Mieter hat auf eigene Kosten gefliest

Dieses Thema im Forum "Übergabe Ein- oder Auszug" wurde erstellt von Deirdre, 13.06.2008.

  1. #1 Deirdre, 13.06.2008
    Deirdre

    Deirdre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    folgender Sachverhalt:

    Wir haben eine Eigentumswohnung gekauft, in der der bisherige Mieter auf eigene Kosten Fliesen statt des vorhandenen Linoleums verlegt hat. Zusatz im Mietervertrag lautet: Fliesen gehen beim Auszug in das Eigentum des Vermieters über. Nun ziehen wir selber in diese Wohnung ein, und nach dem Abbau der Küche des Mieters stellte sich heraus, dass er Teile der Küche überhaupt nicht gefliest hat, so dass in einer Ecke nur Stückwerk und nackter Boden ist.

    Wir haben ihn nun aufgefordert, eine Lösung für diese nicht tragbare Ecke zu finden - er sagt, die Fliesen gibt es nicht mehr, und dass er dann eben alle Fliesen wieder rausreißen und Linoleum verlegen würde.

    M.E. sind die Fliesen in unseren Besitz übergegangen und er würde sich der Sachbeschädigung schuldig machen, richtig? Wir verlangen ja gar nicht, dass er die Küche komplett neu fliest, damit es ordentlich aussieht (könnten wir das verlangen??), sondern nur, dass er sich für die Ecke was einfallen lässt.

    Danke für Euren kompetenten Rat
    Deirdre
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kummer

    kummer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ist das nicht etwas dreist? Nicht von seiner Seite, eher von deiner. Auch ich hab hier Fliesen neu verlegt, aber nur halt bis unter die Blenden. wozu soll ich denn die ganze EBK raushämmern, nur um die Fliesen bis an die Wand zu verlegen? :stupid
    Du hast Fliesen gekauft - die hast du. Niemand hat behauptet, das die dir gefallen, oder nach Süd-Ost-Pustekuchen ausgerichtet sind. Nimm was da ist, oder lass es bleiben. Das ist ja ne denkweise ... warum zum henker soll er die Fliesen so fliesen, das es zu deiner EBK passt? Wenn es dir nicht passt, macht er genau das richtige - Rückbau. Bekommst halt wieder plaste-elaste aufn Boden.
     
  4. #3 lostcontrol, 14.06.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    dem stimme ich zu.
    nur: echtes linoleum ist eben NICHT plaste-elaste sonder preislich und qualitativ eher in der ecke von parkett zu suchen.

    davon abgesehen:
    ich hoffe doch dass beim kauf von eigentumswohnungen ähnlich wie bei miete gilt: gekauft wie gesehen?
    hallo? wenn euch das mit den fliesen so nicht passt, dann hättet ihr euch das vorher überlegen müssen. ihr habt das so gekauft.
    der MIETER kann da sicher nichts dafür, dass ihr nicht schlau genug wart zu fragen ob die fliesen durchgängig sind. ist ja auch nicht sein problem sondern wohl eher das des verkäufers / vor-eigentümers.
    wenn ihr jetzt EIGENTÜMER seid, könnt ihr aber fliesen, malern, umbauen usw. wie ihr lustig seid.
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Vielleicht weil es in dieser Form einfach Stümperei ist?
     
  6. #5 Deirdre, 14.06.2008
    Deirdre

    Deirdre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nein, da scheine ich mich nicht klar ausgedrückt zu haben - der Teil, der unter der EBK fehlt, stört uns ja gar nicht, da kommt unsere Küchenzeile drüber und fertig. Sondern im anderen Teil fehlt halt einfach eine Ecke, weil die Mieter da eine Arbeitsplatte drüber gemacht haben und wohl keine Lust mehr hatten, die Ecke noch zu fliesen. Bei der Besichtigung der Wohnung konnte man das natürlich nicht sehen.

    Ich hatte eigentlich gehofft, hier juristischen Rat diesbezüglich zu finden. Kann mir vielleicht jemand ein Forum dafür empfehlen?

    Danke und Gruß
    Deirdre
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Für juristischen Rat gibt es Anwälte. Die Kosten gehen erstmal zu deinen Lasten.
    Dieses kostenlose Forum gibt keinen juristischen Rat und darf es auch nicht.
    Warum gehst du davon aus, dass er juristischen Rat kostenlos gibt? Das gibt es nicht.
     
  8. #7 lostcontrol, 14.06.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    ich versteh's immer noch nicht.
    ihr habt die wohnung gekauft. und der MIETER hat gefliesst. auf seine kosten. er bietet euch ober-korrekterweise den rückbau an. das entspricht dem, was ihr per mietrecht maximal fordern könnt.
    da euch die wohnung noch nicht gehört hat, als der mieter gefliest hat, könnt ihr jetzt schlecht kritisieren WIE er das gemacht hat. das war vermutlich mit dem vorbesitzer entsprechend abgesprochen (hoffe ich zumindest) und diesen scheint es nicht gestört zu haben.
    dass ihr jetzt merkt "hoppla, das gefällt uns so aber garnicht" heisst nicht, dass das jetzt das problem des mieters oder des vorbesitzers wäre.
    ihr habt die wohnung so gekauft. mit den fehlenden fliesen.

    ich würde euch empfehlen auf das angebot des mieters rückzubauen zurückzukommen oder eben einfach selbst die wohnung so zu gestalten, wie sie EUCH gefällt.
    so machen das eigentlich die meisten leute.
    wenn man was kauft, kauft man es entweder gleich so, wie man's haben möchte, oder man stellt sich gleich mal drauf ein, dass es noch das eine oder andere zu machen gibt.
    ich fürchte ihr werdet noch 'ne menge überraschungen erleben - z.b. dass die anderen böden früher oder später auch ersetzt werden müssen oder dass fenster undicht werden oder 'ne neue küche her muss usw. - wollt ihr da auch jedesmal irgendwelche ex-mieter oder gar den vorbesitzer belangen wollen?

    abgesehen davon: relativ zum wohnungspreis gesehen dürfte ein bisschen fliesenlegen wirklich ein klacks sein.
     
  9. #8 gr.9846, 15.06.2008
    gr.9846

    gr.9846 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    meiner Meinung nach muss der Mieter nicht einmal den alten Zustand wieder herstellen.

    Durch den Zusatz im Mietvertrag ist geklärt, dass er die Fliesen verlegen durfte. Bei Auszug verzichtet er auf Ersatz - im Gegenzug verzichtete der Vermieter auf Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands.

    Ich würde mich wegen der Ecke nicht ärgern, sondern eine eigene Lösung suchen. Es ist meine eigene neue Küche in der ich mich künftig wohlfühlen will. Wir sind vor kurzem umgezogen und haben die Fliesen in der Küche komplett entfernt und neu gefliest - bevor ich einziehe wollte ich es schön haben. Die alten Fliesen haben mich im Moment nicht gestört, aber wie sieht es in ein paar Jahren aus? Dann lieber gleich alles neu. Staub, Dreck usw. war bei der leerstehenden Wohnung kein Problem.
     
  10. kummer

    kummer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Das hat nicht mit Stümperei zu tun sondern einfach mit Kosten. Ich werde einen Teufel tun und meine gesamte EBK rausreißen, nur um Fliesen (Boden oder Wand) flächendeckend und für den Abbau optisch schön zu verlegen. Die Firma hat 3 Tage benötigt, die Küche zu montieren. Und geht beim Abbau was schief, habe ich es an der Backe. Nein, danke.
     
  11. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Das alles macht die Stümperei aber noch nicht zu einem Meisterwerk. :help
     
  12. #11 lostcontrol, 16.06.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    die streiterei ob stümperei oder nicht bringt doch nichts.
    PVC oder ähnlicher boden ist nun mal im allgemeinen früher "fällig" als die EBK. da ist es dann unter umständen die einzige möglichkeit es sich wieder schön zu machen, wenn dann eben nur bis zum sockel der küche neu verlegt wird.

    ich kann das schon nachvollziehen dass mieter dann nicht die mitgemietete EBK abbauen wollen, nur um dann dort boden zu verlegen, wo sie's ohnehin nicht sehen.
    ist wohl 'ne frage des blickwinkels.
     
  13. #12 Deirdre, 16.06.2008
    Deirdre

    Deirdre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Lustig zu sehen, dass offensichtlich niemand mein Posting richtig gelesen hat - es geht NICHT um das Stück unter der EBK, sondern um ein weitere Ecke, wo man einfach mit dem Fliesen aufgehört hat.

    Ist aber mittlerweile auch egal, wir werden es auf eigene Kosten instandsetzen lassen - manche Leute haben halt einfach ne schlechte Kinderstube gehabt. :stupid

    Danke für Eure Antworten.

    D.
     
  14. #13 lostcontrol, 16.06.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    deirdre - das ist doch wohl nicht dein ernst dass du es als "schlechte kinderstube" bezeichnen willst, wenn ein mieter (mit erlaubnis des vermieters) auf eigene kosten fliest und dabei nicht berücksichtigt, was spätere eigentümer vielleicht für richtig halten?

    sorry, aber das empfinde ich als schlechte kinderstube deinerseits, wenn du da jemandem die schuld zuschieben willst, der mit der sache garnichts zu tun hat.
    der mieter kann doch nichts für euren geschmack und eure einrichtungswünsche?
     
  15. #14 Deirdre, 16.06.2008
    Deirdre

    Deirdre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Du verstehst es immer noch nicht - richtig?? Das hat nichts mit Geschmack oder Wünschen zu tun, er hat einfach mittendrin aufgehört zu fliesen ... nach dem Motto "nach mir die Sintflut".

    Ach, ist doch sinnlos ... für mich ist hier EOD.

    D.
     
  16. #15 lostcontrol, 16.06.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    na und? er hatte doch die erlaubnis des vermieters hierfür. und der vermieter hats ja wohl auch so abgenommen.
    was ist daran bitte "schlechte kinderstube"?

    mit wünschen hat das schon was zu tun - nämlich mit EUREN, da ihr euch wünscht es wäre nicht so...

    was würdet ihr tun wenn der boden jetzt pinkfarben mit grünen blümchen gefliest wäre? dann wär alles ok oder wie?

    sorry, aber es ist doch selbstverständlich dass wenn man sich eine immobilie kauft, man damit rechnen muss dass man da das eine oder andere erneuern muss (ob's nun fällig ist weils kaputt gegangen ist oder ob's einfach 'ne geschmacksfrage ist).
     
  17. kummer

    kummer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Irgendwie scheinst du es nicht verstanden zu haben - der Mieter hat soweit gefilest, wie er mußte bzw. wollte - du hast als Neueigentümer überhaupt keinen Anspruch auf 100% gefliest bzw. Farbe, Form, etc. Eine Einbauküche kaufe ich nicht alle 3 Jahre neu für 15 Tsd. Euro. Den Bodenbelag erneuere ich alle 2-3 Jahre, wenn z.B. Schäden in den Fliesen sind. Und dann auch nur bis unter die Blenden. Wie kommst du drauf, das er einfach mittendrin aufgehört hat zu fliesen? Mußte er denn weiterfliesen? Aus welchem Grund? Wie kommst du zu deiner Unterstellung?
     
Thema: Mieter hat auf eigene Kosten gefliest
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fliesenboden kosten

    ,
  2. kosten fliesenboden

    ,
  3. mieter fliest

    ,
  4. der mieter hat die küche neu gefließt,
  5. vermieter kostenanrechnung geflieste küche ,
  6. wer trägt die kosten wenn in einer küche neu gefliest wird,
  7. mieter hat fliesen verlegt,
  8. mieter bringt auf eigene kosten neue fliesen ein versichert über,
  9. erneuerung fliesenspiegel küche kostenübernahme vermieter,
  10. rückbaupflicht nach mietende ersatz fliesen nach modernisierung,
  11. Mieter fliest Badezimmer,
  12. schornsteinsanierung auf eigene kosten des mieters,
  13. fehlende fliesen bei kauf eigentumswohnung,
  14. mietrecht sachbeschädigung bodenbeläge,
  15. hat man als mieter recht auf einen fliesenspiegel in der küche,
  16. mieter hat fliesen an der wand verlegt,
  17. koten fließenboden,
  18. mieter fliest bad selbst,
  19. fliesenboden abbau kosten,
  20. rückbaupflicht eines fiesenspiegels bei auszug,
  21. küche abgebaut fliesen fehlen mieter,
  22. mieter fliest bad auf eigene kosten neu rechtslage vermieter,
  23. mietrecht wer übernimmt kosten für küchenabbau in mietwohnung,
  24. küche abbauen mieter,
  25. mietwohnung beim küchenabbau fliesenspiegel gebrochen kaution
Die Seite wird geladen...

Mieter hat auf eigene Kosten gefliest - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  3. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...
  4. Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?

    Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?: Angenommen beim Auszug des Mieters werden Schäden in der Wohnung festgestellt und auch im Übergabeprotokoll festgehalten. Wie lang nach dem...
  5. Mieter schließt Haustür ab.

    Mieter schließt Haustür ab.: In einem Miethaus schließen die Mieter einer Wohnung ständig die Haustür ab, sodass andere Mieter immer zur Haustür laufen müssen, wenn Besuch...