Mieter ignoriert mich und zahlt keine miete

Diskutiere Mieter ignoriert mich und zahlt keine miete im Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Guten Tag, durch unsere Verzweiflung bin ich auf dieses Forum gestossen. Es geht um folgendes.... Meine Eltern haben sich eine Wohnung gekauft...

shaXx

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.11.2006
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Guten Tag,

durch unsere Verzweiflung bin ich auf dieses Forum gestossen.

Es geht um folgendes.... Meine Eltern haben sich eine Wohnung gekauft und komplett renoviert um diese zu vermieten. Anfang des Jahres zogen dann die neuen Mieter ein
( Ehepaar und 3 Kinder ) anfangs lief alles ganz orgentlich aber mit der Zeit stellte sich dann heraus was für ein Problemfall wir als Mieter in unsere Wohnung gelassen hatten.

Die türkische Familie ist zerbrochen, Mann ist ausgezogen die 3 Kinder im Kinderheim ( weil diese von den Mutter wiederholt misshandelt wurden) und die Frau lebt nun alleine in der 90m² !!! Wohnung, lebt von Hartz4 oder so auf jeden fall keine Arbeit und zahlt die Miete nicht mehr! ( Wie sollte Sie auch denn die 800€ hat Sie mit SIcherheit nicht ).


Mit der Miete ist Sie seit September im Rückstand und das sind nun 3 Monatsmieten.


Laut Mietvertrag ist das ein Grund zur fristlosen Kündigung und abgesehen von diesem Kündigungsgrund hat Sie noch ihre Pflicht als Mieterin verletzt. Sie räumt nicht in der Wohnung auf und lässt ihre Müllsäcke auf dem Balkon stehen, sodass der Gestank schon die anderen Mieter erreicht. Sie lässt weder uns noch irgendjmd sonst
in die Wohnung. Auch müssten sich die Versicherungsleute unser Badezimmer anschauen, weil der Mieter über unserer Wohnung einen Toilettenschaden hatte und das Wasser wohl in unsere Wohnung getropft ist aber Sie lässt ja niemanden! rein.

Wir haben Sie schon fristlos aufgrund der rückständigen Mieten und fristgerecht aufgrund des Verstosses gg den Mietvertrag ( überall schmutz usw) gekündigt und diese Schreiben per Einschreiben an Sie geschickt aber Sie ignoriert alles.

So langsam verzweifeln wir und suchen deswegen Hilfe hier im Forum. Sowas macht mich echt traurig, weil sich meine Eltern mit der Wohnung wirklich viel Mühe gegeben hatten und die Wohnung nun wohl abrissreif ist. Nicht mal ansehen kann man sich sowas.

Es wäre auch super, wenn jmd eine Kündigungvorlage für mich hättem weil uich die Kpündigungen bist jetzt ganz sporadisch geschrieben habe, aufgrung mangelnder Erfahrung in solchen Dingen. gibt es da besodnere Dinge zu beachten?

Wir möchten die Frau so schnell wie möglkich aus der Wohnung haben aber da unsere Rechtsschutzversicherung erst ab dem 1.12 beginnt sind wir noch nicht zum Anwalt gegangen. Im Endeffekt müssten wir doch einen Antrag auf Räumungsklage stellen oder? Wie lange dauert es denn bis man diesen Titel bekommnt? Ich verstehe nur nicht wieso einem da nicht von der Stadt/Ordnungsamt whateva geholfen wird, weil eine Ersatzwohnung würde Sie wohl vom Sozialamt bekommen, zumindestens hat man das meinem Vater erzählt.

Für die Hilfe bedanke ich mich schon mal im Vorraus.

gruss shaXx
 

Heizer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.10.2006
Beiträge
2.396
Zustimmungen
3
Es zereist mir immer wieder das Herz wenn ich sowas lese. Wie manche Leute mit fremdem Eigentum umgehen ist schon grausam.

Allerdings sind Deine Eltern nicht ganz Schuldlos daran. Wenn sie sich genauso viel Mühe mit der Auswahl des Mieters gegeben hätten wie mit der Wohnung, wäre ihnen das möglicherweise erspart geblieben.

Bei der Vermietung muss man sich vorstellen würde ich dem Zukünftigen Mieter einen Kredit über 30.000 € ohne Sicherheiten geben oder nicht?

Im Fall eines Falles kommt nämlich diese Summe zusammen ehe man den Mieter per Räumungsklage raus hat und die zusätzlichen Renovierungskosten!!!

Da sind wir auch schon beim Thema. Der Mieterschutz in Deutschland geht meiner Meinung nach viel zu weit. Ehe man eine Räumungsklage durch hat kann schon Mal ein Jahr vergehen. Mietausfälle, Anwalts- und Gerichtskosten gehen dann meist in den 5 Stelligen Eurobereich.

Die Rechtsschutz dürfte dafür aber nicht aufkommen, da der Fall bereits vor Versicherungsbeginn liegt.

Tut mit leid, dass ich keine bessere Nachricht für Euch habe.
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Eine Frage am Rande: Als der Mann auszog, wurde der Mietvertrag entsprechend geändert? Nein, dann habt ihr Glück. Der Mann haftet noch weiterhin für die Miete. Also vielleicht mal bei ihm nachfragen und die Forderungen stellen. Erst wenn er nicht mehr im Vertrag steht, ist er auch wirklich draussen. Ansonsten sofort kündigen (würde ich so sofort tun).
 

shaXx

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.11.2006
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Original von Heizer
Allerdings sind Deine Eltern nicht ganz Schuldlos daran. Wenn sie sich genauso viel Mühe mit der Auswahl des Mieters gegeben hätten wie mit der Wohnung, wäre ihnen das möglicherweise erspart geblieben.

Bei der Vermietung muss man sich vorstellen würde ich dem Zukünftigen Mieter einen Kredit über 30.000 € ohne Sicherheiten geben oder nicht?

das ist schon richtig aber was ausser dem aktuellen Gehaltscheck hätten noch fordern sollen? War unsere erste WOhnung die wir vermietet hatten, deswegen die Unkenntnis.

Original von capo
Eine Frage am Rande: Als der Mann auszog, wurde der Mietvertrag entsprechend geändert? Nein, dann habt ihr Glück. Der Mann haftet noch weiterhin für die Miete. Also vielleicht mal bei ihm nachfragen und die Forderungen stellen. Erst wenn er nicht mehr im Vertrag steht, ist er auch wirklich draussen. Ansonsten sofort kündigen (würde ich so sofort tun).

Hab mir grad den vertrag angeschaut und beide hatten unterschrieben. Kann ich also den Mann für die Forderungen geltend auch oder zumindestens teilweise?


Unser Rechtsschutz beginnt am 1. Dezember. im Falle einer gerichtsverhandlung oder Kosten für den Anwalt werden diese doch von der Versicherung übernommnen oder?

Habe grad auch was im Forum entdeckt und zwar ist wie erwähnt wasser in unsere Wohnung/Badezimmer vom Mieter über uns getropft. Da Sie ja niemanden reinlässt, wäre dies doch ein Notfall und ein Grund gewaltsam die Tür in Begleitung der Polizei zu öffnen um sich die Schäden anzuschauen und diese sofort zu reparieren. Liege ich damit richtig?
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Wie das bei einer Ehe so ist, beide haften gemeinsam. Wenn dann beide im Vertrag stehen, weil der nicht geändert wurde, haften beide sowieso. ALso Noch-Ehemann anschreiben und Miete fordern...

Ein Rohrbruch ist ein Notfall und der Zutritt ist zu gewähren. Handwerker nicht vergessen, wenn man die Polizei schonmal dabei hat...

Ein Rechtsschutz übernimmt sowas nicht. Das ist dein Privat-"Vergnügen" :gehtnicht
 

shaXx

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.11.2006
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Ein Rohrbruch ist in unserer Wohnung nicht aber dafür wohl Schäden durch die Feuchtigkeit an den Wänden/Decke, weil das Wasser ja die Decke runtergetropft ist.
Dennoch ein Grund für eine Zwangsöffnung?

PS. Ich bin so froh das ich hier so tolle und schnelle Hilfe bekomme!!!


VIELEN VIELEN DANK :top :top :top :respekt :respekt :respekt
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Das meinte ich ja mit "Rohrbruch". In der betreffenden Wohnung muss ja etwas undicht sein, wenn darunter Wasserflecken entstehen...
Ein Verdacht auf Rohrbruch nennt man sowas und ein Notfall ist das definitiv.
 

Jerry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.07.2006
Beiträge
443
Zustimmungen
1
Nee nee, die Wohnung darüber ist ein Fall für die Notfall-Öffnung, weil dort was undicht ist. In die in diesem Fall zur Diskussion stehende Wohnung muss der Vermieter nicht wegen akuten Notfalls sondern zur Schadensbesichtigung. Das ist auch im Interesse des Mieters, aber kein akuter Notfall - allerdings scheint besagte Mieterin ja wohl alle Desinteresse-Rekorde zu brechen.

Übrigens, wenn besagte Mieterin Hartz IV bezieht, dann kann das nur sein, weil beim Ehemann nichts zu holen ist - in dem Fall mag es sich lohnen, mal ein ernstes Wort mit dem Amt zu reden. Bevor die nämlich eine Hilfeempfängerin haben, die auf der Straße sitzt (ja ja, wir wissen alle, dass ein Mieter in DE nicht sooo schnell auf der Straße sitzt) zahlen die vielleicht die Miete direkt und weisen der guten Frau einen angemessenen Wohnraum (90qm dürfte jeglichen behördlich unterstützten Rahmen sprengen) zu. Jedenfalls können sie ihr den Verbleib in Eurer Wohnung ausreichend unattraktiv machen, dass sie vielleicht mal in die Strümpfe kommt.

Nicht, dass ich nach dem St.-Florians-Prinzip sagen würde "Hauptsache das Problem geht woanders hin"...

...aber Hauptsache, das Problem geht woanders hin. Wir verstehen uns ;)

Jerry

P.S.: Rein menschlich finde ich solche Schicksale trotzdem tragisch...
 

Dieter

Benutzer
Dabei seit
10.09.2006
Beiträge
38
Zustimmungen
0
Hallo Shaxx, ich habe Dir eine email geschickt
 

Heizer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.10.2006
Beiträge
2.396
Zustimmungen
3
Original von shaXxdas ist schon richtig aber was ausser dem aktuellen Gehaltscheck hätten noch fordern sollen? War unsere erste WOhnung die wir vermietet hatten, deswegen die Unkenntnis.

Diesen Fehler machen leider viele. Und darauf hoffen meist solche Leute. Großkotzig die Kaution in Bar auf den Tisch blättern und dann nie wieder Miete zahlen und das Inventar verscherbeln.

Ich denke aber beim nächten Mieter sind Deine Eltern schlauer. Immer daran denken wenn der zukünftige Mieter vorgibt die Fragen gingen zu weit oder würden Euch nix angehen hat er etwas zu verbergen und dann lieber die Finger weg.

-Beim AG erkundigen ob derjenige wirklich dort arbeitet (aber persönlich !!!)
-Beim Vorvermieter erkundigen ob es mit dem Mieter Probleme gab
-Bei den ehemaligen Nachbarn erkundigen ob der immer schön die Treppe gemacht hat und nicht zu viel Krach u.s.w.

Wem das zu viel Aufwand ist muss immer damit rechnen einige Zehntausend € in den Sand zu setzen !!!
 

shaXx

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.11.2006
Beiträge
6
Zustimmungen
0
@ Jerry Hmm aber laufen wir dann nicht Gefahr Langzeitschäden davonzutragen, wenn wir da nichts machen? So wie die kooperativ wie die Mieterin ist bekommen wir die Wohnung wohl erst zu sehen, wenn sie auszieht und das wird wohl noch sehr sehr lange dauern :(


Werde nun die Tage wieder ne Mahnung und Kündigung schreiben.
Wollte so vorgehen das ich die 1. Mahnung mit einer Zahlungsfrist von ca. 7 Tagen schreibe dann die 2. Mahnung mit ca der gleichen Frist und dann die fristlosen Kündigung. Ist die Vorgehensweise richtig wenn nicht was würdet ihr anders machen?

Im Falle eines Gerichtsverfahrens sind die Sachen dann doch wasserfest oder?

So wie ausschaut werden wir wohl vor dem Gang zum Anwanlt/Gericht nich drum rum kommen


Gruss shaXx

PS. Abmahnung = Mahnung oder wo ist da der Unterschied?
 
Thema:

Mieter ignoriert mich und zahlt keine miete

Mieter ignoriert mich und zahlt keine miete - Ähnliche Themen

Zweifamilienhaus: Wir leben in der Hölle!: Hallo liebe Leute. Wir befinden uns gerade in der Hölle! Und ich weiß es nicht, wie wir es endlich beenden können. Wir haben im Juli 2020 ein...
Unerlaubte Gebrauchsüberlassung an Dritte: Liebe Forum Gemeinde, mit der Suchfunktion habe ich leider keine passende Lösung gefunden. Daher beschreibe ich folgenden, fiktiven Fall und...
WBS: Amt zahlt nur 1/3 der fälligen Miete wg. Sanktionen: Liebes Vermieter-Forum, in einer unserer Mietswohnungen (Mehrfamilienhaus mit 6 Parteien) lebt eine Damemittleren Alters mit schulpflichtigem...
Hilfe: Problematisches Mietverhältnis mit eigenen Versäumnissen: Ich habe 1999 eine seit 1998 vermietete 75 qm Eigentumswohnung (Bj 1995, also damals fast neu) in Hamburg gekauft und bin in den Mietvertrag mit...
Einliegerwohnung im selbst genutzten EFH sinnvoll?: Hallo! Ich bin neu in diesem Forum und suche Rat bezüglich des EFH meiner Eltern. Einleitend zu unserer Situation: Meine Eltern bewohnen ein EFH...

Sucheingaben

Mieter bei meinen Eltern zahlt keine Miete

,

mietern wegen schmutz kündigen

,

mieter zahlt keine miete mahnung

,
Hartz 4 Mieter zahlen keine Miete
, hartz 4 zahlt miete nicht, mietnomaden zahlt kein wassergeld, wielange keine miete, keine mietzahlung vom 1 tag an was tun, mieter zahlt keine miete abmahnung, was mach ich als vermieter wenn mein Mieter keine miete zahlt, mieter zahlt keine miete wann mahnschreiben, was kann der vermieter tn wenn meine mutter keine miete mehr zahlt, mieter mit drei Kindern zahlen keine miete, private wassergeldabrechnung anmahnen, vermieter ignoriert schäden , mieterin ignoriert schreiben vom vermieter anwalt wegen miete, mahnschreiben mieter zahlt keine miete, polizei zwangsöffnung immobilie, ehemann zieht aus zahlt keine miete rechtsschutz, zwangsöffnung gestank mietwohnung, duerfen mieter ihre vermieter ignorieren, Mieter zahlt seit 3 Monaten keine Miete, mieter fristlos kündigen schmutz, wie lange keine miete bis vermieter mich, mieter zahlt keine miete was tun mietrecht
Oben