Mieter trennen Müll nicht, haben wir Recht auf eigene Tonne?

Dieses Thema im Forum "Hausordnung" wurde erstellt von Shazadi, 22.03.2007.

  1. #1 Shazadi, 22.03.2007
    Shazadi

    Shazadi Gast

    huhu
    die Mieter in unserm Haus ganz unten trennen ihren Müll nicht sondern werfen alles in blauen Säcken in den Restmüll. Da wir mit 3 Parteien nur 1 Tonne haben, die zudem recht klein ist (schätze 120L) ist die Tonne entsprechend sofort wieder voll nachdem die lustigen Mieter unten ihre blauen Säcke dahineinverfrachtet haben.

    Unsern Müll müssen wir kostenpflichtig woanders entsorgen (zusätzliche Müllsäcke für 3 Euro /Stück).

    Wir wollen jetzt unsere eigene Tonne, können wir das vom Vermieter verlangen?

    Die Mieter unten sind leider resistent gegen jedwege Art der Belehrung/Bitte/Aufforderung ihren Müll zu trennen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 22.03.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    habt ihr diesbezüglich denn schon mit eurem vermieter geredet?
    eigentlich sollte das kein problem sein, euch eine eigene tonne stellen zu lassen.
    bei uns hier in bawü haben laut aussage der hiesigen abfallwirtschaft alle parteien das recht auf eine eigene 120l-tonne (kleinere gibt's hier aber auch garnicht).
     
  4. Jerry

    Jerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Das Recht auf eine eigene Tonne habt Ihr bei diesem Müllverhalten sicherlich - allerdings leider auch die Verpflichtung, dafür zu bezahlen. Wenn die "anderen" soviel Müll verursachen, brauchen sie kraft der vorliegenden Fakten eine eigene Tonne für sich allein. Diese muss ihnen voll berechnet werden. Eine eigene Tonne für Euch würde Euch dementsprechend auch voll berechnet. In Summe zahlt Ihr mehr, dafür kann aber auch jeder sicher den gleichen Anteil der Entsorgungsgefäße nutzen.

    Wenn dann noch "Fehlwürfe" auftreten (= die "anderen" ihren Müll bei Euch in die Tonne schmeißen) habt Ihr allerdings ein abmahnfähiges Fehlverhalten. (Bei einer gemeinsamen Tonne wird das schwierig - zumindest theoretisch kann es immer mal sein, dass einer mal ausser der Reihe besonders viel Müll hat - beweis da mal die Regelmäßigkeit ohne dafür den Müll zu zerpflücken *igitt*)

    Ein Gespräch mit dem Vermieter und nachfolgender Auftrag an das Entsorgungsunternehmen sollte das lösen.

    Jerry
     
  5. #4 lostcontrol, 22.03.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    ist das bei euch so? bei uns hier kosten die tonnen nichts (die werden gratis gestellt und man bekommt auch jederzeit gratis eine neue, wenn die alte kaputt ist).
    was bezahlt werden muss ist allerdings die LEERUNG der restmülltonnen und der biotonnen. die leerung der recycling-tonnen ist gratis (gelber punkt und so - ihr wisst schon).

    bei uns läuft das so:
    man bezahlt eine grundgebühr, in der eine bestimmte anzahl von leerungen enthalten ist. die tonnen haben chips, die vom müllauto ausgelesen werden. wird die in der grundgebühr enthaltene standard-anzahl von leerungen überschritten, dann werden die zusätzlichen leerungen in rechnung gestellt.
    abgesehen davon, dass unser mülltrennsystem ansonsten völlig behämmert ist (vor allem die 2 sorten recycling-müll), wird so der müllverursacher über die kostenfrage zu einer guten mülltrennung erzogen, denn mülltrennung lohnt sich ja, da der recycling-müll gratis entsorgt wird.
    über sinn und zweck der biotonne kann man natürlich streiten, aber hier gilt: nicht jeder hat einen garten, in dem er einen komposthaufen anlegen kann oder will, darum ist diese tonne natürlich schon wichtig. trotzdem gibt es da immer wieder probleme, denn da die leerung der biotonne geld kostet, wird sie gerne erst dann rausgestellt, wenn sie wirklich voll ist - und im sommer bedeutet das unter umständen, dass die tonne dann längst zur ungeziefer-zuchtanlage mutiert ist...
     
  6. Jerry

    Jerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Nö, hier geht das noch ganz profan: Du zahlst nach Größe des zur Verfügung stehenden Müllgefäßes eine Jahresgebühr - egal ob Du die Tonne rausstellst oder nicht und ob sie voll oder halbvoll oder leer ist...

    Somit kostet eine zusätzliche Tonne auf's Jahr richtig spürbar Geld. Und schon die Wahl zwischen 60, 120 und 240 Liter haut ganz fürchterlich ins Kontor. Andererseits lohnt sich damit für einigermaßen alphabetisierte Zeitgenossen das Müll trennen richtig, denn die "gelbe", "braune" und demnext auch noch "blaue" müssen ja zusätzlich genommen werden, und die dicke Ersparnis bringt dann die Wahl einer kleinen "grauen".

    Abrechnung "pro Leerung" wäre sicher fairer - aber dann müssten die ja hier das ganze System umschmeissen, und was das dann erst mal wieder kostet - billiger würd's im Leben nicht...

    Jerry
     
  7. #6 lostcontrol, 23.03.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    also Shazadi - es wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben als dich selbst vor ort über euer geltendes müllsystem kundig zu machen...
     
  8. #7 Shazadi, 23.03.2007
    Shazadi

    Shazadi Gast

    danke für die Antworten, ich schau mal was billiger ist: eine neue Tonne oder die zusätzlichen Müllsäcke.
     
Thema: Mieter trennen Müll nicht, haben wir Recht auf eigene Tonne?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter trennen müll nicht

    ,
  2. recht auf eigene mülltonne

    ,
  3. mieter trennt müll nicht

    ,
  4. anspruch auf eigene mülltonne,
  5. kann ich als mieter eine eigene mülltonne bestellen,
  6. mieter eigene mülltonne,
  7. Anrecht auf eigene Mülltonne,
  8. mieter sortiert müll nicht,
  9. recht eigene mülltonne,
  10. recht auf eine eigene mülltonne,
  11. wenn Mieter den Müll nicht trennen,
  12. eigene mülltonne für mieter,
  13. gemeinschaftsmülltonne,
  14. eigene mülltonne als mieter,
  15. Hat man als Mieter das recht auf eine eigene Mülltonne?,
  16. Mieter trennen keinen Müll,
  17. was ist wenn die mieter müll nicht trennen,
  18. Mieter trennen den Müll nicht,
  19. anspruch eigene mülltonne,
  20. als Mieter eigene mülltonne,
  21. mieter recht auf eigene mülltonne,
  22. kann ich einen eigene mülltonne,
  23. habe ich recht auf eigene mülltonne,
  24. mietrecht anspruch auf eigene mülltonne,
  25. mieter anspruch auf eigene mülltonne
Die Seite wird geladen...

Mieter trennen Müll nicht, haben wir Recht auf eigene Tonne? - Ähnliche Themen

  1. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  2. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  3. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  4. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...
  5. Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?

    Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?: Angenommen beim Auszug des Mieters werden Schäden in der Wohnung festgestellt und auch im Übergabeprotokoll festgehalten. Wie lang nach dem...