Mieter beschwert sich über kalte Wohnung

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von Vermida, 07.01.2016.

  1. #1 Vermida, 07.01.2016
    Vermida

    Vermida Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    in der von uns vermieteten Wwohnung gab es bereits zwei Vormieter. Diese haben sich nie über die Temperatur in der Wohnung beschwert.

    Gestern waren wir bei unserem Mieter zur Ableung der Heizkostenzähler in der Wohnung.

    Aussagen des Mieters

    1. Wundern Sie sich nicht, dass die Zählerstände so niedrig sind, ich bin pro Woche meistens nur 2-3 Tage da.
    2. Im Wohnzimmer sei es viel zu kalt. Es würde nie richtig warm werden. Heizung gluckert weder und war auf der kompletten Fläche knall heiß. Dann wurden wir zum Thermometer gezerrt, welches 16,5 Grad aufwies. Er hätte wahnsinnig hohe Stromkosten, weil er mit einem elektrischen Heizkörper zuheizen müsse. Blöderweise habe ich die Aussage getroffen, dass wir zu den hohen Stromkosten ggf. einen Zuschuss geben würden.

    Das Haus ist relativ alt und hat keinen Vollwärmeschutz, Gesamtkosten für die Heizung waren aber immer relativ normal (Heizkosten pro Quadratmeter/Jahr von unter 10 Euro in den letzten Jahren). Heizung Anfang 2000er komplett neu gemacht. Keiner der anderen Mieter im Haus friert.

    Im Nachgang habe ich mich jetzt gefragt, ob das Problem daran liegen könnte, dass der Mieter die Wohnung so wenig bewohnt und voraussichtlich bei Abwesenheit die Heizung abdreht, sodass die Wohnung auskühlt. Er war nach seinen Angaben gestern ab 15:00 Uhr im Haus. Frage ist, ob es bei einer ausgekühlten Wohnung nicht normal ist, wenn nach 2 Stunden noch keine 20 Grad Raumtemperatur erreicht sind?

    Was ist Eure Meinung? Würde ihm gerne einen Brief schreiben mit der Bitte, die Heizung auch bei Abwesenheit so weit laufen zu lassen, dass die Wohnung nicht total auskühlt.

    Hat jemand vielleicht einen Formulierungsvorschlag?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    200
    Ort:
    NRW
    Richtig erkannt!
     
  4. #3 immodream, 07.01.2016
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    460
    Hallo Vermida,
    es gibt Merkblätter oder Hinweise von Vermieterbund ( der ist eigentlich Sch...., aber die Mieter glauben eher dem Mieterbund als dem Vermieter ).
    In denen wird das richtige Heizen und Lüften beschrieben. U.A. wird empfohlen bei Abwesenheit nicht die Heizung komplett auszuschalten.
    Vielleicht kannst du ja mit solch einem Merkblatt deinen Mieter überzeugen.
    Ich hab auch immer wieder solche " Geiz ist geil " und uneinsichtige Sparfüchse als Mieter.
    Grüße
    Immodream
     
  5. #4 Taliesin, 07.01.2016
    Taliesin

    Taliesin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Vermida,

    ist doch klar, dass es lange braucht, um einen ausgekühlten Raum wieder aufzuheizen.
    Es müssen ja nicht nur Heizkörper und Innenluft aufgeheizt werden. Auch die Wände
    und Einrichtungsgegenstände müssen ja auf Temperatur gebracht werden.
    Soll der gute Mann ruhig mal die Suchmaschinen bemühen, auch die gegnerischen ;)
    Mieterbünde empfehlen, dass Raumtemperaturen auch bei Abwesenheit nicht zu weit
    abgesenkt werden sollen. Ich kann mich erinnern dass es teilweise 1-2 Tage gebraucht hat,
    bis die Wohnung Wohlfühltemperatur hatte.
    Kannst ja vorschlagen, dass Du einen Datenlogger in der Wohnung in der Wohnung aufstellst,
    der die Temperatur über die Wochen aufzeichnet. Dann hat man Diskussionsstoff.

    Gruß
    Tali

    edit: ok, Immodream war schneller
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Die Intension des Mieters scheint schon fast klar zu sein... Hat er schon von Mietminderung gesprochen?
     
  7. #6 anitari, 07.01.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Bei tagelangem abstellen der Heizung bei den derzeitigen Temperaturen, bei mir nachts um minus 10 und tags kaum mehr als minus 5 Grad, ist es völlig normal das es ewig dauert bis die Bude wieder einigermaßen warm wird.

    Das der Verbrauch so niedrig ist zeugt davon das er (zu) wenig heizt. Nicht mehr und nicht weniger.

    Ich würde gar nicht reagieren.
     
  8. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Ich nehme an Du meinst Mieterbund.

    Ich hatte vor 2 Jahren einen Redakteur, also ein Studierter, der drehte seine Heizung komplett ab wenn er morgens aus der Wohnung ging. Abends dauerte es dann zu lange bis die Wohnung richtig warm wurde.
    Er wollte unbedingt, dass ich einen Heizungsmonteur beauftrage, was ich ablehnte. Er bestellte selbst den Handwerker, der ihm nur den Rat gab, die Heizung morgens nicht gänzlich abzuschalten. Die Heizungsanlage war komplett in Ordnung

    Die Rechnung des Handwerkers erhielt der Mieter.
     
  9. #8 immodream, 07.01.2016
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    460
    Hallo Nanne,
    selbstverständlich meinte ich den Mieterbund.
    Grüße
    Immodream
     
Thema:

Mieter beschwert sich über kalte Wohnung

Die Seite wird geladen...

Mieter beschwert sich über kalte Wohnung - Ähnliche Themen

  1. Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt

    Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt: Ich habe meine Mietwohnung an Dritten für einen Monat überlassen (1.11-1.12). Als ich zurückgekommen war, habe ich diesen Brief gefunden: picload...
  2. normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung

    normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung: Hallo, ich hätte gern mal gerne Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt gehört: Mein Lebensgefährte und ich wohnen seit 1999 in der Dachwohnung...
  3. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...
  4. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  5. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...