Mieter hat die Wohnung verwohnt

Dieses Thema im Forum "Renovierung" wurde erstellt von Mara, 02.03.2008.

  1. Mara

    Mara Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Ich bin zum ersten Mal dabei, habe aber schon vieles Interessantes hier gelesen. Nun habe ich selbst ein Problem. Wir haben eine sehr schicke und hochwertige Penthauswohnung vermietet und das zu sehr günstigen Konditionen mit nur einer kleinen Erhöhung in 22 Jahren. Wichtig war uns, die Wohnung gut zu vermieten. Auch wenn es etwas zu bemängeln gab (Fenster, Neue Fliesen auf der Dachterrasse usw.) wurde es von uns stets erlediggt, so dass wir dachten, alles ist prima. Jetzt ist der Mieter ausgezogen und bei der Übergabe sind wir hinten rübergefallen. Statt des wertvollen Teppichbodens bei Einzug Billigteppichböden in jedem Zimmer in anderen Farben, alles dreckig und von strakem Rauchen vergilgt, Fenster, die mangels Putzen matt sind, aus den Wänden hängende Kabel, Küche ausgebaut, aber Dreckfilm etc nicht geputzt, wie auch die ganze Wohnung nicht, Einbauregale und Spiegelfliesen fehlen (angeblich wegen eines Wasserschadens, der uns aber nie gemeldet wurde), Wasserflecken auf dem Marmorkamin - die Liste ist endlos. Sein einziger Kommentar: ist halt 22 jahre alt.
    Kommt der damit durch? Schönheitsreparaturen kann man sich heute ja abschminken, aber wann fängt Verwahrlosung an?
    Außerdem verzögert sich nun der verkauf der Wohnung, schließlich kann man so keinen Interessenten hereinlassen.
    Was kann man einfordern und was nicht?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Beim Auszug gilt es zu unterscheiden:
    Instandhaltung: Viele dinge, die während der Mietzeit den Geist aufgeben, werden nicht gemeldet und funktionieren bei Auszug immer noch nicht.
    -> Vermietersache
    Teppich: Bei einzug vorhanden - > Vermietersache
    Da der Teppich nach 22 Jahren definitiv abgewohnt ist und ein neuer Teppich drin ist, kann der Vermieter keinerlei forderungen stellen.
    die Verdreckung des Teppichs kann man jedoch anrechnen. Nachteil: Der Mieter hätte sich den Teppich ersetzen lassen können.
    normale Vorgehensweise: Teppich ist vom Vermieter zu tauschen. Der baut einen neuen ein und entsorgt den alten.
    Mieter zieht 2-4 Jahre später aus und der Teppich ist nicht nur verwohnt, sondern beschädigt: Mieter kommt für den Zeitwert des Teppichs auf.
    Bei euch hat der Mieter sowieso den ganzen Teppich gezahlt, wodurch er seine Schuldigkeit bereits getan hat.

    Hängende Kabel: einbauten des Mieters sind bei Auszug zurück zu bauen. Diese Kabel müssen, sofern der Mieter die installiert hat, also wieder entfernen. Läßt er eine Nachfrist verstreichen, kann der Vemieter das auf Rechnung erledigen lassen...
     
  4. Mara

    Mara Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, da weiß ich schon, dass ich den Teppich abschreiben kann. Wie ist es aber mit mitgemieteten Einbauten, die nun fehlen (teuer vom Schreiner um Wasserboiler usw. gebaut).
    Und mit Kaputten Fliesen, die mangels Hygiene ausgetauscht werden müssen? Und Wasserflecken wegen nicht zugemachter fenster bei Dauerregen? Sind das nicht vom Mieter verursachte Mängel? Und was, wenn die Wände nicht einfach altersgemäß fleckig sind, sondern braun geraucht?

    Als Vermieter ist man echt angemeiert. Ich bin ganz gefrustet.
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Wurden die Schönheitsrep rechtswirksam auf den Mieter umgelegt, dann darf der Mieter entweder selbst fachmännisch tapezieren oder einen Handwerker beauftragen. Läßt er eine Nachfrist verstreichen, kann der Vermieter das rechnungswirksam vom Mieter fordern. Hier wird jedoch nur der tatsächliche Verwohnungszustand der Wohnung angesetzt und nicht immer die komplette Arbeit bezahlt.

    Ansonsten:
    1.Instandhaltung -> Vermietersache
    2. Schäden, die keine Verwohnung sind und vom Mieter verursacht wurden, kommt eine Haftpflicht des Mieters auf und zahlt den Zeitwert des Gegenstandes.
    3. diebstahl ->
    Alles, das vom Mieter entfernt wurde, obwohl das eigentum des Vermieters ist (mietvertrag) -> Anzeige oder Zeitwert des Gegenstandes von der Kaution abziehen.
    4. einbauten -> Rückbau durch Mieter
    5. normale Verwohnung: Schäden, die durch wohnen verursacht werden, zahlt der Vermieter, da er dafür die Miete erhalten hat.
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Capo die Sachlage durchaus zutreffend beschrieben. Auch wenn es nicht nett ist, muss ich doch noch eine Bemerkung loswerden.

    Wer Sprüche absondert, wie

    hat eigentlich keinen Grund, sich über irgendetwas zu beklagen. :help

    Vermietung ist ein Geschäft und dazu gehört die Erwirtschaftung von Erträgen. Wenn der freiwillige und vorsätzliche Verzicht auf Erträge noch als "gut vermietet" hingestellt wird, fällt mit dazu nur eine Wertung ein: grenzenlosen Dummheit.
    Diese Wertung trifft zweifellos auch für die offensichtliche Erwartung des Vermieters zu, nach 22 Jahren einen hochwertigen Teppichboden in neuwertigem Zustand vorzufinden.

    Vermutlich hätten allein die mögliche Mieterhöhungen über die Dauer des Mietverhältnisses beretis ein Mehrfaches der jetzt anfallenden Renovierungskosten eingebracht.
     
Thema: Mieter hat die Wohnung verwohnt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verwohnte wohnung

    ,
  2. wohnung verwohnt

    ,
  3. mieter verwohnt wohnung

    ,
  4. verwohnte wohnung renovieren,
  5. mietwohnung verwohnt,
  6. verwohnte mietwohnung,
  7. wann ist eine wohnung verwohnt,
  8. ab gilt wohnung verwohnt,
  9. was heisst verwohnt,
  10. verwohnte wohnung was heißt das,
  11. verwohnte wohnung vermieter,
  12. wann gilt eine wohnung als verwohnt,
  13. verwohnte wohnung auszug,
  14. mieter wohnung verwohnt,
  15. klausel 15 anrechnung schönheitsreparaturen nach auszug,
  16. verwohnte wohnung wer zahlt,
  17. verwohnt auszug,
  18. was heißt die wohnung ist verwohnt,
  19. ab wann gilt eine wohnung als verwohnt,
  20. verwohnte wohnung mieten,
  21. verwohnt wohnung,
  22. pflegeheim wohnungsrenovierung,
  23. mietvertrag wohnung verwohnt,
  24. nachfrist für wohnungsrenovierung,
  25. wohnung verwohnt wer muß zahlen
Die Seite wird geladen...

Mieter hat die Wohnung verwohnt - Ähnliche Themen

  1. Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt

    Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt: Ich habe meine Mietwohnung an Dritten für einen Monat überlassen (1.11-1.12). Als ich zurückgekommen war, habe ich diesen Brief gefunden: picload...
  2. normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung

    normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung: Hallo, ich hätte gern mal gerne Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt gehört: Mein Lebensgefährte und ich wohnen seit 1999 in der Dachwohnung...
  3. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...
  4. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  5. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...