Mieter kündigt und will durch kurze Mangelbeseitigungsfrist fristlos Kündigen

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Luci, 02.02.2014.

  1. Luci

    Luci Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.02.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mieter wohnt seit fast drei Jahren im Haus - ohne Mangel. Es wurde stets aufwünsche seine Wünsche reagiert und modernisiert.
    Jetzt hat der Mieter was neues und ruft an um früher aus dem Mietvertrag zu kommen. Wenn wir sein Ansinnen nicht verstehen, wird er fristlos Kündigen. Gründe wollte er am Telefon nicht ageben. Nach 5 Tage Abmahnung über Mietverein wegen Schimmel - am gleichen Tag fristgerechte Kündigung - aber schon mit Hinweis auf die Fristlose, sollte der Mangel innerhalb 1 Wohe nicht behoben sein. Es bleiben uns durch den Postweg damit noch 5 Werktage da wir Sa. nicht Maler erreichen können. Wir gehen aber davon aus, der Mieter wird fristlos kündigen.
    Welche Frist hält das Gericht für angemessen, um einen Mietmangel zu beseitigen?

    Wenn der Mieter jetzt z.B. wegen einer kleinen Stelle Kondensfeuchtigkeit im Badezimmer die Miete kürzt um 10 % - dann kürzt er die vorrauszahlbare Miete für den ganzen Monat. Wenn jetzt der in 10 Tagen Schaden behoben wurde - muß er den Betrag für die restlichen Tage des Monats zurücküberweisen?

    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BHShuber, 02.02.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    658
    Ort:
    München
    hier mal nachkucken...............

    Hallo,

    die Mentalität so manchen Mieters oder die vermeintliche Schlitzohrigkeit eines so manchen Mieter kennt keine Grenzen.

    Hier mal lesen was und wie um die Mietminderung herum:

    Mietminderung - Portal für Mieter und Vermieter: Mietminderung.org

    Sollte er tatsächlich kündigen muss die Kündigung nicht unbedingt akzeptiert werden, schon gar keine fristlose.

    Hier lesen:

    Wann der Mieter fristlos kündigen kann


    Gruß

    BHShuber
     
  4. #3 Pharao, 02.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    501
    Hi,

    also ganz so einfach geht das m.E. nicht, wie der Mieter sich das hier vorstellt.

    Natürlich kann der Mieter jederzeit ordentlich Kündigen unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfristen (außer es wurde ein Kündigungsverzicht wirksam unterzeichnet). Aber für fristlos benötig der Mieter auch einen gültigen Kündigungsgrund, wenn er damit durchkommen will. Ich würde mir also jetzt mal den gemeldeten "Schaden" angucken, um zu sehen was an dem Schimmelproblem dran ist oder eben nicht.
     
  5. Luci

    Luci Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.02.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Typsch leichte Tapetenverfärbung an einer Stelle durch Duschf
     
  6. #5 immodream, 02.02.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo Luci,
    laß dich doch nicht von so einem Mieter verrückt machen.
    Feuchtigkeit in einem Badezimmer entsteht doch oft durch falsches Lüftungsverhalten.
    Ich würd ihm schreiben , das ich Klage wegen Sachbeschädigung erheben werde.
    Grüße
    Immodream
     
  7. #6 BHShuber, 03.02.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    658
    Ort:
    München
    Mängel sind dem Vermieter umgehend zu melden

    Hallo nochmal,

    zudem sind Mängel dem Vermieter umgehend zu melden und nicht erst wenn man kündigt!

    Hier noch was zum lesen:

    § 536 b BGB Verlusst der Rechte des Mieters

    Mängel: Alles muss gemeldet werden - Berlin.de

    Gruß

    BHShuber
     
  8. #7 Bürokrat, 03.02.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Du hast mein Beileid! Mit so einem Mieter wirst du nicht glücklich. Lass ihn ziehen und vermiete neu. Die Kaution behältst du aber so lange wie möglich und dann findet sich sicherlich noch der ein oder andere Mangel. Bei der Rückforderung der Kaution soll sich der Mieter dann an deinem RA die Zähne ausbeißen...
     
  9. Luci

    Luci Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.02.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Also er hat die Miet-Zahlung zu 100 % eingestellt und auch die Nebenkosten für 2013 nicht bezahlt. Ich habe in heute freundlich gegrüßt und ganz neutral ihm gesagt, daß ich seinem Wunsch nach einer vorzeitigen Auflösung des Mietvertrages nicht entsprechen kann. Er sage nur, daß er damit gerechnet hat, wenn eben nicht so, dann anders...
    :erschreckt001:
    Soll er nur machen - sicher wird das Gericht so noch schnell erkennen, was da abläuft...

    Wie sieht es mit Schadensersatzansprüche bei Gericht aus - wenn festgestellt wird, das der Schimmel durch mangelnde Lüftung seine Ursache hat? Gibt es Erfahrungen?
     
  10. #9 Bürokrat, 05.02.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Wo nichts ist da hat auch der König sein Recht verloren.

    Natürlich kannst du Schäden, die von dem Mieter verursacht wurden von diesem wieder verlangen. Nur wird derjenige kein Geld haben wenn er schon Beihilfe zur Miete bekommt. Da hilft dir das schönste Gerichtsurteil nichts. Außerdem wirst du belegen müssen dass er die Schäden verursacht hat (detailliertes Übergabeprotokoll angefertigt?)

    Ihr habt euch da eine saublöde Situation eingefangen aber immer daran denken: Lehrgeld ist das am besten investierte Geld!
     
  11. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.329
    Zustimmungen:
    732
    Kurze Mängelbeseitigungsfrist...

    Hallo, Luci, hier meine Erfahrung diesbezüglich.(ich vermiete nun fast seit 50 Jahren)
    Bei Gericht wird nach dem geurteilt was vorgetragen wird, d.h.wenn Du einen schlechten Anwalt hast wirst die Sache wahrscheinlich verlieren, denn Gerichte neigen dazu, den
    "armen Mietern" zu helfen.Erfahrungsgemäß bringen Mieter schnell 10 Zeugen und neun
    davon sagen falsch aus. Die Ursache der Feuchtigkeit kann nur ein Gutachter oder sonst.
    Fachmann feststellen, kostet wiederum Geld- und Nerven-. Ich handhabe es so, daß ich
    die Kaution mit den Schäden/Rückständen verrechne, sollte diese nicht reichen, den Rest
    als Lehrgeld verbuchen. Und noch ein Tipp: in Zukunft beim Übergabeprotokoll jeden Flie-
    genschiß vermerken.
    schönen Tag
    Nanne
     
  12. #11 Pharao, 11.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    501
    Tja, und dazu müsste man sich den gemeldeten Schaden erstmal angucken. Falls baulicher Mangel vorliegt, dann ergeben sich ggf. Fragen wie: warum hat der Mieter den Schaden so spät gemeldet oder sind 100% Mietminderung hier gerechtfertigt, usw. ?

    Bis es wirklich dann zu Gericht geht, das dauert in der Regel.

    Natürlich ist ein Gutachter vor Gericht super, aber nicht zwingend immer notwenig.

    Ob man was als Lehrgeld verbuchen sollte oder nicht, das hängt doch eher davon ab, wie die Gewinnchancen stehen, ob`s bei den Mieter was zu holen gibt (ggf. in der Zukunft), ect. Also so einfach verbuch ich nix unter Lehrgeld !

    Nützt dir in dem Fall hier auch nix, wenn nach 3 Jahren der Mieter mit Schimmel ankommt.
     
Thema:

Mieter kündigt und will durch kurze Mangelbeseitigungsfrist fristlos Kündigen

Die Seite wird geladen...

Mieter kündigt und will durch kurze Mangelbeseitigungsfrist fristlos Kündigen - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  3. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  4. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  5. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...