Mieter hat fristlos gekündigt?! LAAAANG!

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Pladde, 05.11.2009.

  1. Pladde

    Pladde Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Heute hatten wir einen Brief einer Rechtsanwältin drin, die unseren Mieter vertritt. Da steht drin, dass der die Wohnung außerordentlich fristlos kündigt, rein vorsorglich zum nächstmöglichen Zeitpunkt, es wird vorgeschlagen, das Mietverhältnis zum 01.01.10 zu beenden. :?

    1. Was heißt fristlos? Heißt fristlos nicht sofort?! Sprich: "ich bin dann mal sofort weg?" Das Mietverhältnis haben wir übrigens schon vor laaaaanger Zeit zum 01.03.10 gekündigt....

    Begründet hat die Anwältin das so:

    1. Wir hätten den Mieter "über vertragswesentliche Bestandteile arglistig getäuscht" indem wir ihm gesagt haben, dass der Vormieter mit 40€ Heizkosten im Monat ausgekommen ist und dies bei ihm (dem Mieter) nicht hinhauen würde Was kann ICH denn dafür wenn das bei Mieter A hinhaut und bei Mieter B nicht?!
    :? Außerdem wäre der von der Firma Ista abgelesene Heizungsverbrauch nicht nachvollziehbar weil die Wohnung nur ca 45qm groß wäre.
    Die Wohnung hat nur diese 45qm wegen der niedrigen Dachschrägen; würde man nur den Boden entlang messen käme die auf gute 70qm UND die Wohnung ist bis zu den Dachgiebeln offen, d.h. die Decke ist am höchsten Punkt ca 4 Meter hoch. Man sollte da evtl mal den Kubikraum als Grundlage nehmen wenn man schon mit der Wohnungsgröße argumentiert und nicht mit der Quadratmeterzahl. Oder sehe ich das falsch?! :?
    Zudem würde ja auch für eine "getürkte" Abrechnung sprechen dass wir dem Mieter nicht die Heizkostenabrechnung der Vormieter vorlegen würden und den Datenschutz als Grund "vorschieben" würden UND da ich mich verrechnet hätte in einem Punkt wäre weiterhin von einer mutmaßlich gefälschten NK-Abrechnung auszugehen :motzki

    2. Weiterer Grund für die Kündigung seitens des Mieters: Der Mieter hat schriftlich bei uns gefordert, dass wir ALLE Rechnungen und Belege für die Erstellung der NK-Abrechnung 08 kopieren und ihm binnen 24 Stunden zukommen lassen. Hierauf haben wir ihm zurück geschrieben dass wir das nicht machen werden sondern ihm an dem und dem Tag gerne die Unterlagen zur Einsicht in unseren Räumen zur Verfügung stellen.
    Diese - wie der Anwalt schreibt - "äußerst aggressiven Form der Reaktion auf ein Recht des Mieters" wäre allein schon ein Grund zur fristlosen Kündigung :stupid

    3. Weiterer Grund: Wir hätten dem Mieter "menschenunwürdig" gedroht, sodass der Mieter bereits Angst hat, die Wohnung zu verlassen. Gegenstand der Drohung wäre, dass wir unserem Mieter mitgeteilt haben, dass wir einen Anwalt haben der sich dann im Bedarfsfall mit Forderungen usw auseinandersetzen würde. :respekt


    4. Weiterhin: Wir hätten einfach aus Schikane die Hausordnung geändert nachdem unser Mieter die Einsicht in die NK gefordert hat. Wir haben lediglich ein Zettel aufgehangen - nachdem wir ein paar Mal erfolglos mündlich bereits drum gebeten hatten - dass keine Fahrräder mehr an unserem Gartenzaun angekettet werden dürfen. Ich denke mal, das ist mein Zaun und da kann ich das verbieten wie ich will, oder?! Oder ist das jetzt ernstahft wie der Anwalt schreibt eine Änderung der hausordnung, welche die schriftliche Zustimmung des Mieters bedarf?! :gehtnicht


    Jetzt mal ernsthaft, sind das Gründe für eine fristlose Kündigung seitens des Mieters? Und ist eine frisltose Kündigung wie gesagt nicht SOFORT gültig und nicht erst am 01.01.10?! Ist es mal ganz dreist angenommen dass der Mieter eine neue Wohnung gefunden hat die am 01.01. frei ist und er deswegen einfach vor dem 01.03.10 raus will? :?



    :Blumen fürs Lesen! Pladde
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 05.11.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    pladde - sei doch froh dass er ausziehen will. hattest doch nur ärger mit dem, oder?
    und wir haben grad mal anfang november - es sollte eigentlich kein problem sein, zum 01.01.2010 einen neuen mieter zu finden, oder nicht?

    schlag drei kreuze dass de den typen los bist und freu dich!
     
  4. Pladde

    Pladde Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ich frage mich nur, ob fristlos nicht wirklich fristlos heißt und ich den wuasi schon früher weg haben könnte. Wir haben nämlich schon ein paar Nachmieter-Kandidaten die auch gerne früher rein würden....
     
  5. #4 lostcontrol, 05.11.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    kann das sein dass du dir's selbst gern unnötig kompliziert machst?
    du kriegst heute 'n brief mit der kündigung und hast sofort nachmieter und die wollen gerne früher rein? wollen können sie ja viel...
    sag ihnen halt dass es früher nicht geht, bzw. dass das ohnehin schon früher ist, denn normalerweise wäre die wohnung ja erst ab 01.03. frei...
     
  6. Pladde

    Pladde Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    :D kompliziert ist mein zweiter Name! Wir wollten eigentlich bevor ein neuer Mieter reinkommt ein wenig renovieren, so ein fristloser Auszug käme uns da doch recht gelegen :lol

    Außerdem habe ich echt keine Lust mehr, mich sogar mit Anwälten rumstreiten zu müssen die anscheinend nicht studiert haben.... Sorry, aber allein die Tatsache dass das Einschalten eines Anwalts als Bedrohung bezeichnet wird finde ich einfach so lächerlich :zaunpfahl:
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    fristlos ist sofort. Wenn der Vermieter kündigt, wird eine gut gemeinte Auszugszeit von bis zu 4 Tagen als vertretbar angesehen. Mieter kündigen nicht fristlos, aber warum sollte das umgekehrt länger dauern. Also bestätige die fristlose Kündigung zum 6.11.
     
  8. #7 lostcontrol, 05.11.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    warum willst du renovieren?
    mein tipp bleibt nach wie vor: vermiete unrenoviert!
     
  9. #8 Michael_62, 05.11.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Respekt, Respekt.

    Das Schreiben ist ja schon eines der verschärften.

    Du bist aber auch aggressiv und unverschämt. Wie kannst du mit einem Anwalt drohen.
    Der ist doch nicht dein PitBull.
     
  10. Pladde

    Pladde Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Na ich wollte nicht da jetzt groß Streichen oder so, aber wir wollten vorher nochmal die Dichtungen usw alle überprüfen und austauschen lassen zB an den Fenstern usw weil wir festgestellt haben dass da doch ein paar spröde und brüchig sind und halt solche Sachen renovieren :top




    Wenn der Mieter nun fristlos kündigt und wir dem einfach zustimmen und der aber dann einfach nicht asuziehen will, müssen wir dann diesen ganzen Klage- und Räumungsweg gehen, richtig? Also wäre es wirklich am Einfachsten wir einigen uns auf den 01.01. ? (obwohl ich echt den Drang habe dem da Steine in den Weg zu legen nach dem ganzen Ärger :shame )
     
  11. #10 lostcontrol, 05.11.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    ganz ehrlich:
    ich glaub nicht dass der pünktlich am 01.01.2010 draussen ist.
    an sylvester und neujahr umziehen? wer macht das denn?

    und: wenn du einer fristlosen kündigung zustimmst, dann heisst das fristlos, und nicht zu einem bestimmten termin.
    und du würdest sozusagen "zugeben" dass du fehler gemacht hast.

    wäre vielleicht zu überlegen ob du ihm nicht vielleicht einen aufhebungsvertrag anbieten solltest - vielleicht zum 01.12.2009?
    und dabei gleich den übergabetermin vereinbaren!

    übergabetermin würde ich in jedem falle gleich mal schriftlich festlegen wollen an deiner stelle...
     
  12. #11 Thomas76, 05.11.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Theoretisch schon, aber warum sollte der Mieter (sogar mit anwaltlicher Hilfe) fristlos kündigen, um dann nicht auszuziehen ? Wäre doch extrem unlogisch, oder nicht ?

    Ich gehe mal stark davon aus, das der sich schon etwas dabei gedacht hat, und sicherlich innerhalb einiger Tage draussen sein wird.

    Ist vieleicht gar nicht nötig, frag' den Mieter doch mal ganz konkret, wie er sich das vorstellt.

    Och, warum nicht ? Wenn man das entsprechend plant, kann man da recht schnell mit durch sein, kommt aber natürlich auch auf dem Umfang der Einrichtung, etc. an.

    Das ist richtig, aber in der Praxis dürfte auch fristlos immer ein paar Tage bedeuten.Anders ist das ja nicht machbar.
    Da in diesem Fall allerdings der Mieter fristlos gekündigt hat, was ja eher ungewöhnlich ist, könnte es theoretisch sein, das der das schon ausreichend lange geplant hat und die Bude vieleicht schon leer ist, dann würde das natürlich sehr zeitnah klappen mit der Kündigung.

    Naja, was soll's ? Solange der Mieter nicht irgendwelchen weiteren Schaden geltend machen will und man ihn ohnehin loswerden wollte, ist das doch relativ egal, oder ?
     
  13. #12 lostcontrol, 06.11.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    war da im zusammenhang mit diesem mieter nicht noch das eine oder andere an unbezahlten nachzahlungen, mieten etc.? die könnt er sich dann abschminken...
     
  14. #13 Thomas76, 06.11.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    In dem Fall muß man natürlich aufpassen, wie man reagiert.Aber trotzdem kann man eine fristlose Kündigung an sich ja akzeptieren, zur Sicherheit aber evtl. Unklarheiten in der Begründung widersprechen.

    Oder, um ganz sicher zu gehen, der Kündigung widersprechen und gleichzeitg einen Aufhebungsvertrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt anbieten.
     
  15. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Eine Bestätigung der fristlosen Kündigung wird dummerweise die Folge haben, dass dem Mieter ein Schadenersatzanspruch zusteht. Die Liste der möglichen Forderungen ist lang. Es fängt an mit Maklerkosten, geht über eine eventuelle Mietdifferenz und endet vielleicht bei den Kosten für neue Vorhänge.

    Sinnvoller wäre es, die fristlose Kündigung zurückzuweisen und eine Aufhebungsvereinbarung zu einem beliebigen Termin abzuschließen.
     
  16. #15 lostcontrol, 06.11.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    wow - RMHV und ich sind uns mal einig!
    :party :party :party
     
  17. Pladde

    Pladde Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Wieso denn das? Wenn der Mieter fristlos kündigt, was kann ICH denn dafür?
     
  18. #17 lostcontrol, 07.11.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    er kann nur "fristlos" kündigen, wenn er gründe dafür anführt.
    und für diese gründe kannst du natürlich schon was (bzw. der mieter ist halt der meinung dass du was dafür kannst).
    wenn du also die "fristlose" kündigung so annimmst, dann stimmst du diesen gründen zu, und as kann dann natürlich schon entsprechende schadensersatzforderungen nach sich ziehen...
     
  19. Pladde

    Pladde Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Also wir waren beim Anwalt und die hat das so formuliert: "Unsere Mandanten weisen sämtliche in diesem Schreiben erhobene Vorwürfe zurück. Dessen ungeachtet erklären wir hiermit namens und in Vollmacht unserer Mandanten ausdrücklich, dass diese die fristlose Kündigung Ihrer Partei akzeptieren. Ihre Partei wird hiermit aufgefordert, das Mietobjekt bis spätestens zum..." und so weiter und so fort.

    Ein Schrieb ging per Fax direkt an den Anwalt da vom Mieter und eines haben wir dem Mieter unter Zeugen persönlich noch überreicht.




    Ach so, und ich habe alles überrpüft und mich tatsächlich bei den NK verrechnet, wir haben dem Mieter ganze 160€ zuviel zurückbezahlt :respekt Tja, da wünscht sich der Mieter wenn er das sieht bestimmt dass er besser die Füße mal still gehalten hätte :banana
     
  20. mOno

    mOno Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Bei dem eingangs geposteten Schriftstück der Anwältin sträuben sich einem ja die Nackenhaare. Dieser Argumentation würde doch nicht ma ein Amtsgericht in TakkaTukkaland folgen. Sei froh, wenn Du diesen Mieter los bist. Allerdings hätte ich auch eher zu einem Aufhebungsvertrag tendiert, anstatt die fristlose Kündigung zu akzeptieren.
     
  21. Pladde

    Pladde Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Was passiert eigentlich wenn der die Schlüßel nicht abgibt, bzw nicht auszieht? Muss man da Fristen setzen oder kann man direkt mit dem ''Rausklagen" beginnen?
     
Thema: Mieter hat fristlos gekündigt?! LAAAANG!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. auszugszeit bei fristloser kündigung

    ,
  2. mieter hat fristlos gekündigt

    ,
  3. unverschämte mieter www.vermieter-forum.com

    ,
  4. mieter hat fristlos gekündigt wann ausziehen,
  5. fahrrad am gartenzaun als fristloser kündigungsgrund,
  6. Kündigung rein vorsorglich zum nächstmöglichen zeitpunkt Mietvertrag,
  7. auszugsdauer bei fristloser kündigung,
  8. widerspruch räumungsklage mieter kündigt,
  9. auszugszeiten nach kündigung,
  10. auszugsdauer nach Fristloser Kündigung,
  11. hausordnung auszugszeiten,
  12. fristlose kündigung durch mieter auszugszeitpunkt,
  13. fristlose kündigung mietvertrag was passiert dabei,
  14. wie bestätige ich fristlose kündigung des mieters,
  15. mieter hat wohnung fristlos gekündigt was tun,
  16. auszugszeit bei fristloser kündiguung,
  17. fristlose kündigung durch mieter auszugszeit,
  18. au´szugszeit nach frisloser kündigung,
  19. bei fristloser kündigung durch mieter auszugszeit,
  20. was passiert bei einer fristlosen kündigung miete,
  21. fahrräder anketten an zaun vermieter,
  22. WAS MACHEN WEN MIETER KÜNDIGT; AUSZIEHT ABER DIE SCHLUSSEL NICHT ABGIBT,
  23. was passiert nach fristloser wohnungs kündigung,
  24. mieter streiten sich anzeigen schikanen,
  25. Mieteranschrift unbekannt
Die Seite wird geladen...

Mieter hat fristlos gekündigt?! LAAAANG! - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  3. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...
  4. Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?

    Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?: Angenommen beim Auszug des Mieters werden Schäden in der Wohnung festgestellt und auch im Übergabeprotokoll festgehalten. Wie lang nach dem...
  5. Mieter schließt Haustür ab.

    Mieter schließt Haustür ab.: In einem Miethaus schließen die Mieter einer Wohnung ständig die Haustür ab, sodass andere Mieter immer zur Haustür laufen müssen, wenn Besuch...