Mieter heizt mit mobiler Propangas-Heizung

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von ramp, 04.11.2014.

  1. ramp

    ramp Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Im Forum habe ich ein ähnliches Thema gefunden (Mieter heizt in seiner Wohnung mit (Camping-)Gasofen) dies hat mir jedoch nicht weitergeholfen.

    Anbei zusammengefasst die Situation:

    Zweifamilienhaus
    OG => Meine Freundin und ich (Eigentümer)
    EG und Keller vermietet an eine Familie (2 Erwachsene, 2 Kinder)

    Familie verwendet NICHT die vorhandene Ölheizung (komplett keine Nutzung) sondern mind. eine mobile Propangas-Heizung (ROWI HGO 4200/1 BF) aus dem Baumarkt wegen Sparmaßnahmen. Niederdruckregler bei der Heizung wurde bisher nicht nachgewiesen, dieser ist jedoch Pflicht für den Einsatz in Innenräume lt. Hersteller => Nachweis bei Mieter bereits schriftlich eingefordert.

    Meine Freundin und ich haben Angst, da letztes Jahr in unserer Gegend ein Haus abgebrannt ist auf Grund solch einer Heizung. Des Weiteren ist zusätzlich zur Gefahr (Feuer, Brand, Kohlenstoffmonoxid) auch die Angst davor, dass die vorhandene stillstehende Ölheizung inkl. den Leitungen Schaden nimmt (Oxidation, Verkalkung) und durch die Gasheizung (höhere Feuchtigkeit) sich Schimmel in den Wohnräumen bildet.

    Mieter verharmlost das Thema und sagt: "Wir benutzen die Anlage richtig". Deshalb haben wir ein Brief geschrieben der genau unsere Bedenken aufzeigt (Gefahr, Schimmel, Schäden etc.).

    Können wir die Nutzung untersagen?
    Was können wir tun?

    Ich danke Euch für Eure Hilfe.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo ramp,

    Also grad bei Propan und Keller schrillen die Alarmglocken.
    Diese Heizgeräte dürfen meines Wissens nach nicht in geschlossenen Räumen betrieben werden, und da Propan sich am Boden sammelt (schwerer als normale Luft) ist das grad im Keller doppelt lebensgefährlich.
    Und bei eurer Wohnsituation auch für dich und deine Familie.

    VG Syker
     
  4. #3 Pharao, 04.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    du solltest dem Mieter klar machen, das es hier nicht darum geht, wie oft er das Ding benutzt oder nicht, sondern das es darauf ankommt, ob diese Heizung in geschlossenen Wohnräumen betrieben werden darf ?!

    Da du Kenntnis hast, das der Mieter hier evtl. eine nicht zugelassene Heizung betreibt, musst/solltest du hier m.E. auch hart bleiben, d.h der Mieter hat dir innerhalb eine Frist Nachzuweisen, das diese Heizung zugelassen ist. Ansonsten würde ich dem Mieter gleich mitteilen, das man weitere rechtliche Schritte einleitet, weil das einfach eine massive Gefährung für ihn selber und allen anderen Hausbewohner darstellt.

    Diese Angst sehe ich jetzt eher als unbegründet. Mal abgesehen davon, das du dem Mieter nicht vorschreiben, du musst diese Heizung einschalten.

    Ob sich durch eine Gasheizung eine höhere Feuchtigkeit bilden, kann ich nicht beurteilen. Aber dann muss man eben ggf. öfters Lüften, aber auch das kannst du dem Mieter so direkt nicht vorschreiben. Zumal bislang ja auch kein Schaden vorhanden ist.
     
  5. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Ergänzend ist m.E. ein Schornsteinfeger auch ein guter Ansprechpartner in dieser Sache.
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.752
    Zustimmungen:
    341
    Hey, Deine Grussformel fehlt...:unsicher031:

    Ernsthaft: Das Problem des Fragestellers müsste sich innerhalb eines Tages mithilfe der Feuerwehr und der Polizei lösen.
     
  7. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    warum :? Meines Wissens ist es ja nicht verboten, sowas in der Wohnung zu haben.
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.752
    Zustimmungen:
    341
    ... und auch zu betreiben?
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Kurze Suche bei unseren allwissenden Freunden führt zur Bedienungsanleitung dieses Geräts.

    Und siehe da: Selbst mit Minderer wäre der Betrieb in Wohnräumen nur unter Bedingungen (S. 17/18) zulässig. Einige sind offensichtlich, andere zumindest sehr wahrscheinlich nicht erfüllt. Meine Favoriten sind der Betrieb als Dauerheizung und die ausreichende Belüftung.

    Man kann jetzt Hilfe bei Feuerwehr oder Schornsteinfeger suchen oder ganz profan ein Abmahnung erteilen.
     
  10. ramp

    ramp Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für das schnelle Feedback von Euch.

    Ich hatte leider erst vor ein paar Wochen von der Heizung selbst erfahren, als ich bzgl. der Nebenkostenabrechnung nachgefragt habe warum keine Nutzungseinheiten an den Heizkörpern angefallen sind.

    Leider habe ich keine Frist dem Mieter gegenüber genannt - jedoch hatte er bereits länger als 2 Wochen Zeit. Kann ich dann als nächsten Schritt eine Abmahnung schreiben?

    Was soll ich machen, wenn er weiterhin die Heizung benutzt (ohne mein Wissen) - ich kann das ja nur via Voranmeldung in der Wohnung kontrollieren.
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.752
    Zustimmungen:
    341
    Ja, kannst Du.
     
  12. #11 Pharao, 05.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    naja, erstmal hat der Mieter ja die Möglichkeit nachzuweisen, das man diese Heizung in geschlossenen Räumen betreiben darf. Tut er das nicht, muss man m.E. davon ausgehen, das diese nicht zugelassen ist. Und wenn dann demnächst der Mieter weitere Gasflaschen in die Wohnung schleppt, dann Rechtfertigt das m.E. auf jeden Fall eine Wohnungsbesichtigung (die du natürlich vorab ankündigen musst).

    Auch wenn du mit Voranmeldung die Wohnung "kontrollierst" (besichtigen klingt etwas netter) und der Mieter schnell diese unerlaubte Heizquelle entfernt, so kannst du trotzdem messen in welchen Räumen es wie warm ist. Da du ja anscheinend auch erst die Abrechnung gemacht hast, kann man dann ja schon mal kontrollieren, was die einzelnen Heizkörper für einen Verbrauch anzeigen. Und sollte hier kein Verbrauch sein, muss der Mieter m.E. glaubhaft erstmal Nachweisen, wie er den Raum warm bekommen hat, ansonsten muss man m.E. davon ausgehen, das er weiterhin mit dieser unerlaubten Heizquelle heizt und das wäre dann die nächste Abmahnung.
     
  13. #12 Glaskügelchen, 05.11.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Einer der großen Vorteile im selbstbewohnten Zweifamilienhaus ist zur Not das Sonderkündigungsrecht .........
     
  14. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Daran hätte ich garnicht mehr gedacht ..... :wink3:
     
  15. ramp

    ramp Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke nochmals an ALLE! :-)

    Ich habe heute in der vom Mieter unterzeichneten Hausordnung folgenden Satz entdeckt:

    "Die Lagerung von giftigen oder brennbaren Stoffen in der Wohnung oder den Kellern einschließlich der Flure ist nicht gestattet"

    Kann ich somit auch den kompletten Einsatz von Propangas in Flaschen verbieten? Also, dass eigentlich gar keine Propangasflasche mehr im Haus sich befinden darf?
     
  16. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.752
    Zustimmungen:
    341
    Ich sehe das (auch) so.
     
  17. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo ramp,

    Du kannst natürlich versuchen über die Hausordnung weiterzukommen.

    Ich halte dein "Gift" Verbot aber für unwirksam.

    Denn schon normale Reinigungsmittel sind oft brennbar. Und mit ner Dose Haarspray und nem Feuerzeug kann mann nen prima Flammenwerfer "basteln"

    VG Syker
     
  18. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Ich auch. Hier werden viele Dinge pauschal ausgeschlossen, die ich zu einer üblichen Nutzung rechne.
     
  19. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.403
    Zustimmungen:
    1.425
    Ort:
    Mark Brandenburg
    du rechnest doch nicht im Ernst
    wie zum Beispiel Möbel aus Holz(werkstoffen) dazu?

    Wie kann man nur auf solch exotische Ansichten verfallen....

    :verrueckt004::smile015:
     
  20. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    hier mal was aus Wiki dazu:
     
  21. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Ist eine Antwort, die das Übersehen von Ironie übersieht, eigentlich selbst auch ironisch? Fragen über Fragen ...

    Die Wikipedia-Aussage bezieht sich auf eine Legaldefiniton im Zusammenhang mit Gefahrstoffkennzeichnungen. Aber selbst Reinstoffe gibt ein gut sortierter Putzmittelschrank noch her, z.B. Ethanol.
     
Thema: Mieter heizt mit mobiler Propangas-Heizung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mit propangas in Mehrfamilienhaus heizen

    ,
  2. propangasheizung schimmel

    ,
  3. gasofen wohnung mietvertrag

    ,
  4. wohnung mit propangas heizen,
  5. propangas betriebkostenrechnung,
  6. Darf man mit Gasflaschen in einem Mehrfamilienhaus Wohnung heizen,
  7. schimmel in wohnung wegen propangas,
  8. propangas in wohnungen,
  9. lüften mobiler Gasofen,
  10. mieter verbiete rowi propangasofen zu betreiben
Die Seite wird geladen...

Mieter heizt mit mobiler Propangas-Heizung - Ähnliche Themen

  1. Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen

    Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen: Guten Abend in die Runde, mich beschäftigt folgende Frage: Wer muß für die Beleuchtungsmöglichkeit sorgen wenn der Mieter vor Vertragsende...
  2. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  3. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  4. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  5. Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?

    Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?: Also, die Firma hat den Auftrag regelmäßig nach den Heizungen zu schauen. Jetzt ist im 2. UG schon seit einer Woche nass. Ich dachte es kommt von...