Mieter kündigen

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Reutlinger, 19.08.2015.

  1. #1 Reutlinger, 19.08.2015
    Reutlinger

    Reutlinger Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe vor 14 Tagen ein 3 zimmer Wohnung an einen älteren Ehepaar vermietet, jetzt musste ich leider feststellen, dass Sie untragbare Mieter sind (die wollten schon die miete um die hälfte kürzen da es in einen Steckdose kein Strom gibt) kann ich die Mietvertrag kündigen da es noch kein 4 wochen vergangen ist. Wie kann ich die los werden?.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 19.08.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    1.) Wenn die Steckdose kaputt ist, dann lass sie reparieren - das ist DEIN Job.
    2.) Es gibt keine "Probezeit" bei Vermietungen.
     
  4. #3 Pharao, 19.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2015
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    wenn du als Vermieter einen Mieter wirksam kündigen willst, dann benötigst du einen gültigen Kündigungsgrund. Dieser kann zB gegeben sein durch vertragswidriges Verhaltes des Mieters, also zB wenn der Mieter regelmäßig unpünktlich die Miete zahlt oder wenn der Mieter unberechtigter Weise zu viel Miete mindert, ect. Ausnahme hier von ist nur der §573a BGB, falls die Voraussetzungen dazu vorliegen. Zitat "Ein Mietverhältnis über eine Wohnung in einem vom Vermieter selbst bewohnten Gebäude mit nicht mehr als zwei Wohnungen kann der Vermieter auch kündigen, ohne dass es eines berechtigten Interesses im Sinne des § 573 bedarf. Die Kündigungsfrist verlängert sich in diesem Fall um drei Monate."

    D.h., wenn dein Mieter jetzt keinen Grund liefert und auch die Ausnahme hier nicht greift, dann wirst du diesen Mieter so erstmal nicht wirksam kündigen können :( Alternativ wäre hier dann nur noch, das ihr im gegenseitigen Einverständnis das Mietverhältnis beenden. Je nach dem was du dem Mieter hier anbietest (i.d.R. helfen da viele Eurönchen), kann es sein, das ein Mieter sich dann darauf einlässt.

    Wegen der defekten Steckdose: hier würde ich aus sagen, lass das reparieren und gut ist. Den Einwand vom Mieter finde ich hier völlig in Ordnung, allerdings finde ich diese Mietkürzung (oder das vorhaben die Miete hier gleich um 50 % zu kürzen) hier etwas arg überzogen, was ich so nicht hinnehmen würde. Realistisch dürfen bei einer defekten Steckdose 0,5 % Mietminderung sein, wenn man dem AG Berlin-Schöneberg folgt.
     
    Falter gefällt das.
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Ich finde es grundsätzlich ganz gut, wenn es in der Steckdose keinen Strom gibt. Außerdem ist das Wollen nicht verboten - ich will keine Steuern zahlen, aber das alleine ist noch nicht strafbar.
     
    Nanne und Syker gefällt das.
  6. #5 Reutlinger, 20.08.2015
    Reutlinger

    Reutlinger Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
     
  7. #6 Reutlinger, 20.08.2015
    Reutlinger

    Reutlinger Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, erstmal danke für Dein Nachricht, jetzt musste ich noch feststellen, das der Mieter beim Energievorsorger falsche Werte (Zahlen) mitgeteilt hat zur seine Gunsten, das ist doch Vertragsbruch bzw. hinterlistig oder.?
     
  8. #7 lostcontrol, 20.08.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    Och, das passiert häufig.
    Ich faxe den Versorgern dann regelmässig das Übergabeprotokoll (bzw. den Teil mit den Zählerständen) zu und der Käs ist gegessen.

    Oder hast Du etwa kein Übergabeprotokoll gemacht?
    Bzw. da keine Zählerstände eingetragen?
     
  9. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    für eine Kündigung wird das m.E. nicht ausreichend sein. Statt jetzt zwanghaft nach Kündigungsgründen zu suchen, würde ich jetzt erstmal den Mangel beseitigen und dann die ganze Sache mal auf sich beruhen lassen. Alles andere bringt dich m.E. eh nicht weiter, außer unnützen Ärger und vielleicht sind diese Mieter ja garnicht so schlecht - vielleicht sind die auch nur mit dem falschen Bein aufgestanden.
     
  10. #9 anitari, 22.08.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Das tangiert evtl. den Vertrag zwischen den Mietern und dem Stromversorger, aber nicht den Mietvertrag.

    Und wenn es nur 1 Tag wäre, nein.

    Haben sie ja wohl nicht. Die Reparatur ist übrigens Deine Sache.

    Ohne wichtigen, rechtlich zulässigen Grund, gar nicht.
     
  11. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Kann auch Irrtum sein. Beweise den Mietern das Gegenteil.
     
  12. #11 alibaba, 22.08.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    oder einfach den SicherungsSchalter nach oben kippen um die gekürzste Miete wieder auszugleichen :160:

    vermutlich würde ich beim VorVerMieter nachfragen ,ob irgendwelche AufFälligkeiten gab durch diese Mieter gab ,

    Mietskürzungen und oder änliches ....... :D

    Gruss
    alibaba :D
    PS: das ein SteckDose gestorben ist ,hatte ich noch nie , möglicherweise wurde sie manipuliert um die Miete zu senken ,
    man steckt ja in solch MietsKürzer nicht drin :D
     
    Syker gefällt das.
  13. #12 Reutlinger, 23.08.2015
    Reutlinger

    Reutlinger Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich möchte mich sehr bedanken, die auf meine Frage geantwortet haben, ich habe mich jetzt mit meinem neuen Mieter geeinigt..
     
  14. #13 Sepultura, 23.08.2015
    Sepultura

    Sepultura Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    3
    reparier die Steckdose einfach. Vielleicht löst es die probleme. Wenn nicht, such eine Möglichkeit deinen ganzen Mietern es bequem zu machen, in dem du mit deiner Kabelgesellschaft über Ausbau sprichst ;) Unlimitierte Flat fürs Internet macht jeden Mieter glücklich. Oder frag sie einfach, was sie so wütend macht?
     
    Syker gefällt das.
  15. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    1.419
    Ort:
    Mark Brandenburg
    super, mal eine Empfehlung die richtig ist. übrigens die gleiche die alle Vermieter zuvor auch schon gegeben haben-
    wenn es denn immer so einfach wäre...
    Erstmal muss überhaupt ein Kabel da sein. Viele Mieter wird genau diese zurecht in keiner weise tangieren, zufrieden stellen schon gar nicht.
    Das stimmt so nun nicht. Du erinnerst dich? Ja, es gibt heute noch Mieter die Internet nen Scheißdreck interessiert und dass wird auch noch einige Jahrzehnte so bleiben.
    Es wäre schön immer zu wissen was Mieter da so umtreibt, allein sie wissen es selbst nicht. Sehr gut übrigens an dir zu beobachten.
     
    Syker gefällt das.
  16. #15 Sepultura, 24.08.2015
    Sepultura

    Sepultura Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    3
    Wir reden wohl von Mietern die noch nicht 70 Jahre alt sind oder älter
     
  17. #16 lostcontrol, 24.08.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    Was verstehst Du denn so unter einem "älteren Ehepaar"?
     
    anitari gefällt das.
  18. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    1.419
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ich konnt' es erst selbst nicht glauben, aber ja es gibt auch Mieter zwischen 30 und 40 die kein Internet haben. Ja gerade sich bewusst entschieden haben, dass sie keines wollen.
    Ich könnt da noch mit einem Exemplar von 62 Jahren aufwarten, wobei die nicht mehr Mieterin ist, die hat das Häuschen jetzt gekauft. DSL und Fernsehkabel liegen an.
    Ist wie mit den Mobiltelefonen, auch da findest eine gar nicht so kleine Gruppe die keines hat, weil sie keines wollen.
     
  19. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    1.419
    Ort:
    Mark Brandenburg
    alles über 30. ;)
     
  20. #19 Newbie15, 24.08.2015
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    75
    Ich bin auch weit entfernt von 70, habe keine unbegrenzte Internetflat und bin auch froh drum, dass ich das nicht bezahlen muss. Die ganze Zeit hatten wir über KabelbW für satte 35€ im Monat schlechteres Internet als jetzt über LTE für weniger als die Hälfte. Zwar nicht unbegrenzt, aber überall nutzbar und wenn man das Highspeed- Volumen eh nie aufbraucht, ist die Begrenzung total egal. Ich habe das nicht mal verbraucht, als ich in ihm Monat drei Wochen Urlaub auf Balkonien gemacht habe. Warum sollte mich eine unbegrenzte Flat also glücklich machen? Ich lehne dankend ab. Es soll auch Leute geben, die nicht ihre ganze Freizeit am Surfen, Videos schauen oder Internet spielen sind. Leute, die Kinder, Haus und Garten und ggf. sogar noch Haustiere zu versorgen haben. Nach einem normalen Arbeitstag bleibt da tatsächlich nicht allzuviel Zeit für den Verbrauch von Datenvolumen.
     
  21. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Man mag es nicht glauben, ich als Hochbetagte habe seit ca. 2 Jahren Internet. Vorher entschied ich mich bewußt dagegen, nachdem aber zu allem und jedem der Hinweis auf Internet lautet, mußte ich einfach um up to date zu sein. Es wurde mir ein Rechner hergestellt und fertig, nach dem Motto: friß Vogel oder stirb. Linux, sehr kompliziert, und es war nicht einfach. Unser Pharao schrieb mir hier im Forum wie zitieren geht. Inzwischen komme ich recht gut damit zurecht. Ohne Internet könnte ich heute nicht mehr.
    Ich kenne einige ältere Menschen die sich Internet nicht zutrauen, wohl auch nicht unbedingt brauchen.
     
Thema: Mieter kündigen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. muster für mieter zu kündigen

    ,
  2. mieter kündigt strom

    ,
  3. mieter kündigen

    ,
  4. Mietern wirksam kündigen,
  5. kein strom vermieter kündigt
Die Seite wird geladen...

Mieter kündigen - Ähnliche Themen

  1. Kündigung lebenslanges Wohnrecht

    Kündigung lebenslanges Wohnrecht: Seit 2005 bin ich Eigentümer eines Zweifamilienhauses und mein, seit September verwitweter Vater hat ein eingetragenes Wohnrecht in der...
  2. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  3. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  4. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  5. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...