Mieter bald im Gefängnis - und nun?

Diskutiere Mieter bald im Gefängnis - und nun? im Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen! Ich habe einen Mieter, der ALG II bezieht und bislang kommt die Miete immer pünktlich vom Amt. Nun haben mir Nachbarn folgendes...

  1. #1 NeuerVermieter, 29.05.2008
    NeuerVermieter

    NeuerVermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich habe einen Mieter, der ALG II bezieht und bislang kommt die Miete immer pünktlich vom Amt. Nun haben mir Nachbarn folgendes erzählt:
    Er fast nie in der Wohnung (höchstens 1 Mal pro Monat für eine Nacht), sondern wohnt eigentlich bei seiner Freundin (mir aber egal, so lange Miete gezahlt wird).
    Aber in den letzten Wochen war mehrfach die Polizei im Haus und hat versucht, meinen Mieter zu sehen. Es wurden alle Leute im Haus befragt, ob er denn noch da wohnt und wo er zu erreichen ist. Außerdem war die Polizei schon im letzten Jahr des öfteren da, wegen Ruhestörung und einmal gab es in der Wohnung eine Schlägerei. Ich wusste bis vor wenigen Tagen nichts von alledem.
    Ich war nun selber mehrfach da, habe natürlich keinen in der Wohnung angetroffen.
    Der Briefkasten quillt über, unter anderem mit mehreren Schreiben von Gerichten und Anwälten (die Schreiben sind laut Poststempel vom Januar und Februar 2008 und immer noch ungeöffnet im Kasten).

    Ich war bei der Polizei, die haben mir gesagt, wenn sie meinen Mieter sehen, nehmen sie ihn mit (warum haben sie mir nicht gesagt, aber die Aussage reicht mir schon).

    Nun meine Frage: Was ist, wenn mein Mieter für lägere Zeit ins Gefängnis muss? Zahlt das Amt die Miete für diesen Zeitraum weiter?
    Wenn das Amt nicht zahlt, muss ich warten, bis der Mietrückstand 2MM übersteigt und kann erst dann kündigen?

    Bin für Tipps und Hinweise sehr dankbar!!!

    Liebe Grüße,
    Dirk
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pragmatiker, 29.05.2008
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    nein, das amt zahlt die miete nicht mehr, wenn der mann im gefängnis sitzt.
    ich würde dem mieter jetzt schon eine ordentliche kündigung schicken -3 monate- wegen mehrfachen verstosses gegen die hausordnung: ruhestörung, schlägerei, nicht aufräumen (überquellender briefkasten - der mieter hat dafür zu sorgen, das andere nicht seine post wegräumen müssen damit sie noch druchs treppenhaus kommen), evt. nicht putzen, polizeieinsätze sind anderen mietern auch nicht öfter zumutbar.

    voraussichtlich wird sich dieser mieter nicht wehren gegen die kündigung.
    sobald mieten fehlen dann evt. die fristlose nachschieben und sofort räumungklage erheben und dann eine berliner räumung vom gerichtsvollzieher machen lassen. kostet zwar auch geld, aber deutlich weniger.

    ich sage ihnen was voraus: wenn sie nichts tun, werden sie bald höhere mietausfälle beklagen müssen.
    was sie auch versuchen können, wenn sie mit dem mieter reden können (telefon ?): bieten sie ihm cash an, wenn er einen auflösungsvertrag unterschreibt (wahrscheinlch die billigste vatriante)
     
  4. #3 F-14 Tomcat, 29.05.2008
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    2
    ich würde es anders machen
    (wenn er nicht noch mehr Dinge gedreht hat und du ihn vorerst noch haben willst)

    warte bis die Polizei ihn hat :ätsch (bis das sozi nicht mehr zahlt)
    frage das sozi die Polizei das Einwohnermeldeamt wo er sitzt :shame
    ´
    statte ihm einen Freundschafs Besuch ab :tröst
    wenn er Raucher ist nimm ihm eine Schachtel zigaretten mit und eine Aufhebungvertrag wenn er sie haben will muß er unterschreiben :D
     
  5. #4 hatschi, 30.05.2008
    hatschi

    hatschi Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Für einen unserer Mieter wurde weitergezahlt, da die Haftstrafe weniger als sechs Monate dauerte.
    Frag doch mal bei der zuständigen ARGE nach, wie das bei denen gehandhabt wird.

    h.
     
  6. #5 NeuerVermieter, 30.05.2008
    NeuerVermieter

    NeuerVermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Danke, ich werde mal vorsichtig bei der ARGE nachfragen.
     
  7. #6 lostcontrol, 30.05.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.853
    Zustimmungen:
    943
    sorry ob der nachfrage, aber:
    mit welchem recht öffnest du den briefkasten deines mieters???
    hoffentlich hast du das nicht auch der polizei erzählt...
     
  8. #7 Vermieterheini1, 30.05.2008
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo NeuerVermieter,

    ich an deiner Stelle würde mir die Sache zu nutze machen, dass anscheinend der Briefkasten deines Mieters nicht geleert wird.
    Also Zustellung deiner Kündigung mit mehreren gerichtstauglichen Zeugen an die letzte dier offiziell bekannte Anschrift deines Mieters.
    Und dann versuchen bei der Räumungsklage ein Säumnisurteil zu bekommen.

    Dass dein Mieter ins Gefängmis muss weist du nicht - oder kann dein Mieter das Gegenteil beweisen?

    Also bewusst keine Kontaktaufnahme mit deinem Mieter - Kündigung, Räumungsklage, alles nur schriftlich in den Mieterbriefkasten.
    Du musst nur dafür sorgen, dass an dem Klingelschild und dem Mieterpostkasten immer schön deutlich der Mietername draufsteht, damit zugestellt werden kann.

    Nirgends rumfragen auch nicht bei der ARGE.
     
  9. #8 NeuerVermieter, 05.06.2008
    NeuerVermieter

    NeuerVermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    @lostcontrol: Natürlich öffne ich den Briefkasten meines Mieters nicht!!!
    Der Kasten ist so voll, dass der Postbote die Briefe daneben ablegt. Und da kann jedermann die Umschläge durchsehen.
    Außerdem ist Gerichtspost mit Zahlungsbefehlen oder Urteilen immer in gelben Umschlägen, damit man sie sofort erkennt.

    MfG
     
  10. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 lostcontrol, 06.06.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.853
    Zustimmungen:
    943
    in so 'nem gelben umschlag kann auch ein UNBERECHTIGTER mahnbescheid sein.
    hatte ich auch schon. da wollte 'ne mieterin doch tatsächlich über mahnbescheid 2 wochen nach dem auszug trotz mietschulden, schäden in der wohnung etc. die kaution von mir als HAUSVERWALTUNG (nicht vermieterin!!!) haben - und zwar gleich MEHR als sie überhaupt bezahlt hatte. hab ich natürlich widersprochen und nie wieder was gehört.
    will heissen: das MUSS nichts sagen (auch wenn's wahrscheinlich ist).
     
  12. #10 NeuerVermieter, 09.06.2008
    NeuerVermieter

    NeuerVermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Es muss nichts heißen, ist aber extrem wahrscheinlich.
    Es sind gleich mehrere gelbe Umschläge von verschiedenen Gerichten, die der Postbote neben den Kasten gelegt hat. Dazu noch Briefe von verschiedenen Anwälten.
    Also in dem Fall scheint es mir doch sehr eindeutig. Dazu die Nachfragen der Polizei, die schon mehrfach da war...

    LG
    Dirk
     
Thema: Mieter bald im Gefängnis - und nun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter im gefängnis ... was nun

    ,
  2. mietrückstände mieter im gefängnis vermieterkündigung

    ,
  3. mietvertrag gefängnis

    ,
  4. wo ins gefängnis,
  5. wohnung weiter wenn gefängniss,
  6. Mieter im Gefängnis Räumung,
  7. gefängnis wohnung,
  8. mieter muss ins gefängnis,
  9. bald kommt kündigung,
  10. mieter im gefängnis,
  11. mieter im gefängnis wer zahlt miete,
  12. was tun im gefängnis,
  13. gefängnis was tun,
  14. was tun im knast,
  15. muß ins gefängnis zahlt nun die arge meine miete,
  16. wer übernimmt meine miete wenn ich ins gefängnis muss,
  17. mieter in gefängnis was nun,
  18. mieter im gefängnis was jetzt,
  19. wer zahlt meine wohnung wenn ich gefängnis bin,
  20. vermieter-forum.com mieter im knast,
  21. Muss ins gefängnis wie lange zahlt das amt meine miete,
  22. bezahlt das amt eine wohnung weiter wenn ich in haft muss,
  23. wer trägt kosten für zwangsräumung wenn mieter in jva,
  24. bezahlt mir das arbeitsamt die wohnung wenn ich in den knast muss,
  25. mieter im gefägnis räumung der wohnung
Die Seite wird geladen...

Mieter bald im Gefängnis - und nun? - Ähnliche Themen

  1. fristlose Kündigung wegen nichtbezahlter Miete - Fristen

    fristlose Kündigung wegen nichtbezahlter Miete - Fristen: Hallo, mein Mieter hat die Miete (zahlbar bis zum 3. im Voraus) für Nov. ´17 und Jan.´18 nicht bezahlt. Da ich gelesen habe das die die fristlose...
  2. Miete soll nachverhandelt werden: Achtung Drücker!

    Miete soll nachverhandelt werden: Achtung Drücker!: Servus in die Runde, ich melde mich, da ich fragen wollte, wer sonst noch solche Erfahrungen wie ich gemacht hat. Meine Großmutter ist...
  3. Mieter fordert gesamte Kaution zurück

    Mieter fordert gesamte Kaution zurück: Folgender Sachverhalt: Mieter hat nur von April 2017 bis November 2017 die Wohnung gemietet. Bei der Kündigung gab es schon Probleme, da er...
  4. Kaufvertrag über ein Mehfamilienhaus: Sonderregelung zum Wohnrecht der aktuellen Mieter

    Kaufvertrag über ein Mehfamilienhaus: Sonderregelung zum Wohnrecht der aktuellen Mieter: Hallo zusammen, wir sind dabei ein Mehrfamilienhaus zu kaufen. Die Finanzierung steht schon und der Kaufvertrag ist ebenfalls vom Makler an uns...
  5. Temporärer Mieterlass für Mieter

    Temporärer Mieterlass für Mieter: Hallo zusammen, ich hätte da mal eine Frage und hoffe, ihr könnt uns ein paar Tipps geben. Seit über 10 Jahren haben wir die gleiche Mieterin...