Mieter-Datenbank

Dieses Thema im Forum "VF - Ankündigungen!" wurde erstellt von wolle, 04.06.2005.

  1. wolle

    wolle Gast

    Für alle Vermieter unter uns gibt es seit geraumer Zeit eine sogenannte Mietnomaden-Datenbank unter Vpaz.org
    können Vermieter sich über zukünftige Mieter informieren.

    Inhalt der Datenbank sind die finanziellen Verhältnisse der Mieter und die entsprechenden Urteile das Mietrecht betreffend.
    Haben hier schon einige Vermieter Erfahrungen gesammelt?

    Wie stehen die Mieter dieser Datenbank gegenüber?

    Wen schützt sie und wem nützt sie?

    Gruß,

    Capo
    :8.gif: :80.gif:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LHW_Boomel, 06.06.2005
    LHW_Boomel

    LHW_Boomel Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    also ich denk mal da muss man sich erstmal anmelden, aber ist sowas nicht rechtswidrig, solche sachen in einem öffentlichen Forum einzustellen?

    das is doch einseitg.

    naja
     
  4. wolle

    wolle Gast

    Das musst du mir erklären, was daran einseitig ist und vorallem rechtswidrig.

    Was soll daran rechtswidrig sein, wenn man eine Diskussion über eine Dienstleistung anregt? Das sind Themen die Immobilienbranche betreffend.
    Keiner muss sich anmelden. Aber ich haue den Link auch gerne wieder raus, wenn er dich stört.

    Okay, da ich jetzt weiss, dass Du die Datenbank gemeint hast, verstehe ich die Bedenken. In dieser Datenbank sollen nur Urteile und Titel gespeichert sein. So eine Art Schufa für Vermieter/Mieter. Der Datenschutz hat jedenfalls sein okay gegeben und das ist die Hauptsache.

    Die Frage ist nur, ob wirklich die "schwarzen Schafe" getroffen werden.
    Die wenigstens Vermieter zahlen dafür, dass sie einmal in vielleicht 3-4 Jahren einen Mieter abfragen. Hebt sich dann das investierte Geld nicht mit dem Mietausfall dann auf?

    Capo
     
  5. #4 LHW_Boomel, 06.06.2005
    LHW_Boomel

    LHW_Boomel Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Stören tut mich der link bestimmt nicht, bin auch kein aufgeführter Mietnomade ;)

    Ich dachte im ersten Moment als ich das las, das dort eine Datenbank mit einseitigen Vorwürfen generiert wird, die einem Pranger aus dem Mittelalter gleichen.

    Aber wenn das mit dem Datenschutz auch geklärt ist, ist so eine Auflistung nur gut. Sollte man sich eine Wohnung nicht leisten können, muss man eben was machen und nicht dem Vermieter auf der Tasche liegen....
     
  6. wolle

    wolle Gast

    Da hast du recht. Zuviele Mieter leben auf zu großem Fuß. Kein Wunder dass dann die Miete zu hoch ist. Mir ist ein Mieter lieber, der mir Stress macht wegen seinem Umzug in eine kleinere Wohnung, als wenn das Geld nicht kommt. Da hat keiner was davon.

    Deswegen auch die Veröffentlichung in diesem öffentlichen :D Forum.
    Mieter und Vermieter sollen wissen, dass es sowas gibt. Vielleicht wird die Zahlungsmoral dann wieder besser...
     
  7. #6 hase101, 12.09.2005
    hase101

    hase101 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2005
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    wie gross bzw auf wieviel Personen beläuft sich die Datei denn schon?

    Denn 25 Euro für eine Auskunft ist ja auch nicht schlecht.

    Bzw knapp 10 Euro für eine Selbstauskunft, wenn ich das richtig gelesen habe.
     
  8. wolle

    wolle Gast

    Nach deren eigenen Angaben sind bereits 80.000 Mietnomaden und ähnlich auffällige Mieter aufgenommen worden. Sobald ein titel erwirkt wurde, steht das da drin.

    Ist eben sowas wie Schufa für die Wohnungswirtschaft...
     
  9. #8 hase101, 12.09.2005
    hase101

    hase101 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2005
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    na das ist ja schonmal was.

    Schade das sowas nicht so bekannt ist wie die Schufa.

    Meine Eltern hatte auch mal eine Mietnormadin drin... die log echt das Blaue vom Himmel runter *grinsel*, sowas hab ich noch nie erlebt. Nicht nur Einzelheiten sondern ne ganze Lebensgeschichte.

    Diese Frau hatte es später sogar geschafft in ein Haus einzuziehen welches einem Vermieter gehörte dem sie angeblich auch noch Miete schuldete.

    Dieses passierte angeblich dadurch, weil das Haus/Wohnung über einen Makler vermietet wurde und die gute Frau mittlerweile einen anderen Hausnamen hatte.

    Da die gute hauptsächlich nur Nebenbei arbeitet wie sich später rausstellte und wir eher ländlich wohnen, haben meine Eltern ihr Geld darüber bekommen, das sie dann auf deren Arbeitsstelle aufgetaucht sind und immer wieder nach dem fehlenden Geld fragten, auch vor dem Chef ;-)

    Gerichtlich hätte das bei ihr in dem Fall nämlich überhaupt nichts gebracht.

    Ausserdem sind sie dann auch noch hingegangen und haben die neuen Vermieter vor ihr gewarnt. Dieses war ihr dann wohl doch zu Nervig *lacht* , manchmal heiligt der zweck halt die Mittel oder so
     
  10. ChrisP

    ChrisP Gast

    Hallo erstmal, dann nehme ich mal Stellung dazu:

    1. Ja, wir sind datenschutzrechtlich genehmigt und wir nehmen nur Urteile unter strengen Auflagen in unsere Datenbank auf. Somit liegen also keine Einträge vor, wenn da nichts hinter steht. Unsere Bedingungen für die Aufnahme in die Datenbank sind also auch noch weit strenger, als dies z.B. bei der Schufa wäre.
    2. Zum Verhältnis Preis/Nutzen:
    Rechnen wir mal eine Einzelabfrage zum Preis von 24,65 gegen das Risiko:
    Eine Kündigung z.B. wegen Mietrückständen ist ab zwei Monatsmieten möglich. Somit ist der Mindestschaden mit 2 Monatsmieten anzusetzen.
    Wenn man wirklich einen richtigen Mietnomanden ins Haus bekommt stellt es sich allerdings eher wir folgt da:
    2 Monatsmieten bis man rechtlich vorgehen kann.
    Anwaltskosten für die Kündigung.
    ca. min. 3 Monatsmieten bis zur Gerichtsverhandlung. (das wäre schnell und setzt voraus, dass der Mieter sich nicht wehrt.)
    Gerichts- und Anwaltskosten(Kläger muss vorleisten. Wenn er gewinnt, muss er dass Geld erstmal eintreiben lassen.)
    ca. 2 Monatsmieten, bis der Gerichtsvollzieher zwangsräumt.
    Kosten des Gerichtsvollziehers für die Zwangsräumung.
    In den meisten Fällen Kosten für Entrümplung, Renovierung.
    Mietausfall während obiger Maßnahmen.
    Dies kann sich jeder nun selber ausrechnen, aber mit 5.000 Euro wäre man dabei sehr billig und glücklich weggekommen. 5-stellige Beträge kommen oft vor und auch 6-stellige Beträge kommen vor. Zeit, Aufwand und Nerven sind hier natürlich nicht aufzählbar. Oder eine Vorabcheck für ca. 25 Euro (Einzelabfrage, alles andere wird günstiger).

    Für weitere Fragen stehe ich gerne zu Verfügung.

    Christian Pentzek
    Justitiar der Vpaz www.vpaz.org

    Ich hoffe dieser Beitrag und der Link wird nicht als nicht gewünschte Werbung verstanden, er sollte als Antwort auf die Fragen zu uns hier dienen.
     
  11. #10 LHW_Boomel, 14.09.2005
    LHW_Boomel

    LHW_Boomel Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    bestimmt nicht.

    wenn der umfang der datenbank so gut ist, rentieren sich die ca. 25 € bestimmt.
     
  12. Stier

    Stier Gast

    ...
     
  13. wolle

    wolle Gast

    Hallo Stier:

    Dann erzähl doch mal ein wenig über "deine " Datenbank. Preis, Auflagen, rechtl. Hintergrund usw.

    Würde uns bestimmt hier interessieren.
     
  14. Stier

    Stier Gast

    ...
     
  15. ChrisP

    ChrisP Gast

    Dann will ich eine Darstellung der Vpaz nicht schuldig bleiben:

    Seit unserer Gründung im Jahr 2000 stellt die Vpaz GmbH, die erste Vermieterschutzdatenbank, in der vertragsbrüchige Mieter (vom gerichtlich gemahnten Mieter bis zu den so genannten Mietnomaden) gespeichert werden, um Vermieter vor Schäden zu bewahren.
    Dies wurde strengstens durch den Datenschutz der BRD geprüft und genehmigt, so dass wir als zurzeit einziger Anbieter Abfragen über Mietinteressenten ohne deren vorherige schriftliche Genehmigung legal anbieten dürfen. Seit September 2004 ist die Vpaz auch europaweit datenschutzrechtlich zugelassen.
    Die Vpaz GmbH möchte mit Ihrer Datenbank die Sicherheit für Vermieter erhöhen.
    Für jeden neuen Fall, den Sie in unsere Datenbank eintragen (rechtskräftige Titel, auch Mahnbescheide) bekommen Sie von uns eine Abfrage automatisch gutgeschrieben.
    Gegen eine geringe zusätzliche Gebühr erhalten Sie über unseren Internetzugang auch Auskünfte aus der öffentlichen Schuldnerliste der BRD, die zusätzlich zu unserer Datenbank, die nur Fälle aus der Wohnwirtschaft enthält, abgefragt werden kann. Unsere Preise sind auf unserer Seite www.vpaz.org ersichtlich.

    Durch unsere Zusammenarbeit mit der Presse halten wir die Problematik im Blickpunkt der Öffentlichkeit und der Politik.

    Christian Pentzek
    Justitiar der Vpaz® GmbH
     
  16. #15 LHW_Boomel, 14.09.2005
    LHW_Boomel

    LHW_Boomel Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    da bin ich gerne Ihr Ansprechpartner, aber am liebsten in Form einer Anzeigenschaltung. :PKontaktseite*klick* :67.gif:
     
  17. #16 Ventolin, 28.09.2005
    Ventolin

    Ventolin Gast

    Hallo zusammen!

    Ich möchte gerne mal meine Meinung dazu loswerden... Ich finde es super das es diese Datenbank gibt. Ist halt nur die Frage, ob diese auch tatsächlich etwas bringt. Ich bin der Meinung, man sollte die ganze Sache noch ein wenig verschärfen! Mein Mann und ich haben gerade einen solchen Fall und ihr könnt mir glauben, wenn es nach uns gegangen wäre, hätten wir diese Leute in der Luft auseinander genommen. Ich bin so wütend, das mir tatsächlich die schlimmsten Dinge einfallen aber nein, man darf ja nicht so wie man gerne möchte!
    Nun, ist ja auch egal..
    Ich finde es gut und, auch wenn es gemein klingt, man sollte die Miet-Nomaden in aller Öffentlichkeit bloßstellen. :lol
     
  18. Stier

    Stier Gast

    ...
     
  19. #18 Ventolin, 30.09.2005
    Ventolin

    Ventolin Gast

    Hallo Stier,

    vielen Dank für Ihren Beitrag. Hat man eigentlich mal heraus gefunden, warum diese Menschen so sind? Ich meine, was bringt es denen?! Raus müssen die doch irgendwann so wieso. Unsere Mieter sind ganz stark davon ausgegangen, das sie uns klein bekommen und die haben 100%tig nicht damit gerechnet, das wir die Räumungsklage einreichen. Ganz im Gegenteil, sie sagte sogar noch, wir können klagen wie wir wollten, die würden niemals ausziehen.. Als wir beim Gericht waren, war sie die einzige, die den Mund gross aufgemacht hat und getobt hat. Die Richterin war klasse, die hat unsere Mieter richtig fertig gemacht. :D
    Mittlerweile sind sie am packen und der Termin zur Zwangsräumung steht auch schon. Jetzt heisst es nur noch warten. Ich habe das Gefühl, das sie dieses Wochenende ausziehen aber glauben werde ich das erst, wenn ich es sehe.
    Ich habe ein wenig Angst vor dem, was uns in dieser Wohnung erwartet aber gut, wir sind ja eh am umbauen...
    Man muss sich das mal vorstellen, da kauft man sich ein Haus, denkt an nichts böses, kündigt auf Eigenbedarf zum 31.05.05 und dann so eine Pleite. Seit fast einem halben Jahr haben wir nur Ärger und kommen nicht wirklich weiter.
    Diese Leute rauben mir den letzten Nerv aber das haben die nicht umsonst gemacht. Ich werde jedem, der sich eine Immobilie kaufen möchte wo noch Mieter drin wohnen, davon abraten diese zu kaufen. Man weiss ja vorher nicht, was das für Leute sind. Man kann Glück haben, man kann aber auch genau so gut Pech haben----so wie wir..

    Gruss
    Ventolin
     
  20. Stier

    Stier Gast

    ...
     
  21. #20 Ventolin, 03.10.2005
    Ventolin

    Ventolin Gast

    Hallo Stier,

    was die Zwangsräumung betrifft, ging es bei uns ganz schön fix. Wir hatten am 02.09. die Gerichtsverhandlung, am 20.09. hatten wir das Urteil und am 25.10. ist die Räumung.. Unsere Mieter ziehen gerade aus, haben am Samstag damit angefangen.. Ich werde das Gefühl aber nicht los, das wir kurz vor dem 25.10 nicht in unsere Wohnung kommen werden. Uns kostet die Räumung inkl Gerichtskosten (Beantragung der Zwangsvollstreckung) 3.560,00 €. Das geht ja noch, wenn man so hört was andere zahlen müssen..
    Ich denke wir haben es bald überstanden :hase..

    Viele Grüsse nach Berlin

    Ventolin
     
Thema: Mieter-Datenbank
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieterdatenbank

    ,
  2. mieter datenbank

    ,
  3. schlechte vermieter datenbank

    ,
  4. mietnomaden datenbank,
  5. mietnomaden datenbank kostenlos,
  6. mieterdatenbank mietnomaden,
  7. mietnomaden liste kostenlos,
  8. vermieterdatenbank,
  9. datenbank mieter,
  10. schlechte mieter datenbank,
  11. datenbank schlechte mieter,
  12. mieterdatenbank hamburg,
  13. mieterdatenbanken,
  14. vermieter datenbank,
  15. datenbank für vermieter,
  16. mieter datenbank kostenlos,
  17. schwarze Mieterliste,
  18. mieterdatenbank berlin,
  19. schlechte vermieter,
  20. schlechte mieter verzeichnis,
  21. liste von schlechten mietern,
  22. schlechte vermieterliste,
  23. datenbank für mieter,
  24. mietvertrag datenbank,
  25. mietedatenbank
Die Seite wird geladen...

Mieter-Datenbank - Ähnliche Themen

  1. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  2. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  3. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  4. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  5. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...