mieter laesst haustuer immer offen - hoeherer bk-anteil fuer treppenhausheizung?

Diskutiere mieter laesst haustuer immer offen - hoeherer bk-anteil fuer treppenhausheizung? im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; mieter laesst haustuer immer offen - hoeherer bk-anteil fuer treppenhausheizung? mieter (klavierlehrer) laesst, bzw. seine schueler, permanent...

  1. #1 rmknust, 01.12.2009
    rmknust

    rmknust Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    mieter laesst haustuer immer offen - hoeherer bk-anteil fuer treppenhausheizung?

    mieter (klavierlehrer) laesst, bzw. seine schueler, permanent :wand: die haustuer offenstehen; geschlossen wird lediglich die windfangtuer. dadurch funktioniert der windfang natuerlich nicht wie gedacht und das treppenhaus kuehlt schneller aus.

    kann in solchem fall dem mieter abweichend vom 'normalen' verteilungsschluessel fuer treppenhausheizung ein hoeherer anteil berechnet werden?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 01.12.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    bau halt 'ne türschliess-automatik ein - anders wirst du das problem bei publikumsverkehr nicht in den griff bekommen.

    wer dann mit keilen etc. arbeitet wird entsprechend abgemahnt.
    gute argumente:
    - gefahr von einbrüchen
    - brandschutzverordnung
    - hausordnung (da steht sicher drin dass die tür geschlossen zu halten ist)
    - betriebskosten
    - etc.
     
  4. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ich erlebe immer wieder die Unart, dass Treppenhäuser mit Heizkörpern ausgestattet werden.

    Warum???

    Sie zählen in der Regel nicht mit zur beheizbaren Fläche. Daher hat dort auch kein Heizkörper was zu suchen. Ausgenommen natürlich Flure, die nochmal eine extra Tür haben.

    Aber gerade bei Publikumsverkehr kann man ja auch gleich die Umwelt heizen.
     
  5. Kobes

    Kobes Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Es ist keine Unart Treppenhäuser mit Heizungen auszustatten!!!

    Ansonsten würde nähmlich hier innen das Gebäude auskühlen mit der Folge, dass die Heizkosten in den Wohnungen insgesamt deutlich höher werden.
    Heizungen in Treppenhäusern reduzieren die gesamten Heizkosten es Gebäudes.

    Solltest mal Deinen Heizungsbauer fragen. Der wird es bestätigen.
     
  6. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Aha. Wenn die beheizbare Fläche vergrößert wird sinken die Heizkosten. :respekt

    Außerdem kühlt das Treppenhaus nicht aus, da durch die Wohnungstüren genug Wärme dringt, damit dort eine überschlagene Temperatur herscht. Im Winter sind im Treppenhaus nicht mehr als 10 Grad nötig.

    Die Wärmeverluste durch die Haustür sind imens. Vor allem wenn weiter oben ein Fenster offen steht, entsteht eine Sogwirkung und in kürzester Zeit werden zig m³ kalte Luft umgewälzt. Die muss dann erst wieder aufgeheizt werden um beim nächsten Haustürbenutzer wieder in die Umwelt gepustet zu werden.

    Da kann man auch gleich das Geld zum Fenster rauswerfen. :motzki


    Ich glaube nicht, dass der besagte Heizungsbauer schonmal was von einem Energiemanagementsystem gehört hat, durch welches gerade solche Wärmeverluste sehr deutlich aufgezeigt werden.

    Wir erleben nicht selten, dass durch diese unnötigen Heizkörper ein beachtlicher Teil der Heizkosten verursacht werden. Normalerweise werden diese nicht mit Heizkostenverteilern ausgestattet, so dass diese Einheiten pauschal auf alle in den Grundkosten verteilt werden.

    Im Zuge der Energieoptimierung haben wir in ausgewählten Objekten dennoch derartige Heizkörper mit ausgestattet und bis zu 20% der Kosten für diese ermittelt. Nach der Stillegung der Treppenhausheizkörper hat sich die Einheitenzahl im Haus um nahezu diesen Wert reduziert.

    In den Wohnungen muss also nicht nennenswert mehr geheizt werden, wenn die Wohnungstüren halbwegs dicht sind.
     
  7. #6 lostcontrol, 04.12.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    ich würd mal sagen:
    das kommt ganz drauf an *ggg*.
    ernsthaft: das hängt definitiv davon ab, ob wir hier von einem innenliegenden treppenhaus reden, das durch windfänge etc. abgeschirmt ist und nach oben hin ebenfalls isoliert ist, oder von einem "kamin" durch den der wind fegt.

    was der heizungsbauer dazu sagt, wird wohl das sein, was im interesse des heizungsbauers liegt.

    ich bin anhand der von mir betreuten gebäude auch der meinung, dass heizungen in treppenhäusern energieverschwendung und ein abrechnungsproblem sind.
    ich sorge lieber dafür, dass windfänge und isolierung nach oben funktioniert, sowie dafür, dass wohnungstüren effizient schliessen (abgedichtet sind).
     
  8. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    diese netten HeizK sind ein Relikt aus alten Zeiten. Die gute alte Ingenieurschule.
    Bei alten Haustüren ging zuviel Wärme verloren, sodass die Treppenhäuser beheizt werden mussten. Das macht nicht nur der Heizungsbauer, sondern auch Architekten.

    Die moderne Luftdichtigkeit der Gebäude hat aber diese Variante des Frostschutzes nicht ablösen können. Während in alten Zeiten einfach die Haustüren undicht waren, wird heutzutage gelehrt, dass dies durch den Publikumsverkehr mehr als ausglichen wird. Also bleibt ein Heizkörper notwendig.

    Wenn dann noch ein Mieter wie oben beschrieben im Haus wohnt, wird es dann sehr kalt. Aber wie losti geschrieben hat: Türschließer rein - Heizkörper raus und gut ist.

    Zum Verteilerschlüssel: Nein, dieser Heizkörper muss anteilig (wie zB Allgemeinstrom) auf alle Mieter gleichmäßig verteilt werden. Alles andere bringt die anderen Mieter auf den Plan und am Ende sparen sie diese Kosten komplett.
    Ist etwas ungerecht, aber Mieter reagieren auf Fehler in der Abrechnung nicht auf ungerechtigkeiten. Sie wollen sparen und eine Umverteilung bringt da nicht viel.

    mE fährst du Gefahr auf diesen Kosten komplett sitzen zu bleiben. Lieber korrekt aber ungerecht, dafür aber Regelkonform und für Anwälte nachvollziehbar und belegbar...
     
Thema: mieter laesst haustuer immer offen - hoeherer bk-anteil fuer treppenhausheizung?
Die Seite wird geladen...

mieter laesst haustuer immer offen - hoeherer bk-anteil fuer treppenhausheizung? - Ähnliche Themen

  1. Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben

    Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben: Einer meiner Mieter hat ein Problem mit seiner Spülmaschine. Die Spülmaschine ist Teil des Mietvertrages. Der Türsensor scheint nicht mehr...
  2. Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen

    Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen: Guten Tag, ich würde gerne wissen ob mir jemand helfen könnte. Und zwar geht es um folgendes: 1 Wohnimmobilie hat 5 Wohnungen die alle...
  3. Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf

    Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf: Hallo, Ich bräuchte ein bisschen Rat von Euch, wie ich mit dem Hausgeldabrechnung vorgehen soll. Die Situation ist folgende: - Die Wohnung hat...
  4. Mieter verrechnet Kaution mit MM

    Mieter verrechnet Kaution mit MM: Hallo Zusammen, Meine Mieterin hat nach Erhalt meiner Kündigung selbst auf den 30. April gekündigt. Es sieht auch so aus als zieht Sie und Ihr...
  5. Rücktritt von Mietvertrag mit Mieter

    Rücktritt von Mietvertrag mit Mieter: Hallo, ich bin recht neu und noch nicht so erfahren als Vermieter und habe jetzt ein Problem mit einem neuen "Mieter". Kurz zum Sachverhalt: Ein...