Mieter lüftet rund um die Uhr - was tun?

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von seestern, 16.12.2006.

  1. #1 seestern, 16.12.2006
    seestern

    seestern Gast

    Hallo!

    Wir sind 3 Parteien in meinem Haus und splitten die Heizkosten, da Zählereinbau und -ablesen hohe zusätzliche Kosten bringen würde.

    Bisher ging das auch ganz gut aber vor einigen Monaten ist "ganz oben" ein neuer Mieter eingezogen, der sogar jetzt im Dezember in zwei Räumen dauerlüftet. Sogar wenn er weggeht lässt er die Fenster offen. Neben der enormen Energieverschwendung ärgern wir uns darüber, daß der da oben horrende Heizkosten verursachen wird, die ja am Ende auch wir mittragen werden!

    Wir haben ihn schon darauf angesprochen aber er sagte nur er würde nicht heizen. Allerdings kann ich ihm das bei den jetzigen Außentemperaturen kaum mehr abnehmen! Was können wir bzw der Vermieter tun? Den Einbau von zusätzlichen Zählern würden wir gerne vermeiden.

    Danke und viele Grüße

    seestern
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Verbrauchsabhängige Heizkostenabrechnung machen, so wie es Vorschrift ist. Ansonsten kann man da nix machen.
     
  4. #3 onkelfossi, 16.12.2006
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Puh, ich kann dir nur den Tipp geben, Heizkostenverteiler einbauen zu lassen und die Ablesung von einem Messdienst abrechnen zu lassen. Die Position ist einfach zu kostspielig, als dass man es so machen kann wie du. Außerdem ist das nicht teuer. Die Heizkostenverteiler kannst du mieten und die Abrechnungskosten umlegen. So weit ich weiß, ist der Vermieter auch verpflicht Heizkosten verbrauchsabhängig abzurechnen. Das kann ich dir nur empfehlen, da du ansonsten dein blaues Wunder erleben kannst, wenn einer die Heizung 24 Std. auf 5 hat und permanent die Fenster geöffnet hält.

    So wie du es im Moment vereinbart hast, kannst du nix dagegen machen.

    VG

    fossi
     
  5. #4 lostcontrol, 16.12.2006
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    weiss der vermieter schon bescheid?
    falls nicht: informiert ihn darüber. schriftlich natürlich.
    ich bin zwar ansonsten nicht so fürs "petzen", aber die folgen dieses verhaltens können tatsächlich ziemlich übel sein, auch für die anderen mieter, denn: da droht bei minusgraden ein rohrbruch, der evtl. das ganze haus unbewohnbar machen kann.
    mal ganz abgesehen davon, dass sowas sehr, sehr teuer werden kann - fragt sich nur für wen.
    wenn die anderen mieter das fehlverhalten bezeugen können, wird es vermutlich für den mieter teuer. das hilft euch aber allen nichts, wenn mitten im winter eure bude unter wasser steht...

    im mietvertrag steht ganz bestimmt was drin darüber, dass im dass im winter geheizt werden muss - wenn er sich daran nicht hält, ist das ganz klar ein schwerer verstoss gegen den mietvertrag, der eine fristlose kündigung nach sich ziehen kann.

    als vermieter würde ich da mal ein ernstes wörtchen mit besagtem mieter reden bzw. dieses verhalten schriftlich anmahnen - und wenn's nur ist, damit es dazu was schriftliches gibt.

    ansonsten gilt natürlich auch bzw. gerade im winter: mehrmals täglich kurzes stosslüften ist sowohl dem raumklima als auch den heizkosten zuträglicher als kipplüften bzw. garnicht lüften.
     
  6. #5 onkelfossi, 16.12.2006
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Das ist doch sein Haus, er ist der Vermieter... :stupid :zwinker

    VG

    fossi
     
  7. #6 lostcontrol, 16.12.2006
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    ooops...
    hab heut wohl schon zuviel gelesen und geschrieben, sorry...
    kommt davon wenn man gezwungenermassen den ganzen tag an die kiste gefesselt ist weil man blöde datenströme überwachen muss und sich dabei fürchterlich langweilt...

    na dann:
    direkt anmahnen.
    bei nicht-befolgung kündigen.

    und für die zukunft tatsächlich mal über heizkostenverteiler nachdenken.
    auch wenn ich mich selbst immernoch permanent über eine gewisse firma ärgern muss (die es bis heute nicht geschafft hat, eine korrekte abrechnung für 2005 abzuliefern - die wollen einfach nicht kapieren, dass nur eine gewisse anzahl von heizkörpern existiert und wollen partout mehr heizkörper berechnen als tatsächlich da sind).

    kleine empfehlung am rande: die dinger nicht kaufen sondern mieten - falls die firma dann nämlich ähnlichen mist baut wie besagter chaos-haufen mit dem ich es da zu tun habe, ist es dann deutlich einfacher die firma zu wechseln.
    ich wünschte wir hätten nicht gekauft sondern gemietet *seufz* - mittlerweile bin ich kurz davor die firma in den wind zu schiessen und die kosten für die heizkostenverteiler unter "wenigstens um 'ne erfahrung reicher" abzuschreiben....
     
  8. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    @lostcontrol: Es gibt auch Firmen, die mit vorhandenen HKV abrechnen. Bedingung ist natürlich eine ordentliche technische Dokumentation.
     
  9. #8 lostcontrol, 17.12.2006
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    heizer - sag das mal meiner lieblingsfirma... die ham mir bis heute noch nicht mal 'ne kopie des vertrages zugeschickt, den sie mit meiner TANTE gemacht haben...
    ausserdem zweifle ich doch sehr stark an der korrektheit von technischen unterlagen, wenn die es nicht gebacken kriegen die ANZAHL der heizkörper richtig zu vermerken.

    wie die das schaffen jedesmal mehr geräte abzulesen, als tatsächlich vorhanden sind, ist mir sowieso ein rätsel.
    und dass ich keine auskunft bekomme, wie sie eigentlich den verbrauch bis mai berechnen, wo sie doch (haben sie selbst zugegeben) im mai "aus versehen" sämtliche daten gelöscht haben...

    aber lassen wir das hier - da gibt's ja noch 'nen anderen (ausführlicheren) threat dazu...
     
  10. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Die Ausstattung, Ablesung und verbrauchsabhängige Abrechnung kosten ca. 5-10% der Heizkosten. Statistisch spart man aber dadurch durchschnittlich 15%. In Eurem Fall sicher noch deutlich mehr.


    @lostcontrol: In dem Fall würde ich der Firma fristlos kündigen wegen grober Verletzung ihrer Vertragspflichten und einen anderen Messdienst beauftragen.
     
  11. #10 lostcontrol, 17.12.2006
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    heizer - exakt dies habe ich vor ein paar tagen mit fristsetzung angedroht.
    ich nehme an du könntest mir eine firma empfehlen, die sich korrekter verhält und mit den geräten besagter looser-firma klarkommt?
    trotzdem brauche ich aber immernoch die abrechnungen für 2005.
    wie du an anderer stelle schriebst verlieren wir sonst unsere ansprüche...
     
  12. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Oh na dann wird es aber langsam höchste Eisenbahn. Vorsichtshalber würde ich schonmal eine pauschale Abrechnung der Heizkosten vorbereiten nach m² u.s.w. um die Nachzahlungsansprüche zu sichern falls die doch nicht bis zum 31.12. in die Puschen kommen.

    Empfehlen möchte ich da keinen Messdienst. Im Grunde würde es ja sicher auf eine komplette Neuausstattung hinauslaufen wenn für die alten Geräte keine vernünftigen technischen Dokumentationen vorhanden sind. Ist immer noch billiger als die alten Geräte alle neu aufzunehmen für die Restlaufzeit. Da schlagen die Messdienste unwahrscheinlich zu. Hingegen ist die Aufnahme bei Neuasstattung bereits in der Miete für 5 oder 10 Jahre schon drin. Dafür kannst Du eigentlich alle großen Messdienste nehmen. Tecm, Bruta, Istda, Meinol, Kalo u.s.w. Wenn da Dein schwarzes Schaaf dabei ist, bitte aus der Aufzählung streichen.

    Wir könnten das auch machen, machen aber in erster Linie Funk mit Energiemanagement. Soll bis zu 30% Heizkosten und Wasserkosten sparen. Herkömmliche Ausstattung machen wir nur wenn da größere Aufträge hinten dran hängen.
     
  13. #12 lostcontrol, 17.12.2006
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    heizer - neue geräte hätten auf jeden fall den super-vorteil, dass wir so funk-teile nehmen könnten.
    dann müssten die nämlich nicht jedesmal dasselbe blöde theater machen wegen des ablese-termins.
    wobei ich die jungs ja echt ernsthaft im verdacht habe, dass die ABSICHTLICH mit dem frauenarzt so bescheuerte termine ausmachen, dass die da IMMER während der sprechzeiten auftauchen können.
    im büro darunter schaffen sie es nämlich auch zu anderen zeiten...

    komisch dass jungs so viel spass an frauenärzten haben...
     
  14. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Was habt Ihr denn aktuell für welche drin? Verdunster, E-HKV und von welchem Hersteller.
     
  15. #14 lostcontrol, 17.12.2006
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    E-HKV. hersteller weiss ich nicht.
    aber die hat die firma T***** eingebaut.
     
  16. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ahja. Als Abrechnungssoftware haben die ne aufgebohrte Exceltabelle. Da kann gelegentlich schon Mal was verlorengehen. :gehtnicht

    Ansonsten habe ich eigentlich noch nicht so viel schlechtes von denen gehört. Ich würde sagen Marktübliche Qualität. :vertrag

    Demnächst werden wir auch ein Objekt von denen übernehmen. Bei der Objektbesichtigung sind mir gleich die abgelaufenen Wasserzähler aufgefallen. Mal sehen was mich da noch erwartet. :motzki

    Wobei man das nicht veralgemeinern soll. Bei so großen Firmen ist es in einer Stadt top und woanders flop. Da reicht manchmal ein Mitarbeiter der ständig Mist baut. Wir hatte auch mal so jemanden. Der arbeitet jetzt bei Isda. Auch ein Weg um die Kunkurenz zu Schwächen. :geil
     
  17. #16 lostcontrol, 17.12.2006
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    also ich hab von besagter firma schmierzettel in kopie vorliegen, in denen so sachen stehen wie "verteiler nicht gefunden" und "nase abgebrochen" und daneben ein wert...
    eben drum streiten wir ja seit mittlerweile jahren.

    und sie wollen einfach nicht einsehen, dass es nur 19 heizkörper sind und nicht 20.
    da erfinden sie lieber 'nen wert als dass sie mal nachzählen.

    einige mitarbeiter wurden bei denen mittlerweile entlassen. angeblich.

    und ich hab als ansprechpartner den stuttgarter filialleiter, der mir auch mal entschuldigungsbriefe an die mieter schreibt und entschuldigungs-wein zukommen lässt.

    mir wärs eigentlich lieber er würd mir mal 'ne korrekte abrechnung zukommen lassen.

    aber das kriegen die offensichtlich nicht hin.
     
  18. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Dabei fällt mir gerade ein, dass Tecem bei ihren Heizkostenverteilern mit Produktscale arbeiten. Das bedeutet, dass der Umrechnungsfaktor bereits in die HKV einprogrammiert ist. Die Ablesewerte entsprechen daher gleich den Verbrauchswerten.

    Da wäre es theorethisch möglich ohne große Probleme selber die Abrechnung zu machen. Du müßtest nur die Ablesewerte vom 31.12.05 noch Mal ablesen. Verteilschlüssel und Heizkosten hast Du ja sicher.
     
  19. #18 lostcontrol, 17.12.2006
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    neee - kannste leider vergessen.
    die teile wurden ja von den jungs selbst gelöscht (hab ich sogar schriftlich bestätigt bekommen).

    aber lass uns das thema bitte in den entsprechenden threat verlegen, ja?
     
  20. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Wie gelöscht? Verbrauchswerte kann man doch nicht einfach so löschen. Für Revisionszwecke müssen die doch erhalten bleiben.

    Und kannst Du mir mal die URL zu dem Thema geben?
     
  21. #20 lostcontrol, 17.12.2006
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    heizer - sag ich doch.
    hab ich auch DA:
    http://www.vermieter-forum.com/thread.php?threadid=1391
    (da hast du doch auch schon geschrieben!)
    schon ausführlich geschildert.
    dürfte nicht sein, hat mir die firma auch bestätigt und sich - mal wieder - dafür entschuldigt. dass ich seither permanent frage wie sie denn dann die abrechnung eigentlich machen hat aber leider nicht zu ergebnissen geführt...
     
Thema: Mieter lüftet rund um die Uhr - was tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkostenverteiler abnehmen

    ,
  2. Mieter lüftet zu viel

    ,
  3. mieter lüften zu viel

    ,
  4. darf man im winter rund um die uhr lüften,
  5. was kostet heizkostenverteiler einbauen lassen ,
  6. energieverschwendung melden Heizung Fenster permanent offen,
  7. mieter zuviel lüften,
  8. vermieter-forum.com wie teuer sind heizkostenverteiler,
  9. kalo elektronischer heizkostenverteiler forum,
  10. mieter lüften zuviel,
  11. mieter lüftet nicht,
  12. mieter lässt absichtlich fenater offen um micb zu ärgern,
  13. vermieter-forum.com heizkostenverteiler an der heizung entfernen,
  14. was kann ein vermieter tun wenn ein mieter im winter ständig lüftet,
  15. meine mieter lüften im winter was kann ich tun,
  16. mieter und zu viel lüften,
  17. wenn ein mieter zuviel lüftet,
  18. heizkostenverteiler einbauen,
  19. mein mieter lüftet den ganzen tag,
  20. Permanent flurfenster geöffnet heizkosten,
  21. kalo heizung ablesen per funk,
  22. heizkosten fesseln,
  23. heizkosten splitten,
  24. rund um die uhr lüften,
  25. mieter lueftet dauernd was tun
Die Seite wird geladen...

Mieter lüftet rund um die Uhr - was tun? - Ähnliche Themen

  1. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  2. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  3. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  4. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  5. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...