Mieter meldet sich nicht mehr - Rücktritt?

Dieses Thema im Forum "Rücktritt vom Mietvertrag" wurde erstellt von princess-line, 15.05.2012.

  1. #1 princess-line, 15.05.2012
    princess-line

    princess-line Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin neu hier und habe mich mal durchgelesen, eine konkrete Antwort zu meinem Problem konnte ich aber leider noch nicht feststellen.
    Ich und mein Freund haben ein Mehrfamilienhaus gekauft, das wir kernsaniert haben und jetzt die ersten Mieter einziehen. Alle 6 Wohnungen sind vermietet. Bei einer Wohnung haben wir schon vor ca. 2 Monaten den Mietvertrag abgeschlossen. Zum 01.06.2012 wollte das Pärchen mittleren Alters einziehen. Jetzt haben Sie sich seit einiger Zeit nicht mehr gemeldet, waren einmal kurz da, ohne Bescheid zu sagen und sind unbemerkt in die Wohnung gegangen und ohne zu uns etwas zu sagen, wieder gefahren. Wir haben nur durch einen Bauarbeiter mitbekommen, dass sie sich die Wohnung nochmal angeschaut haben. Die Wohnungen sind teilweise noch in der Bauphase, also wir sind ständig da um noch zu malern oder tapezieren etc. Jetzt wollten wir mit ihnen einen Übergabetermin vereinbaren. Sie gehen weder ans Telefon noch melden sie sich, wir versuchen seit einigen Tagen sie zu erreichen. Eigentlich wollten sie mehrere Tage vorher schon in die Wohnung und melden sich jetzt aber nicht. Es sind nur noch ca. 2 Wochen bis zum 1.6.2012. Jetzt meine Frage, was ist wenn sie sich einfach nicht mehr melden? Oder uns sagen sie wollen zurücktreten vom Vertrag. Wie verhalten wir uns? Können sie das überhaupt einfach so? Oder sind Sie verpflichtet die Mieten zu zahlen und müssten eigentlich kündigen? Bin etwas ratlos.
    Vielen Dank für eure Antworten.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 15.05.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    m.E. sind die Mieter durchaus verpflichtet, zu zahlen - schließlich haben Sie mit dir einen Vertrag abgeschlossen. Diesen Vertrag können (müssen) sie kündigen, wenn sie den Vertrag "nicht mehr wollen".

    Wie das allerdings aussieht, wenn keine Übergabe der Mietsache erfolgt ist, weiß ich nicht.
    Ich könnte mir allerdings vorstellen, daß es nicht schaden kann, wenn du nachweisen kannst, daß du dich bemüht hast, die Mietsache zu übergeben.

    So oder so: Die neuen Mieter könnten im Urlaub sein.
    Ich würde mir noch keine all zu großen Sorgen machen.
    Und wenn die Mieter definitiv nicht mehr wollen, würde ich evtl. nicht auf irgendwelche Kündigungen oder Kündigungsfristen bestehen, sondern die Mieter "laufen lassen" und möglichst schnell neue suchen. Aber Achtung: Die Mieter haben einen Vertrag, an den du dich auch halten musst. Wenn die am Tag des Mietbeginns in die Wohnung wollen, und du die Wohnung schon an jemand anderen vermietet hast, hast du ein Problem.

    Gruß,
    Christian
     
  4. #3 Heidemarie, 15.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2012
    Heidemarie

    Heidemarie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Die sind vielleicht in Urlaub? Der Mietvertrag gilt jedenfalls.

    Ganz wichtig: Schlüsselübergabe erst wenn die Kaution - weingstens teilweise - gezahlt ist.
    edit:
    Oh ich sehe, das hat sich überschnitten. Christian war schneller.

    Wenn sie die Wohnung nicht mehr wollen, kannst Du ihnen einen Aufhebungsmietvertrag anbieten.
    Das schafft Rechtssicherheit für beide Seiten.
    Aber erstmal kannst du ganz entspannt abwarten. Warum sollten sie nicht mehr wollten?
     
  5. #4 princess-line, 15.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2012
    princess-line

    princess-line Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    ...

    Hm einen Tag war kein Anrufbeantworter bei ihnen zu Hause, am nächsten dann wieder doch. Seltsam. Naja ich probiere es weiter, wir fahren heute mal bei ihnen vorbei. Mir ist nur wichtig zu wissen, was passiert, wenn sie sich einfach nicht melden. Der Mietvertrag ist meines Erachtens zustande gekommen. Es gab schon einige Anfragen wegen den Wohnungen, wir hätten locker einen neuen Mieter gefunden, wenn sie uns bescheid gesagt hätten. Wenn sie nun nicht einziehen wollen, haben wir einen leerstand, glaube nicht dass wir einen Mieter finden, der in zwei Wochen einzieht. Das Haus befindet sich im östlichsten Osten *gg*, es staunen eh alle, dass wir das Haus voll bekommen haben. Deswegen wäre es etwas ärgerlich, wenn wir wieder eine Anzeige schalten müssten.

    Warum sie nicht mehr wollen könnten? Weiß ich nicht... die Wohnungen sind kein Standard, Bad mit zwei Fenstern, eckbadewann + Dusche, wir haben wirklich viel reingesteckt... Das Paar was dort einziehen möchte, möchte sich von eine 4-Zimmer-Wohnung auf eine 2-Zimmer-Wohnung verkleinern.
     
  6. #5 Pharao, 15.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.860
    Zustimmungen:
    503
    :wink5:,

    also das ein Mietverhältnis entstanden ist nach Vertragsunterzeichung, dürfte unstittig sein. Wie ein Mietverhältnis wieder zu beenden ist, geht i.R. aus dem Mietvertrag hervor. Ob der neue Mieter die Wohnung nutzt oder nicht, das kann dir egal sein.

    Da aber bis zum geplanten Einzugstermin ja noch etwas Zeit ist, würde ich mir jetzt auch keine großen Gedanken machen, auch wenn`s etwas komisch ist, das sie jetzt nicht mehr erreichbar sind.

    Im übrigen, auch ohne Wohnungsübergabe am 01.06 ist hier ein Mietverhältnis entstanden. Ich mein, mehr als Anrufen ggf auf den AB sprechen oder mal eine Mail schreiben zwecks Übergabetermin, mehr kannst du ja nicht machen .....

    Wie ein Mietvertrag zu beenden ist, dürfte deinen neuen Mieter bekannt sein. Auf einen Aufhebungsvertrag würde ich mich nicht einlassen, gerade wenn deine neuen Mieter jetzt nicht erreichbar sind und somit wertvolle Zeit verstreichen lassen !

    Ich mein, man hätte sich ja ansonsten ggf irgendwie einigen können, wie zB deine neuen Mieter kündigen fristgerecht wieder das Mietverhältnis und du suchst ggf. auf deren ihre Kosten einen neuen Nachmieter, der evtl ja dann früher schon einziehen könnte, sodass man dann den "alten" Mieter früher aus dem Vertrag rauslassen könnte.

    Das ein Mietvertrag hier zustande gekommen ist, dürfe unstrittig sein. Wenn sie sich nicht melden ==> Abmahnen wenn die erste Mietzahlung nicht pünktlich laut Mietvertrag ankommt, ggf zustätzlich dann ein Inkasso-Büro mit einschalten und spätestens bei 2 Monatsmieten Rückstand dann fristlos Kündigen und die offenen Forderungen und ggf weiteren Schadensersatz gerichtlich dann einfordern.
     
  7. #6 Christian, 15.05.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde, wenn es soweit kommt, einen Aufhebungsvertrag machen, welcher den Mietvertrag aufhebt.

    Warum sollten die Mieter zusätzlich noch eine Aufhebung mieten? (was auch immer das sein soll ...)
     
  8. #7 Pharao, 15.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.860
    Zustimmungen:
    503
    Und auf den Unkosten dann sitzen bleiben oder wie ? Würde ich nicht machen ohne Zusatzvereinbarungen. Ich mein, selber Schuld wenn man einen Mietvertrag unterzeichnet und dann es sich anders überlegt. Warum soll der Eigentümer/Vermieter hier auf den Kosten sitzen bleiben ? Er hat doch nichts falsch gemacht ! Ich mein, wenn du einen Handyvertrag über 2 Jahre unterzeichnest, dann kannst du auch nicht immer auf Kulanz hoffen, falls du früher raus willst ..... Sowas muss man sich eben vorab üblegen und nicht hinterher.
     
  9. #8 Christian, 15.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Wer hat denn behauptet, daß irgendwer auf irgendwelchen Kosten sitzenbleibt?
    Welche Kosten eigentlich?
    Und woher kennst du, Pharao, den Inhalt des Aufhebungsvertrags, den ich abschließen würde oder des Aufhebungsvertrags, den der Threadersteller vielleicht mal abschließt?

    Nur mal so als Anregung: Ist es besser, auf die dreimonatige Kündigungsfrist zu bestehen und um 3 Monatsmieten vor Gericht zu streiten, als die Wohnung schnell wieder vermietet zu haben und ggf. genau eine Zeitungsannonce für 3 Cent 80 auf der Unkostenseite verbuchen zu müssen?

    Klar, wenn man das Gefühl, was besseres zu sein, braucht, um ruhig schlafen zu können ...
     
  10. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.860
    Zustimmungen:
    503
    @ Christian,

    hab ich wohl dann falsch gelesen bzw falsch verstanden. Klar, wenn man sich einig wird, spricht ja auch nichts dagegen. In der Regel glaube ich nur nicht daran, wenn der Mieter jetzt schon nicht mehr erreichbar ist ....

    Also mal angenommen mir würde das passieren, also das ich eine Wohnung anmiete und kurz darauf feststelle:"oh, die ist es doch nicht oder oh, ich kann mir die doch nicht leisten oder ...usw...." , dann liegt es doch in meinem Interesse hier schnellst- bzw frühmöglichst mich mal mit dem Vermieter in Verbindung zu setzen, oder nicht ? Also das schlechteste was ich hier machen könnte wäre sich garnicht zu melden oder erst kurz vor oder nach dem Einzugstermin damit anzukommen.
     
  11. #10 Christian, 15.05.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    @ Pharao: Erzähl das doch dem Mieter - der scheint das ja nicht zu wissen.

    Dem Vermieter (der den Thread hier eröffnet hat) hilft deine (richtige!) Aussage m.E. kein bisschen weiter.

    Ich glaube auch nicht daran, daß eine Mieter, den man nicht erreicht, nun doch plötzlich ans Telefon geht, wenn der Vermieter ihm anbieten will, den Vertrag aufzuheben - daher schrieb ich "wenn es denn soweit kommt".
     
  12. #11 Heidemarie, 15.05.2012
    Heidemarie

    Heidemarie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Der Aufhebungsmietvertrag, der ich mache, wenn ein Mieter möglichst noch vor dem Ablauf der Kündigungsfrist aus dem gekündigten Mietvertrag aussteigen will, besagt, dass der Mieter aus seinem Mietvertrag entlassen wird, sobald ein neuer Mietvertrag zustande kommt oder spätestens zum Ende der Kündigungsfrist. Ich finde das ist für Mieter und Vermieter günstig und eine klare Regelung>alle sind zufrieden.
    Und in diesem Falle glaube ich eher, dass die "verschollenen " Mieter erstmal vor dem Umzug noch so richtig Urlaub machen. Es ist doch Mai! und noch Zeit! Also cool bleiben...
     
  13. #12 immodream, 15.05.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo,
    ich hatte ein ähnliches Problem schom mehrfach in den letzten Jahren gehabt.
    Wenn die neuen Mieter 3 Monate auf den Einzug warten müssen, kann sich für einige Menschen sehr viel privates ändern.
    Mieterpäärchen trennen sich , werden arbeitslos oder haben durch Zufall eine "schönere und preiswertere " Wohnung gefunden,
    Wie vorher schon geantwortet wurde, ist der Mietvertrag zu Stande gekommen und wenn die Mieter die Wohnung nicht mehr haben wollen, müßten sie unter Einhaltung der Kündigungsfrist von 3 Monaten kündigen und auch die Miete bezahlen.
    Das ist der theoretische Teil.
    Praktisch solltest du unbedingt mit den Mieter Kontakt aufnehmen.Wenn sie aus irgendeinem Grund deine Wohnung nicht mehr beziehen möchten, einen Aufhebungsvertrag machen oder wie ich es schon gemacht habe , vor Zeugen den Mietvertrag des Mieters zzurückgeben lassen.
    Da du von diesen " Vögeln " selten Schadensersatz erhälst, möglichst schnell neue Mieter suchen und den Vorgang als Lebenserfahrung und Lehrgeld abhaken.
    Grüße
    Peter
     
Thema: Mieter meldet sich nicht mehr - Rücktritt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mieter meldet sich nicht

    ,
  2. mieter meldet sich nicht mehr

    ,
  3. neuer vermieter meldet sich nicht

    ,
  4. vermieter meldet sich nicht wegen mietvertrag,
  5. mietvertrag unterschrieben mieter meldet,
  6. mieter meldet sich nicht beim vermieter,
  7. wohnung vermieten meldet sich nicht,
  8. vermieter hat kaution bekommen nun meldet er sich nicht mehr,
  9. mietvertrag unterschrieben mieter meldet sich nicht,
  10. vermieter meldet sich nicht besichtigungstermin,
  11. kann nicht einziehen vermieter meldet sich nicht,
  12. vertraq unterschrieben vermieter meldet sich nicht mehr,
  13. vom mietvertrag zurücktretten wenn der vermieter sich nicht meldet,
  14. übergabetermin der neuen wohnung vermieter meldet sich nicht,
  15. kündigung des mietvertrages mieter meldet sich nicht,
  16. mietvertrag unterschrieben meldet sich nicht mehr,
  17. termin mietvertrag unterschreiben vermieter meldet sich nicht,
  18. sage meldet sich mieter nicht,
  19. mieter nicht zu erreichen,
  20. mieter meldet sich nicht nach mietvertrag,
  21. mietvertrag vermieter meldet sich nicht,
  22. wohnung vermietet mieter meldet sich nicht mehr,
  23. mietvertrag untetschrieben vermieter meldet sich nicht,
  24. mieter nicht mehr zu erreichen,
  25. vermieter meldet sich nicht mehr wegen mietvertrag
Die Seite wird geladen...

Mieter meldet sich nicht mehr - Rücktritt? - Ähnliche Themen

  1. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  2. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  3. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  4. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  5. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...