Mieter fordert Geld

Dieses Thema im Forum "Renovierung" wurde erstellt von martin176, 28.11.2013.

  1. #1 martin176, 28.11.2013
    martin176

    martin176 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich bin neu in dem gebiet als Vermieter, wir haben vor 2 Jahren ein Mehrfamielienhaus ersteigert und meine Frage ist nun da ich eine wohnung neu vermietet habe diese nicht renoviert war hatte ich dem Mieter angeboten er solle renovieren, mir die quittungen geben und er zahlt 1 monat keine kaltmiete.
    Der Mieter hat mir nun Quittungen gegeben für über 2000€ darin enthalten nur die materialkosten wie Tapete, Kleber Farbe, auch hat er den Fußboden gemacht bei einem Haus von 1920 die Defekten dielen alle raus und neu verlegt. Desweiteren hat er auch die alten türen abgeschliffen und neu lasiert.
    Nun kam er zu mir und sagte ich kann das alles von der Steuer erstasttet bekommen und er will die Materialkosten erstattet haben da er über die 1 monatige kaltmiete hinaus ausgaben hatte und ich eigentlich das alles hätte machen müssen. er meinte Der Vermieter ist verpflichtet, dem Mieter die Wohnung in einem ordnungsgemäßen und fehlerfreien Zustand zu überlassen und während der Mietzeit so zu erhalten.
    Nun ist meine Frage was kann ich von der Steuer erstattet bekommen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    mal unabhängig ob du das von der Steuer absetzen kannst oder nicht, du bekommst da nicht den kompletten Betrag wieder raus !

    Was genau wurde hier vereinbart, was alles Renoviert werden darf/sollte/muss ? Ich mein, unten lese ich was mit Dielen rausreisen, ect.

    Auch hier dir Frage, was wurde vereinbart ? Ich lese nur raus, der Mieter soll/darf selber renovieren und im Gegenzug muss er einmalig eine Kaltmiete nicht zahlen.

    Die Wohnung war anscheinend schon vor Vertragsabschluß renovierungsbedürftig, aber Bewohnbar, oder ? Und dann ist das erstmal kein Mangel, da dem Mieter das bei Vertragsabschluß ja schon bekannt war, was er da anmietet und du das evtl. ja auch in der monatlichen Miethöhe berücksichtigt hast.

    Der Mieter hat Anspruch auf den bei Vertragsabschluß gemieteten Zustand. Und da hier keine versteckten Mängel vorliegen, wusste der Mieter damals ganz genau, was er da anmietet. Da kann er jetzt nicht ankommen und einen 1A Zustand verlangen.
     
  4. #3 Carolin, 28.11.2013
    Carolin

    Carolin Gast

    Mieter renoviert

    Also da kann man nur jubeln, wenn man solche Mieter hat, die ALLES renovieren! Für 2000 € hätte der gute Mann als Vermieter sooooviel Neues nicht bekommen !
    In meinem 6-Fam. Haus zieht jeder Mieter in eine Top Wohnung. Wenn er z.B. neuen Teppichboden wünscht, falls der alte nicht so neu aussieht, einigen wir uns auf eine Summe, die ich ihm zahle.
    Nun habe ich im Laufe der Jahre alles renovieren lassen, Gäste-WC neu, Bäder neu, Laminat je nach Abrieb erneuern lassen. Da ich verwitwet bin und über 70 Jahre zahle ich für jeden kleinen Handgriff die Handwerker.-Wenn man ein Haus besitzt muß man ständig investieren.
    Wir dachten früher beim Hausbau auch, na, da können wir mal gut leben. So ist das nicht!!! Diese vielen neuen Verordnungen gehen mir langsam auf den Keks . Gut, es gibt KfW-Zuschüsse, die müssen dann meine Kinder halt weiter abzahlen. - Oder den Kasten verkaufen. ( Ich selbst wohne auch in meinem Mietshaus)
    Steuer? Da werden m.W. die Einnahmen abzügl. Ausgaben gerechnet. Das lasse ich vom Steuerberater machen, da manche Renovierung gleich, andere über Jahre abzusetzen sind wie z.B. Dreifachverglasung.
     
  5. #4 Andres, 28.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2013
    Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Nachdem Pharao umfangreich andere interessante Fragen aufgeworfen hat, noch ein paar Worte zur Ausgangsfrage:

    Ganz grundsätzlich: Zum Ansatz bringen kannst du Ausgaben, die du tatsächlich hattest. Dass dir der Mieter die Belege für das Material gibt, bedeutet noch lange nicht, dass du die ausgewiesenen Beträge auch absetzen darfst. Dazu ist zusätzlich erforderlich, dass die ausgewiesenen Beträge aus deinem Vermögen abgeflossen sind. Der Verzicht auf Mieteinnahmen erfüllt dieses Kriterium nicht.

    Ansetzen kannst du also nur, was du dem Mieter tatsächlich auszahlst. Angenommen, du erstattest dem Mieter alle Kosten, sind das für dich dann Werbungskosten. Wieviel Erstattung sich daraus ergibt hängt von deinem Grenzsteuersatz ab und kann demnach ohne Kenntnis deiner Steuersituation zwischen 0% und 47,48 % der Ausgaben liegen.
     
  6. #5 Pharao, 29.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Andres,

    versteh ich jetzt nicht. U.a. behauptet ja der Mieter hier auch, das der Vermieter hier zuständig seinen muss und das ist m.E. so nicht richtig. Und ich denke schon das diese Info für den Fragesteller von Bedeutung seinen kann. Den der Mieter wusste den Zustand der Wohnung bei Vertragsunterzeichnung und versteckte Mängel erkenne ich jetzt hier nicht, zumal hier ja auch was zusätzlich vereinbart war, a`la erlass der ersten Miete. Und das zB der Mieter selber tabeziert, ect, ohne entgegenkommen des Vermieters, das ist bei vielen Vermietern sehr üblich.

    Den Einwand von "Carolin" kann auch nur bedingt zustimmen, also das ein Handwerker sicherlich teurer gekommen wäre, das steht wahrscheinlich ausser Frage. Aber trotzdem muss der Mieter sowas vorab abklären, wer ggf. was bezahlt und ob er mache Umbauarbeiten überhaupt machen darf ! Mal abgesehen davon, als Vermieter ist man ja nicht verpflichtet eine 1A renovierte Wohnung zu vermieten und somit spiegelt sich der unrenovierte Zustand und evtl auch paar kleinere Mängel in der Miethöhe wieder fest.

    Und zur Steuerfrage, da war ich mir nicht so sicher, weil ich sowas grundsätzlich nicht mit Mietern mache. Hab aber auch stark vermutet, das es so ist wie du es geschrieben hast. Meine Erfahrung ist i.d.R. hier nämlich, lass den Mieter was machen und du darfst den Pfusch später dann ausbessern, was letztendlich dann nicht billiger einem kommt. Aber das ist nur meine Erfahrung.
     
  7. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    318
    Wenn er alte Dielen mit neuen austauscht, wäre ich sauer. Dazu benötigt er die Zustimmung vom Eigentümer. Was, wenn die falsch verlegt wurden, wenn ich jetzt Dielen habe, die nur 10 Jahre halten. Zumal ich alte Dielen liebe und diese nie raus reissen lassen würde. Man kann diese auch abschleifen lassen, was Dich günstiger gekommen wäre.

    Zum Renovieren gehören bei mir nur Malerarbeiten, aber kein Fussboden. Und wenn es heißt 1 Monatsmiete, würde ich diese auch nur erlassen.
     
  8. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    Das ist genau das Problem dass der Mieter hier eine ganz andere sichtweise als der Vermieter hat.


    Wurde der Umfang im vorherein nicht genauer besprochen?
     
  9. #8 Aktionär, 29.11.2013
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Anscheinend wurde über den Umfang nicht detailliert gesprochen.
    Aber wenn ich als Mieter eine MM erlassen bekomme, kann ich mir sehr leicht ausrechnen in welchem Umfang ich renovieren kann (finanziell betrachtet).

    Den Einwand von Pitty (Austausch Dielen = bauliche Veränderung = Erlaubnis VM von Nöten) finde ich auch recht wichtig.
     
  10. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Selbstverständlich, aber die einzige Frage, die er ausdrücklich gestellt hat, war die Frage nach der Steuer. Zum übrigen Sachverhalt wäre mir auch noch einiges eingefallen - aber wenn martin176 da etwas wissen möchte, muss er schon fragen.


    Von wenigen Ausnahmen abgesehen, ist das bei weitem nicht nur deine Erfahrung :zwinkernd004:
     
  11. #10 Aktionär, 29.11.2013
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Da möchte ich mich doch recht gern anschließen.
     
  12. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Meinereiner ebenfalls - wobei jedem betroffenen Vermieter zu wünschen ist, dass sich der Pfusch "wenigstens" nur auf's Aussehen beschränkt...
     
  13. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    318
    Beim Dielen erneuern kann man viel falsch machen.
     
  14. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Nordostoberfranken
    ...und wenn der Möchtegernhandwerker auch sonst nix kann, genau das kann er dann meistens leider doch...
     
  15. #14 immodream, 29.11.2013
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    460
    Hallo Martin176,
    grundsätzlich gibt es keine Verpflichtung, als Vermieter eine renovierte Wohnung zu übergeben.
    Wenn dein Mieter eine unrenovierte Wohnung anmietet und ihr habt vereinbart, das der Mieter die Kosten für die Renovierung übernimmt und du eine Monatsmiete erläßt, dann habt ihr das so vereinbart.
    Wenn ihr zusätzlich vereinbart habt, das der Mieter dir die Quittungen gibt, ist das auch eine freiwillige Vereinbarung.
    Ich hoffe jedoch, du hast das schriftlich gemacht oder unabhängige Zeugen.
    Ich befürchte ,du hast einen neunmalklugen Mieter erwischt , der glaubt, das du die 2000 € Quittungen beim Finanzamt vorlegen kannst und bekommst dann 2000 € Steuerrückzahlung .( kann man ja als Vermieter alles von der Steuer absetzen )
    Dann hättest du einen Steuersatz von 100 %. So weit sind wir auch bei einer großen Koalition noch nicht.
    Als grobe Hilfe könntest du in deinen alten Steuerbescheid schauen , und nachrechnen , welchen Steuersatz du bezahlst. Und nur diesen Teil erhälst du vom Finanzamt zurück.
    Wobei sich dein Steuersatz in diesem Jahr je nach Einnahmen und Ausgaben wieder ändern kann .
    Das musst du also erst einmal alles klären.
    Grüße
    Immodream
     
  16. #15 immodream, 29.11.2013
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    460
    Hallo,
    wenn es auch nicht direkt zu Thema gehört.
    Ich habe heute gemeinsam mit dem GWS- Installateur mein letztes, nicht von mir saniertes Badezimmer, nach einem Wasserschaden , aufgeklopft.
    Es ist wieder spannend, was die Mieter in den letzten Jahren verarbeitet haben.
    Pfui Teufel Mietermodernisierung.
    Grüße
    Immodream
     
  17. #16 brieflos, 30.11.2013
    brieflos

    brieflos Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    das habe ich mir auch schon öfter gedacht, wär ja total bescheuert.
     
  18. #17 martin176, 30.11.2013
    martin176

    martin176 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Es wurden nicht alle dielen erneuert sondern nur 3 die kaputt waren
     
  19. #18 martin176, 30.11.2013
    martin176

    martin176 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal an alle für die Antworten.

    Es ist so ich hatte über den immoverwalter einen Mietvertrag abschließen lassen wo steht das die WG Bezugsfertig vermietet wird. Da ich im KH zu der zeit war durch meinem Unfall ging es nunmal nicht und ich bot dem Mieter an er solle es machen mir Quittungen bringen und ich erlasse eine Kaltmiete.
    Die Arbeiten die der Mieter gemacht haben sind nicht zu bemängeln.
    Bei der besichtigung damals war die WG im Rohbau und ich sagte ihm auch es wird alles gemacht, er hatte auch zeugen dabei leider.
    Ich hab alles dem Steuerberater übergeben soll der sich kümmern was ich erstattet bekomme, muss noch 2 WG fertig machen und lass es auch beim Verwalter ändern das nicht mehr steht bezugsfertig
     
  20. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    339
    Nichts. Du kannst bestenfalls Instandsetzungskosten beim FinAmt steuermindernd geltend machen.
     
  21. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    wenn du mit den Arbeiten des Mieters so zufrieden bist, dann steht es dir frei, dem Mieter das auch zu bezahlen. Wenn`s wirklich fachgerecht gemacht wurde, dann ....

    Und ? Genau deswegen habt ihr euch ja geeinigt auf: "dem Mieter angeboten er solle renovieren, mir die quittungen geben und er zahlt 1 monat keine kaltmiete"
     
Thema: Mieter fordert Geld
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter fordert geld

Die Seite wird geladen...

Mieter fordert Geld - Ähnliche Themen

  1. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  2. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  3. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  4. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  5. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...