Mieter hat gekündigt erscheint nicht zur Wohnungsübergabe

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von GrossesHaus, 31.10.2010.

  1. #1 GrossesHaus, 31.10.2010
    GrossesHaus

    GrossesHaus Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr wissenden,

    folgender sachverhalt:
    Mieter kündigt die wohnung fristgerecht zum 31.10.2010. wohnungsübergabe von ihm gewünscht am 31.10.2010 15h. vermieter erscheint, mieter nicht anwesend.
    aktuelle adresse oder telefonnummer sind nicht bekannt. in der wohnung liegen noch einige sachen vom mieter (durch die haustür sichtbar).

    wie ist da jetzt die rechtliche lage? was kann der vermieter tun? ab dem 01.11.2010 besteht kein mietvertrag mehr. wie bekommt der vermieter wieder zugang zu seiner wohnung? anwalt? räumungsklage?

    edit: desweiteren lagern noch einige sachen, zum teil müll auf dem grundstück, wie läuft es dann weiter? frist setzen zwecks abholung? wenn nicht abgeholt wird was dann? zustellung eines schreibens ist eben wegen mangelnder adresse schwierig.

    danke für eure antworten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pragmatiker, 31.10.2010
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    es gibt auch die öffentliche zustellung.

    der rechtlich saubere weg ist aber nicht unbedingt immer der praktikabelste, wenn es um weitervermietung und einnahmen geht.
    das muss jedenfalls jeder selber wissen.
     
  4. #3 GrossesHaus, 31.10.2010
    GrossesHaus

    GrossesHaus Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    wie läuft es denn wenn keine zeitung bezogen wird?

    wie darf ich denn deinen vorletzten satz verstehen??
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.736
    Zustimmungen:
    335
    Zu 1. Was hat ein Zeitungsbezug mit der MIetsache zu tun?
    Zu 2. Denk' mal nach... :tröst
     
  6. #5 GrossesHaus, 31.10.2010
    GrossesHaus

    GrossesHaus Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    ich denke nach, die frage ist eben ist das rechtlich ok, wenn wir schlösser austauschen lassen. sichtbar war nur noch müll in der wohnung...
     
  7. #6 Max_Headroom, 01.11.2010
    Max_Headroom

    Max_Headroom Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Also korrekterweise hättest Du Anspruch auf Nutzungsausfallentschädigung - faktisch aber alles viel Streß. Gibt es eine Kaution? Dann kannst Du Dich an der gütlich halten und versuchen, über Meldestelle, Post und andere Methoden den neuen Wohnort ausfindig zu machen und ihn dann zur Herausgabe der Wohnung auffordern. Bis er das tut muß er weiter Miete zahlen die Du von der Kaution einbehälst. Ist diese Kaution aber schon durch Mietausfall und andere Mängel "aufgefressen" würde ich nicht lange fackeln - Tür öffnen lassen, Schloß tauschen, Butze räumen, neu vermieten. Aber das ist natürlich vollkommen illegal. Also überlege Dir was Du machen willst...

    MH
     
  8. #7 pragmatiker, 01.11.2010
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    die wirksamkeit der öffentlichen zustellung hat nun wirklich nichts mit einem zeitungsabo zu tun. sie wird außerdem im amtsgericht ausgehängt. das in der tat der adressat in der regel keine kenntnis davon bekommt, spielt keine rolle.

    den 2. satz dürfen sie verstehen, wie sie möchten. ich weise aber auch auf die ausführungen von max headroom hin...
     
  9. tokape

    tokape Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    Der Mieter wird sich umgemeldet haben. die neue Adresse bekommt man übers Einwohnermeldeamt. Kostet so um die 20,- Euro. Mieter per Einschreiben/Rückschein anschreiben. Frist setzen. Rührt sich nichts - weiteres Vorgehen wie von Max vorgschlagen. Dann ist man ja nicht mehr so ganz illegal und kann wieder nachts ruhig schlafen.
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.736
    Zustimmungen:
    335
    Kannste vergessen. Wenn er es nicht quittieren will, nimmt der Postbote es wieder mit mit entsprechendem Vermerk. Oder, wenn er abwesend ist und benachrichtigt wird und es nicht bei der Post abholt, hat er es nicht bekommen.
    Also: Per Einwurfeinschreiben (Porto 2€15, Sendungsverlauf kann im Internet verfolgt werden) oder durch Boten/Zeugen in seinen Briefkasten einlegen.
     
  11. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Ein Einschreiben gilt dennoch auch als zugestellt, wenn es nicht angenommen, verbummelt oder verweigert wird. Und nur dessen bedarf es rechtlich, faktisch reicht auch ein einfacher Brief unter Zeugen eingeworfen, denn es wird davon ausgegangen, dass die Zeiten des regelmäßigen Briefverlustes durch die Post vorbei sind und dieser heutzutage verschwindend gering ist, zumindest bei Briefen ohne geldwertvollem Inhalt. Eine recht praktische Feinheit ;)
    Tatsächlich ist es aber wirklich sinniger nur ein Einwurfeinschreiben zu schicken, macht die Sache einfacher bei der Begründung und bei sozialfanatischen Richtern, denn somit hat man eine Zwangszustellung ohne wenn und aber wegen Urlaub, Krankenhausaufenthalt und Ablauf der Vorhaltung in der Postfiliale und ist zudem günstiger. Oder man spendiert die 20-30 Euro für die Zustellung per Boten/Gerichtsvollzieher, der kann gleichzeitig auch unabhängig den Inhalt bestätigen.
     
  12. #11 armeFrau, 01.11.2010
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Soviel ich gelesen habe ist weder die neue Adresse oder Telefonnummer noch irgendwas bekannt.
    Da wird das Zustellen per Einschreiben schwierig.
     
  13. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Kostet etwa 3 Minuten Süßholzraspeln am Telefon des Einwohnermeldeamtes/Bürgeramtes, danach eine e-Mail oder Fax mit dem Deckblatt des alten Mietvertrages mit den Namen der Beteiligten und etwa eine halbe Stunde Geduld. Bezahlen mußte ich noch nichts dafür, obwohl es hieß, das würde 5,- EUR kosten, aber für ausgetrickste Vermieter schreiben das einige Gemeinden als Service am Kunden ab.
     
  14. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.736
    Zustimmungen:
    335
    Halo Malloy,
    das ist nicht richtig.
    1. werden Einschreiben nicht "zugestellt" (i.S. des Verwaltungsvollstreckungsgesetzes, das bleibt amtlichen Schreiben per Zustellungurkunden vorbhalten), sondern sie nur einem Empfänger "zugehen", indem sie in seinen Verfügungsbereich landen, bspw. durch "Einlegen" (so heisst es amtlich) in Briefkasten, Durschschieben unter Wohnungstür). Das, wie gesagt, sinnvollerweise mit Zeugen, der auch vorher den Briefinhalt gesehen hat.

    Dann kannst Du es an die letzte noch bekannte Adresse machen, wenn sich dort noch ein Briefkasten befindet.
     
  15. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Fängt jetzt wieder das Korinthenkacken fernab des üblichen Sprachgebrauchs an? Ein Postbote ist ein "Briefzusteller". Er stellt Briefe zu, auch in dem er sie einwirft. Mehr habe ich nicht gesagt. Wenn Du jetzt auch bei mir mit diesen Spitzfindigkeiten anfängst werden wir eine schwere Zeit haben, glaube mir das... Wenn Du in Deinem "alten" Immobilienforum auch immer und überall diese Welle gemacht hast, erklärt das Einiges... fast 100 Postings in nur 5 Wochen, immer den Senf dazu geben müssen. Sonst keine Bestätigung im echten Leben draußen?! Auch zum Klugscheißen mit zusammengesammelten Pseudowissen bist Du jedenfalls immer ganz vorne mit dabei. Dagegen habe ich das schon mit den Gerichtsbarkeiten durchexerziert, also piss mir nicht ans Bein und versuche mich hier auf diese traurige Art zu Belehren.
     
  16. #15 armeFrau, 01.11.2010
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Wenn er sich denn umgemeldet hat.
    Und er hoffentlich nicht nach unbekannt abgemeldet wurde.
     
  17. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.736
    Zustimmungen:
    335
    Egal, wie ausfallend Du wirst und Dich demaskierst, es ist in der Tat so, wie ich es oben noch einmal fett hervorgehoben habe: Zugang http://de.wikipedia.org/wiki/Zugang und Zustellung http://de.wikipedia.org/wiki/Zustellung sind nun mal juristisch eindeutig Zweierlei.
    Der geneigte Mitleser mag selbst seine Schlüsse ziehen.

    Original von armeFrau:
    "Soviel ich gelesen habe ist weder die neue Adresse... bekannt.
    ...Wenn er sich denn umgemeldet hat.
    Und er hoffentlich nicht nach unbekannt abgemeldet wurde."
    Hallo,
    ich bin mir da nicht so sicher, ob man sich so einfach nach unbekannt abmelden kann, denn heutzutage meldet man sich nur bei der neuen Anschrift an. Die Abmeldung bei der alten Adresse geschieht dann automatisch über das EDV-System der Einwohnermeldeämter.

    __________________
     
  18. #17 armeFrau, 02.11.2010
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    @Berny
    Du hast recht, dass man automatisch bei Anmeldung einer neuen Adresse an der alten abgemeldet wird.
    Nach "Unbekannt" kann man sich nie selber abmelden. Das geschieht von Amts wegen wenn der Adressat über einen Zeitraum in seiner Wohnung nicht erreichbar ist und offensichtlich nicht mehr da wohnt.
    Kann z.B. passieren wenn ihn ein Gerichtsvollzieher oder Vollstreckungsbeamter nie dort antrifft, dann kann derjenige im EMA die Registerbereinigung veranlassen.
    Oder aber ein Nachbar oder der Vermieter können das auch dem Amt melden.
     
Thema: Mieter hat gekündigt erscheint nicht zur Wohnungsübergabe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wohnungsübergabe Mieter nicht anwesend

    ,
  2. mieter erscheint nicht zur Wohnungsübergabe

    ,
  3. wohnungsübergabe mieter erscheint nicht

    ,
  4. mieter bei wohnungsübergabe nicht anwesend,
  5. Mieter erscheint nicht zur Wohnungsabnahme,
  6. wohnungsabnahme mieter nicht anwesend,
  7. Mieter kommt nicht zur Wohnungsübergabe,
  8. mieter erscheint nicht zur übergabe,
  9. mieter verweigert wohnungsübergabe,
  10. mieter verweigert wohnungsabnahme,
  11. mieter erscheint nicht zur abnahme,
  12. wohnungsübergabe vermieter nicht erreichbar,
  13. mieter nicht anwesend bei wohnungsübergabe ,
  14. Mieter kommt nicht zur Wohnungsübergabe+#,
  15. mieter kommt nicht zur wohnungsabnahme,
  16. wohnungsabnahme mieter erscheint nicht,
  17. mieter kommt nicht zur übergabe,
  18. mieter erscheint nicht bei wohnungsübergabe,
  19. mieter erscheint nicht zur Schlüsselübergabe,
  20. was kann man machen wenn der mieter nicht zur wohnungsübergabe erscheint,
  21. mieter erscheint nicht zum Übergabetermin,
  22. muss mieter bei wohnungsübergabe anwesend sein,
  23. mieter kommt nicht wohnungsübergabe,
  24. mieter wohnungsübergabe nicht anwesend,
  25. Mieter nicht bei der Wohnungsübergabe anwesend
Die Seite wird geladen...

Mieter hat gekündigt erscheint nicht zur Wohnungsübergabe - Ähnliche Themen

  1. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  2. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  3. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  4. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  5. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...