Mieter möchte neues Waschbecken

Diskutiere Mieter möchte neues Waschbecken im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo zusammen, ich bin seit heute neu in diesem Forum und hätte da nun schon eine Frage. Wir haben eine Wohnung schon seit vielen Jahren an ein...

  1. #1 pedi2309, 27.05.2016
    pedi2309

    pedi2309 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin seit heute neu in diesem Forum und hätte da nun schon eine Frage. Wir haben eine Wohnung schon seit vielen Jahren an ein und derselben Mieterin vermietet. Nun reklamiert sie, dass ihr Waschbecken im Bad kleine Haarrisse haben. Ich habe mir die Sache auch mal näher angeschaut und bin der Meinung, dass man das Waschbecken nicht austauschen muss, da es sich nur um eine Schönheitsreparatur hat. Sie ist aber der Meinung, dass ich als Vermieter auch bei kleineren Mängeln beheben muss. Ist das Richtig?

    LG
    pedi2309
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HulkHillen, 27.05.2016
    HulkHillen

    HulkHillen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2016
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    29
    Nein. Wenn das Waschbecken nicht kaput ist mußt du es nicht auswechseln. Andererseits: eine Hand wäscht die andere. Wenn du bislang nie Ärger mit ihr hattest, kannst du das aus Kulanzgründen schon mal machen. Aber weise sie ausdrücklich darauf hin, daß du das nur machst, weil es bislang nie zu Problemen mit ihr kam und du das sozusagen als "Belohnung" für ihre Treue machst. Fährt man nach meiner Erfahrung eigentlich immer gut mit...
     
  4. #3 pedi2309, 27.05.2016
    pedi2309

    pedi2309 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Ehrlich gesagt ist die Dame recht anspruchsvoll und möchte alles auf Hochglanz haben und deswegen werde ich bestimmt nicht das Waschbecken austauschen, da diese auch noch recht gut ausschaut.
     
  5. #4 Papabär, 27.05.2016
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    488
    Ort:
    Berlin
    Also wenn´s nicht kaputt ist, musst Du es nicht reparieren.

    Allerdings können kleine Risse bei einem Waschbecken durchaus zu erheblichen Folgeschäden führen (gem. §2 MG - Sonderband Vermieter - passiert sowas dann immer zwischen Freitag 16:00 Uhr und Sonntag 05:00 Uhr. Gerne auch an Feiertagen.)
    Ein abgestürztes Waschbecken sorgt auch für reichlich Unwohlsein bei den darunter verlegten Fliesen (von denen es nach o.g. Gesetz nichtmal mehr Restposten gibt).

    Ich persönlich würde also auch ohne zu Murren das WB austauschen lassen. So´n Teil kostet ~36,- € zzgl. Montage ... also roundabout 80,- € brutto. Dafür riskiere ich den möglichen Stress mit der Mieterin/die möglichen Mehrkosten nicht mehr.


    Und
    würde ich es vlt. sogar selber tauschen ... wenn´se mich dafür zum Kaffee einlädt. :021sonst:
     
    GJH27, Syker und dots gefällt das.
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.817
    Zustimmungen:
    1.355
    Keinesfalls ist das eine Schönheitsreparatur, weil es nicht einmal ungefähr in die Nähe der in § 28 Abs. 4 II. BV genannten Maßnahmen kommt. Bestenfalls könnte es sich noch um eine Kleinreparatur handeln, aber hier dürfte jeder zulässige Kostenrahmen zuverlässig gesprengt werden. Ergebnis: Wenn etwas zu machen wäre, ist das uneingeschränkt Sache des Vermieters.

    Bleibt die Frage, ob etwas zu machen ist.
    Oberflächlich oder durchlaufend? (Mir ist klar, dass du diese Frage wahrscheinlich nicht beantworten kannst.)

    Einen rein kosmetischen Schaden musst du nicht beseitigen. Deine Verpflichtungen zum Erhalt der Mietsache beschränken sich auf einen Erhalt "zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand" (§ 535 Abs. 1 BGB) und der vertragsgemäße Gebrauch eines Waschbeckens liegt nicht darin, sein eigenes Spiegelbild in der Oberfläche bewundern zu können. Dafür ist dieses andere Ding da - wie heißt das doch gleich ... ? :127:

    Ist das Waschbecken undicht, sind die Risse so tief, dass man sich daran verletzen kann, oder fällt die ganze Konstruktion von der Wand, liegt ein Mangel vor, den du zu beseitigen hast. Ganz der Empfehlung von Papabär folgend, möchtest du solche Probleme angehen, bevor sie akut werden. Bist du überzeugt, dass so ein Fall nicht vorliegt, bleibt nur eines zu prüfen: Willst du der Mieterin auf Kulanzbasis ein neues Waschbecken einbauen?
     
    Pharao gefällt das.
  7. #6 Pharao, 27.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2016
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.941
    Zustimmungen:
    532
    Hi,

    bei manchen langjährigen & angenehmen Mieter ist das durchaus eine Option, aber ....

    ... man sollte hier m.E. trotzdem aufpassen & das ganze im "Rahmen" halten, nicht das das ansonsten zu einer Art Gewohnheit von diesen Mieter wird oder sich im Haus groß rum spricht, etc. Denn der Unmut von anderen Mietern ist dir sicher, wenn sie keine Kulanz erhalten bei vergleichbaren Fällen bzw. allgemein schlägt das schnell beim Mieter in Unmut um, wenn`s beim nächsten mal dann keine Kulanz gibt die einfach vom Mieter vorausgesetzt wird. Und ja, alles schon miterlebt :(


    Ob der Mieter sich dann über so ein "günstiges" Waschbeckenmodel wirklich freut :? Ich mein, also wenn ich ein Goldwaschbecken angemietet hätte, dann erwarte ich beim Austausch auch was vergleichbares.


     
  8. #7 pedi2309, 27.05.2016
    pedi2309

    pedi2309 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank für Eure Hilfe. Wie gesagt handelt es sich bloß um ein paar Haarrisse und nicht um einen tiefen Riss. Ich bezweifle daher, dass dieses Waschbecken abreißt. Es ist ja nur ein Schaden an der Glasur, so weit ich es beurteilen kann. Nein ich möchte das Waschbecken nicht austauschen, da es nach meiner Ansicht nicht relevant ist. Natürlich würde ich bei Undichtigkeit des Waschbeckens ein Neues anbringen lassen. Dies ist aber nicht der Fall.
     
Thema:

Mieter möchte neues Waschbecken

Die Seite wird geladen...

Mieter möchte neues Waschbecken - Ähnliche Themen

  1. Mieter braucht neuen Herd und möchte dazuzahlen - wie steuerlich korrekt abrechnen?

    Mieter braucht neuen Herd und möchte dazuzahlen - wie steuerlich korrekt abrechnen?: Hallo liebe Forumsmitglieder, mein Mieter benötigt einen neuen Herd. Normalerweise würde ich den Herd kaufen, einbauen lassen - fertig. Aber, mein...
  2. Unterstellung vom Mieter

    Unterstellung vom Mieter: Der Mieter unterstellt uns in der Ersatz-Toilette den Heizlüfter vom Stromnetz getrennt zu haben, welche sich im Zwischengang zu den Kellerräumen...
  3. Mieter reizt alles aus - Ideen?

    Mieter reizt alles aus - Ideen?: Liebe Forumsmitglieder, meine Eltern haben einen Mieter, der langsam ein Magengeschwür auslöst: Die Kaution hat schon ein halbes Jahr gedauert,...
  4. Tod eines Mieters

    Tod eines Mieters: Wer trägt die Kosten einer Wohnungsräumung und eventuellen Einbauküchenausbaues beim Tod eines Mieters, wenn die Erben das Erbe ausschlagen?...
  5. Trepenhausreinigung durch einen Mieter

    Trepenhausreinigung durch einen Mieter: Hallo liebe Vermieter, mal eine Frage zum Thema Treppenhausreinigung: Kann ich die Treppenhausreinigung von einem Mieter machen lassen und ihm...