Mieter hat gekündigt. Zieht nicht aus

Diskutiere Mieter hat gekündigt. Zieht nicht aus im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich bin Eigentümer einer Zweizimmerwohnung. Der Mieter hat zum 31.10.10 ordentlich gekündigt. Gestern rief er mich an, mit seiner neuen...

  1. shit

    shit Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.09.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin Eigentümer einer Zweizimmerwohnung. Der Mieter hat zum 31.10.10 ordentlich gekündigt. Gestern rief er mich an, mit seiner neuen Wohnung hätte es nicht geklappt, er wolle aber weiterhin ausziehen, er suche jetzt wieder. Es sei also ungewiss, ob es zum geplanten Auszugstermin klappt. Ich habe in der Zwischenzeit einen neuen Mieter gefunden aber zum Glück noch keinen Mietvertrag gemacht. Was kann ich tun, außer abwarten? Den neuen Mieter kann ich ja so lange nicht hinhalten. Wer ersetzt mir meine bisher aufgelaufenen Kosten (2x Inserat in der Zeitung)? Dann wollte ich ab 01.11.10 die Miete erhöhen. Muß der alte Mieter die Mieterhöhung ab 01.11.10 akzeptieren, wenn er nicht auszieht? Wie lange muß ich eine Mieterhöhung ankündigen? Geht das jetzt noch zum 01.11.10? Der alte Mieter ist übrigens seit 16 Jahren in der Wohnung. Er bezahlt seit seinem Einzug die gleiche Miete. Vielen Dank im voraus.
    Gruss
    shit
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    2
    Da kommt jetzt viel drauf an, wie du das handhaben willst.
    Der Mieter kann seine Kündigung nicht einfach so zurückziehen. Wenn er bis Ende Oktober nicht draussen ist, dann könntest du Räumungsklage einreichen. Ab diesem Zeitpunkt müsste dein jetztiger Mieter keine Miete mehr bezahlen, sondern eine Nutzungsentschädigung, die der Höhe der ortsüblichen Vergleichsmiete entspricht und wahrscheinlich deutlich über dem liegen dürfte, was der Mieter jetzt bezahlt.

    Dann hättest du noch die Möglichkeit mit dem Mieter einen neuen Mietvertrag einzugegehen, der ab dem 01.11. läuft und hier die entsprechende höhere Miete festzulegen. Vorteil für den Mieter wäre hierbei, dass er sich die Kosten für eine Räumungsklage sparen würde.

    Du könntest der Rücknahme der Kündigung, wenn es denn eine sein soll, auch zustimmen, dann würde der alte Vertrag weiterlaufen, der Mieter müsste erneut ordentlich kündigen und du könntest die Miete erst zum 01.12 erhöhen.

    Eine Aufhebungsvereinbarung zu einem bestimmten Zeitpunkt wäre auch noch möglich.
     
  4. shit

    shit Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.09.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort. Der jetzige Mieter möchte die Kündigung nicht zurückziehen und ich will sie auch nicht rückgängig machen. Der Mieter möchte sich nur in aller Ruhe etwas Neues suchen. Er bezahlt auch pünktlich seine Miete, das ist nicht das Problem. Er hat Ärger mit einem Nachbarn und möchte deshalb ausziehen. Mein Problem ist, dass ich das ganze Spiel nun zum 3. Mal mitmache. Der Mieter hat 2x die Kündigung zurückgenommen und ich habe das akzeptiert. Jetzt habe ich keine Lust mehr dazu. Mir reicht es. Wenn ich der stillen Verlängerung des Mietvertrages widerspreche, bleibt dann die Kündigung bestehen? Eine Räumungsklage will ich nicht einreichen. Kann ich ab 01.11.10 die höhere Miete verlangen? Muß mir der Mieter meine Auslagen ersetzen? Ich möchte auf jeden Fall vermeiden, dass der Mieter wieder eine 3-monatige Kündigungsfrist hat.
    Gruss
    shit
     
  5. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    2
    Ja
    Nein, weil das Mietverhältnis zu diesem Zeitpunkt nicht mehr besteht. Was du hast ist dann ein Schadensersatzanspruch in der Höhe der Miete, die du bei Neuvermietung erzielen könntest. Dürfte also über dem liegen, was er jetzt zahlt.
    Ja, wobei das im Moment noch ein bisschen wacklig ist, da du nur die mündliche Aussage hast, dass es vermutlich nicht klappt mit dem Auszug. Das sollte schon beweisbar sein.
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.770
    Zustimmungen:
    77
    Der Mieter lacht sich doch tot über einen Vermieter, der sich zum Hampelmann machen lässt. Ohne Klage wird er - ich würde fast darauf wetten - weder eine Nutzungsentschädigung in Höhe der ortsüblichen Vergleichsmiete noch weiteren Schadenersatz bezahlen.

    In einen solchen Fall gibt es nur zwei Möglichkeiten: entweder stillschweigende Verlängerung des Mietverhält nisses nach § 545 BGB oder am Tag nach Ablauf der Kündigungsfrist der stillschweigenden Verlängerung wirdersprechen und Frist zur Räumung von wenigen Tagen setzen mit Androhung der Räumungsklage und dann als allerwichtigstes die Klage nach Fristablauf auch einreichen.
     
  7. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    2
    Davon würd ich auch mal ausgehen. Irgendwann sollte man dem Mieter schon klarmachen, dass man seine Kündigung ernst nimmt.
    So ist das eine durchaus komfortable Lösung für den Mieter: einfach mal kündigen und wenn man dann nicht vergleichsweise Günstiges findet, nimmt man die Kündigung kurz mal wieder zurück. Und wenn die Miete sich 16 Jahre nicht verändert hat, dann dürfte das nicht leicht sein, etwas vergleichbar Günstiges zu finden.

    Ich finds absolut ok, wenn man einem Mieter, der sonst keine Probleme macht, mal entgegenkommt, indem man eine Rücknahme der Kündigung akzeptiert, aber aller guten Dinge sind drei.
     
Thema: Mieter hat gekündigt. Zieht nicht aus
Die Seite wird geladen...

Mieter hat gekündigt. Zieht nicht aus - Ähnliche Themen

  1. Mieter hat Stromversorgung erneuert

    Mieter hat Stromversorgung erneuert: Hallo Zusammen, Ich komme mit meiner Internet Recherche leider nicht ganz weiter. Mein noch Mieter hat einige Elektroleitungen mit Steckdosen...
  2. Muss ich die Miete zurückzahlen?

    Muss ich die Miete zurückzahlen?: Hallo Ich hatte einen Mieter zum 31.12.2016 wegen Eigenbedarf gekündigt ( Wohnung soll für die Schwiegermutter sein) Der Mieter zog aber erst am...
  3. Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben

    Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben: Einer meiner Mieter hat ein Problem mit seiner Spülmaschine. Die Spülmaschine ist Teil des Mietvertrages. Der Türsensor scheint nicht mehr...
  4. Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen

    Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen: Guten Tag, ich würde gerne wissen ob mir jemand helfen könnte. Und zwar geht es um folgendes: 1 Wohnimmobilie hat 5 Wohnungen die alle...
  5. Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf

    Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf: Hallo, Ich bräuchte ein bisschen Rat von Euch, wie ich mit dem Hausgeldabrechnung vorgehen soll. Die Situation ist folgende: - Die Wohnung hat...