Mieter macht die Gemeinschaftstonne zu voll.

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von aluna2000, 01.11.2012.

  1. #1 aluna2000, 01.11.2012
    aluna2000

    aluna2000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    wir bewohnen ein ZFH und unsere gekündigten Mieter machen die Gemeinschaftstonne voll.
    Wir haben eine 120 l Tonne und jeder zahlt die Hälfter der Müllgebühren. 14 Tage Leerung.
    Tonne wurde Montags geleert und 5 Tage später war sie voll. Nicht von uns, ich habe noch gerade ein Tüte Müll drauf drücken können. Jetzt wird sie erst wieder in 9 Tagen geleert. (Müllkapazität ist laut Amt ausreichend für 2 Familien mit Komposter)
    Was soll ich machen? Gespräch mit denen ist nicht möglich.
    Ich möchte sie aber wissen lassen, das sie zuviel Müll in die Tonne tuen. (war nicht das erste Mal)
    Die Tonne aufteilen in 2 Tonnen würde zu höheren Müllgebühren führen.

    Gruss aluna
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hulk Holger, 01.11.2012
    Hulk Holger

    Hulk Holger Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Wo steht den geschrieben wie viel Müll man in die Tonne werfen darf?
     
  4. #3 lostcontrol, 01.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    kann dir doch egal sein - der mieter zahlt für seine tonne, ihr für eure (und die dürfte dann ja billiger kommen).
     
  5. #4 Papabär, 01.11.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.712
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Hat das "Amt" das auch genauer definiert? Unsere Bundesarbeitsministerin hat beispielsweise sieben Kinder - und ich möchte mal behaupten, dass 30 Liter/Woche für 9 Personen nicht ausreichend ist.
     
  6. #5 aluna2000, 01.11.2012
    aluna2000

    aluna2000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wo steht denn geschrieben das sie die ganze Tonne für sich beanspruchen können, wenn sie nur die Hälfte bezahlen und wissen, das die Tonne geteilt werden muss.

    Wenn ich zwei Tonnen bestelle muss ich auch für meine kleinere mehr bezahlen als jetzt. Ziel von der Gemeinde ist es, so wenig wie möglich an Tonnen im Umlauf zu haben (Arbeitserleichterung für die Müllmänner(

    Wenn ihr moch so fragt, werde ich die Mieter die ganze Tonne benutzen lassen und auch ganz bezahlen lassen und ich kaufe mir die grauen Säcke und werde so den unteren Weg in meinem Eigenheum gehen.
    Das darf doch eigentlich nicht wahr sein auf seinem eigenem Grundstück Duckmäuser zu sein.

    MfG
     
  7. #6 rotz_loeffel, 01.11.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Hallo aluna2000,

    Die Mieter sind gekündigt? Dann ist das normal - erste Aufräumbemühungen vor dem Auszug. :D
    Wann ziehen sie aus? Könnt Ihr die Zeit irgendwie überbrücken? Ist in der kalten Jahreszeit nicht ganz so schlimm. Wieviel Personen seid Ihr und die Mieter? Vielleicht kann das eine oder andere zum Recyclinghof gebracht oder als Sperrmüll angemeldet werden.

    rotz loeffel
     
  8. #7 Hulk Holger, 01.11.2012
    Hulk Holger

    Hulk Holger Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Wir sind hier 15 Parteien haben eine 240l Tonne mit Wöchentlicher Leerung. Wie schaffen wir das?

    Jede Partei dürfte ja dann nur 16l pro Woche rein schmeißen!?
     
  9. #8 Papabär, 01.11.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.712
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Könnte es möglich sein, dass Ihr neben der "normalen", grauen Tonne noch den Rest der Regenbogenkaskade da stehen habt?

    Bei aluna2000 steht ja nur die Restmülltonne und der Komposter.
     
  10. #9 rotz_loeffel, 01.11.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    Nicht zu vergessen den gelben Sack - dieser Müll nimmt meist viel Volumen ein (leere Plastikflaschen von Putz- und Waschmitteln z.B.) - und die Papiertonne ist doch sicher auch deutschlandweit vertreten. Also sollte der Restmüll eigentlich volumenmässig das geringste Problem sein, wenn man gelben Sack, Papiertonne und Komposter mit bemüht. Eng wird es bei Gemeinschaftstonnen erfahrungsgemäss dann, wenn jemand auszieht oder einfach mal den Keller entrümpelt. Oder sich eine Wohnungskatze zugelegt hat (Katzenstreu).

    rotz loeffel
     
  11. #10 Hulk Holger, 01.11.2012
    Hulk Holger

    Hulk Holger Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Haben halt noch eine Biomüll- und zwei Papiertonnen. Der Biomüll landet bei aluna doch auf dem Komposter. Papier wird ja nicht in den Restmüll wandern?

    Edit: gelben Sack haben wir natürlich auch, aber eben ohne Tonne ;)
     
  12. #11 rotz_loeffel, 01.11.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    wenn ich alleine wohne, dann überlege ich mir manchmal, ob ich die Resttonne (14-tägige Leerung) überhaupt rausstellen soll - der Aufwand lohnt sich kaum, wenn da nur ein oder zwei kleine, nicht gestopfte Tütchen drin liegen, über denen noch jede Menge Platz für weiteren Müll wäre. :D

    rotz loeffel
     
  13. #12 lostcontrol, 01.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    das käme dich aber immernoch billiger als jetzt für die große tonne zu zahlen, wenn du deinen müll nicht unterbringst...

    das kann die gemeinde vielleicht wollen, aber erzwingen können sie das eben NICHT.
    ich kenn das spielchen, bei uns versuchen die das auch immer, trotzdem kann man drauf bestehen pro partei eine eigene mülltonne zu bekommen, eben wegen dem unterschiedlichen müllaufkommen.
    und dann wird sicherlich bei euch auch (abgesehen von einer grundgebühr, die vielleicht tatsächlich bei 2 tonnen dann etwas höher ausfällt) pro leerung bezahlt, oder nicht?
    ich geb dir mal ein gegenargument an die hand, das bei mir immer gezogen hat (abgesehen vom unterschiedlichen müllaufkommen): heute ist überall in deutschland mülltrennung vorgeschrieben, und es wird gelegentlich sogar kontrolliert ob das eingehalten wird. sollte das nicht der fall sein, wird entweder nicht geleert oder es gibt 'ne abmahnung (ordnungsgeld). wenn du also sagst dass du getrennte tonnen haben möchtest, um nicht für das fehlverhalten deiner mieter bezahlen zu müssen, können sie dir die getrennten tonnen nicht verweigern.
     
  14. #13 lostcontrol, 01.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    von wegen - du kennst unser supertolles "flach&rund"-system nicht.
    gelbe säcke gibt's bei uns nicht, auch keine papiertonnen. dafür 2 unterschiedliche "grüne tonnen", die restmülltonne und die "braune tonne" für biomüll (letztere beide kostenpflichtig).
     
  15. #14 rotz_loeffel, 01.11.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    es gibt Gemeinden, in denen läuft es gerade andersrum: Da bekommt man automatisch pro Wohneinheit eine Tonne aufgedrückt (ausser halt bei grösseren Mehrfamilienhäusern bei welchen dann die 1m3-Tonnen Verwendung finden).

    Aber noch mal die Frage: Wann ziehen die Mieter aus? Lohnt sich der Aufwand überhaupt noch, den Müll auf 2 Tonnen umzumelden? Falls die Mieter bald ausziehen wäre ein zusätzlicher Müllsack für ein paar wenige Euro billiger und vor allem nervenschonender!

    rotz loeffel
     
  16. #15 rotz_loeffel, 01.11.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Hallo lostcontrol,

    Was ist ein "flach&rund-system"? Was kommt in die unterschiedlichen grünen Tonnen? Könnt Ihr die braune Biomülltonne abmelden, wenn Ihr im Garten kompostiert?

    rotz loeffel
     
  17. #16 rotz_loeffel, 01.11.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Hallo lostcontrol,

    also wenn Ihr keine gelben Säcke habt, dann entgeht Euch jede Menge Spass: Alle zwei Wochen wird es spannend, ob und welcher Sack reisst oder in der Nacht vor der Leerung von einem Tier auseinandergepflückt wurde und wo mal als Radler deswegen Slalom fahren darf. :D

    rotz loeffel
     
  18. #17 lostcontrol, 01.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    in die eine grüne tonne kommt "rund", in die andere grüne tonne kommt "flach".
    rund ist: Rund
    flach ist: Flach
    es gibt dafür auch ein schönes, ziemlich dickes müll-ABC-heftle.
    das ganze scheint sowas wie 'ne hirntrainings-methode zu sein hat man manchmal den eindruck - tja, bei uns wird halt was für die hirngesundheit der bürger getan!
    besonders knifflig sind dann so spezialaufgaben, wie z.b. "welche chipstüte gehört in welche tonne?", denn da muss man unterscheiden zwischen den metallbeschichteten (die gehören in "rund") und denen ohne beschichtung (die gehören in "flach"). warum altpapier und plastikfolien/styropor in die selbe tonne gehören, erschliesst sich einem ökologisch denkenden menschen nur unter höchster hirnverknotung (fazit: bloss nicht ökologisch denken, das ist ungesund), ebensowenig warum plastikflaschen, joghurtbecher etc. zusammen mit glas in "rund" gehören...

    biomülltonne ist keine pflicht, im gegenteil, wenn man eine haben möchte muss man die extra anfordern. ich überleg immer mal wieder ob ich meine abschaffen soll, immerhin hab ich ja 'n kompost, aber manchmal ist's halt doch ganz praktisch weil ja eben auch nicht alles auf den kompost soll und ich grad beim bösen unkraut und den giftigen pflanzen dann doch froh um 'ne andere entsorgungsmöglichkeit bin.

    ach ja: ein einzelhaushalt kriegt natürlich nicht gleich 2 grüne tonnen zur verfügung gestellt, der muss mit einer grünen tonne auskommen. eine sorte müll (normalerweise "rund", weil "flach" immer zuerst - einen ganzen tag früher - abgeholt wird) soll man also erstmal getrennt sammeln (wo, das bleibt dem müllerzeuger überlassen). aber dann bitte nicht in irgendwelchen tüten in die am vortag geleerte tonne schmeissen, denn in der tonne darf's nicht nochmal verpackt sein...

    mist - jetzt kann ich nix mehr schreiben, allein die beschreibung dieses mülltrennungssystems hat wieder zu massiven hirnverknotungen bei mir geführt. ich hab's leider immernoch nicht geschafft die öko-idee gänzlich aus meinem hirn zu vertreiben...
     
  19. #18 lostcontrol, 01.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    siehe mein posting gerade eben: wir haben auch so spass. jede menge. andere lösen sudokus oder kreuzworträtsel, spielen gar schach oder sonstige spiele die konzentration und denkvermögen fordern, wir haben "flach" und "rund"...

    aber ich glaub ich hätt noch mehr spass, wenn ich mal 'n müll-kontrolleur erwische... ganz ehrlich...
     
  20. #19 rotz_loeffel, 01.11.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Hallo lostcontrol,

    danke für die Erklärungen und die Links. Das sieht wirklich nach Hirntraining aus. Und erkläre so etwas mal einem frisch aus dem Ausland kommenden Mieter ... z.B. Gaststudenten. :113:

    Bei uns ist die Biotonne Pflicht und wird automatisch zusätzlich berechnet, es sei denn, man erklärt, dass man kompostiert. Könntest Du das böse Unkraut evtl. auf den Recyclinghof bringen (für 0 Euro)? Dann könntest Du ja über die Kompostierung von Garten- und Küchenabfällen nachdenken und Dir die Biotonne sparen. Schnittgut (zu sperrig und zu lange Kompostierdauer) kann man hier auch auf den Recyclinghof bringen, weiss nur nicht, ob das einem berechnet wird.

    rotz loeffel
     
  21. #20 lostcontrol, 01.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    dazu muss man noch nicht mal aus dem ausland kommen - dazu reicht der nachbar-landkreis.
    aber das wunderschöne müll-ABC-heftle gibt's in diversen sprachen und das sogar kostenlos! ist das nicht toll?

    könnte ich. aber dazu muss ich's ins auto packen und zu den richtigen zeiten dort hinfahren (diese zeiten überschneiden sich selbstverständlich mit meinen arbeitszeiten, ist ja klar, schliesslich wollen die recyclinghof auch normale arbeitszeiten haben).
    und wenn ich dann so durch meinen garten latsche und nebenher ein paar disteln und löwenzähne rausziehe dann lohnt sich das halt noch nicht, ich müsste das also irgendwo sammeln.
    das fahren zum häckselplatz lohnt sich nach dem heckenschnitt etc. (kann ja auch nicht alles auf den kompost, schon garnicht bei rund 50m 3m-hoher scheinzypressenhecke), aber nicht wegen ein paar disteln täglich.
    auf dem häckselplatz gibt's übrigens auch kontrollen - damit man bloss nicht seinen oleanderschnitt da hinschmeisst. in der biotonne stört der aber anscheinend niemand.

    ich hab ja 'n kompost, aber da soll ja wie gesagt auch nicht alles drauf. aber darüber könnten wir vermutlich stundenlang diskutieren, es gibt halt sehr unterschiedliche kompost-konzepte.
     
Thema: Mieter macht die Gemeinschaftstonne zu voll.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter macht mülltonnen voll

    ,
  2. darf der mieter müll in die vermieter tonne werfen

    ,
  3. durchsuchen der Gemeinschaftsmülltonne

    ,
  4. gemeinschaftstonne,
  5. ich will keine Gemeinschaftsmülltonne mehr,
  6. mülltonnen immer voll,
  7. darf man einen grauen sack statt restmülltonne benutzen als mieter,
  8. darf nachbar papiertonne,
  9. wenn ein hausbewohner die mülltonne alleine benutzt,
  10. mülltonne voll mieter,
  11. Mieter schmeißen alles in Mülltonne,
  12. darf ich kurz vor auszug müll in die tonne packen,
  13. Nachbar zieht Mülltonne,
  14. kann der vermieter den Kompost einfach abschaffen und eine Biotonne berechnen,
  15. mietshaus restmülltonne voll,
  16. mieter füllt alle mülltonnen,
  17. einer von acht Mietern fullt die mulltonne alleine,
  18. nachbarn machen müll ständig voll,
  19. kann vermieter mülltrennung erzwingen,
  20. papiertonne voll,
  21. papiertonne zu voll,
  22. nachbarn machen mülltonnen zu voll,
  23. die andere partei im haus macht ständig die mülltonne alleine voll,
  24. mieter wirft müll ohne tüte in die mülltonne,
  25. mieter der auszieht hat alle mulltonnen voll gemacht
Die Seite wird geladen...

Mieter macht die Gemeinschaftstonne zu voll. - Ähnliche Themen

  1. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  2. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  3. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  4. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  5. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...