Mieter kündigen (nur 2 Parteien , bewohnt 1 Wg)

Dieses Thema im Forum "VF - Ankündigungen!" wurde erstellt von Milch4, 21.12.2014.

  1. Milch4

    Milch4 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, unser Renditeobjekt wird von unserer Tochter und 1 Mieter bewohnt. Nun gab es innerhalb der letzten Jahre diverse Streitigkeiten und für uns ist das Verhältnis gestört. Welche Möglichkeiten haben wir rechtlich ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    507
    Hi,

    die erleichtere Kündigung nach §573a BGB redet von "Vermieter selbst bewohnten Gebäude". Das wäre m.E. deine Tochter nicht und somit bleibt nur eine Kündigung nach §573 BGB übrig (falls die Voraussetzungen dazu vorliegen).
     
  4. #3 Glaskügelchen, 21.12.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Oder ihr übertragt eurer Tochter das Haus und sie kann von der erleichterten Kündigung Gebrauch machen.
     
  5. Milch4

    Milch4 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Begründund

    Vielen Dank für die guten Antworten. So wie es aussieht wäre nur der Eigenbedarf für Kinder oder eine Hälfte des Vermieterpaares möchte die Wohnung jetzt für sich beanspruchen (Trennung) , richtig ? Wie muss man dieses nachweisen ? Es würde doch reichen, falls die Mieter ausziehen, das einer sich dort über das Bürgeramt anmeldet ? Gibt es dabei eine Frist wie lange man dort wohnen muss ? Gruß Manuel
     
  6. #5 BHShuber, 22.12.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.380
    Zustimmungen:
    664
    Ort:
    München
    Man informiere sich

    Hallo,

    in diesem Fall informierte er sich über vorgetäuschtem Eigenbedarf, eine Anleitung wird man sicherlich nicht bekommen!

    Vorgetäuschter Eigenbedarf: Tricks der Vermieter und die Folgen

    Gruß

    BHShuber
     
  7. #6 Glaskügelchen, 22.12.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Und ein Mieter mit dem es bereits zu einigen Streitereien gekommen ist, wird eine Eigenbedarfskündigung bestimmt genauer hinterfragen, als ein Mieter mit dem bisher ein völlig ungetrübtes Verhältnis bestand.
     
  8. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    507
    Hi,

    die Folgen bei vorgetäuschten Eigenbedarf wurden ja schon gepostet. Ich würde dir davon jetzt auch eher abraten, das kann mehr Ärger geben als es letztlich dir nützt.

    Weswegen gab`s denn in der Vergangenheit immer Streit mit diesen Mieter, also was ist denn da vorgefallen? Ich mein, rückwirkend Abmahnen wirst du das zwar nicht können, aber für die Zukunft kann man da evtl. anders drauf reagieren und vielleicht rechtfertigt das dann mal auch irgendwann eine Kündigung.
     
  9. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.382
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Das wäre auch mein Weg. Man kann so etwas durchaus auch etwas eskalieren. Gerade junge Frauen ("Tochter") haben da bei Anrufen bei der Polizei ganz gute Chancen...
    Zerrüttung des Mietverhältnisses ist nicht der einfachste Weg, aber oft ein realistischer und gangbarer. Gerade wenn man dies mittels polizeilicher Zeugen belegen kann. Straftaten/Delikte gegen Personen aus dem familiärem Umfeld des Vermieters sind da z.B. ein gefundenes Fressen. Da sollte man mal die Details mit einem FA durchgehen.
     
  10. Milch4

    Milch4 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Streit seit Jahren wegen ständiger Kleinigkeiten

    Das Problem ist, das eine Person im Vertrag steht und die Partnerin (nicht) aber ständig etwas bemängelt oder sich beklagt. Uns als Vermieter liegen jetzt die Nerven blank und die Geduld ist am Ende. Beispiele wären, zu wenig lüften u. Kellerfeuchtigkeit (das Gebäude für mangelhaft erklären), Lärm und zu viele Besucher der Tochter, Flurlicht brennen lassen etc. etc.
     
  11. #10 alibaba, 22.12.2014
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    bei nörgeleien anderer Mietern ,würde ich Abmahnungen schicken über ein MietAnwalt

    da würde dem Gegener nie das Feuer ausgehen ,falls er ein Kamin hat ,

    beim eigenen Kind würde ich natürlich noch mehr Gas geben ,so das der BriefTräger

    ein ExtraTräger bräuchte :smile050:

    das Verhätnis TochterMieter/FremdMieter scheint arg gestört ,

    aus welche Gründe auch immer , aber auf dauer geht das nicht und ein Arzt

    sollte ein Gutachten erbringen und bei Bescheinigung der seelischen Grausamkeit

    durch die andere MietsPartei atestieren und die Schiene der KlageLieder anwerfen

    im vorfeld abmahnen , eventuel ändern sich auch die Mieter ,oder auch nicht .

    ein guter Anwalt kost zwar was ,aber er ist schon GoldWert

    Gruss
    alibaba :smile050:
    PS:
    könnt ja noch eine Geschichte erzählen von meiner Nichte was die schon durch hat
    aber da stirb mir hier wieder der römische Stadthalter ..... ,wenn ali lang ausholt
     
  12. #11 BHShuber, 23.12.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.380
    Zustimmungen:
    664
    Ort:
    München
    Hallo,

    na ja, beklagen kann sich die Dame ja gerne, wenn berechtigt, dann den Umstand abstellen, wenn nicht berechtigt, kann man dem Vermieter gerne mal den langen Rücken runterrutschen!


    Auf welche Ideen so mancher Vermieter kommen kann, tztztz.....

    Ist schon so, dass ihr als Vermieter wenig bis gar keine Ahnung habt, seit wann kann denn ein Vermieter die Besucher des Mieters einschränken, geht's eigentlich noch:unsicher024:

    Bei zuviel Lärm gibt's ne Abmahnung, bei ständiger Ruhestörung muss protokolliert werden, irgendwann dann eine Kündigung wenn das Mietverhältnis unzumutbar geworden ist, weil andere Mieter die Miete kürzen, weil das Treppenhaus verdreckt wird, weil weil weil, bis dahin ist noch ein weiter Weg.

    Gruß

    BHSHuber
     
  13. #12 BHShuber, 23.12.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.380
    Zustimmungen:
    664
    Ort:
    München
    Was genau......................

    Hallo,

    was genau möchtest du uns denn mitteilen, aus dem Kauderwelsch werde schlau wer will, mit fehlt es wohl am geistiger Flexibilität um dir zu folgen.:sauer033:

    Gruß

    BHShuber
     
  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.382
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Mark Brandenburg
    @BHShuber:
    einer von uns beiden hat falsch gelesen. Ich hab es so verstanden, das die Tochter den Mietern zu laut ist und die Tochter diejenige welche ist die zu viel Besuch hat. Was den Mieter wiederum stört. Warum bleibt noch offen. Abrechnung nach Personen? Einhergehende Belästigungen?

    Wobei, bei dem "Kleinscheiß" es sinnvoller sein wird hier mal nach Ersatznerven für Vermieter zu fragen.
     
  15. Milch4

    Milch4 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Diskussion beenden

    Vielen Dank für die Unterstützung und Ratschläge. Ich möchte das Thema nun beenden, da ich befürchte die Grundlage des Themas driftet ab.
     
  16. #15 BHShuber, 23.12.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.380
    Zustimmungen:
    664
    Ort:
    München
    Hallo,

    danke, stimmt, ich war es!

    Aber, wenn es dem Vermieter schon nicht möglich ist, den Besuch einzuschränken, dann schon erst gar nicht von Seiten eines Mieters.

    Gruß

    BHShuber
     
  17. #16 BHShuber, 23.12.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.380
    Zustimmungen:
    664
    Ort:
    München
    Hallo,

    ja das kommt vor, wenn man nicht das zu lesen bekommt, was man gerne lesen möchte.

    Viel Glück

    BHShuber
     
Thema:

Mieter kündigen (nur 2 Parteien , bewohnt 1 Wg)

Die Seite wird geladen...

Mieter kündigen (nur 2 Parteien , bewohnt 1 Wg) - Ähnliche Themen

  1. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  2. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  3. Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was

    Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was: Mahlzeit! Habe eben mal durchs Forum gewühlt aber leider nicht das gefunden, was ich irgendwie im Hinterkopf habe.. Folgendes, ich bin der...
  4. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  5. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...