Mieter hat Dusche kaputt gemacht nur Zeitwert ??

Diskutiere Mieter hat Dusche kaputt gemacht nur Zeitwert ?? im Was nicht passt - der Small-Talk Forum im Bereich Off-Topic; Hallo liebes Forum, ich muss euch mal wieder um Hilfe fragen. Ich hab ein Haus 3 Wohnungen 2017 neu erworben und es wurde komplett saniert und...

mrneu

Neuer Benutzer
Dabei seit
09.03.2018
Beiträge
17
Zustimmungen
4
Hallo liebes Forum,

ich muss euch mal wieder um Hilfe fragen.

Ich hab ein Haus 3 Wohnungen 2017 neu erworben und es wurde komplett saniert und entkernt.

In einer Wohnung hat der Mieter Feb. 21 mir eine defekte Dusche gemeldet. Mit Gewalt wurde ein Handtuch in die Schwingtüre geklemmt, so das alles verbogen ist. (nicht mehr dicht)

Ich hab mir ein Angebot beim örtlichen Sanitärfritzen machen lassen.

1052€ brutto.

Nun hat mir seine Versicherung ohne Rücksprache oder Info einfach einen Scheck über knapp 700€ netto geschickt. Was ca. 21 % weniger ist wie das Angebot.

Die Versicherung des Mieters hat gleich ein Schreiben mitgeschickt. In dem steht.

Bei Echtglasduschen .... von einer durchschnittlichen Nutzungsdauer von 15 Jahren aus. Die betroffene Dusche ist 3,5 Jahre alt. Der Geschädigte muss sich durch den Einbau einer neuen Dusche die Werterhöhung anrechnen lassen. Die Höhe des Abzuges bestimmt sich aus der Relation der Netzungsdauer des alten und neuen Objektes bzw. der erreichten und der üblichen Lebensdauer.
Ergänzend ist drauf hinzuweisen, dass die Be-Abnutzung der Mietsache durch die Miete abgegolten ist und somit kein Neuwertsanspruch besteht.

Finde ich als schlechten Witz da mir die "alten" Dusche die gerade mal 3,5 Jahre alt war gut genug war. Nun müsste ich auf über 200€ der Kosten sitzenbleiben. Der Mieter will natürlich nichts zahlen weil die Versicherungsa... den Satz mit der Miete im Schreiben haben.

Ich hab bei der Versicherung angerufen und nach rechtlichen Grundlagen oder Tabellen für den Abzug gefragt. Diese wollte man mir nicht geben und hat auf geldentens Recht im BGB verwiesen.

Nun wollte ich mal von euch hören ob das so ok ist.
 

Andres

Moderator
Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
11.439
Zustimmungen
5.556
1052€ brutto.

Nun hat mir seine Versicherung ohne Rücksprache oder Info einfach einen Scheck über knapp 700€ netto geschickt. Was ca. 21 % weniger ist wie das Angebot.
Ok, dir ist also klar, dass du immerhin die Umsatzsteuer noch bekommst, sobald die Maßnahme tatsächlich durchgeführt wurde.


Nun wollte ich mal von euch hören ob das so ok ist.
Was heißt schon "ok"? Die Versicherung hat völlig recht, dass sie (und auch ihr Kunde) nicht den Neuwert ersetzen muss. Es ist aber mitnichten so, dass die Berechnung der Versicherung zwingend genau so abzulaufen hätte. Du kannst jederzeit mit eigenen Ideen ankommen, um die Höhe des Schadens zu ermitteln. Du hättest eine Reparatur vorschlagen können (sofern das möglich wäre) oder du hättest den Einbau einer 3,5 Jahre alten gebrauchten Duschkabine vorschlagen können (Der Gebrauchtmarkt für Duschkabinen ist aber eher ... - bei Verkehrsunfällen kommt diese Rechnung öfter zur Anwendung) und diese Kosten hätte der Mieter vollständig übernehmen müssen. Da es nun aber der Einbau einer neuen Kabine wird, ist eben zu berücksichtigen, dass du nun sogar besser gestellt bist. Wie man die Lebensdauer einer Duschkabine ermittelt, ist auch nicht in Stein gemeißelt. Auch hier kannst du mit eigenen Berechnungen ankommen und ggf. diskutiert man das eben vor Gericht aus. Die Versicherung hat sich da natürlich auch clever verhalten, denn durch das teilweise Anerkenntnis von 700 bzw. 830 € ist der Streitwert nun so gering, dass sich ein Streit praktisch nicht mehr lohnt.

Die grundsätzliche Vorgehensweise der Versicherung (die nicht deine Interessen zu vertreten hat, sondern die ihres Kunden) ist aber völlig richtig.
 

mrneu

Neuer Benutzer
Dabei seit
09.03.2018
Beiträge
17
Zustimmungen
4
Erstmal danke für deine Hilfe.

Ja das ich die MwSt. bekomme ist mir klar.

Es ist leider faktisch nicht zu reapieren gewesen.

Ist mir alles zuviel Aufwand zu streiten. Deine Schilderung reicht mir und hat mir geholfen.

Ich werde da ich auf Selbsteinbau auch kein Bock habe die Firma kommen lassen.
 

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
1.586
Zustimmungen
904
Ort
Westerwald
Man kann auch bei der VS den noch offenen der Rechnung schriftlich Einfordern, manchmal zahlen die den Rest auch noch noch kommentarlos oder eben mit dem Hinweis auf Kulanz.
Ist nur ein Brief und mehr wie ablehnen können die auch nicht.
 

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.394
Zustimmungen
1.700
Hallo mrneu,
du kannst natürlich einen Anwalt nehmen und wegen der 200 € der Versicherung deines Mieters oder deinem Mieter ein " böses " Schreiben schicken lassen .
Einen Gerichtsprozeß würde ich nicht riskieren ( siehe Begründung der anderen Foristen ) .
Das gibt nur " böses Blut " und ein vergiftetes Mieter/Vermieterverhältnis .
Abhaken als Vermieterrisiko .
Sollte der Mieter dich weiter ärgern, einfach auf die Liste der Abschußmieter setzen .
Bei der nächsten Vermietung so viel Miete wie man erzielen kann nehmen , damit solche Schäden durch die Miete eingepreist sind .
Grüße
immodream
 

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.394
Zustimmungen
1.700
Hallo,
ich kenne es von der Abrechung diverser Unfallschäden mit meinem Fahrzeug so, das oft die Androhung oder die Einschaltung eines Anwaltes wahre Wunder bewirkt .
Muß man aber bei 200 € Differenz abwägen.
Grüße
Immodream
 
Thema:

Mieter hat Dusche kaputt gemacht nur Zeitwert ??

Mieter hat Dusche kaputt gemacht nur Zeitwert ?? - Ähnliche Themen

Mieter beschädigt Türe, Vermieter soll mitzahlen: Hallo zusammen, unser Mieter hat eine Zimmertüre beschädigt, hat dann ohne uns zu informieren oder abzusprechen eine Neue bei einem Schreiner...
Mieter und ihr nicht nachvollziehbares Verhalten...: Hallo zusammen, bitte ein Snickers schnappen, der Text ist leider recht lang. Ich habe mal wieder ein Problem (oder doch nicht?): Ich habe eine...
Oben