Mieter hält 2 Katzen in 45qm wohnung.

Dieses Thema im Forum "Tierhaltung" wurde erstellt von alessa13, 01.02.2013.

  1. #1 alessa13, 01.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2013
    alessa13

    alessa13 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    wir haben Dez. 2012 ein MFH gekauft.
    Dort wohnt ein Mieter seit ca. 6 Jahre in eine 45qm DG Wohnung.
    Laut Mietvertrag darf er keine Tiere ohne Einverständniserklärung des Vermieter
    halten (liegt auch keine vor).

    Die Wohnung ist sehr klein für 2 Katzen ausserdem ist seine Wohnung nicht
    die Sauberste. Er macht uns auch andere Probleme was Müllensorgung und Sauberhaltung im Treppenhaus angeht und lässt sich auf keine Gespräche ein - die schlimmsten Sachen erspare ich mir die hier aufzuzählen - .
    Auf jedem Fall wollen wir es ihm nicht gemütlich machen.
    Er zahl momentan seine Miete soweit es geht fristgerecht.

    Muss ich als Vermieter die Tiere in seiner Wohnung dulden?


    MFG
    Alex
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hulk Holger, 01.02.2013
    Hulk Holger

    Hulk Holger Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Meiner Meinung nach nicht. Und nun?
     
  4. #3 alessa13, 01.02.2013
    alessa13

    alessa13 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ist leider nicht die Antwort auf meiner Frage !

    Es geht um dieses Problem:

    "Laut Mietvertrag darf er keine Tiere ohne Einverständniserklärung des Vermieter
    halten (liegt auch keine vor). "
     
  5. Tisha

    Tisha Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Erhebt der Vermieter sofort beim Entdecken des unerlaubten Tieres Einspruch, muß man das Tier weggeben. Hat der Vermieter oder ein autorisierter Hausmeister das Tier schon längere Zeit (etwa 6 Monate und mehr) gesehen und geduldet, liegt eine stillschweigende Erlaubnis vor.
    Darüberhinaus sehen manche Richter reine Wohnungskatzen inzwischen als Kleintiere an, für die man also auch keine Erlaubnis braucht. (LG Mönchengladbach, Az.: 2 S 191/88).

    So schauts zumindest schon mal aus. Ob die Größe der Wohnung ausreichend ist? Aber hierzu könntest du dich beim Tierschutz erkundigen und dann weiter sehen...
     
  6. #5 alessa13, 01.02.2013
    alessa13

    alessa13 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    DANKE @Tisha
     
  7. #6 simonjohannes, 08.04.2013
    simonjohannes

    simonjohannes Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    86415 Mering
    Hallo !

    Ich bin auch Vermieter und habe bis jetzt keine Anfragen diesbezüglich erhalten, aber ich habe mir trotzdem schon zu diesem Thema mal Gedanken gemacht.

    So wie Du den Sachverhalt schilderst, sind die Tiere schon länger da und deshalb werden sie auch mit hoher Wahrscheinlichkeit bleiben dürfen. Man könnte aber versuchen, den Auswüchsen Einhalt zu gebieten, in dem man den Mietern die Haltung von Tieren unter Auflagen gestattet.

    Ich würde mir das etwas so vostellen:
    ***************
    Sehr geehrter Mieter,

    uns ist bekannt geworden, dass Sie in der Wohnung zwei Katzen halten.
    In der Hausordnung / im Mietvertrag steht, dass sie für die Tierhaltung eine Genehmigung benötigen.

    Hiermit erteilen wir Ihnen die Genehmigung, in ihrer Wohnung
    (bis zu zwei Hauskatzen = generelle Erlaubnis) oder
    (die beiden Hauskatzen mit Beschreibung = tiergebundene Erlaubnis )
    [Sofern eine tiergebundene Erlaubnis zulässig ist, kann nach Ableben dieser beiden Katzen nicht so leicht Ersatz angeschafft werden. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob eine Erlaubnis, die an individuelle Tiere gebunden ist, zulässig ist.]
    zu halten.

    Die Erlaubnis (die Tiere / bis zu zwei Hauskatzen) zu halten, knüpfe(n) ich / wir jedoch an folgende Bedingungen:

    1) Von den Tieren dürfen keine übermäßige Geruchs- oder Lärmbelästigung und keine Gefahren für die anderen Bewohner des Hauses ausgehen.

    2) Die Tiere müssen entweder als "Wohnungskatzen" oder als "Freigängerkatzen" artgerecht gehalten werden. Tips und Ratschläge zur artgerechten Tierhaltung erhalten Sie ggf. bei den einschlägigen Tierschutzorganisationen bzw. u.U. auch bei kompetenten Tierärzten / Amtstierärzten.

    Sollten Sie keine Einwände gegen diese Auflagen haben, schicken sie uns eine unterschriebene Kopie an uns / mich zurück.

    [Jetzt gäbe es noch die Möglichkeit zu sagen, dass im Falle der Nichteinverständnis mit diesen Bedinungen eine Tierhaltung nicht geduldet wird und gebeten wird, sich entweder innerhalb von *angemessener Frist; bitte hier großzügig sein* von den Tieren zu trennen oder zu kündigen und eine neue Wohnung zu suchen.]

    MfG
    *************

    Der Haken für den Mieter an dieser Erlaubnis ist, dass Wort "artgerecht", denn zu einer artgerechten Tierhaltung gehört auch, dass man kein Animalhording betreibt und die Anforderungen der Tierschutzorganisationen an eine artgerechte Haltung sind gar nicht so ohne. Dazu gehören unter anderem eben auch, dass kein Animalhording betrieben wird, dass die Wohnung in der die Tiere gehalten wird nicht verwahrlost usw.

    Beispielsweise die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz:
    TVT - Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz: Merkblätter (pdf)

    Gruß
    Simon
     
  8. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi simonjohannes,

    warum sollte der Mieter sowas unterschreiben ? Zumal ich jetzt behaupten würde, das 2 Hauskatzen für eine 45 m2 Wohnung zwar schon eng ist, aber m.E. durchaus ausreichend seinen dürfte.

    Desweiteren finde ich deine Bedingungen wirklich für sinnlos, den artgerechte Tierhaltung schreibt alleine schon das Tierschutzgesetz vor und auch ist es wohl eher auszuschliessen, das von 2 Katzen eine Gefährung für anderen Mieter bestehen könnte. Oder denkst du hier beim Wort "Katze" an großere Raubtiere ?
     
  9. #8 simonjohannes, 09.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2013
    simonjohannes

    simonjohannes Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    86415 Mering
    Hallo !

    Okay, das mit den "Gefahren" ist vielleicht ein wenig weit hergeholt, aber das mit der Geruchs- und Lärmbelästigung hat durchaus seinen Sinn.

    Artgerechte Tierhaltung umfasst mehr als nur regelmäßig das Tier mit Futter und Wasser zu versorgen und die Katzentoilette regelmäßig zu leeren. Artgerechte Tierhaltung umfasst auch, dass die Umgebung in der das Tier lebt, nicht zugemüllt wird und kein Animalhording betrieben wird. Wenn ich als Vermieter eine "artgerechte" Tierhaltung zur Bedinung mache, dann habe ich meiner Meinung nach im Streitfall evtl. eine bessere Ausgangsbasis, wenn es zu Problemen mit der Tierhaltung kommt und ich halte mir mit so einem Schreiben evtl. die Möglichkeit offen, ein Tier entfernen zu können, auch wenn es schon länger da sein sollte. Außerdem schaffe ich mir dadurch vielleicht eine bessere Möglichkeit, dem Mieter zu kündigen, denn die Urheberin dieses Threads schreibt ja, dass dieser Mieter nicht die sauberste Wohnung hat, dass es Probleme mit der Sauberkeit im Treppenhaus gibt und seine Miete nur weitestgehend fristgerecht bezahlt.

    Gruß
    Simon
     
Thema: Mieter hält 2 Katzen in 45qm wohnung.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 45 qm 4 personen 3 katzen

    ,
  2. 2 katzen 45 qm

    ,
  3. 45 qm wohnung katze

    ,
  4. zwei katzen auf 45 qm,
  5. mieter hält katzen ohne Erlaubnis,
  6. Mieter hält sich nicht an Mietvertrag,
  7. hundehaltung mietwohnung sauberkeit im flur,
  8. 2 katzen halten,
  9. 45 qm 4 katzen,
  10. katze auf 45 qm,
  11. sind 45 qm für 2 leute okay,
  12. mieter hält sich nicht an den mietvertrag
Die Seite wird geladen...

Mieter hält 2 Katzen in 45qm wohnung. - Ähnliche Themen

  1. darf ich bei 2/3 Nießbrauch Mietvertrag abschließen?

    darf ich bei 2/3 Nießbrauch Mietvertrag abschließen?: Kann mir hier jemand sagen, ob ein Mietvertrag dadurch gültig geworden ist, dass der Mieter schon seit 2009 regelmäßig Miete zahlt? Mir wurde...
  2. Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen

    Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen: Guten Abend in die Runde, mich beschäftigt folgende Frage: Wer muß für die Beleuchtungsmöglichkeit sorgen wenn der Mieter vor Vertragsende...
  3. Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt

    Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt: Ich habe meine Mietwohnung an Dritten für einen Monat überlassen (1.11-1.12). Als ich zurückgekommen war, habe ich diesen Brief gefunden: picload...
  4. normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung

    normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung: Hallo, ich hätte gern mal gerne Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt gehört: Mein Lebensgefährte und ich wohnen seit 1999 in der Dachwohnung...
  5. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...