Mieter lügt

Diskutiere Mieter lügt im Kleinreparaturen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Mieter meint, dass im Waschbecken ein riesiges Loch entstanden ist. Da wäre ein Riss gewesen und dann ein Loch. Sie meint ich müsste das...

  1. #1 BraunSigrid, 18.11.2018
    BraunSigrid

    BraunSigrid Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mieter meint, dass im Waschbecken ein riesiges Loch entstanden ist. Da wäre ein Riss gewesen und dann ein Loch. Sie meint ich müsste das reparieren lassen und bezahlen. Auf den Bildern sieht man, dass das Loch entstanden sein muss, weil ihr was ins Waschbecken gefallen ist. Sie lügt mich an und behauptet, dass Sie mir den Riss schon gezeigt hätte, was nicht stimmt. Es soll jetzt plötzlich ein Loch entstanden sein. Ich wollte schon eine Firma vorbeischicken und Sie meint, das dauert ihr zu lange. Ich habe dann der Firma abgesagt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ehrenwertes Haus, 18.11.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    2.942
    Zustimmungen:
    1.759
    Ist ja nett, dass du uns über deine Mieterin informierst.
    Hast du noch Fragen dazu oder wolltest du nur deinen Frust los werden?
     
    Wohnungskatz gefällt das.
  4. #3 BraunSigrid, 18.11.2018
    BraunSigrid

    BraunSigrid Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
     
  5. #4 BraunSigrid, 18.11.2018
    BraunSigrid

    BraunSigrid Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Wer muss den Schaden bezahlen und wie sollte ich mich der Mieterin gegenüber verhalten?
     
  6. #5 ehrenwertes Haus, 18.11.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    2.942
    Zustimmungen:
    1.759
    Wenn das ein Unfall war, ist das ein Fall für Haftpflichtversicherung deiner Mieterin.
    Ohne diese Versicherung, ein Fall von Mieter muss die Rechnung begleichen, sofern man ihm Verschulden nachweisen kann.
    Ob das ein Mieterverschulden oder Materialfehler ist, kann man am Schadensbild sehen.
    Daher das Waschbecken nicht entsorgen, bevor sich das nicht ein Fachmann angesehen hat, wenn du möchtest dass deine Mieterin für den Schaden aufkommt.

    Und wer hat oder läßt jetzt den Schaden beheben?
    Du hast deinem Handwerker ja abgesagt.
     
  7. #6 immobiliensammler, 18.11.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.197
    Zustimmungen:
    2.572
    Ort:
    bei Nürnberg
    Bereits beantwortet, warum muss man eine Frage gleich zweimal einstellen?
     
    BraunSigrid gefällt das.
  8. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    790
    Ort:
    Stuttgart

    Das war mein Fehler, hatte nur den Beitrag und nicht das Thema verschoben.
     
  9. #8 immobiliensammler, 18.11.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.197
    Zustimmungen:
    2.572
    Ort:
    bei Nürnberg
    Okay, dann ziehe ich meine Frage natürlich zurück <g>
     
  10. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    4.384
    Zustimmungen:
    1.923
    Ort:
    Münsterland
    Das ist m. E. eine gute Zusammenfassung des Palavers. Ich denke, dass der Mieter damit vollkommen im Recht ist.

    Du als Vermieter musst dem Mieter die Mietsache im vertragsgemäßen Zustand zur Verfügung stellen. Eine Wohnung mit kaputtem Waschbecken wird (wahrscheinlich) nicht dem vertragsgemäßen Zustand entsprechen.
    Du hast also dafür zu sorgen, dass der ursprüngliche Zustand wieder hergestellt wird. Wie du das machst, ist egal. Machst du das nicht, riskiert du eine Mietminderung.

    Falls du nachweisen kannst, dass der Mieter das Waschbecken absichtlich beschädigt hat, sieht das alles evtl. anders aus. Kannst du das beweisen? Nein, Vermutungen zählen nicht, genau so wenig wie Sätze, die mit "Wie soll es denn sonst passiert sein" o. Ä. beginnen.
     
  11. #10 Ich-bin-es, 18.11.2018
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    87
    Gibt es denn kein Übergabeprotokoll?
     
  12. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.430
    Zustimmungen:
    560
    Ich würde mich nicht einmischen. Es gibt sicherlich ein übergabeprotokoll. Dann muss sie mit dem Schaden leben wenn sie ihn nicht bezahlen möchte. Allerdings wissen viele nicht das die Haftpflicht den übernimmt. Ein Hinweis wäre nett.
     
  13. #12 Goldhamster, 19.11.2018
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    518
    Teures Waschbecken?
     
  14. #13 RP63VWÜ, 19.11.2018
    RP63VWÜ

    RP63VWÜ Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    50
    Gute Frage, Goldhamster!
    Standard-Waschbecken 60 cm bei einem bekannten Baumarkt 19,95 €
    Arbeitsaufwand des Wechsels incl. Armatur und Syphon ca. 1/2 Stunde.
    (und den Wechsel kann wirklich jeder durchführen, wenn er nicht gerade mit zwei linken Händen gesegnet ist)

    Viel Lärm um nichts?
     
    taxpert gefällt das.
  15. #14 Papabär, 19.11.2018
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.769
    Zustimmungen:
    1.452
    Ort:
    Berlin
    Wenn man sich mögliche Folgeschäden vorstellt (Waschbecken bricht entzwei - Wasserschaden & kaputte Bodenfliesen), ist die Mietminderung noch das harmloseste.
     
    immodream, taxpert, ehrenwertes Haus und 2 anderen gefällt das.
  16. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Westerwald
    zB das Waschbecken fälltdem Mieter auf die Füß =AU, und wegen Fahrlässigkeit zahlt die Versicherung nicht...
     
  17. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.819
    Zustimmungen:
    2.751
    Ort:
    Mark Brandenburg
    ehm nein! Vor allem kein Mieter oder dessen "guter Bekannter".
    Beispiele aus der täglichen Praxis: Schallschutzset vergessen, Silikonisieren was ist das, Knirsch die Schraube war wohl doch etwas zu fest, plumps nun haben wir 2 defekte Waschbecken und einen zerstörten Fliesenboden, "ich schmier doch keine "Knete" in den Abfluss", "Aber der Bogen vom Sifon muss doch nach vorne, da bleibt doch sonst das Wasser drin stehen", ....

    Wenn du das aus Gründen und Können als VM nicht selbst machst, dann willst du als VM da die Firma deines (geringsten Miss-) Vertrauens dran haben.
     
    immodream, taxpert und dots gefällt das.
  18. #17 immodream, 23.11.2018
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    1.265
    Hallo,
    nachdem ich in den letzten dreißig Jahre die handwerklichen Fähigkeiten meiner Mieter begutachten und teilweise auch wieder in Ordnung bringen durfte, freue ich mich über die ehrliche Aussage jeden Mieters, der von sich behauptet , zwei linke Hände zu haben und kein Waschbecken wechseln zu können.
    Früher habe ich das natürlich auch eben als Vermieter selbst gemacht.
    Fahrt in den Baumarkt, Waschbecken demontiert, der Siphon ist dann meistens auch durchgerostet ( sollte man also vorher schon mitnehmen incl Dichtgummi) .
    Wenn alles gut ging, die alte Armatur umgebaut ( neue auch schon einmal vorsorglich mitnehmen ) , es sollen an einem 50 Jahre alten Altbau auch schon einmal Eckventile undicht geworden sein ( also auch zwei in Reserve einpacken ) , ich will dann garnicht weiterspinnen, was dann beim Altbau beim Wechseln der Eckventile noch passieren kann und zum Schluß noch eine saubere Silikonnaht erstellen.
    Und wer das alles eben in einer halben Stunde kann , darf bei mir demnächst als Handwerker arbeiten.
    Grüße
    Immodream


    Hallo RP63VWÜ,
    du scheinst bisher nur in Neubauten Waschbecken gewechselt zu haben auch guckst einfach zu viele You Tube Videos
     
    Easy841, dots und ehrenwertes Haus gefällt das.
Thema:

Mieter lügt

Die Seite wird geladen...

Mieter lügt - Ähnliche Themen

  1. Mieter und Schwarzarbeit (wo beginnt sie, wo endet sie?)

    Mieter und Schwarzarbeit (wo beginnt sie, wo endet sie?): Hallo, kann mir bitte jemand helfen bei der Frage: Was darf ein Mieter in der eigenen Wohnung (oder in anderen Wohnungen im Mehrfamilienhaus)...
  2. Mietschulden und Kündigung seitens des Mieters

    Mietschulden und Kündigung seitens des Mieters: Werte Foristas, vor knapp zwei Jahren habe ich eine kleine Wohnung an einen alleinstehenden Herren vermietet. Ohne jetzt ins Detail zu gehen -...
  3. Mieter fordert "Beweis" der Schäden

    Mieter fordert "Beweis" der Schäden: Ich habe eine 3-Zimmer Wohnung an ausländische Zeitarbeiterfirma über 3,5 Monate durch Homecompany vermietet. Der Vertrag hatte das Format „Wohnen...
  4. Nach Scheidung Entlass des Mieters aus dem Mietvertrag - jetzt neuer Lebensgefährte

    Nach Scheidung Entlass des Mieters aus dem Mietvertrag - jetzt neuer Lebensgefährte: Hallo zusammen, ich bin neu hier und mich beschäftigt folgender Sachverhalt: Ich bin Eigentümerin eines Einfamilienhauses, welches ich vor zwei...
  5. Mieter vor Zwangsräumung verstorben

    Mieter vor Zwangsräumung verstorben: Ich muss euch Mal wieder um eure Meinungen und Erfahrungswerte bitten in folgendem Fall: Termin für eine Zwangsräume steht kurz bevor, der Mieter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden