Mieter behauptet Wohnfläche zu klein

Dieses Thema im Forum "Wohnungsgröße" wurde erstellt von nase, 15.06.2007.

  1. nase

    nase Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe folgendes Problem.
    Ich besitze eine Dachgeschosswohnung natürlich mit Schrägen.
    Diese ist Bj. 1971 und mit 74,25 m² eingtragen im Bauplan und Baugesuch. Ich hatte mal vor langer Zeit grob nachgemessen kam soweit hin.
    So im Baugesuch sind alle Zimmer als Einzelzimmer geführt mit Zugang zum Flur. Die Berechnung erfolgte auch auf der Basis wohl. Nun wurde mitte der 80ziger zwei Zimmer via großem Durchgang verbunden. Dies blieb solange bis mein letzter Mieter der 2004 einzog meinte er will das nicht. Er möchte lieber zwei Zimmer antelle eines Durchgangs.
    Guter Dinge und frohgelaunt tat ich Ihm den gefallen und verschloss das ganze Fachmännisch.

    Nun hat er wegen Umzug in eine andere Stadt auch ordnungsgemäß gekündigt und mich gleichzeitig verklagt, das die Wohnfläche nun 65,25m² sei und somit die 10% überschreitet. Er begründet die ganze Sache damit das das neue Wohnflächengesetz nun für diese Wohnung gilt, da ich diesen Durchgang ja nach 2003 verschloss.

    Wie kann eine Wohnung auf einmal 10m² weniger haben? Ist das überhaupt zulässig, da dieser Durchgang ja auf seinen Wunsch verschlossen wurde. Ebenfalls ist in den Bauunterlagen ja auch ersichtlich das es niemals einen Durchgang gab und die Berechnung damals auf diesen Grundlagen aufgeführt wurde. Wäre somit nicht das ganze nichtig?

    Desweiteren benutzte er den Dachboden mit, der ja direkt über seine Wohnung zu betreten ist und somit nicht ausserhalb liegt. Kann man diesen als Fläche mit anrechnen?
    Genauso wie die Abstellräume in den Schrägen die ebenfalls nur durch seine Wohnung zu betreten sind und nur von ihm genutzt wurden?

    Irgendwie bin ich verwundert, weil ich zu gutgläubig war und alles nur mündlich abgesprochen hatte. Das passiert mir nicht noch einmal.

    Kehrwoche wird zum Beispiel seit 2 monaten nicht mehr gemacht, steht aber leider nicht im Mietvertrag sondern hing als Schild im Treppenhaus und wurde weitergereicht.

    Den Müll trennen sie nicht und werfen Glas etc rein und die Tonne quillt wieder mal über.
    Kann man denen somit eine Extraabfuhr für den Müll berechnen? Der Mülleimer war am Vortag leer und steht nun voll da. Bisher war Teilung der Müllkosten vereinbart. Mündlich!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karle

    Karle Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn du die qm der Wohnung misst, musst du ja einen Teil der Schrägen abziehen/bzw nicht dazurechnen.
    Beim Messen darfst du den Bereich unter der Schräge, bis zu einem Meter höhe überhaupt nicht mitmessen und bis zwei Meter höhe nur zu 50%.

    Hoffe das ist einigermaßen verständlich:-)
    Vielleicht ergeben sich daraus die fehlenden 10%, und dein Mieter hat recht.

    In der Regel werden die Grundrisse in einem Meter Höhe "geschnitten" und berücksichtigen die Regel somit nicht.

    Gruß
    karle
     
  4. #3 Vermieterheini1, 15.06.2007
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nase,

    ich drücke es mal ganz vereinfacht, aber leicht verständlich aus:
    Irgendwelche "komischen" (Wohn)Flächenangaben in irgendwelchen Papierchen (Bauplan, Baugesuch, usw.) gelten nicht für Vermietung.
    Für die bei Vermietung geltende Wohnflächenberechnung gibt es separate und verbindliche Vorgaben.
    Die (Wohn)Flächenangaben von Architekten, Bauträgern, Prospektchen, usw. sind meist wesentlich höher als die Wohnfläche, die sich nach den Vorschriften für Wohnungsvermietung ergibt.

    Wenn ich deine Worte richtig verstanden habe wurde ein nachträglich erstellter großer Durchgang zwischen 2 Zimmern wieder verschlosssen. Dadurch ergibt sich normalerweise keine Veränderung der Wohnfläche, im Einzelfall vielleicht eine geringfügige Änderung.
    Wenn ein Vermieter im laufenden Mietverhältnis an der Wohnung was ändert und es dazu keine allumfassende rechtsgültige Vereinbarung mit den Mietern gibt, dann ...

    Ich vermute, dass die im Mietvertrag bzw. der Nebenkostenabrechnung angegebene Wohnfläche von Anfang an wesentlich zu hoch war.

    ------------------------------------------------------------------

    Beim Dachboden und den Abstellräumen kommt es darauf an
    - war dein Mieter der einzige, der den Dachboden bzw. die Abstellräume betreten konnte
    - entspricht der Dachboden bzw. die Abstellräume den gesetzlichen Vorschriften für einen Wohnraum
    - waren der Dachboden bzw. die Abstellräume im Mietvertrag als Wohnraum mitvermietet (schriftlich!)

    => Wenn nicht 3 x 100% JA, dann vergiss es


    ------------------
    alles nur mündlich = selbst schuld <- gilt für alles mündliche
     
  5. nase

    nase Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten.

    Die Schrägen beginnen erst bei 1,2m höhe.
    Das mit den 50% ist mit eingerechnet.

    Was die Abstellräume angeht, ja der Mieter hatte alleinigen Zugang zu den Abstellräumen unter der Schräge und nein sie sind nicht im Mietvertrag eingetragen, da sie meiner Meinung nach dazugehört haben. Wie ja wohl nicht der Fall ist nun. Besteht die Möglichkeit die anzurechnen, da er sie ja genutzt hat?. Also nicht im Sinne von Miete sondern von Fläche?



    Da der Ducrhcgang, der geschlossen wurde ja eine Herstellung des Urzustandes ist, gilt dann die neue Wohnflächenverordnung oder die alte? Obwohl es nach 2003 geschehen ist.
     
  6. #5 lostcontrol, 18.06.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    hallo nase,

    BEHAUPTEN kann der mieter viel. aber wenn's hart auf hart geht, wird er das BEWEISEN müssen. d.h. konkret: das ganze muss von einem entsprechenden fachmann (gutachter, sachverständiger) vermessen werden.

    wir verzichten schon länger auf quadratmeter-angaben in unseren mietverträgen...
     
  7. #6 LMB-Immo, 18.06.2007
    LMB-Immo

    LMB-Immo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    DAs habe ich schon oft gehört.
    Aber wie berechnet ihr dann die BK´s?

    Gruß

    LMB-Immo
     
  8. #7 Vermieterheini1, 18.06.2007
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nase,

    die Wohnflächenberechnung für Wohnraumvermietung erfolgt gemäß den heute gültigen Normen.
     
  9. #8 lostcontrol, 18.06.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    dazu gibt's hier im forum schon mehrere längere diskussionen.
    in unserem falle läuft das so, dass wir in der aufstellung der betriebskosten, die dem mietvertrag beiliegt (als anlage entsprechend aufgeführt und somit auch dann auch vom mieter unterschrieben), einen prozentsatz angegeben haben, den wir letztendlich den architekten-angaben vom letzten umbau entnommen haben.
    da die wohnungen alle sehr unterschiedlich sind und auch unterschiedliche dachboden- bzw. kellerflächen mitvermietet sind, kann man hier natürlich trefflich streiten.
    aber: wie mir hier freundlicherweise ausführlich erklärt wurde, ist das thema damit dann effektiv rechtsgültig abgekaspert, da der mieter ja die gelegenheit hätte, hier einspruch zu erheben.
     
  10. #9 LMB-Immo, 18.06.2007
    LMB-Immo

    LMB-Immo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Hallo lostcontrol,

    ich habe die Diskussionen gesucht, aber nicht gefunden. Kannst Du mir die links zu den Diskus bitte gegeben?


    Gruß

    Lothar Berg
     
  11. #10 lostcontrol, 18.06.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
Thema: Mieter behauptet Wohnfläche zu klein
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wohnfläche zu klein

    ,
  2. wohnfläche zu gering

    ,
  3. wohnflächenberechnung durchgang

    ,
  4. wohnflächenberechnung Durchgänge,
  5. mietfläche zu gering,
  6. wohnflächengesetz,
  7. wohnfläche berechnen durchgang,
  8. zu kleine wohnfläche,
  9. mieter behauptet wohnung zu klein,
  10. wie misst man wohnfläche,
  11. wie misst man die wohnungsgröße,
  12. wohnfläche zu klein berechnet,
  13. wohnfläche 10 5 zu klein,
  14. mieter behaupten wohnfläche stimmt nicht,
  15. wohnraumberechnung durchgänge,
  16. wie misst man die Quadratmeterzahl einer Wohnung,
  17. mie behauptet wohnfläche stimmt nicht,
  18. wohnfläche 25m,
  19. wie misst man die größe einer wohnfläche,
  20. wohnfläche zu klein zu hohe miete,
  21. mietvertrag fläche zu klein,
  22. durchgang in der wohnfläche,
  23. wie vermisst man einefwohnung,
  24. wie misst man eine wohnung,
  25. wohnung vermieter durchgang dachboden
Die Seite wird geladen...

Mieter behauptet Wohnfläche zu klein - Ähnliche Themen

  1. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  2. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  3. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  4. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  5. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...