Mieter kürzt die Miete, obwohl die Wohnung mangelfrei ist

Diskutiere Mieter kürzt die Miete, obwohl die Wohnung mangelfrei ist im Renovierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo in die Community, Ich hab letztes Jahr ein 3-Familienhaus gekauft. 2 Wohnungen von Grund auf neu Renoviert, in der 3. Wohnung ist ein...

  1. #1 dortmunder, 13.07.2013
    dortmunder

    dortmunder Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo in die Community,

    Ich hab letztes Jahr ein 3-Familienhaus gekauft. 2 Wohnungen von Grund auf neu Renoviert, in der 3. Wohnung ist ein Mieter drin, da wurden nur Fenster ausgetauscht und neue Heizkörper montiert und die Wohnung ist in einem guten Zustand. Nach den kleinen Arbeiten kam irgendwann nach Monaten ein Brief von seinem Anwalt, dass die Arbeiten in seiner Wohnung nicht abgeschlossen worden sind und dass er die Miete um 10% kürzt. Gut, hab mir die Wohnung nochmal angeschaut und kleinere Streicharbeiten durchgeführt und alles TipTop hinterlassen (bin selber Handwerker). Mittlerweile hat er seit zwei Monaten die Miete 10% weniger bezahlt.

    Er bekommt die Mietkosten glaube ich sogar vom Amt (Sozialamt?) erstattet weil er kaum deutsch spricht und nur nebenberufliche Tätigkeiten ausführt.

    Wie kann ich ihn dazu bewegen die restlichen Beträge nachzuzahlen? Dazu muss ich sagen, ich wohne noch bei meinen Eltern in Miete, und möchte eigentlich bald ins Eigenheim ziehen, weils hier schon schimmelt und meine Frau allergisch ist. Kann ich den Mieter auch rausschmeißen und selber da einziehen?

    Ich weiß es sind viele Fragen, aber ich verstehe echt nicht was das soll. Der Typ steckt sich die 10% (über 110€) bestimmt selbst in die Tasche.

    Brauche euren Rat!

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dortmunder, 15.07.2013
    dortmunder

    dortmunder Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hat keiner ne Idee?
     
  4. Pharao

    Pharao Gast

    Hi dortmunder,

    wenn die Wohnung einen Mangel hat, kann der Mieter natürlich die Miete mindern, solange der Mangel nicht beseitig wurde. Wie hoch der Mieter mindern kann, hängt immer vom Mangel ab.

    Das du jetzt da selber einziehen willst, ist eine ganz andere Baustelle, weil du hier ja dann ggf. dem Mieter wegen Eigenbedarf kündigst.

    Nur weil er kaum deutsch spricht ist sicherlich kein Grund das man Sozialleistungen bewillig bekommt ! Sollte der Mieter Sozialleistungen beziehen, dann ist er auch verpflichtet dem Amt mitzuteilen, wenn er die Miete mindert.

    Da du als Vermieter aber keine Auskunft vom Amt bekommst, ob dein Mieter dort Kunde ist oder nicht, kannst du nur pauschal das als Hinweis dem JobCenter zukommen lassen.
     
  5. #4 anitari, 15.07.2013
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    749
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke

    Kündige dem Mieter wegen Eigenbedarf oder fristlos sobald ein Betrag von 2 MM zusammen gekommen ist.
     
  6. #5 dortmunder, 19.07.2013
    dortmunder

    dortmunder Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Die 2 Monatsmieten kommen aber erst in ca 6-7Monaten zusammen. Ich muss eh bald ausziehen weil meine Wohnung einen Schimmelbefall hat.

    Gibts da ne möglichkeit ihm sofort zu kündigen mit ner 2Monatigen frist?
     
  7. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    2
    Letztlich nur die, die Anitari schon genannt hat. Zweimonatige Kündigungsfristen gibt es meines Wissens nach im deutschen Mietrecht nicht.
    Aber das wäre noch eine Möglichkeit:

    Leider weiss ich nicht was die einzelnen Gerichte unter einem "nicht unerheblichen" Teil der Miete verstehen.
     
  8. #7 dortmunder, 25.07.2013
    dortmunder

    dortmunder Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss bald aus meiner Mietwohnung ausziehen, da meine Frau gesundheitliche Probleme hat (Schimmelbefall und Asthma vertragen sich gar nicht). Ich will in das Haus, das ich gekauft habe einziehen. Gesetzlich geregelt sind, nach 5 Jahren beträgt die Kündigungsfrist 6 Monate. Kann ich diese Frist auch aufgrund gesundheitlicher Probleme verkürzen??
     
  9. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Nein. Selbst wenn das im Mietvertrag vereinbart wäre - es gilt auch hier: "eine zum Nachteil des Mieters abweichende Vereinbarung ist unwirksam." Link dazu: BGB - Einzelnorm

    Die einzige Möglichkeit wäre, Ihr einigt Euch mit den Mietern auf nen Aufhebungsvertrag, darin kann man wirksam so gut wie alles vereinbaren. Aber da wird dann wahrscheinlich Geld fließen müssen...
     
  10. #9 dortmunder, 25.07.2013
    dortmunder

    dortmunder Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem mit dem Mieter ist, der behauptet es gäbe Mängel in der Wohnung. Er kassiert Sozialhilfen in vollem Umfang und zahlt aber die Miete weniger (Geldgierig!) Ich war heute wieder da und hab endgültig die Schnauze voll. Hab alles dokumentiert mit Foto und Schrift. Ich wollte ursprünglich erst nächstes Jahr im Herbst da einziehen, aber wie oben genannt, Gesundheit etc geht vor und ich hab vor dem Mieter zu kündigen damit ich bald da selber einziehen kann.

    Wenn ich da ne Kündigung schreibe, was muss ich als Grund angeben und was sollte ich besser für mich behalten? Gründe hätte ich den Schimmelbefall und die Asthma-Anfälle meiner Frau dadruch in der Mietwohnung wo ich wohne. Ein weiterer Grund wäre der Eigenbedarf - aber auch hier muss ich sachen beachten oder?
     
  11. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Das Problem hierbei ist, dass man als Vermieter nicht einfach mal so seinem Mieter kündigen kann. Eine ordentliche Kündigung ist nur in ganz wenigen Fällen überhaupt möglich (und dass der Mieter einen nervt, gehört leider absolut nicht dazu!) - und selbst bei ner außerordentlichen Kündigung bleibt die Frage, ob bzw wann er wirklich rausgeht.

    Das sind alles keine Kündigungsgründe, grad weil es ja um den Schimmel in Eurer derzeitigen Wohnung geht - und das kann Eurem Mieter zurecht völlig wurscht sein. Insbesondere, da das Entstehen von Schimmelbefall (mindestens bis zum Beweis des Gegenteils) erst mal den Bewohnern angelastet wird...

    Das wär der einzige Kündigungsgrund, der in Deiner Situation momentan überhaupt Erfolg verspricht. Aber auch das wird schwierig. Gut wär, wenn sich durch den Umzug zB Euer Weg (Zeitaufwand, Distanz) zum Arbeitsplatz deutlich verkürzen würde.
     
  12. #11 dortmunder, 25.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2013
    dortmunder

    dortmunder Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Der Typ kürzt andauernd die Miete obwohl kein Mangel in seiner Wohnung besteht. Es kann doch nicht sein, dass man da nichts dagegen machen kann?!? Der lügt seinen Anwalt an und der wiederum schickt uns ein Schreiben mit Sachen drin die gar nicht der Wahrheit entsprechen.

    Das mit dem Schimmel ist schon besprochen. Wir müssen ausziehen damit es von Grund auf Saniert werden kann. Es ist offiziell auch nicht unsere Schuld sondern es ist von aussen Wasser eingedrungen während die Aussenfassade erneuert worden ist.

    Arbeitsweg verlängert sich dadurch minimal. Aber sorry, wer kauft sich denn ein Haus wenn er da nicht selber einziehen will?

    Ich werde dann mal ne Kündigungsvorlage suchen und dem Mieter kündigen.

    Danke für die Wertvollen Tipps und die inforeiche Diskussion!
     
  13. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Abmahnung jeden Monat, volle Mietzahlung fordern, außerordentlich kündigen.

    Ich meinte ja nur die mögliche Argumentation Eures Mieters, wenn Ihr ihm nur sagt "Du musst raus, weil's in unsrer Wohnung schimmelt!"...

    Ist nicht ganz optimal, weil eben Eigenbedarf durch eine erhebliche Verkürzung des Wegs zur Arbeit begründet werden kann. Such doch hier im Forum mal nach "Eigenbedarf".

    Soll ja auch Leute geben, die das nur zum Vermieten kaufen.

    Wegen was denn jetzt konkret? Und: ein allgemeingültiges Formular dafür wirst eh kaum finden.

    Gerne!
     
  14. #13 dortmunder, 25.07.2013
    dortmunder

    dortmunder Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hab hier mal ne Liste:

    Anerkannte Gründe bei Eigenbedarf:
    fühlbare Verbesserung der eigenen Wohnverhältnisse
    - Erdgeschoss ist laut, weil auch Gastronomiegewerbe im Erdgeschoss ist


    Geburt von Kindern oder Kinderwunsch, wobei bei letzterem der Nachweis der Schwangerschaft vom Mieter nicht verlangt werden darf
    - Ist doch mal was schönes oder? :D

    Wunsch nach eigenem Zimmer für jedes Kind
    - wenn die Kinder da sind oder in Planung sind?


    Leichtere Verwaltung und Wartung des Hauses und Einbauten durch Einzug
    - Gartenpflege, Kehrdienst, Trauben pflücken :D etc

    wären jetzt mal meine Gründe mit denen ich kündigen möchte. Aber erst suche ich mir einen guten Anwalt, mit dem ich das Thema durchspreche und mal schauen was dieser dann rät.
     
  15. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Dann spiel ich jetzt mal "den Mieter, der nicht raus will" und der versucht, das Nichtvorliegen des Eigenbedarfs zu belegen...

    "Mag sein, allerdings habt Ihr das doch wohl vorher gewusst."

    "Meine Frau ist schwanger, jetzt umzuziehen wäre eine unangemessene Härte für uns."
    Vermutlich darf im Umkehrschluss auch hier kein Nachweis der Schwangerschaft verlangt werden.

    "Ihr habt doch noch keine Kinder, also braucht Ihr keine Kinderzimmer. Außerdem ist meine Frau schwanger."
    Denke übrigens auch, dass dafür die Kinder schon da sein müssen und auch in einem gewissen Alter sein müssen, wo das dann wichtig ist.

    "Das sind doch sowieso alles Sachen, die laut Mietvertrag vom Mieter zu übernehmen sind!"

    Nen Anwalt von Anfang an mit dazuzunehmen ist auf jeden Fall sinnvoll! Eigenbedarf muss eben oft vor Gericht durchgeboxt werden, da kann sich dann der Geiz am Anfang ("brauch keinen Anwalt, kann ich selber") bitter rächen...

    Wichtig: Durch die fortgesetzten unberechtigten Mietminderungen spielt Euer Mieter Euch in die Hand! Das heißt, es könnte unter Umständen einfacher sein, darauf eine außerordentliche Kündigung aufzubauen, als zu versuchen, einen Eigenbedarf (und sei er noch so berechtigt) durchzusetzen! Der Hintergrund dabei ist, dass Eigenbedarf quasi ein "Angriff" des Vermieters auf einen braven Mieter ist, eine außerordentliche Kündigung jedoch nur die Reaktion des Vermieters auf Vertragsverstöße des Mieters ist...
     
  16. #15 dortmunder, 25.07.2013
    dortmunder

    dortmunder Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Verdammt bist du Anwalt? :D Sowas aber auch.... Mal sehen hab mich beim Fachanwalt gemeldet und bekomme noch einen Rückruf zwecks Termin. Nachdem ich einen Termin wahrgenommen hab meld ich mich wieder hier.

    Kotzt mich die Sch****e an... Da ist man ohne Rechtsschutzversicherung einfach finanziell schlecht dran.

    Danke nochmal für die Hilfreichen Tipps. Auch wenn du mir keinen Mut machst sind das logische Schlussfolgerungen.

    gruß
     
  17. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Nö, nur Hobbyhaarspalter - ich nehm das jetzt in dem Zusammenhang einfach mal als Kompliment...

    Prima! Ist ja auch interessant, wie sowas weiter- bzw ausgeht!

    Tja, das deutsche Mietrecht ist eben recht asymmetrisch mieterfreundlich... :91:

    Ich denk mir eben: lieber vorher alles gut überlegen, als mit irgendwelchen Wunschvorstellungen schwungvoll auf die Schnauze fallen - sonst lacht am Ende der falsche!

    Und frag den Anwalt auf jeden Fall auch, ob wegen den fortgesetzten unbegründeten Minderungen was zu machen ist! Unterm Strich kann's Dir ja egal sein, mit welcher Begründung ein schneller Auszug durchgesetzt werden kann...
     
  18. #17 dortmunder, 25.07.2013
    dortmunder

    dortmunder Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ja war auch als Kompliment gedacht :D

    Die Minderungen begründet er mit Mängeln die gar nicht bestehen wie zB. Streicharbeiten etc die sind schon lange ausgeführt und fertig. Als ich das Haus gekauft hab wurden neue Fenster eingebaut, die Gasheizung war beim Hauskauf schon defekt, wir haben ne komplette Gas-Zentralheizung installiert. Dazu kamen bei allen 3 Etagen neue Wohnungstüren rein.

    Da könnte ich doch die Miete erhöhen oder? Immerhin hab ich in den Erhalt des gesamten Objekts inklusive seiner Wohnung viel Geld reingesteckt.

    Es ist echt unglaublich wie dreist manche Menschen sich benehmen.
     
  19. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Ist ja gut für Dich... Und insgesamt ist's so besser als wenn er nen Schaden verursacht, der die Gebrauchsfähigkeit zwar nicht einschränkt, den aber der Vermieter auf seine Kosten reparieren soll - und zwar gefälligst bis spätestens vorgestern!

    Ein Mieterhöhungsverlangen bis zur Kappungsgrenze wär doch was! :smile019: Weiß leider nicht, wie lang nachträglich noch ne Modernisierungserhöhung geht - grundsätzlich jedoch schließen die beiden sich nicht gegenseitig aus... :91:

    Und was erfahrungsgemäß am wenigsten anerkannt wird, ist freiwilliges Entgegenkommen des Vermieters.
     
  20. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.317
    Zustimmungen:
    540
    Wenn die Miete erhöht wird, wird auch automatisch die zwei-MM-Latte bzgl. Fristloser höher gelegt.
    Was das eigenmächtige Einbehalten von Teilen der Miete betrifft, würde ich mal das JC kontaktieren, um nicht dem Sozialbetrug weiterhin Vorschub zu leisten.
     
  21. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Das natürlich, aber ein Mieterhöhungsverlangen um 20 % führt ja nicht selten zur Beendigung des Mietverhältnisses... Und bei einer "Minderung" ist prozentual von der Miete auch nicht grad unüblich.

    Außerdem seh ich ne trotz Abmahnungen fortgesetzte unberechtigte Minderung als schwerwiegenden Vertragsbruch, sodass dem Vermieter die Fortsetzung des Mietverhältnisses nicht mehr zugemutet werden kann - unabhängig von der 2-MM-Frage...
     
Thema: Mieter kürzt die Miete, obwohl die Wohnung mangelfrei ist
Die Seite wird geladen...

Mieter kürzt die Miete, obwohl die Wohnung mangelfrei ist - Ähnliche Themen

  1. Wohnung kaufen/vermieten als Kapitalanlage

    Wohnung kaufen/vermieten als Kapitalanlage: Hallo zusammen! Meine Frau und ich sind ja schon seit längerem auf der Suche nach einer ETW. Leider ist das in unserem Bezirk (Berlin)...
  2. Mieter hat Stromversorgung erneuert

    Mieter hat Stromversorgung erneuert: Hallo Zusammen, Ich komme mit meiner Internet Recherche leider nicht ganz weiter. Mein noch Mieter hat einige Elektroleitungen mit Steckdosen...
  3. Muss ich die Miete zurückzahlen?

    Muss ich die Miete zurückzahlen?: Hallo Ich hatte einen Mieter zum 31.12.2016 wegen Eigenbedarf gekündigt ( Wohnung soll für die Schwiegermutter sein) Der Mieter zog aber erst am...
  4. Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben

    Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben: Einer meiner Mieter hat ein Problem mit seiner Spülmaschine. Die Spülmaschine ist Teil des Mietvertrages. Der Türsensor scheint nicht mehr...
  5. Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen

    Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen: Guten Tag, ich würde gerne wissen ob mir jemand helfen könnte. Und zwar geht es um folgendes: 1 Wohnimmobilie hat 5 Wohnungen die alle...