Mieter reagiert nicht mehr was tun ?

Diskutiere Mieter reagiert nicht mehr was tun ? im Mietvertrag über Wohnraum Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Moin, es geht um eine Eigentumswohnung in Hannover. Diese ist lange vermietet und es gab nie Stress Miete kommt pünktlich ,kein Problem. Jetzt...

  1. #1 Renovatio, 26.01.2019
    Renovatio

    Renovatio Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Moin,
    es geht um eine Eigentumswohnung in Hannover. Diese ist lange vermietet und es gab nie Stress Miete kommt pünktlich ,kein Problem.
    Jetzt möchte ich die Wohnung verkaufen und habe sie zuerst dem Mieter zum Kauf angeboten. Dieser wollte einen Haufen Unterlagen zur Finanzierung die ich ihm bzw. Ihr zur Verfügung gestellt habe.
    Seit 3 Wochen geht der Mieter nicht mehr ans Telefon, antwortet auch auf Kurznachrichten auf dem Handy nicht mehr, obwohl sie online ist, das sieht man.
    Ich denke die Finanzierung hat nicht geklappt und die Mieterin will den Verkaufsprozess in die Länge ziehen. So kann ich natürlich auch keine aktuellen Bilder machen und der Verkaufsprozess nicht beginnen da auch keine Besichtigungen möglich sind...usw.
    Hat jemand eine Idee, wie man an den Mieter rankommt ? War auch schon persönlich da, es würde nicht reagiert oder keine da, ist für mich halt über 100 km zu fahren.
    Habe gester eine Mieterhöhung losgeschickt, mal sehen ob darauf reagiert wird.

    Würde mich über TPS freuen,

    Gruß

    Reno
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.171
    Zustimmungen:
    4.419
    Das hilft bestimmt dabei, den Mieter zur Kooperation zu bewegen, ganz besonders in den Punkten, auf die du null Anspruch hast, wie z.B. die Bilder vom aktuellen Zustand ...

    (Dieser Beitrag kann nicht gekennzeichnete Spuren von Sarkasmus enthalten.)
     
    dots und sara gefällt das.
  4. #3 Renovatio, 26.01.2019
    Renovatio

    Renovatio Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Das hilft auf jeden Fall, denn jetzt muss er reagieren, er muss die Einwilligung zurückschicken, tut er es nicht, dann kann ich ihn vor Gericht bekommen...wenn alle Stricke reissen ziehe ich selbst in die Wohnung ein.

    Alle diplomatischen Möglichkeiten habe ich ja bereits ausgeschöpft.

    Gruß

    Reno
     
  5. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Westerwald
    Du hast alle Möglichkeiten ausgeschöpft die Situation zu eskalieren. Ich bezweifel das daß Zielführend ist.

    Hilft jetzt nix mehr, aber mir scheint es selten eine gute Idee zu sein, ein Objekt seinem Mieter zum Kauf anzubieten.
    Schon gar nicht als erstem.

    Möglichkeit der deeskalation: Übertrag den Verkauf an einen Makler der wirkt neutraler und professioneller.
     
    sara gefällt das.
  6. #5 Renovatio, 26.01.2019
    Renovatio

    Renovatio Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Ich habe dem Mieter bereits Ende letzen Jahres mitgeteilt das die Wohnung verkauft wird und das ich Ihnen die Möglichkeit gebe die Wohnung zu erwerben bevor ich einen Makler einschalte.

    Allerdings habe ich bis dato nichts getan um zu eskalieren was soll dies Behauptung ?

    Und eine Mieterhöhung nach 8 Jahren Mietverhältnis um 15 % auf immer noch über 2 EUR unter der Vergleichmiete ist sicher völlig in Ordnung.
     
    Gast2 gefällt das.
  7. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Westerwald
    hier hast du die Basis angelegt:
    da hast du Druck aufgebaut:
    und dieses wird der Mieter als Kriegserklärung auffassen: (war wohl auch so gemeint?)
    Du hast es also geschafft aus einem unproblematischen Mietverhältnis einen Kriegsschauplatz zu generieren.
    Der Verkaufsprozes wird sich sicher erfreulich gestalten, die Kaufpreisangebote werden schwindelerregende Höhen ereichen.

    Hol die Kuh vom Eis, oder schau zu wie sie untergeht. Nur meine 2cent.
     
  8. #7 Renovatio, 26.01.2019
    Renovatio

    Renovatio Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Sorry aber das halte ich für Quatsch ich habe mit keinem Wort gesagt das der Mieter raus sollte die Wohnung sollte vermietet verkauft werden, das war dem Mieter auch bekannt, hör bitte auf zu interpretieren.

    Offenbar gibt es jedoch keine trivialen geeigneten Möglichkeiten den Mieter zur Kooperation zu bewegen, dann gehts die Sache jetzt zum Makler, wenn der auch kein Erfolg hat und der Mieter das im Mietvetrag geregelte Zutrittsrecht verweiger zu Gericht..dann ist das eben so...dauert halt länger ist dann nicht zu ändern.

    Untergehen wird da nix warum auch ?

    p s da der Mieter auf keinem Kommunikationsweg antwortet ist die Kuh nicht verbal vom Eis zu holen
     
  9. #8 immobiliensammler, 26.01.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.949
    Zustimmungen:
    3.067
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ich denke auch, dass man da diplomatischer hätte vorgehen können. Jetzt ist die Sache halt verfahren. Auf manche Sachen hast Du einen Rechtsanspruch, auf andere aber eben nicht, und selbst wenn der Mieter eine Besichtigung dann im 5ten Anlauf dulden muss (frühere Termine haben halt nicht gepasst oder haben sich kurzfristig verschoben) dann ist halt die Frage, wie - also in welchem Zustand und mit welchen Kommentaren - er die Wohnung zeigt.

    Am Ende wird Dir dann halt ein Verkauf an jemand übrigbleiben, der die Wohnung unbesehen (ähnlich einer Zwangsversteigerung) kauft, aber halt mit entsprechenden Abzügen.

    Oder Du machst wirklich die Eigenbedarfskündigung, dann kannst Du kurz danach ja die Wohnung zeigen (Zeitaufwand mit entsprechenden Mieteranwalt nach meiner Schätzung 2 Jahre).
     
  10. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    725
    Ort:
    NRW
    Ein bisschen Kohle halt... :55:
    Denke auch, dass das bisherige Vorgehen, dir eher in Bezug auf einen Verkauf finanziell schadet.
     
  11. #10 ehrenwertes Haus, 26.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.519
    Zustimmungen:
    2.750
    Warum fragst du hier eigentlich um Tipps und Anregungen, wenn du sie nicht akzeptierst?

    Für Mieter ist der Verkauf ihrer Wohnung immer ein heikles Thema. Immer steht dabei auch der Gedanke einer Kündigung im Raum oder evt. Modernisierungen mit Kostenweiterreichung an den Mieter, der das evt. nicht bezahlen kann.
    Ergo es droht immer der Verlust der Wohnung...

    Nein das ist kein Druck, der da auf den Mieter zukommt...

    Eine Mieterhöhung kurz bevor die Wohnung zum VK beworben wird, ist so ziemlich das dümmste was man machen kann, wenn man das halbwegs entspannt über die Bühne bekommen will.


    Auf seine Rechte pochen ist selten ein guter Rat und oft unnötig teuer.
    Vor allem wenn man diese Rechte gar nicht hat, sie sich aber einbildet, wie Fotos in einer vermieteten Wohnung machen zu dürfen, nur damit sie besser beworben werden kann.
     
    Wohnungskatz gefällt das.
  12. #11 Renovatio, 26.01.2019
    Renovatio

    Renovatio Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Wüste jetzt nicht wo ich hätte diplomatischer sein sollen, ich fand es sehr nett von mir dem Mieter quasi ein Vorkaufsrecht einzuräumen, dazu bin ich nicht verpflichtet, aber man lernt ja nie aus also demnächst informiere ich Mieter nicht mehr wenn Wohnungen verkauft werden, wenn die die dann kaufen wollen müssen sie halt den Makler noch dazubezahlen.

    Und wenns tatsächlich 2 Jahre dauert ist halt nicht zu ändern, muss die WHG ja nicht verkaufen will sie nur gerne verkaufen...dann halt später...

    Gruß

    Reno
     
  13. #12 Renovatio, 26.01.2019
    Renovatio

    Renovatio Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Einige von Euch sind ja ein lustiges Völkchen, seid ihr vom Mieterbund ?

    Also am besten die Wohnung gar nicht verkaufen nie die Miete erhöhen, usw...ich denke wir lassen das Thema nun ruhen es hat eh keinen Sinn...

    Bin 35 Jahre immer gut mit meinen Mietern ausgekommen, das es jetzt mal nicht so klappt liegt sicher nicht daran, das ich auch mal ne Wohnung verkaufe...

    Tschööööö
     
    Gast2 und Immofan gefällt das.
  14. #13 ehrenwertes Haus, 26.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.519
    Zustimmungen:
    2.750
    Oha, da wurde wohl Jemand im Elfenbeinturm gestört...

    Ich denke, die meisten von uns Lachen schon ganz gerne... und sind keine Vertreter von irgendeinem Mieterbund, aber Mitglied im Verein "Fairness" und "Vermieter".
    Mieter sind hier auch gern gesehen, wenn sie Probleme mit ihren Vermietern haben. Gelegentlich raten wir sogar Mietern "zum Aufstand", wenn ihre herrschaftlichen VM übers Ziel hinaus schießen.


    Lesen UND Verstehen... solltest du nochmal üben. Deine Interpretation wurde hier nicht erwähnt.

    Stimmt, wenn du nur Dinge hören möchtest, die dir angenehm sind.
    Ernsthafte Tipps richten sich aber nicht nach deinen Wunschantworten. "Wünsch dir Was" geht nur selten mit dem Mietrecht Hand in Hand.


    Was ganz sicher nicht am Fachwissen oder den menschlichen Qualitäten liegt, sondern ganz einfach Glück gehabt.
     
    immobiliensammler und Tobias F gefällt das.
  15. #14 Renovatio, 26.01.2019
    Renovatio

    Renovatio Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    wer meinen Post gelesen hat der sollte verstanden haben das ich lediglich gefragt habe auf welchem Wege ich mit dem Mieter wieder ins Gespräch komme ob jemand eine Idee hat....

    Antworten auf meine Frage : Null

    stattdessen lustige Mutmassungen darüber was ich alles flasch gemacht habe...

    Was viele hier gemacht haben ist schlicht und ergreifend Besserwisserei Klugscheisserei und Belehrungen zu Gegebenheiten die gemutmast wurden aber nicht den Tatsachen entsprechen.

    So ist das aber halt häufig in Foren wo Leute aus der Anonymität heraus munter andere ohne Sinn und Verstand kritisieren, weil sie sich dann selbst wertiger fühlen...

    Nochmal führt zu nix.... MOD bitte schließen den Faden
     
    Gast2 und Immofan gefällt das.
  16. #15 ehrenwertes Haus, 26.01.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.519
    Zustimmungen:
    2.750
    Nur Mal so als Bsp.... das siehst du so, aber nicht die Leute, die dir geantwortet haben.

    Wenn du aber meinst, auf diplomatischen Weg ist nichts mehr zu machen, dann ist der außergerichtliche Weg für dich beendet.

    Alternativen kommen für dich ja nicht in Frage, du möchtest nur eine Bestätigung Alles richtig gemacht zu haben.
    Die bekommst du aber nicht, wenn niemand hier deiner Meinung ist.


    Tipps, wie man sowas für die Zukunft besser angehen kann, willst du nicht. Du bist überzeugt den besten Weg gewählt zu haben.

    Dann lass dir das von einem Anwalt und/oder Richter erklären. Gegen eine Gebührenspende machen die das gerne, sogar rechtsverbindlich.
     
    Ferdl gefällt das.
  17. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.247
    Zustimmungen:
    2.210
    Ort:
    Münsterland
    Ich denke, besser lässt sich das eigentliche Problem nicht zusammenfassen.
    Mir erscheint es aktuell unlösbar.
     
    Ferdl gefällt das.
  18. #17 Immofan, 26.01.2019
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    217
    Mal am Rande, weil das hier erwähnt wurde: Die Miete vor dem Verkauf zu erhöhen scheint sehr wohl häufig vorzukommen. Zumindest ist das in den meisten Fällen so die ich kenne.

    Klingt ja auch irgendwo logisch. Hier im Forum wird schließlich auch ständig davon berichtet in welchem Verhältnis die Jahresmiete zum Kaufpreis stehen sollte.
     
  19. #18 Papabär, 26.01.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.421
    Zustimmungen:
    1.974
    Ort:
    Berlin
    In Sachen Kaufpreisfindung ist so eine Mieterhöhung auch sicherlich nicht von Nachteil. Viel diplomatisches Geschick beweist man damit jedoch nicht.

    Im vorliegenden Fall würde ich mir auch noch nicht so arg viele Gedanken machen. Es soll schließlich Mieter geben, die in Urlaub fahren OHNE sich zuvor die Zustimmung Ihres Vermieters zu holen - und man möcht´s nicht glauben ... die dürften das! Drei Wochen sind da absolut noch im normalen Rahmen.

    Die Kommunikation mit Mietern via Kurznachrichten übers Handy sollte man sich übrigens ganz schnell abgewöhnen. Unabhängig von eventuellen Unstimmigkeiten.
     
    Ferdl, GJH27 und dots gefällt das.
  20. #19 ehrenwertes Haus, 26.01.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.519
    Zustimmungen:
    2.750
    Taktisch ist es einfach nur ungeschickt extra vor dem Bewerben für VK die Miete anzuheben, besonders wenn das jahrelang nicht gemacht wurde und die Mieter keine turnusmäßigen Mieterhöhungen gewöhnt sind.
    Dann muss man sich nicht wundern, wenn solche Aktionen beim Mieter wie "den will ich jetzt noch schnell rausekeln" ankommen.

    Eine höhere Mieteeinnahme ist nur interessant für Kapitalanlager. Selbstnutzer bevorzugen eher leere Wohnungen ohne lange Kündigungsfristen.


    Beim VK ist man noch mehr auf die Mitarbeit/Wohlwollen des Mieters angewiesen als sonst.
    Ein verärgerter Mieter erlaubt keine Fotos von "seiner Wohnung" und ist weniger großzüzig Interessenten durch seine Bude stiefeln zu lassen, als ein Mieter in einem unbelasteten Mietverhältnis.
    Nur, wieviele melden sich auf VK-Anzeigen ohne Bilder, oder kaufe ohne die Wohnung gesehen zu haben und scheuen nicht vor schwierigen Mietverhältnissen zurück ohne deutliche Preisabstriche (vom Trottel, der jeden Tag aufsteht, abgesehen)? Probleme kauft niemand gerne ein, und wenn, dann nur mit entsprechendem Preisnachlass.
     
Thema: Mieter reagiert nicht mehr was tun ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter geht nicht ans telefon

Die Seite wird geladen...

Mieter reagiert nicht mehr was tun ? - Ähnliche Themen

  1. Vereinbarung vor dem Todesfall des Mieters

    Vereinbarung vor dem Todesfall des Mieters: Hallo liebe Leute, hat jemand Erfahrungen wie man in dem Fall vorgehen soll, wenn der Mieter ankündigt bald zu versterben? Der Mieter hat keine...
  2. Mehr als eine Heizungswartung umlegbar?

    Mehr als eine Heizungswartung umlegbar?: Hallo zusammen, an einer anderen Stelle wurde ich in eine Diskussion verwickelt, in der behauptet wurde, dass in einer BK-Abrechnung nur eine...
  3. Mieter meldet neben Mietschulden Strom ab - wohnt weiter drin, wer zahlt

    Mieter meldet neben Mietschulden Strom ab - wohnt weiter drin, wer zahlt: Hallo, liebes Forum. Im Herbst 2018 zog ein Mieter in unser EFH, der sich nach Einzug bei einem Stromversorger wie vereinbart angemeldet hatte....
  4. Auf welchen Portalen nach Mietern suchen?

    Auf welchen Portalen nach Mietern suchen?: Hallo in die Runde, ich baue gerade ein 4 Familienhaus in NRW, in einem ruhigen Ort, der einigermaßen gefragt ist. Es sind 4 Wohneinheiten von...
  5. Stress mit Mietern

    Stress mit Mietern: Leider haben wir einen absoluten Fehlgriff bei Mietern gemacht. Das Paar (zwei Frauen) streiten sich lautstark und gehen aufeinander los, u.a....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden