Mieter ordendlich bei Zahlungsrückstand kündigen?

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Topcgi, 07.05.2015.

  1. Topcgi

    Topcgi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2013
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    wir haben einen Problemmieter. Dort haben wir nun per Gericht eine Mieterhöhung durchgesetzt. Der Mieter zahlt diese erhöhte Miete nicht sondern nur seine "alte Miete". Des Weiteren wurde im Mehrfamilienhaus des Mieters letzets Jahr eine neue Heizung eingebaut (von Nachtstrom auf Gasheizung). Auch die neu eingeführte Heizkostenvorrauszahlung sowie die Modernisierungsmieterhöhung verweigert er.

    Alles wurde mit Anwalt unter Berücksichtung der rechtlichen Bestimmungen ordentlich und fristgemäß Angekündigt. Alle Gespräche mit dem Mieter verliefen ergebnislos. Er wird nichts, ausser seiner alten Miete, zahlen. Er will es aussitzen bzw. ignorieren. :102:

    Im letzten Jahr ist der Mieter mehrfach (5x) wegen Mietrückstände und verpäteter Mietzahlungen unter Androhung einer Kündigung abgemahnt worden.
    Nun hat der Mieter diesen Monat noch keine Miete bezahlt und ist somit mit den Rückständen aus den letzten Monaten mit ca. 1,5 Monatsmieten im Rückstand.
    Ich würde heute gerne die Gunst der Stunde nutzen und dem Mieter ordentlich aus wichtigem Grund kündigen. Er hat da er seit 2009 dort wohnt nun eine gesetzliche Kündigungsfrist von 6 Monaten.

    Nun zu meiner Frage:

    Im nächsten Monat wären 2 Mieten offen und somit wäre eine fristlose Kündigung möglich. Kann ich der ordentlichen Kündigung eine fristlose Nachschieben? Mir ist mittlerweile sowieso klar das ich den Mieter nur per Räumungsklage rausbekomme :brille006::sauer030::brille006:

    Danke für eure Meinung!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Glaskügelchen, 07.05.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Natürlich geht das.
     
  4. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.857
    Zustimmungen:
    502
    Hi Topcgi,

    wenn man bislang eh alles über den Anwalt gelöst hat bei diesem Spezialmieter, dann löse doch bitte dein letztes Problem jetzt auch mit deinem Anwalt! Und gerade wenn du eh der festen Meinung bist, das du diesen Mieter nur mit Räumungsklage raus bekommst, gerade dann sollte man jetzt keinen Fehler beim Kündigungsschreiben, ect machen.
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.732
    Zustimmungen:
    332
    Topcgi,

    "wir haben einen Problemmieter. Dort haben wir nun per Gericht eine Mieterhöhung durchgesetzt. Der Mieter zahlt diese erhöhte Miete nicht sondern nur seine "alte Miete"."
    - Dann kannste die Rückstände ansammeln, und wenn sie in der Summe über 1,5 BrMM betragen, fristlos kündigen.

    "Des Weiteren wurde im Mehrfamilienhaus des Mieters letzets Jahr eine neue Heizung eingebaut (von Nachtstrom auf Gasheizung). Auch die neu eingeführte Heizkostenvorrauszahlung sowie die Modernisierungsmieterhöhung verweigert er."
    - Das wären dann ebenfalls Teile der Rückstände.

    "Alles wurde mit Anwalt unter Berücksichtung der rechtlichen Bestimmungen ordentlich und fristgemäß Angekündigt. Alle Gespräche mit dem Mieter verliefen ergebnislos. Er wird nichts, ausser seiner alten Miete, zahlen. Er will es aussitzen bzw. ignorieren. :102:"
    - Dann würde ich den Anwalt auch mit dem jetzigen Problem betrauen,

    "Im letzten Jahr ist der Mieter mehrfach (5x) wegen Mietrückstände und verpäteter Mietzahlungen unter Androhung einer Kündigung abgemahnt worden."
    - So hätteste auch selbst fristlos, hilfsweise fristgerecht, kündigen können.
     
  6. #5 immodream, 07.05.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.05.2015
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo Alex,
    ich hab mir in den letzten beiden Jahren auch wieder einmal zwei Problemmieter eingefangen.
    Nachdem ich beiden ordnungsgemäß nach Nichtzahlung der ersten Monatsmiete die Abmahnung geschickt habe und nach Nichtzahlung der zweiten Miete die fristlose und gleichzeitig die fristgerechte Kündigung geschickt habe , zahlt bei dem einen Problemmieter inzwischen die Arge die Miete und für den anderen hab ich den Mahnbescheid beantragt und inzwischen den Vollstreckungsbescheid erhalten .
    Da der zweite Problemfall inzwischen 5 Monatsmieten nicht bezahlt hat und auch kein Interesse zeigt auszuziehen,
    wollte ich den Gerichtsvollzieher losschicken .
    Da hat doch dieser Drecksack einen Anwalt beauftragt und gegen den Vollstreckungsbescheid Einspruch ohne irgendeine Begründung erhoben.
    Ich bin inzwischen vom Amtsgericht angeschrieben worden und möge meinen Anspruch innerhalb von zwei Wochen begründen.
    Ich werde jetzt auch wieder einmal die Sachen meinem Haus- und Hofanwalt übergeben , weil ich keine Lust habe , mich wieder vor Gericht selbst verteidigen zu müssen.

    Grüße
    Immodream
     
  7. #6 Martens, 08.05.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Was Du hier machst ist threadjacking und unerwünscht. Dein Problem hilft dem TE nicht weiter, mache dafür ggfs. einen eigenen thread auf.

    Es ist das gute Recht eines jeden Menschen in D, gegen einen VB Widerspruch einzulegen. Wenn der Mahnbescheid durch ist, kann man trotzdem vollstrecken.

    Immer wenn Du gegen jemanden eine Klage einreichst, mußt Du diese begründen, das ist Teil der Rechtspraxis und hat mit einer "Verteidigung" nichts zu tun.

    Letztlich ist es wurscht, wo die Schuldner herkommen, bitte überlege künftig nochmal gründlich, ob Du das wirklich so schreiben mußt. Du machst den Mods hier nur unnötige Arbeit, wenn wir Deine Beiträge aufräumen müssen.

    Christian Martens
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Falls er auch im April wenigstens 1 ct der Miete schuldig geblieben ist, wäre die fristlose Kündigung bereits jetzt möglich: Er ist für zwei aufeinander folgende Monate mit mehr als einer Miete im Rückstand.


    So oder so kannst du natürlich weitere Kündigungen (egal welcher Art) nachschieben, wenn dafür ausreichende Gründe vorliegen. Das ist meist auch eine ganz gute Idee - jeder macht mal Fehler und am Ende muss eben eine wirksame Kündigung übrig bleiben.
     
  9. Topcgi

    Topcgi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2013
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    NRW
    Ja, da muss ich einmal schauen, wann unser Urteil zur Mieterhöhung endgültig rechtsgültig war. Ich habe heute auch schon mitg dem Anwalt telefoniert. Wenn der Eigentümer grünes Licht zur Kostenübernahme gibt, wird nächste Woche fristlos gekündigt.
     
  10. #9 Nero, 08.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Das was Immodream anbelangt, sehe ich völlig anders.

    Es mag doch jedem überlassen sein, auf eine Fragestellung persönlich betroffen/subjektiv emotional zu antworten und v.a. für ihn in der Praxis erfolgreiche Lösungsvorschläge zu unterbreiten.

    Wenn sie nicht für andere in Frage kommen, kann man sie doch einfach übergehen.

    Ich finde manche Bewertungen völlig !!! überzogen.
    Und man sollte machmal auch Verständnis haben, dass andere einen mächtig dicken Hals schieben.

    Ich sage dann immer auch Sau, A. loch - Schwein - !
    PS Quelle: . Hat der 6 jährige Sohn meines Chefs aufs Diktiergerät gesprochen und damit dessen 1/2 stündiges Diktat gelöscht.

    War übrigens sehr wichtig - Ha!
     
  11. galaxy

    galaxy Benutzer

    Dabei seit:
    19.12.2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nero,

    du kennst anscheinend nicht den Originalbeitrag von Immodream. Dieser enthielt unangemessene rassistische Äußerungen und wurde zu Recht von Martens geändert.
     
  12. #11 Martens, 09.05.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Ich habe den Beitrag von immodream nicht gelöscht sondern nur ein paar Worte daraus entfernt, im Kontext allerdings entscheidende Worte.

    Nun sieht der Beitrag harmlos aus, völlig richtig, und nur deshalb konnte er auch stehen bleiben. Wäre er mit ein paar Handgriffen nicht zu entschärfen gewesen, hätte ich komplett gelöscht.

    Christian Martens
     
  13. #12 Nero, 09.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Ja, dann sag ich mal "Tschuldigung" und werfe mich freiwillig auf den Poden! Klabautz, Schepper, Klatsch...Reicht das?:smile011:

    Oder muss ich mich noch an meinen 3 kurzen Haaren (sie sind aber golden!) mit dem Gesicht nach unten über den Teppich ziehen lassen?
     
  14. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.732
    Zustimmungen:
    332
    Wenn Du die dabei entstehende Reibungswärme als Zuwendung betrachtest, ja.
     
  15. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    So ähnlich wie hier?
     
  16. #15 Nero, 09.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Das ist mir zu freizügig! Habe doch gesagt - Gesicht und damit sonstiges nach Unten!
    Andersherum muss man sich doch schämen!

    Aber das mit der Reibung und ihrer Bedeutung (Wärme = Zuwendung) habe ich noch nicht bedacht. Es müsste aber empirisch überprüft werden - so schnell glaube ich nix.

    Bevor meine Männer mal wieder erfolgreich geschlagen aus München zurückkehren, nehme ich jetzt mal die Schnauzer zur Hand.
    Weshalb hat man ihnen schließlich lange Barthaare angezüchtet? Hallo ihr beiden - kommt, wir gehen spielen...
     
Thema:

Mieter ordendlich bei Zahlungsrückstand kündigen?

Die Seite wird geladen...

Mieter ordendlich bei Zahlungsrückstand kündigen? - Ähnliche Themen

  1. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  2. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  3. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  4. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  5. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...