Mieter lässt andere in der Wohnung Wohnen?

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Wohnraum" wurde erstellt von atsiz77, 26.02.2014.

  1. #1 atsiz77, 26.02.2014
    atsiz77

    atsiz77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Hallo
    wir haben einen Mieter im EG, eigentlich Wohnt er auch nicht mehr hier seit Monaten / Jahre da er nicht gekündigt hat und die Miete weiter bezahlt wird. Hat mich das nicht gestört, aber seit kurzem Wohnen komische Leute für 2-3 Tage dann ist wieder keiner und seit gestern wohnt wieder ein anderer Person.

    Habe heute mit dem Unbekannten gesprochen, er würde nur vorübergehend für 3 Tage wohnen.

    Die Miete wird von Amt bezahlt, ich werde morgen auch persönlich hingehen und diesen Fall dort melden.

    Das er letztes Jahr dort gar nicht gewohnt hat könnte ich mit der letzten NK Abrechnung beweisen, da sein Wasserverbrauch nur 3qm³ gewesen ist.

    Wie sieht eigentlich aus, eine Abmahnung könnte ich ihn wohl nicht verpassen oder sogar Kündigen.

    Aber die letzte NK Abrechnung wäre doch ein Positives Zeichen vor dem Gericht, das Amt hat ihm ja 1 Jahr lang quasi das Geld raus geschmissen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    Und wenn wir keine Probleme haben, dann machen wir uns welche ...
     
  4. #3 atsiz77, 26.02.2014
    atsiz77

    atsiz77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Genau, aber lieber ein Problem machen. Als immer unbekannte im Haus wohnen lassen, wenn ich selber nicht im gleichen Haus wohnen würde wäre mir das auch egal gewesen. Ich habe 3 Kleine Kinder und da sollte ich doch lieber überlegen und aufpassen wer alles das Haus betritt.

    Morgen früh wissen wir mehr was passiert, wenn ich das beim Sozialamt melde.
     
  5. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo atsiz77

    Der geringe Wasserverbrauch BEWEIST m.E. gar nichts.

    Dann schreibst du das die Miete vom Amt kommt, was passiert denn wohl wenn das Amt festellt das du zu unrecht diese Miete erhalten hast?

    Ich würde erst einmal keine schlafenden Hunde wecken.

    Da du ja auch Vorort wohnst dürfte es relativ leicht sein dem M eine unzulässige Gebrauchsüberlassung an dritte nach zuweisen. Das wäre Abzumahnen und ggf. auch ein Kündigungsgrund.

    VG Syker
     
  6. #5 atsiz77, 26.02.2014
    atsiz77

    atsiz77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Warum von mir verlangen, ich kann doch nicht von jemanden Verlangen der die Wohnung nicht richtig bewohnt die Wohnung zukündigen?

    Ich werde morgen beim Amt nachfragen ob er überhaupt noch lebt, weil er die Wohnung seit 1. Jahr nicht bewohnt.

    Eine Abmahnung werde ich auch noch am Wochenende fertigmachen.
     
  7. #6 atsiz77, 02.03.2014
    atsiz77

    atsiz77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Update:

    Am Freitag war ich beim JC und mir wurde natürlich keine Auskunft, oder auf mein Anliegen eingegangen.

    Ich sollte das bitte Schriftlich mitteilen, dann würden sie Schauen ob sie was machen können.

    Mache gerade die Abmahnung, und das Schreiben für das JC fertig mal schauen wie die Sache endet.
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    Für das Ende traue ich mir keine Prognose zu, für die nahe Zukunft schon: In naher Zukunft wird die Mietzahlung ausbleiben.
     
  9. #8 Pharao, 03.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Rückwirkend passiert garnix, denn es kann nix vom Vermieter zurückgefordert werden. Wenn dann wird die zu unrecht erhaltene Leistung vom Kunden (Mieter) zurückgefordert. Allerdings wird es mit Sicherheit dann für die Zukunft auch nix mehr geben, da die Zahlungen anscheinend ja zu unrecht waren.
     
  10. Gast 2

    Gast 2 Gast

    Mieter 1 Jahr nicht da

    wie wärs mit einer Vermisstenmeldung bei der Polizei. Vielleicht lebt er in einer anderen Stadt, dann wäre auch dieses derzeitige Job-Center für seinen Lebensunterhalt nicht mehr zuständig. Vielleicht lebt und arbeitet der im Ausland und steckt dennoch das Geld vom Jobcenter ein.
     
  11. #10 atsiz77, 03.03.2014
    atsiz77

    atsiz77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Er lebt weiterhin hier in Dortmund, wohnt bei seiner Freundin im Haus.

    Ich habe nun ein kurzes Schreiben an das zuständige JC fertig gemacht und morgen geht es in die Post.

    Und wenn ich keine Reaktion von JC sehe, werde ich dann noch das Beschwerde Brief an unseren OB verschicken. Ich werde das nun Knallhart durchziehen und die Sache wird mit einer Räumungsklage enden.

    Die Miete wird bestimmt eingezogen, und dann kann er sich entscheiden Sofort Kündigen und die Wohnung sofort verlassen, oder die Miete selber bezahlen.

    Ein Schreiben wegen Mieterhöhung habe ich auch fertig gemacht. :-)
     
  12. #11 Aktionär, 03.03.2014
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Wie kommt man denn auf die Idee ohne Not aus regelmäßigen Mieteinnahmen eine teure (für den VM) Räumungsklage zu machen??
     
  13. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.283
    Zustimmungen:
    321
    Wenn man keine Probleme hat, dann macht man sich welche.:61:
     
  14. #13 atsiz77, 03.03.2014
    atsiz77

    atsiz77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Ich verstehe euch nicht, meine Familie lebt im gleichen Haus. Und uns ist es in erster Linie wichtig, unsere Sicherheit. Was ist wenn die unbekannte Personen im Garten Betäubungsmittel oder so verstecken und meine Kinder es finden. Wo alles schon zu spät sein könnte, für mich zählt die Gesundheit und die Sicherheit meiner Familie als erste Linie.
     
  15. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    Es gibt eine feine Linie zwischen Sicherheit und Paranoia und nach meiner Meinung - und wie ich die anderen Beiträge verstehe: nicht nur nach meiner Meinung - bist du da "knapp" drüber. Die Sicherheitslage im Haus mittels "Gesichtskontrolle" zu bestimmen, ist ... naja.

    Außerdem: Wenn du den Verdacht auf irgendwelche BTM-Delikte hast, wäre das eine wesentlich sinnvollere Möglichkeit, bei einer "Behörde" vorstellig zu werden. Dein aktuelles Vorgehen führt nur dazu, dass die Mietzahlung schneller ausbleibt, als dein Mieter kündigen kann. Selbst wenn er dir gegenüber keine bösen Absichten hat, wird er dir dieses Problem weitergeben müssen.

    Von der Einstellung der Mietzahlung bekommst du deine Wohnung auch nicht zurück.
     
  16. #15 BHShuber, 03.03.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hausrecht als Vermieter

    Hallo,

    zunächst hast du die Möglichkeit von deinem Hausrecht als Vermieter gegenüber Dritten auszuüben.

    Hier nachlesen:

    Mietrecht : Hausverbote, Hausrecht

    Dann, so wie du es beschrieben hast, ist das eine unerlaubte Gebrauchsüberlassung an Dritte, lies hierzu bitte das hier:

    Alles zur Untermiete (Gebrauchsüberlassung an Dritte)

    Das ist riguros durchzusetzen gegenüber jedem der dir nicht bekannt ist und in Abwesenheit des Mieter die Wohnung nutzt, ok.

    Gruß

    BHShuber
     
  17. #16 prinzregent, 03.03.2014
    prinzregent

    prinzregent Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2013
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    13
    aha, klassisch:

    Er kassiert vom Amt die Miete. Zahlt die an dich weiter.

    Dann wohnt er bei seiner Freundin, ist ergo nie da.

    Jetzt hat er seine Wohnung vermietet und verdient so ein paar Euronen nebenbei. Schwarz und steuerfrei ... :verrueckt008:

    Um die Wohnung zu vermieten muss er Inserate schalten. Diese sind oft mit Google zu finden, gib seine Telefonnummer bei google ein, vielleicht wird es was. Auf diese Art hab ich schon tolle Sachen gefunden ... :148:

    Dann weist du auch gleich was er verdient, denn moebeliert kostet ein Zimmer mehr als er es anmietet. :D
     
  18. #17 atsiz77, 03.03.2014
    atsiz77

    atsiz77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe mir das ganze nochmal im Kopf durchgehen lassen. Ich werde ihn heute Abend anrufen, und bitten die Wohnung leer zuräumen. Falls er damit nicht einverstanden ist, werde ich ihn als Unbekannt bei der Behörde abmelden.

    Und ein wenig anders druck ausüben, wie denn Strom abzuschalten.

    Ich werde bei ihm in die Sicherung defekte Sicherungen rein drehen und gut ist.

    Von dem Elektrokeller habe ich nur denn Schlüssel.

    Und falls er nach Hause kommt oder seine Freunde oder wer sie auch sein mag dann wird er sich ja bei mir melden.

    Und ihm nochmal das Vor-Ort sagen das er die Wohnung leer räumen soll. Zum Schluss werde ich dann denn Weg über denn JC einleiten.

    Was haltet ihr davon ?
     
  19. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.403
    Zustimmungen:
    1.425
    Ort:
    Mark Brandenburg
    wenig, aber halt uns auf dem Laufenden, kann "lustig" werden.
    Habe allerdings den leisen Verdacht, dass da jemand noch vor dem Mieter ganz nette und tolle Behördengespräche führen wird...
    :unsicher029:
     
  20. #19 BHShuber, 05.03.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    mach dich nicht ungkücklich

    Hallo nochmal,

    warum in aller Welt, nimmt man nicht das Handwerkszeug zur Hand, welches einem zur Verfügung steht.

    Übe dein Hausrecht aus, mahne ab, dass eine Gebrauchsüberlassung nicht toleriert wird und untersagt ist.

    Triffst du nochmal einen Fremden übernächtigend an in der Wohnung oder ausserhalb, dann kündige das Mietverhältnis aus wichtigem Grund.

    Solange für die Wohnung die Miete bezahlt wird, steht es dir nicht zu den Strom abzustellen oder sonstige seltsame Dinge zu tun, ebenso musst auch du dich an die rechtlichen Gegebenheiten halten, genauso verlangst du es ja auch vom Mieter.

    Gruß

    BHShuber
     
  21. #20 atsiz77, 12.03.2014
    atsiz77

    atsiz77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Ab heute gehen wir ungewollt in die 2 . Runde.

    Oben hatte ich ja euch geschrieben, das der Weg zum JC wahr kein Erfolg gebracht hat ich sollte ja meine Beschwerde schriftlich einleiten was ich bis heute nicht gemacht habe. Aber soeben kamen 2 Mitarbeiter von JC und wollten wissen was mit dem Mieter sei, ungewollt habe ich denen doch die Wahrheit erzählt. Und es wird gegen ihn ein Verfahren eingeleitet und haben mich gefragt ob ich auch vor Gericht als Zeuge aussagen würde.

    Die Leistungen werden alle absofort eingezogen (inkl. Miete) natürlich. Bin mal gespannt wann der Mieter hier auftauchen wird.
     
Thema: Mieter lässt andere in der Wohnung Wohnen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter lässt weitere Person im Haus wohnen

Die Seite wird geladen...

Mieter lässt andere in der Wohnung Wohnen? - Ähnliche Themen

  1. Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen

    Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen: Guten Abend in die Runde, mich beschäftigt folgende Frage: Wer muß für die Beleuchtungsmöglichkeit sorgen wenn der Mieter vor Vertragsende...
  2. Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt

    Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt: Ich habe meine Mietwohnung an Dritten für einen Monat überlassen (1.11-1.12). Als ich zurückgekommen war, habe ich diesen Brief gefunden: picload...
  3. normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung

    normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung: Hallo, ich hätte gern mal gerne Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt gehört: Mein Lebensgefährte und ich wohnen seit 1999 in der Dachwohnung...
  4. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...
  5. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...