerne mal ein Klotz am Bein.
    Aus einer Mietwohnung bist Du innerhalb kurzer Zeit raus, je nach Mietvertrag und Entgegenkommen des Vermieters. Ein Haus wartet schonmal länger auf Käufer.

    Auch bist Du als Hauseigentümer für jeden Mist zuständig, Reparaturen gehen zu 100% auf Deine Kosten, bei Mietverträgen ist das Kostenrisiko eher gering. Du kannst Deine laufenden Kosten besser planen.

    Gruß
    Tali
     
  4. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.601
    Zustimmungen:
    1.561
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Mit 19 hab ich auch noch einiges anders gesehen, aber mit heutigem Wissen:
    Ich würde erst mal eine kleine billigste Whg. mieten, möglichst viel Geld sparen bei 2000netto sollten etwas über 1000€ monatlich locker drin sein. Und davon kauft man sich dann eine Eigentumswhg., aus den weiteren Ersparnissen und der nun ersparten Miete die zweite, dann solltest du langsam auf den Punkt kommen, das du "umsonst" wohnst, also die eine vermietete Whg. dir deine Whg. mit finanziert. Und dass baut man dann aus...

    Man kann aber auch sich tolle Autos, Urlaube, große Wohnungen, Parties und anderen Firlefanz davon leisten. Finden die Deerns in den Jahren noch cool, so ab 40 hast mit Immobilien und passivem Einkommen schon wieder mehr Chancen als der verlebte abgebrannte Lebemann. :008sonst:
     
  5. MF-

    MF- Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.08.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke, damit helft ihr mir wirklich weiter.
    Ihr habt mir damit schon meine Sichtweise darauf verändert, zum positiven natürlich :-)
     
  6. #5 johannes8, 03.08.2014
    johannes8

    johannes8 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.08.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Lebemann

    Ja, normalerweise 100 % Zustimmung. Besser ist es allerdings als Lebemann mit Autos, Weltreisen und all dem Firlefanz und dann mit 48 vom passiven Immobilieneinkommen Leben ;-)) so hab ich es gemacht.
    OK, dazwischen lagen auch noch 25 Jahre Selbstständikeit mit Fachmessen (das waren die Weltreisen) und rechlich 12 - 16 Stunden Tagen.

    Damit stelle ich mich mal als neuer hier vor. Schönen Abend und Gute Woche allen !
     
  7. #6 immodream, 04.08.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.297
    Zustimmungen:
    533
    Hallo johannes8,
    willkommen in diesem Forum.
    Grüße
    Immodream
     
  8. #7 leoni81, 06.08.2014
    leoni81

    leoni81 Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2014
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Immodream,

    Ich hatte ihnen vor einiger Zeit eine private Nachricht über das Forum geschickt, zwecks kritischer Meinung/Feedback bzgl. eines Objektes aus ihrem nahem Umfeld, doch laut system wurde die Nachricht bisher nicht gelesen.

    Vielleicht ist der Posteingang voll?!

    Gruß,

    Leoni81
     
  9. #8 immodream, 06.08.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.297
    Zustimmungen:
    533
    Hallo leonie81,
    ich habe einfach übersehen, das du mir eine PN geschickt hast und dir jetzt eine erste PN geschickt.
    Bitte entschuldige, das ich mich bisher nicht gemeldet habe.
    Grüße
    Immodream
     
  10. #9 Petra_44, 10.08.2014
    Petra_44

    Petra_44 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    also bei deinem Einkommen solltest du definitiv etwas Kapital anlegen. Früher hieß es, "die Renten sind sicher", heute weiß jeder, dass das nicht so ist.

    Aber es muss nicht unbedingt eine Eigentumswohnung sein. Ein Aktiensparplan oder ähnliches tut es auch. Wenn du nur diszipliniert an die Sache rangehst, d.h. dann auch wirklich JEDEN Monat deine sagen wir EUR 250 in den Aktiensparplan einzahlst, und nicht mal eben die nächsten drei Monate nicht, weil gerade ein neuer Fernseher fällig ist oder so was. Die Raten für eine Wohnung könntest du ja auch nicht einfach nicht mehr bezahlen, nur weil dein alter Fernseher den Geist aufgegeben hat.

    Ich meine, wenn du eine schöne Wohnung siehst, die zum Verkauf angeboten wird, dann kann man darüber nachdenken. Aber möchtest du überhaupt für längere Zeit an deinem jetzigen Wohnort bleiben? Und wie sieht es aus, wenn eine Partnerin und evtl. Kinder dazu kommen? Dann ist die Wohnung nämlich zu klein.

    -> Ich würde mieten und mein Geld anderweitig anlegen. Oder jedenfalls würde ich das eine vom anderen trennen. Ich bin z.B. sowohl Vermieterin als auch Mieterin und habe damit gar kein Problem. Mieten ist doch sehr viel flexibler als in einer Eigentumswohnung selbst zu wohnen.

    Schöne Grüße

    Petra
     
Thema:

Mieten oder Kaufen

Die Seite wird geladen...

Mieten oder Kaufen - Ähnliche Themen

  1. Tod eines Mieters

    Tod eines Mieters: Wer trägt die Kosten einer Wohnungsräumung und eventuellen Einbauküchenausbaues beim Tod eines Mieters, wenn die Erben das Erbe ausschlagen?...
  2. Wohnung kaufen Effiziensklasse E

    Wohnung kaufen Effiziensklasse E: Hallo zusammen! Ich brauche eure Erfahrungswerte/Kenntnisse als Vermieter/Immobilienbesitzer, da ich zurzeit darüber nachdenke, eine ETW (zur...
  3. Trepenhausreinigung durch einen Mieter

    Trepenhausreinigung durch einen Mieter: Hallo liebe Vermieter, mal eine Frage zum Thema Treppenhausreinigung: Kann ich die Treppenhausreinigung von einem Mieter machen lassen und ihm...
  4. Angst vor nichtzahlenden Mietern

    Angst vor nichtzahlenden Mietern: Liebe Community, ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber durch Glück habe ich Eigentum erworben, das vermietet werden könnte. Es geht um 3...
  5. Waschraum: Mieter trocknet Wäsche, Fenster offen bei Minusgraden

    Waschraum: Mieter trocknet Wäsche, Fenster offen bei Minusgraden: Hallo, im Waschraum hat ein Mieter die Fläche genuzt, um dort seine Wäsche zu trocknen. Wenn es nun im Winter unterhalb dem Gefrierpunkt ist,...