Mieter lügt - fristlose Kündigung möglich?

Diskutiere Mieter lügt - fristlose Kündigung möglich? im Rücktritt vom Mietvertrag Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, leider habe ich aus reiner Gutmütigkeit Bekannten, die keine Bleibe hatten, gegen Schönheitsreparaturen eine Nutzungsszeit meines Hauses...

  1. #1 ***Jezebel***, 30.11.2012
    ***Jezebel***

    ***Jezebel*** Gast

    Hallo, leider habe ich aus reiner Gutmütigkeit Bekannten, die keine Bleibe hatten, gegen Schönheitsreparaturen eine Nutzungsszeit meines Hauses (in dem ich selbst nicht lebe) mit Option auf einen schriftlichen Mietvertrag mit 7 Euro Kaltmiete gewährt. (es war naiv, ich weiß) Diese Zeit ist nun abgelaufen und ich wollte einen schriftlichen Mietvertrag, den er nicht unterschreiben will, weil die Miete angeblich zu hoch ist. Ich bin der Meinung, dass wir keinen jetzt Mietvertrag haben, da es keine übereinstimmenden Willen in puncto Mietpreis gibt, aber mein Anwalt sagt, wenn es blöd läuft kann es sein, dass der Mieter sich dahingehend durchsetzt, eine mündlichen Vertrag zu haben. Der Mieter behauptet auf jeden Fall, wir hätten nur 5 Euro Kaltmiete ausgemacht, was eine dreiste Lüge ist - sogar mit 7 Euro liegen wir am untersten Ende der orstüblichen Vergleichsmiete. Nun zu meiner Frage: Wenn der Mieter es tatsächlich schafft, einen mündlichen Mietvertrag geltend zu machen, kann ich ihm dann vielleicht wegen seiner Lüge fristlos kündigen? Oder reicht diese nicht für ein zerrüttetes Vertrauensverhältnis? Vielen Dank für Eure Meinungen!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 01.12.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.12.2012
    Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    natürlich ist es möglich auch mündlich einen Vertrag abzuschliessen. Wie du aber siehst, ist das Beweisen dann manchmal ein Problem. Besser wäre es evtl gewesen den Freund (Mieter) kostenlos dort wohnen zulassen, denn dann könnte der Freund auch nicht belegen, das hier ein mündlicher Mietvertrag entstanden ist. Wenn er aber monatlich Miete schon gezahlt hat, dann kann man auch davon ausgehen, das hier ein mündlicher Vertrag besteht.

    Was hat den der Mieter bis jetzt so gezahlt ? Denn das wäre ja evtl ein Indiz für die ausgemachte Miete.

    Wenn er damit durchkommt, kannst du ihm die Lüge nicht nachweisen. Mal ganz unabhängig, ob man deswegen fristlos kündigen könnte.
     
  4. #3 DomusBerlin, 01.12.2012
    DomusBerlin

    DomusBerlin Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Für eine fristlose Kündigung eines Mietverhältnisses dürfte das nicht ausreichen. In diesem Fall würde ich sofort eine 20%ige Mieterhöhung hinterherschieben, dann hast einen Teil der Differenz wieder raus.
     
  5. Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    gibt leider nur ggf. auch Gesetze dazu, was die Mieterhöhungen angeht .... Ob das also so einfach klappt ?
     
  6. #5 DomusBerlin, 01.12.2012
    DomusBerlin

    DomusBerlin Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Natürlich nur, wenn die Miete 1 Jahr unverändert war und deutlich unter den Vergleichsmieten liegt ... Was in diesem Fall ja fast angenommen werden kann.
     
  7. #6 ***Jezebel***, 01.12.2012
    ***Jezebel***

    ***Jezebel*** Gast

    "natürlich ist es möglich auch mündlich einen Vertrag abzuschliessen. Wie du aber siehst, ist das Beweisen dann manchmal ein Problem. Besser wäre es evtl gewesen den Freund (Mieter) kostenlos dort wohnen zulassen, denn dann könnte der Freund auch nicht belegen, das hier ein mündlicher Mietvertrag entstanden ist. Wenn er aber monatlich Miete schon gezahlt hat, dann kann man auch davon ausgehen, das hier ein mündlicher Vertrag besteht."

    Na, der Mieter ist seit Mai drin und hat noch nie Miete gezahlt..alles was ich verlangt habe dafür, dass er dort wohnen kann, ist dass er ein bisschen Schönheitsreparaturen macht, soviele er will, damit er es schön hat. Der Anwalt meint, alleine das könnte u.U konkludentes Verhalten bedeuten - ist aber nicht sicher, halt wenns dumm läuft.
    Ich bin ja nach wie vor der Meinung, dass kein mündlicher Vertrag besteht, weil es keinen übereinstimmenden Willen gibt.

    Danke Euch allen für Eure Tipps!
     
  8. #7 Pharao, 01.12.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.12.2012
    Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    das ist leider erstmal unwichtig. Entscheiden ist erstmal, das evtl ein mündlicher Vertrag abgeschlossen wurde durch diese Leistung von Schönheitsreparaturen die ihr von denen gefordert habt. Darauf hättet ihr besser verzichtet, denn dann wäre es sehr unglaubhaft, das man jemanden kostenlos wohnen lässt. Das würde bedeuten, das ggf. ein Richter auch sagt, hier liegt kein mündlicher Vertrag vor.

    Bei der Miethöhe (also den Vertragbedingungen) steht erstmal Aussage gegen Aussage und dann wird m.E. ggf. ein Richter entscheiden müssen, was man hier ansetzt. In wie weit man hier dann den Vertrag anfechten kann, wenn der Richter auch der Meinung wäre, das 5€/m2 unglaubwürdig ist, das kann ich leider nicht beurteilen.

    Inwie weit der nächste Tipp gut wäre kann ich auch nicht beurteilen, aber evtl wäre es vielleicht besser, zu bestreiten das man hier Schönheitsreparaturen als Gegenleistung verlangt hat. Vorausgesetzt natürlich, das hier bis Dato nichts schriftlich oder vor Zeugen dazu gesagt worden ist.
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.310
    Zustimmungen:
    539
    Doch. Du hast ihm seinerzeit die Schlüssel zur Mietsache übergeben. Der Mietpreis spielt dabei garkeine Rolle.
     
  10. Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    du kannst auch Freunden, Bekannten einen Schlüssel deiner Wohnung geben und ihnen erlauben Zeitweise die Wohnung zu nutzen, deswegen entsteht aber kein mündlicher Mietvertrag in dem Sinne. Das ein Mietpreis oder eine andere Gegenleistung verlangt wird, das ist entscheiden dafür.
     
  11. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Pharao


    Das zeitweise (zu Wohnzwecken) nutzen ist das entscheidende,
    nicht der Mietzins, denn dieser kann 0 Euro sein.

    Wenn du Handwerkern einen Schlüssel gibst,
    dann ist das ja keine Nutzung zu Wohnzwecken,
    in diesem Fall entsteht auch kein MV.


    VG Syker
     
  12. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.770
    Zustimmungen:
    77
    Das ist der größte denkbare Unsinn...

    Ein Mietverhältnis ist die Überlassung einer Sache gegen Entgelt. Ohne Entgelt kann es kein Mietverhältnis geben.

    Eine kostenlose Überlassung ist eine Leihe nach § 598 ff BGB.
     
  13. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo RMHV

    Hmmm
    ...
    Das sind gute Argumente,
    ich hatte nur die Paragraphen zur Miete im Hinterkopf
    sehen Gerichte das denn auch so?

    Gibt es Urteile zum BGB §604
    die auf den Fall des TS zutreffen?

    Wie ist im Fall des TS weiter zuverfahren?
    Wie läuft eine Räumung nach nicht erfolgter Rückgabe ab?


    VG Syker
     
  14. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.310
    Zustimmungen:
    539
    Das Entgelt könnte dann auch ein Cent, oder auch in Sachwerten, bspw. eine Zigarette, sein?
     
Thema: Mieter lügt - fristlose Kündigung möglich?
Die Seite wird geladen...

Mieter lügt - fristlose Kündigung möglich? - Ähnliche Themen

  1. Muss ich die Miete zurückzahlen?

    Muss ich die Miete zurückzahlen?: Hallo Ich hatte einen Mieter zum 31.12.2016 wegen Eigenbedarf gekündigt ( Wohnung soll für die Schwiegermutter sein) Der Mieter zog aber erst am...
  2. Kündigung Mietverhältnis Schwägerin

    Kündigung Mietverhältnis Schwägerin: Hallo, ich bewohne ein Zweifamilienhaus und habe die obere Wohnung an meine Schwägerin mit Kind vermietet. Leider kam es immer wieder zu...
  3. Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben

    Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben: Einer meiner Mieter hat ein Problem mit seiner Spülmaschine. Die Spülmaschine ist Teil des Mietvertrages. Der Türsensor scheint nicht mehr...
  4. Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen

    Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen: Guten Tag, ich würde gerne wissen ob mir jemand helfen könnte. Und zwar geht es um folgendes: 1 Wohnimmobilie hat 5 Wohnungen die alle...
  5. Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf

    Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf: Hallo, Ich bräuchte ein bisschen Rat von Euch, wie ich mit dem Hausgeldabrechnung vorgehen soll. Die Situation ist folgende: - Die Wohnung hat...