Mieter hat jemanden zur Untermiete

Dieses Thema im Forum "Themen aus unserem Portal" wurde erstellt von Conny1512, 25.06.2016.

  1. #1 Conny1512, 25.06.2016
    Conny1512

    Conny1512 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben!
    Für mich ist dass Thema Vermietung sehr neu. Ich hab die Einliegerwohnung meines Vaters (für welchen ich Betreuer bin da er unter starker demenz leidet) vermietet an eine allein stehende Frau. Auch nur Sie hat den Mietvertrag unterschrieben.
    Nun wohnt sie seit Anfang Mai in der Wohnung und ihr Lebensgefährte auch. Wir wurden nicht gefragt ob dies okay sei. Sie meinte nur auf Nachfrage er übernachtet ab und an Hier und sie dann auch bei ihm. Was nicht stimmt er ist jede Nacht hier. ( meine Mutter wohnt noch in dem Haus)
    Müssen wir dies dulden?
    Dürfen wir sie Nebenkosten erhöhen?
    Bzw welche Rechte haben wir?
    Ich kenne nicht mal seinen Namen.
    Auch die Nebenkosten sind auf eine Person angesetzt und dies wohl eh zu wenig.
    Habt ihr hier Tips /Links / Infos für mich?

    Danke cornelia
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Ja, die Mieterin hätte den Vermieter allerdings um Erlaubnis bitten müssen - der Vermieter muss die Erlaubnis aber in diesem Fall erteilen. Das gilt für den Fall, dass es sich tatsächlich nicht mehr um Besuch handelt. Andernfalls muss die Mieterin euch nichts melden.


    Sind Vorauszahlungen (und Abrechnung) oder eine Pauschale vereinbart?


    Vielleicht das Recht auf eine kleine Mieterhöhung.


    Auch den hätte die Mieterin mitzuteilen, wenn der Mann dort wohnt.


    Ist die Situation ein grundsätzliches Problem oder wäre der Zuzug des Partners für euch eigentlich in Ordnung, solange ihr mit den Kosten hinkommt?
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Da die Gebrauchsüberlassung offenbar schon mit Beginn des Mietverhältnisses erfolgte, liegen die Voraussetzungen für einen Anspruch auf die Erlaubnis vermutlich nicht vor.
     
  5. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Exakt denselben Fall habe ich auch im Haus. Der Freund der Mieterin wohnt seit Okt.15 bei ihr. Darauf angesprochen, meinte die Mieterin, er sei Besuch. Wie kann ich als VM beweisen, dass der Freund nicht nur Besuch ist. So gut wie gar nicht, also lasse ich den Zustand und akzeptiere es, solange mich keiner der beiden stört. Ich wohne nämlich auch im Haus.

    Ich wäge ab. Was bringt es mir, wenn ich die Mieterin verkraule? Unnötigen Stress, evtl. Kündigung die ich gar nicht will. Also lass wie's iss. Vielleicht ist Dir das auch möglich.
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Es ist herrschende Rechtsprechung, dass ein Aufenthalt über einen Zeitraum von 6-8 Wochen hinaus kein Besuch mehr sein kann. Dass eine Gebrauchsüberlassung vorliegt, wird damit nicht bewiesen werden müssen.
    Nun mag es objektiv ohne grosse Bedeutung sein, ob in einer Wohnung ein oder zwei Personen wohnen. Man darf dabei allerdings nicht übersehen, dass man dem Mieter damit signalisiert, er dürfte sich über alles hinwegsetzen. Was mag wohl als nächstes kommen... ?
     
  7. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Wie möchtest Du dem entgegenwirken, wenn die Mieterin behauptet, der Freund sei nur Besuch, der hat eine eigene Wohnung, und tatsächlich steht das Auto des Freundes zwischendurch einen Tag mal nicht vor dem Haus.?
    Es gäbe sicher Mittel und Wege , vollständig Klarheit zu schaffen, aber mir persönlich steht es nicht dafür.
    Was wäre, wenn diese Mieterin jeden Tag einen anderen Besuch hätte, was sie durchaus dürfte. Wie gesagt, solange mich diese Leute nicht stören einfach Augen zu und durch.
     
  8. #7 Conny1512, 26.06.2016
    Conny1512

    Conny1512 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure vielen Antworten. So dachte ich es mir bereits. Kann ja nicht beweisen dass er hier immer nächtigt.
    Im Prinzip ist es ja auch kein Drama. Aber da meine Mutter schon 70 ig ist und auch noch mein Vater pflegt wollten wir gerne eine ruhige alleinstehende Mieterin. Dem ist halt nun leider nicht so was sie stört. Wir sind Ihr mit der Miete auch sehr entgegengenommen weil sie alleinstehend sei.
    Nun muss ich schauen dass zumindest die NK erhöht werden.
    Sie breiten sich halt auch schon sehr im Garten und unserer Terrasse aus und er lagert dort sein Handwerkszeug dort was er braucht weil er noch nebenbei arbeitet. Dass hab ich mittlerweile untersagt aber so ganz wird sich nicht daran gehalten....
     
  9. #8 BHShuber, 27.06.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.420
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hallo,

    allen Unkenrufen zum Trotz, sollte es sich in der Tat um einen Lebensgefährten handeln, wirst du wohl nicht viel daran ändern können, es steht dir natürlich durchaus zu, aufgrund der Personenmehrheit, die Neben- und Heizkostenvorauszahlung zu erhöhen.

    Wesentlich ist zu unterscheiden zwischen Zuzug des Lebenspartners, Untervermietung (Teile der Mietsache) oder Gebrauchsüberlassung (ganze Mietsache).

    Gruß
    BHShuber
     
    Nanne gefällt das.
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ehm - mal eine Frage in die restliche Runde, hattet ihr schon mal Fälle wo ein solcher Beginn nicht zu irgendwelchen Unannehmlichkeiten mit dem Mieter führte?
    vorerst kannst du eine Erhöhung der NK-Vorauszahlung nur anbieten/vorschlagen, die Erhöhung (oder Senkung) ergibt sich aus der nächsten Abrechnung.
    Hm, er ist nicht euer Vertragspartner, deinen Vertragspartner mahnst du ab, z.B. als Grundlage für eine zukünftige Kündigung wenn ein nicht vertragsgemäßes Verhalten vorliegt und andere Bewohner gestört werden. Immer schön auf Papier mit Bote zustellen lassen! Wg. Beweisfrage, Vorgehen des Gerichtsvollziehers imitieren oder gleich diesen damit beauftragen.
     
    Syker und Nanne gefällt das.
  11. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Ein Entgegenkommen meinerseits führte ausnahmslos bei den Mietern zur Erwartungshaltung, nach dem Motto, er könnte ja auch sonst und überall entgegen kommen - der Vermieter-.
     
  12. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    506
    Nanne, das mag ja alles wohl so gewesen sein, ist aber eine Antwort auf eine Frage, die (hier) nicht gestellt wurde.

    Ich könnte mir sogar vorstellen, dass Duncan (so gut wie) sicher weiß, wie deine Mieter auf dein Entgegenkommen reagiert haben.
    Das kann man übrigens in seinem Beitrag lesen, wenn man eine halbe Zeile hochscrollt.
     
  13. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Dieser Dein Beitrag ist so sinnlos wie nutzlos....
     
  14. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Ach... wirklich?
    Genau aus diesem Grund sollte man gegen eine unerlaubte Gebrauchsüberlassung vorgehen. Man muss ja nicht gleich kündigen. Eine Abmahnung könnte dem Mieter aber signalisieren, dass er sich an Regeln zu halten hat.
     
  15. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Ehe du gegen eine unerlaubte Gebrauchsüberlassung vorgehst mußt Du erst mal beweisen, dass es nicht doch Besuch ist. Und wie stellst Du das an wenn die Mieterin behauptet es sei Besuch? Bin neugierig was Dir dazu einfällt.
     
  16. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Für die Abmahnung ist zunächst einmal gar kein Nachweis erforderlich. Das kommt erst, wenn man sich vor Gericht wegen einer Kündigung trifft, die auf diese Abmahnung gestützt wird.


    Ich weiß nicht, was RMHV einfällt, aber mir fällt immer das gleiche ein: Tagebuch. Wenn der Partner von 60 aufeinander folgenden Tagen an - sagen wir einfach mal - 50 im Haus angetroffen wird, kann die Mieterin behaupten, was sie will.
     
  17. Oberst

    Oberst Gast

    Wasseruhr jede Woche einmal ablesen, am besten immer Montag.
    …. dann kann man überschlagen den verbrauch, die Nebenkosten
    müssen erhöht werden, um ca. 30,00€ (Wasser/Abwasser/Hausmüll/nach Gewicht) in Schriftform.
    Oder du übernimmst den Freund von der Mieterin, also ausspannen und machst dir noch ein schönesLeben.
     
  18. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Und wer sollte das feststellen wenn der VM z.B. nicht im Haus wohnt? Selbst bei mir im Haus wohnend wäre es so
    gut wie nicht möglich, 50 Tage aufeinander folgend festzustellen ob der Freund immer da war. Theorie und Praxis....

    Für eine Abmahnung brauche ich ganz klar keinen Nachweis. Nur vergißt man leicht, dass der Mieter sich gegen eine unberechtigte Abmahnung auch wehren kann, sogar durch Feststellungsklage.
     
  19. #18 BHShuber, 28.06.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.420
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
  20. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Vielleicht bleiben wir zur Abwechslung mal beim Thema:
    Also hier kein Problem.


    Nein, kann er nicht, BGH VIII ZR 139/07. Im Arbeitsrecht ist das möglich, im Mietrecht fehlt es dem BGH hier am Nachteil für den Mieter ("Beweisvorsprung"), daher wird auf die Klärung im Zusammenhang mit der späteren Kündigung verwiesen.
     
  21. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Ob die 70jährige Mutter den sog.Untermieter ständig im Auge behalten kann bezweifle ich. Solange die Mieterin behauptet, Ihr Lebensgefährte sei nur Besuch müßte man ihr das Gegenteil beweisen können. Das dies gelingt glaube ich nicht. --nur mein Glaube-

    Ich habe diese Situation im Moment im Haus, mir wäre es nicht möglich ständig darauf zu achten, ob dieser Freund nun im Haus ist oder nicht. Ich wüßte nicht welche Mittel mir zur Verfügung stünden herauszufinden, ob der Mann sonstwo eine eigene Wohnung hat, wie sie behauptet. Vielleicht Privatdetektiv...

     
Thema:

Mieter hat jemanden zur Untermiete

Die Seite wird geladen...

Mieter hat jemanden zur Untermiete - Ähnliche Themen

  1. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  2. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  3. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  4. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  5. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...