Mieter reagiert nicht mehr

Diskutiere Mieter reagiert nicht mehr im Räumungsklage Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Nur mal Naiv gefragt: Wie würdest Du so einen Fall bewerten, wie er hier bei uns gerade hochkocht:...

  1. #61 Peter MH, 16.05.2016
    Peter MH

    Peter MH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    12
    Sowas habe ich auch schon gehört, pro Tag soll ein Vermieter etwa 30 Euro bekommen pro Flüchtling.

    Aber um sowas geht es bei mir gar nicht, da habe ich gar kein Interesse dran, es geht um das Verhalten der Mieter, Beleidigungen, Bedrohung, Sachbeschädigung. Diese Schädlinge müssen raus, damit die vernünftigen Mieter ihre Ruhe haben. Daher die Räumungsklage.
    Und wenn ein anderer Mieter da nicht mehr wohnt, sich nicht rührt, Miete nicht mehr zahlt, ist das genauso für mich ein Grund, dagegen vorzugehen, wenn er keinen vernünftigen Grund hat. Egal ob er die Wohnung noch besitzt. Kein normaler Mensch käme auf so eine Idee, Sachen, die ihm nicht gehören, einfach zu behalten, ist genau das gleiche.
    Oder würdet ihr euch freuen, wenn ihr z.B. eure Werkzeuge verleiht und diese nicht zurückbekommt und müsst dann klagen (auch wenn es eben dann keine unbeweglichen Güter sind) ?
     
  2. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    2.160
    Ort:
    Mark Brandenburg
    och, frage mal in der Stadtbibliothek nach oder bei jedem beliebigen anderem Verleih...
     
    dots, immobiliensammler und Syker gefällt das.
  3. #63 MacSassi, 16.05.2016
    MacSassi

    MacSassi Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    39
    Bitte nicht zvilrechtliche Aspekte (z.B. Regulierung über die Versicherung) mit strafrechtlichen Aspekten (z.B. Unterschlagung) verwechseln. Wenn du schon widerrechtlich die Wohnung betreten hast (Straftatbestand), wieso sollte man dir dann mehr Glauben schenken als dem säumigen Mieter (Zivilrechtliche Angelegenheit), der dann behauptet, da lag noch ein Kuvert mit so und so viel EUR.
     
  4. #64 Peter MH, 21.05.2016
    Peter MH

    Peter MH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    12
    Hab was neues von einem anderen Mieter dort erfahren.

    Angeblich soll jemand in der Wohnung der schädlichen Mieter (die mit der Räumungsklage) wohnen. Die Schädlinge selber seien schon ausgezogen.

    Und mein vernünftiger Mieter, der seit Mitte April weg ist und den ich nicht erreichen kann, da soll angeblich auch jemand drin wohnen.

    Jetzt will ich Montag nochmal beim Jobcenter nachfragen. Zu meiner Frau sagten sie letzte Woche, ich sehe hier was, aber ich darf nichts sagen. Die Mieten von beiden sind ja für Mai nicht drauf. Kann ja tatsächlich sein, dass beide einen neuen MV vorgelegt haben und das Jobcenter dann natürlich an den neuen VM überweist. Das wäre eine Erklärung.

    Aber wieso erfahren wir nichts ? Auch wenn wir selber keinen Vertrag mit dem JC haben wäre es doch sinnvoll, dass die dem VM sagen, wenn sich ein Mieter woanders angemeldet hat. Ich kapier nicht, was das soll. Hilft doch nur bei der Aufklärung schädlicher Mieter, oder sieht das jemand anders ?
    Das hat doch nichts mit Datenschutz zu tun wenn man erfährt, dass der Mieter eine neue Wohnung hat, ohne die Adresse zu nennen.

    Beim Versorger will ich dann Montag die Strom- und Gaszählerstände durchgeben, damit ich nicht auch noch die Rechnung dafür bekomme. Vielleicht wissen die auch noch was.
     
  5. #65 immobiliensammler, 21.05.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    1.321
    Ort:
    bei Nürnberg
    Natürlich unterliegt es dem Datenschutz, ob der Mieter eine neue Wohnung gemietet hat oder nicht! Du bist nicht Vertragspartner und hast keinerlei Rechtsbeziehung zum Jobcenter. Was würdest Du sagen, wenn ich bei Deiner Bank anrufe und um Auskunft bitte, ob Du umgezogen bist?

    Ich würde zwar die Zählerstände für mich notieren, aber garantiert nicht den Versorger kontaktieren. Was soll das bringen? Aktuell bist Du dort nicht Vertragspartner, bekommst also von denen keine Rechnung. Nur für den Fall, dass der Mieter sich abmeldet wärst Du zuständig, dann muss der Versorger Dich jedoch auch kontaktieren. Dann wären die Zählerstände natürlich nützlich, nicht dass der Mieter bei seiner Abmeldung beim Versorger "versehentlich" zu niedrige Stände gemeldet hat.

    Ansonsten freu Dich, solange der Mieter beim Versorger gemeldet ist zahlst Du keine Zählergrundgebühr. Auch wenn der Mieter sich vorzeitig abmeldet kann man dem im Nachgang beim Versorger immer noch widersprechen. Zählergrundgebühr zahle ich nämlich erst ab Rückgabe der Wohnung. Wenn der Mieter sich bereits z.B. zwei Monate vorher bei seinem Auszug ummeldet und die Wohnung dann leer steht, dann mag der Versorger sich mit dem Mieter streiten, ich zahle erst ab MV-Ende!
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.711
    Zustimmungen:
    632
    Peter MH:

    "Jetzt will ich Montag nochmal beim Jobcenter nachfragen. Zu meiner Frau sagten sie letzte Woche, ich sehe hier was, aber ich darf nichts sagen."
    - Richtig, die sagen Dir noch nicht mal, dass/ob der Mieter überhaupt dort Konde ist.

    "Aber wieso erfahren wir nichts ? Auch wenn wir selber keinen Vertrag mit dem JC haben wäre es doch sinnvoll, dass die dem VM sagen, wenn sich ein Mieter woanders angemeldet hat."
    - Und schon geht die Diskussion los...:009sonst:

    "Ich kapier nicht, was das soll."
    - Musst Du auch nicht...

    "Hilft doch nur bei der Aufklärung schädlicher Mieter,"
    - Welches das JC überhaupt nicht interessiert.

    "oder sieht das jemand anders ?"
    - Ja, ausser mir noch tausende anderer VM, deren Mieter auch Kunde beim JC sind.

    "Das hat doch nichts mit Datenschutz zu tun"
    - Und ob!

    "wenn man erfährt, dass der Mieter eine neue Wohnung hat, ohne die Adresse zu nennen."
    - Die hat er nur seinem derzeitigen Brötchengeber zu benennen.

    "Beim Versorger will ich dann Montag die Strom- und Gaszählerstände durchgeben, damit ich nicht auch noch die Rechnung dafür bekomme."
    - Und schon bist Du dran...:011sonst:
     
  7. #67 Peter MH, 21.05.2016
    Peter MH

    Peter MH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    12
    Immobiliensammler, das ist ganz was anderes, bei meiner Bank wärst du Aussenstehender ohne irgendeinen Bezug. Der Mieter besitzt meine Wohnung, wohnt aber nicht mehr da und bezahlt keine Miete. Dem JC reicht ein anderer MV und schon geht das Geld dahin. Und der Mieter könnte dann problemlos die Wohnung weiter untervermieten und Miete kassieren, das wäre auch Betrug dem JC gegenüber, weil diese Einkünfte verschwiegen wären.
    Merkst du den Unterschied ? Selbst der Kripobeamte meinte damals: Die mit ihrem Sch... Datenschutz !

    So, war grad am Haus gewesen und hab die Anwohnerin gegenüber gefragt.
    Also die Schädlinge wohnen weiterhin dort, das ist sicher. Sie seien aber wohl im Begriff, sich andere Wohnungen anzusehen. Der Gaszähler dieses Mieters ist komplett ausgebaut. Jetzt bin ich mal gespannt, was der Versorger Montag dazu sagt. Die geben nämlich immer Auskunft.

    Doch, Berny, das JC interessiert sich sehr für solche Mieter. Sie bewahren sehr genau sämtliche Infos auf, die ich denen gebe, auch die telefonischen, und sperren auch mal die Bezüge :D
    Und sie geben auch Auskunft, ob dieser Mieter da Kunde ist, Berny, weil ich ja deren VM bin, sie riefen zuletzt sogar zurück und sagten, dass die Mieten jetzt angewiesen werden. Man muss sich beim JC rantasten und je nach Gesprächspartnerin bekommt man schon mal etwas mehr raus.

    Und mein vernünftiger Mieter, der einfach abgehauen ist, hat gerade angerufen, er gibt die Schlüssel jetzt dem Nachmieter, morgen treffe ich mich mit ihm. Dieses Thema ist damit beendet.

    Wie es mit den schädlichen Mietern dann weitergeht, erzähl ich dann etappenweise wieder.
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.449
    Zustimmungen:
    1.897
    Genau wie du beim Jobcenter.


    Wie bei allen Schutzrechten wird die eine Seite gegen die andere Seite geschützt. Du und die Polizei stehen in dieser Sache auf der selben Seite. Wenig überraschend, oder?


    Weil es euch nichts angeht und euch auch nicht weiterhilft. Eine neue Meldeadresse (die Voraussetzung für einen Leistungsbezug wäre) erfahrt ihr beim Einwohnermeldeamt und wann, wohin und wofür es Sozialleistungen gab, ist für euch völlig irrelevant.
     
    Berny, Syker und immobiliensammler gefällt das.
  9. #69 Peter MH, 21.05.2016
    Peter MH

    Peter MH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    12
    Das ist genau das, was den meisten Leuten in ihrem Rechtsempfinden stört: jedes Amt kocht sein eigenes Süppchen. Wenn man sich mal untereinander austauschen würde, gäbe es nicht nur weniger dieser Schädlinge, sondern auch weniger Bedrohungen und Drogenhandel, wie in meinem Fall.

    Das Jugendamt sowie die Bezirkspolizisten sagten ganz klar: alle Stellen sind unterbesetzt. Dass jetzt die Geschäfte von hier nach ein paar Meter weiter verlagert werden, ändert nichts an der Tatsache, dass wieder nichts passiert.

    Dies ist ein Freibrief für solche Leute. Egal was sie machen, keiner kann ihnen was. Wenn sie von allen Ämtern gegenseitig überwacht werden würden, würde es viel weniger solche Fälle geben.
    Das bedeutet auch weniger sinnlose Arbeit für Gerichte, weniger Ärger für Vermieter, weniger Steuerverschwendung (denn die Sachbeschädigung bezahlt das JC von der Kaution), die Polizei hat mehr Zeit für kleinere Delikte, es wird eben viel weniger Scheisse gebaut von diesen Leuten, die Nachbarn regen sich weniger auf, uvm.

    Datenschutz: Wer oder was soll in diesen Fällen denn geschützt werden, und vor allem wovor ? Sind die doch selber schuld. Welchen sinnvollen Vorteil hat der Datenschutz, es geht hier nur um einen kleinen Bereich, der aus rechtswidrigen Gründen der einschlägigen Personengruppe zugänglich gemacht werden sollte, um zukünftiges ebenfalls schädliches zu verhindern.

    Welchen Nachteil hätten diese Leute wenn ich erfahre, dass sie ausgezogen sind ohne es bekannt zu geben ? Um mehr geht es doch zuerst gar nicht. Dass sie nicht arbeiten und das Geld vom JC kommt, ist doch bekannt. Und wo sie dealen ist auch bekannt. Und wann die Kinder aus der Schule kommen ebenfalls.

    Ist doch lachhaft. Mir selber wäre doch auch egal, wenn ich überall auf Überwachungskameras in der Stadt zu sehen bin, ich hab nichts zu verbergen.
     
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    2.160
    Ort:
    Mark Brandenburg
    dann poste hier bitte mal deinen Steuerbescheid samt Erklärung, deine Kontoauszüge, deine Krankenakte und ein paar Bilder samt vollständiger Anschrift und Kontaktdaten wäre auch noch toll.
    DNA-Probe und Blutwerte holen wir uns dann mit diesen Daten. Danke.
     
    Akkarin, immobiliensammler und Syker gefällt das.
  11. #71 taxpert, 21.05.2016
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    312
    Ort:
    Bayern
    Auch ich habe nichts zu verbergen! Bin außerdem Beamter, der teilweise Straftaten nicht weiter melden darf! Und trotzdem finde ich deine Idee nicht gut, den sie führt letztendlich zum Orwellschen Überwachungsstaat!

    taxpert


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  12. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    2.160
    Ort:
    Mark Brandenburg
    dir ist aber nicht zuletzt aufgrund deiner Ausbildung und Tätigkeit bewusst welche Auswirkungen Peters Wünsche und Phantasien für den Einzelnen und die Gesellschaft hätten.
    Frage mal die Polizisten die über den Datenschutz schimpfen ob der Namensschilder an der Uniform (wie sie viele Kassierer usw. kennen)!
     
  13. #73 Peter MH, 21.05.2016
    Peter MH

    Peter MH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    12
    Duncan, du verwechselst da irgendwas. Es geht nicht um diese allgemeinen Daten, die sind für die bedrohten Mieter und mich uninteressant.

    Es geht um Dinge, die die schädlichen Mieter machen und die davon die anderen Mieter direkt betreffen und auch mich, da ich für das Wohl aller Mieter im Haus verantwortlich bin.

    Das einzige interessante ist eben, ob die da noch wohnen oder nicht, weil dann umso eher für Ruhe gesorgt werden kann und die Mieter sich wieder wohl fühlen.

    Und um Orwell 1984 geht es gar nicht.
     
  14. #74 immobiliensammler, 21.05.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    1.321
    Ort:
    bei Nürnberg
    Um das weiterzuspinnen: Die in den USA so beliebten Kameras, die das Umfeld des Streifenwagens filmen und so den Einsatz dokumentieren. In Deutschland wird ja gerade testweise die Body-Cam eingeführt, die wird aber wohl nur zur Dokumentation zum Schutz der Polizei eingeschaltet, wenn der Polizist das für nötig erachtet. Sie soll also Beweise gegen den Beschuldigten schaffen und nicht etwa die Arbeit der Polizei dokumentieren (dazu müsste Sie eben von Schichtbeginn bis Schichtende automatisch alles aufnehmen).
     
  15. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.711
    Zustimmungen:
    632
    - Nein. Die Kaution, die das JC für den Mieter an den VM zahlt, bekommt der Mieter bzw. JC-Kunde in Raten von seinen Sozialleistungen abgezogen.
     
    Peter MH gefällt das.
  16. #76 Peter MH, 21.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2016
    Peter MH

    Peter MH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    12
    Aha, das wusste ich nicht. Danke.
     
  17. #77 Peter MH, 21.05.2016
    Peter MH

    Peter MH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    12
    Also hier nochmal meine Frage. Scheint schwierig sein zu beantworten, denn ihr verallgemeinert und weicht irgendwie aus:

    Datenschutz: Wer oder was soll in diesen Fällen denn geschützt werden, und vor allem wovor ?

    Welchen Nachteil hätte das JC oder auch der Mieter, wenn es mir sagt, dass der Mieter seit Mai woanders wohnt, die Miete dorthin gezahlt wird ?

    Welchen persönlichen Schaden hätte der Mieter daraus ? Endlich mal Gerechtigkeit den anderen gegenüber ? Denn nur das wäre sein Schaden.

    Ich wüsste dann nur, dass er wirklich raus ist. Die Ämter wüssten, dass er betrügt, weil er nichts gesagt hat, den Mietvertrag nicht beendet hat, zur Zeit anscheinend Untermieter drin hat und Geld dafür kassiert.

    Also ist das alles egal, Steuergeld kommt ja von allen arbeitenden Leuten und verteilt sich gleichmässig.

    Vergesst nie den Satz, den diese Mieterin mir gegenüber sagte: Was will der F... eigentlich von mir, der kann mir ja gar nichts.
    Das bedeutet Freibrief. Noch Fragen, Kienzle ?
     
  18. #78 immobiliensammler, 21.05.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    1.321
    Ort:
    bei Nürnberg
    Entweder so oder er bekommt es als Darlehen. Kriegt man als VM mit wenn ein Schreiben kommt, das die Kaution nur ans JC zurücküberwiesen werden darf, nicht an den Mieter. Wie das Jobcenter dann vorgeht, wenn die Kaution nicht zurückkommt (Schäden etc.) weiß ich nicht. Ich nehme an, dass dann ebenfalls wie von Berny geschildert verfahren wird.
     
  19. #79 immobiliensammler, 21.05.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    1.321
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ganz einfach, die Hoheit des Mieters über seine Daten wird geschützt, d.h. der Mieter hat darüber zu entscheiden, ob er Dir die Information zukommen lässt, wohin er umgezogen ist bzw. ob er sich überhaupt umgemeldet hat. Persönlicher Schaden: Kommt darauf an, was der unberechtigte Empfänger mit den Daten macht.

    Spinnen wir das doch weiter: Ich könnte mir ja auch den Gerichtsvollzieher und die Vermögensauskunft sparen, ich habe einen Titel gegen Dich und faxe den an jede Bank an Deinem Ort (und vielleicht noch an die großen Direktbanken) mit der Bitte um Auskunft, ob Du dort ein Konto hast, wäre doch nach Deiner Definition ja auch in Ordnung, da ich ja - durch den Titel gerichtlich festgestellt - Geld von Dir zu bekommen habe - merkst Du was?
     
  20. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.711
    Zustimmungen:
    632
    Das JC darf noch nicht einmal sagen, dass bzw. ob der M dort aktenkundig ist.
     
Thema:

Mieter reagiert nicht mehr

Die Seite wird geladen...

Mieter reagiert nicht mehr - Ähnliche Themen

  1. Mieter ins Ausland abgesetzt - Frau und Kinder noch in WG - wie kann Kündigung erfolgen?

    Mieter ins Ausland abgesetzt - Frau und Kinder noch in WG - wie kann Kündigung erfolgen?: Hallo zusammen, ich bin seit einigen Minuten neu hier und habe folgende Frage: Wir haben 2 x zwei DHH vermietet und mit einem Mieter massive...
  2. Verteilerschlüssel unterschiedlich zwischen WEG und Mieter

    Verteilerschlüssel unterschiedlich zwischen WEG und Mieter: Hi, Ich habe folgende Frage zu Verteiler-Schlüssel. In der Jahresabrechnung vom WEG-Verwaltung ist der (entsprechend dem Teilungserklärung) auf...
  3. Mieter will Schadenersatz

    Mieter will Schadenersatz: Hallo, Wir haben Anfang des Jahres eine ETW zur Geldanlage gekauft. Diese war nicht vermietet und nun seit Juli ist ein Mieter drin. Leider...
  4. Verstorbener Mieter.... Wie geht's weiter....?

    Verstorbener Mieter.... Wie geht's weiter....?: Hallo und guten Abend. Ich habe folgendes Problem. Ein Mieter, aus einer meiner Wohnungen ist verstorben. Es sind zwar 2 Kinder/ Erben vorhanden,...
  5. Miete vom Familienmitglied nach Eigenbedarfskündigung

    Miete vom Familienmitglied nach Eigenbedarfskündigung: Hallo, ich bin neu hier im Forum und konnte zu meiner Frage nichts finden. Wir haben unserem Mieter eine Eigebedarfskündigung zukommen lassen, da...