Mieter heizt nicht - wie abrechnen?

Diskutiere Mieter heizt nicht - wie abrechnen? im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Habe da folgendes Problem, habe ein Wohnhaus mit 2 kleineren Einliegerwohnungen. Bisher wurden die Heizkosten nach Wohnfläche umgelegt. Da dies...

  1. gb421

    gb421 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Habe da folgendes Problem, habe ein Wohnhaus mit 2 kleineren Einliegerwohnungen. Bisher wurden die Heizkosten nach Wohnfläche umgelegt. Da dies künftig nicht mehr zulässig ist, habe ich im Dez. 2011 Wärmemengenzähler einbauen lassen. Nun muß ich feststellen, daß ein Mieter nahezu überhaupt nicht heizt, er profitiert davon, daß er von beheizten Wohnungen sozusagen eingerahmt wird. Dadurch ist es bei ihm auch immer einigermaßen warm.
    Wie gestaltet sich nun die nächste Heizkostenabrechnung, Umlage nur nach Wärmemengenzähler? Ich finde das gegenüber den anderen absolut unfair!
    Wie ist da die Rechtslage und welche Umlagemöglichkeiten habe ich?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BarneyGumble2, 01.06.2012
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du Dich schonmal mit der Suchfunktion auseinandergesetzt hättest, würdest Du vermutlich als Tenor eine 30%/70% Verteilung nach Grund- bzw. Verbrauchskosten lesen.
    Es sind auch andere Verteilungen möglich, aber das ist die m.E. praktikabelste.
    Den Rest entnimm bitte der HKVo oder der Suchfunktion.
     
  4. Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    warum sollte das unfair sein ? Kann der (sparsame) Mieter was dafür, das die anderen so "gut" heizen bzw das die Wände & Decken soviel wärme durchlassen ?

    Unfair ist doch eher, wenn man für was zahlen soll, was man nicht Verbraucht hat, oder nicht ?
     
  5. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Gerechtigkeit ist etwas was in der Betriebskostenabrechnung keine Berechnungsgrundlage ist. Vielmehr sind hier die gesetzlichen Anforderungen zu beachten.

    Wie schon richtig erwähnt wurde ist hier eine Aufteilung nach 30% Grundkosten und 70% Verbrauchskosten zu nennen, wenn nichts anderes vereinbart wurde.

    Da es sich um 2 vermietete Wohnungen handelt ist zwingend nach HKVO abzurechnen. Anderslautende Vereinbarungen sind nichtig.

    Wenn der Wärmemengenzähler Nullverbrauch anzeigt und nicht defekt ist, ist das eben so. Ich kann daran keine Ungerechtigkeit erkennen. Auch wenn dies kein Kriterium ist.
     
Thema: Mieter heizt nicht - wie abrechnen?
Die Seite wird geladen...

Mieter heizt nicht - wie abrechnen? - Ähnliche Themen

  1. Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben

    Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben: Einer meiner Mieter hat ein Problem mit seiner Spülmaschine. Die Spülmaschine ist Teil des Mietvertrages. Der Türsensor scheint nicht mehr...
  2. Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen

    Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen: Guten Tag, ich würde gerne wissen ob mir jemand helfen könnte. Und zwar geht es um folgendes: 1 Wohnimmobilie hat 5 Wohnungen die alle...
  3. Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf

    Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf: Hallo, Ich bräuchte ein bisschen Rat von Euch, wie ich mit dem Hausgeldabrechnung vorgehen soll. Die Situation ist folgende: - Die Wohnung hat...
  4. Mieter verrechnet Kaution mit MM

    Mieter verrechnet Kaution mit MM: Hallo Zusammen, Meine Mieterin hat nach Erhalt meiner Kündigung selbst auf den 30. April gekündigt. Es sieht auch so aus als zieht Sie und Ihr...
  5. Rücktritt von Mietvertrag mit Mieter

    Rücktritt von Mietvertrag mit Mieter: Hallo, ich bin recht neu und noch nicht so erfahren als Vermieter und habe jetzt ein Problem mit einem neuen "Mieter". Kurz zum Sachverhalt: Ein...