Mieter über uns hat heute durchs Fenster wegen unserer Tochter gebrüllt.

Dieses Thema im Forum "Hausordnung" wurde erstellt von HROFamily, 13.09.2008.

  1. #1 HROFamily, 13.09.2008
    HROFamily

    HROFamily Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    tag,
    hatte ja mal geschrieben, das wir massige probleme mit unserem obermieter haben, er aber wohl mehr mti uns als wir mit ihm.
    heute hatte meine tochter leider wieder eine ihrer bockphasen, sie ist 2,5 jahre alt und das kommt täglich eben nun leider mal vor, kann ihr ja wohl nicht den mund zubinden und damit sie sich ausbockt und zur ruhe kommt, muss sie eben öfter mal in ihr zimmer, aber das dauert dann eben eine gewisse zeit, bis sie sich beruhigt hat.
    auf einmal hörte ich, wie der mann über uns meckerte und in der selben minute brüllte seine frau aus dem fenster, ob wir unser kind nicht hören oder wie uns mal hilfe holen sollten, damit wir wissen was es heißt sich ums kind zu kümmern.
    ich war in dem moment so sauer, denn erstens finde ich es eien frechheit, es durch das ganze haus zu brüllen denn durchs fenster hört mans ja wirklich und dann finde ich es dennoch ne frechheit, weil mein kind noch klein ist und sie sich öfter aufregen, wohl weil sie dann schlafen, aber ich kenne doch ihre schlafenszeiten nicht, also kann ich ja mein kind nicht darauf trimmen und am samstag denkt man sich das ja auch garnicht.
    sind schonmal deswegen zum jugendamt und haben gefragt ob die so über uns im recht sind, darauf meinte die frau,. das sie ja noch klein ist und laut sein darf und sie sich eben dran gewöhnen müssen.
    leider werden die davon nichts wissen wollen und man fühlt sich hier schon langsam etwas gemobbt und man traut sichs chon garnicht mehr laut zu sein oder hat schon panik wenn sie wieder laut wird, da man denkt nun gehts wioeder los, was mal ist und mal nicht.
    weiß ja nicht, ob man da was machen kann oder nicht?
    sie haben selber 2 kinder die große ist 18 und die größere 8, die waren sicherlich auch mal so laut, sind die meisten kinder in dem alter, verstehe daher nicht, das sie da kein verständnis haben.
    wenn wir das geld hätten würden wir ausziehen aber sind erst letzes jah ausgezogen und amt gibt schwer zustimmung für neue und größere whg meistens und von daher müssen wir das erstmal noch ne weile aushalten und gedulden.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    RE: Vermietert hat heute durchs Fenster wegen unserer Tochter gebrüllt.

    ich bin jetzt reichlich verwirrt. in anderen threads bzgl. der nk-abrechnungen sprichst du davon, dass euer vermieter eine haupt- und eine zweigstelle hätte, und in einem anderen, dass über euch auch ein mieter wäre, mit dem ihr das lärmproblem habt, zudem fast allesamt im haus arbeitslos, die immer den ganzen tag und insbesondere abends laut herumspringen.
    und jetzt ist es der vermieter, der deine tochter von der wohnung oben durch das fenster anbrüllt?!
     
  4. #3 HROFamily, 13.09.2008
    HROFamily

    HROFamily Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    was ist da zu verwirrt zu sein?
    unser vermieter hat eine hauptgeshcäftstselle und eine nebenstelle in jedem bezirk.
    und unser obermieter ist nicht arbeitslos hat nur schichtdienst und die frau geht putzen bis 15 uhr in einer gebäudereinigung und das kind geht zur schule und trampelt eben morgens und abends oder auch nach der nachtruhe oder wenn sie eben zu hause ist und die eltern, wenn sie auch zu hause sind, das ist zeitabhängig, mal haben sie frei oder gehen unterschiedlich arbeiten.
    und ich meinte unseren mieter, der uns angebrüllt hat, habe nichts vom vermieter geschrieben, da sist unser obermieter, also ein ganz normaler mieter der sich über jedne pups aufregt und nicht bocken mit weinen unterscheiden kann selber aber trampelt klobrüllen einfach zuwirft etc.
    finde es einfach nicht ok, wenn man vom fenster aus angebrüllt wird,das geht ja immerhin den anderen mieter nichts an und wenn meine tochter sie aus dem schlaf gerissen hat, dann sorry, kann ich ja nicht wissen, wann sie ihre schlafenszeiten haben.

    hab die übershcrift geändert, war ein schreibfehler,sorry war nur so sauer.
     
  5. #4 lostcontrol, 14.09.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    offensichtlich ist denen nicht klar dass dein kind "nur" bockt.
    sie denken du kümmerst dich nicht anständig sondern sperrst dein kind halt weg und lässt es heulen. vielleicht erklärst du ihnen ja mal wie die situation wirklich ist? es gibt ja tatsächlich fälle von kindesmisshandlung, und für aussenstehende ist es nun mal wirklich schwer zu entscheiden warum ein kind plärrt.

    es gibt doch sicher 'ne hausordnung in der die ruhezeiten festgelegt sind?
    es hängt ja schon ein bisschen davon ab wann das theater stattfindet - auch wenn kinderlärm zu tolerieren ist (dazu gibt's ja diverse urteile) so gibt's doch auch diverse urteile von richtern dazu, dass eltern ihrer aufsichtspflicht nachkommen müssen. das gilt natürlich erst recht für die ruhezeiten.

    das ist so auch nicht ganz richtig.
    ihr habt als eltern die pflicht und verantwortung euer kind dahingehend zu erziehen, dass es seinerseits die mitmenschen respektiert und eben NICHT ständig laut ist. einfach plärren lassen ist also auch nicht das mittel der wahl. klar geht's manchmal nicht anders, aber wenn's ein dauerzustand ist, solltet ihr euch schon mal gedanken machen, wie ihr das eindämmen könnt.

    wie gesagt: ihr scheint ohnehin nicht sonderlich glücklich mit der wohnung zu sein - vielleicht wärs wirklich besser ihr sucht euch was neues...

    genauso wie ihr können auch eure obermieter sich beim vermieter über den lärm beschweren. viel machen kann man da aber nicht, dann gibt's halt abmahnungen für beide (vorsicht - abmahnungen können irgendwann zur kündigung führen) und wenn's trotzdem nicht aufhört die aufforderung ein lärmprotokoll zu führen.
    da ihr selbst auch lärm verursacht, wird das wohl 'ne never ending story...

    kinder sind sehr unterschiedlich - es gibt auch ruhigere. bockphasen haben alle, die frage ist nur wie oft und wie lautstark und lange die ausfallen.

    muss ja nicht gleich 'ne grössere wohnung sein...
     
  6. #5 HROFamily, 14.09.2008
    HROFamily

    HROFamily Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    danke für deine schnelle und doch sehr hilfreiche antwort.

    klar gibt es kindesmisshandlungen, aber ich als mutter könnte auch bei außenstehenden gut unterscheiden ob es nur bocken oder allgemeuines brüllen ist, das kann man schon unterscheiden.
    klar gibt es eine sogenannte hausordnung, haben sich dann aber auch nicht alle dran zu halten?
    dazu zählt für mich auch, nciht schon morgens um 6 uhr maschne anmachen,nachtruhe ist erst ab 7 zu ende, aber sich dann bei uns aufregen, wenn sie mal für 10 minuten länger wars wirklich noch nicht wirklich nur mal 30 mins vor mittagsruhe endung bockt.
    es ist ja nicht so, das sies wirklich immer in den ruhezeiten macht sondern auch außerhalb und meistens schlafen sie da wirklich irgendwann immer und das kann ich ja als mutter unten nicht wissen.

    logisch muss sie auch lernen andere menschen zu tolerieren, nur ein wirklich 2 jahre altes kind, hat das verständis dahingehend noch nicht, das sie weiß, das man eben nicht einfach so laut sein darf und sie macht ihren ärger eben kund wenn ihr was nicht passt in bocken, und sie hat leider nur mal ein lautes organ, was mich manchmal auch nervt, dafür kann ich ja nichts.
    sie ist eben ein kind, die das öfter macht.

    di idee mit dem mal erklären, das hatten wir ja schonmal gemacht, als er das erste mal runter kam und sich beschwerte da hatte ich ihm gesagt wieso es so ist und das sie bockphasen dann hat etc. und ich mich dafür entschuldige, da sie es aber oft unvorherbar macht ich dann auch nicht immer was machen kann, aber anscheinend haben sie es wieder vergessen etc.

    als eltern hat man die aufsichtspflicht, das ist klar, nur die endet doch nicht deswegen, nur weil man seion kind mal isn zimmer schickt zum ausbocken, machen einige, nur es ist ja so, das sie auch schonmal im wo9hnzimmer oder küche bockt oder sie hat z.b. panische angfst vor haare waschen une brüllt da regelrecht los, machen kann ich da auch nichts, gewaschen müssen die haare ja werden, aber wohl ist einem da nicht gerade, weil man ja wei0, man könnte gleich wieder gestört werden.

    muss aber noch eine sache los werden:
    als wir hier eingezogen sind und noch bissle am whg schön machen waren hatten wir ja noch ein gutes verhältnis zum obermieter, wir sind hoch, weil bei uns wasser durhckam und wir dachten käme von ihm und haben nett geklingelt und gesagt sind die neuen mieter, aberv war nachher nicht von ihm, wie es sich rausstelle, aber wir hatten gutes verhältnis, hat uns das du angeboten und noch gesagt, ahct kind zieht ein, das ist aber schön, dann kommt leben in die bude und als ich da schon sagte, sie ist aber öfter mal sehr laut da sie so ist nur nachts und so ruhig, kam, macht ja nichts, kinder müssen laut sein.........
    die erkenntnis stimmt ja mit der nicht mehr über ein.
    dann erzählte e runs noch, das vor uns eine familie mit 2 kindern oder so gewohnt hätten und die hatten nur alkohol angebelich im kopf und die kinder hätten wohl nur gebrüllt und es war nachts laut und gemeckere etc., bis sie wohl raus mussten.
    im nachhinein muss ich sagen, wird einiges klarer, diese vormieter waren ja angeblich auch so laut, ob die ganze geschichte stimmt, wieß ich nicht, also wurden sie wohl irgendwann rausgeklagt, uns hat man freundlich begrüßt ud irgendwann fing in dem sinen der terror an auch wegen dem laut sein.
    langsam habe ich das gefühl, das sie das selbe in der art mti den vormietern wie mit uns genmacht haben und uns auch raus haben wollen, weiß nicht, das sie am liebsten keine kinder hier hätten, die whg stand ja auch echt mega lange leer.

    ausziehen wäre eien möglichleit, die frage ist nur wieder, wohin und weiß man wie die mieter da sind?
    auch wenn es nicht gleich ne größere whg sein muss, die selbe größe heißt ja nicht selber preis und das ganze hin und her von genehmigen etc. von amtswegen das ist zu umstädnlich, wollten so schnell eigentlich nicht wieder umziehen, in einigen jahren sicherlich.
    nur, wieos müssen wir in dem sinne pflüchten, wenn wir massakiert werden?
     
  7. #6 lostcontrol, 14.09.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    tja, das denken sich die anderen vielleicht auch, das mit dem "haben sich dann aber auch nicht alle dran zu halten" und entscheiden: wenn ihr's nicht tut, warum sollten sie?

    wegen kinderlärm kannst du niemanden rausklagen - das ist quatsch.
    und schon garnicht können irgendwelche anderen mieter jemanden rausklagen!

    warum fällt dir bei "umziehen" zu allererst "amt" ein???

    also ich würde es jetzt nicht "massakrieren" nennen wenn sich eure obermieter über euren lärm beschweren - im gegenteil, ich hab für die beschwerde sogar verständnis.
    ich hab selbst mal wo gewohnt wo die eltern ihr kleinkind stundenlang neben den mülltonnen im hof haben stehen lassen wo es entsprechend stundenlang plärrte ohne dass sich die mutter gekümmert hat. es war echt nervenaufreibend, und irgendwann hat der briefträger (!!!) ihnen dann auch mal das jugendamt auf den hals gehetzt deswegen (und mich noch angemault warum ich denn tatenlos zuschauen würde). ganz so tatenlos war's nicht, aber meine beschwerde war auch relativ sinnlos, denn auch mir wurde gesagt "kinderlärm muss toleriert werden". blöd nur dass die ihr kind permanent ausgelagert haben indem sie es ausser der eigenen hörweite mir direkt vors schlafzimmerfenster gestellt haben...
     
  8. #7 HROFamily, 14.09.2008
    HROFamily

    HROFamily Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    schlafzimmerfenster?
    oh je oh je.
    da sist sicherlich schon etwas derbe.

    finde es aber auch nicht fair, wenn wieder auf der seite der anderen mieter gestanden wird.
    erst sagt er ach macht ihm ja nichts und kinder müssen laut sien und einige monate später auf einmal das, ist doch schon komisch und durch zufall die geschichte mti den vormietern, finde ich schon alles komisch.
    auch wenn du sagst, wegen lärm kann man nicht rausgeworfen werden weiß ja nicht genau was dort abhing und ob die nicht auch randaliert haben oder so, machen ja meistens viele im suff, kenne die geschichte ja nicht, nur die vom hörensagen, also kann ich da so genaues auch nicht sagen, aber es ist eben schon komisch, das genau das angesprochen wurde auch wegen lauten kindern, finde das schon zufällig.
    wenn denen der lärm stört, dann sollen die doch ausziehen, die haben doch viel geld gehen beide super arbeiten, wir habens nicht spo leciht, immer dem dems stört muss dann eben umziehen, und wenns denen nicht passt.
    es sind doch nun mal plattenbauten dafür kann ich nichts, wenns stört, sollen sie in ein haus ziehen, ich rege mich doch auch nicht über jeden mieter auf einige klallen immer beim runter gehen ihre wohnungstüre hinter sich zu und die knallt wirklich und das ist immer udn nervt, aber beschwere ich mich deswegen gleich?
    es sind hier auch so einige sachen die nicht ok sind auch in den ruhezeiten aber ich sage nichts und bei anderen wird sich nicht aufreget oder wenn nachbars hund bellt bei jedem mal runter gehen, wehe wir hätten nen hund...........

    wegen dem umziehen und amt nochmal, ja wieso denken wir daran?
    erstens übernommt amt die miete und ohne erlaubnis würden sie nur die neue miete bis zu dem satz von der bezahlen und den rest wir, kein pappenstil, da szweite ist woher sollen wir die kaution nehmen?
    das dritte, umzugskosten und hilfe, alleine haben wir das geld nicht und alleine kann menne das auch nicht, laut amt gesundheitlich eingeschränkt und wohnen tut hier keiner von uns und wenn amt umzug zustimmt und ok gibt übernehmen sie auch etwas die umzugskosten.
    aber eben ums kurz zu machen, ohne zustimmung keine vole mietenübername.
     
  9. #8 lostcontrol, 14.09.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ich wollte mich auf keine seite stellen, sorry wenn's so rüberkam.
    ich stelle aber fest: die machen lärm ("getrampele") und ihr macht lärm (lautes kind). darüber grossartig streit anzufangen wird nicht viel bringen - das endet dann damit dass man sich gegenseitig jeden furz vorhält aber ändern tut's nichts.

    du schreibst selbst bei eurem kind sei das extrem. damit hat er wohl nicht gerechnet.

    ich schrieb "wegen kinderlärm kannst du niemanden rausklagen" und nicht dass man wegen lärm niemanden rausklagen könnte! das ist ein kleiner, aber feiner unterschied!

    DU beschwerst dich hier darüber dass der nachbar sich lautstark beschwert über euren lärm. und in einem anderen thread beschwerst du dich über ihr "getrampele"... also wer fühlt sich gestört???

    niemand hat euch gezwungen in einen plattenbau zu ziehen.
    und übrigens sind nicht nur plattenbauten recht hellhörig - die selben probleme gibt's in anderen mietshäusern auch.

    weisst du doch noch garnicht - vielleicht gibt's ja auch andere wohnungen zum selben preis?

    wird vom amt ausgelegt.

    also mal ehrlich: ich versteh beim besten willen nicht warum hier immer ausgerechnet von denjenigen, die geld vom amt beziehen, mit umzugskosten argumentiert wird. ich hab selbst schon einige umzüge hinter mir, und das ging immer ohne grosse kosten vor sich - man hat doch freunde die helfen können!
    dass ihr euch immer alle gleich 'ne umzugsfirma leistet ist mir wirklich ein grosses rätsel. ich konnte mir das noch nie leisten!

    aber klar doch: wenn die wohnung nicht teurer ist als die jetzige.
     
  10. #9 HROFamily, 14.09.2008
    HROFamily

    HROFamily Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    es gibt sicherlich whg die vielleicht sogar billiger sind, nur die wären in einem anderen bezirk und mit umzugskosten meinte ich einen miettransporter oder so etwas und in einem anderen bezirk bräuchte man den schon.
    freunde von uns wohnen leider nicht hier mehr berlin oder dresden.
    diesen umzug hier haben wir ja alleine gemacht aber das war auch echt ne mühe und nen kampf, daher nochmal alleine wäre schlecht gerade dann mit kleinen kindern.

    ich geb ja zu, das ich mich über das getrampel beschwere nur der unterschied, das sind rwachsene leute und das kind 8 oder 10 was versteht wenn man nicht trampelt sondern füße hebt oder morgens die treppen langsam runter geht und nicht springt, das das ganze haus scheppert, sich dann aber bei uns bei nem kleinkind aufregen.
    ein streit würde nichts bringen, da hast du recht, halt nur der unterschied, das wir uns bei denen nie so wirlich dolel eingreifen also nicht bei jedem pups hochgehen, aber sie dann aus dem fenster brüllen, was ich auch nicht ok finde, hätten ja auch runter kommen können.
    klar regt mich auch so vieles auf, aber ich renne nicht wegen jeden pups gleich hoch oder sop, klar gibts andere bauten udn keine plattenbauten aber gegen platte habe ich nichts und von der miete erschwinglich, aber wenn mir kindergeschrei stört dann kann ich mich als obermieter doch auch nicht so aufregen, ist dann auch so im plattenbau.

    ja, sage ja und gebe zu, das meine tochter extrem bockanfällig ist, aber sie ist nachts ruhig und macht keinen krach, gibt ja auch solche kinder.
    das finde ich auch wieder sehr lobenswert wo man sich tagsüber nicht aufregen sollte.

    habe ja nioch einen 7 monate alten sohn, der ist gerade bissle krank und konnte gestern abend nicht einschlafen war also nur am weinen und schwer zu beruhigen ich habe schon gedacht, das die gleich wieder runter kommen und sich aufregen weils wieder so laut ist obwohl er ja leiser ist aber man hört es und es war auch schon leider nach 22 uhr, die unruhe habe ich oben schon gemerkt, man ist dann schon in angst und panik.
     
  11. #10 Eddy Edwards, 14.09.2008
    Eddy Edwards

    Eddy Edwards Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3
    Ohne Wertung:
     
  12. #11 HROFamily, 14.09.2008
    HROFamily

    HROFamily Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    wat soll der quatschj?
    nenne mir ein kind, das das in dem alte rnicht hat,s ie lernen uns auszutesten und müssen lernen, das das nicht zieht und dann bocken die eben mal, wenn andere sonntagabend fläöte spielen ohne sich an sowa szu halten, dann können sie sich ja bei uns wohl nicht aufregen.
    ich halte wenigstens meine sonntage ein und habe mich heute echt mal bemüht, das meine tochter nicht so laut ist, damit die da oben nicht aus dem bette fallen.
     
  13. #12 lostcontrol, 15.09.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    also ich seh da einen eklatanten unterschied zwischen "flöte spielen" und gebrüll von einem bockigen kind (schon rein lautstärketechnisch).
     
  14. #13 HROFamily, 15.09.2008
    HROFamily

    HROFamily Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    das mag sein, aber zimmerlautstärke war das ja auch nicht mehr, wenn angeblich sonntags ruhetag ist und sie ja auch den ganzen tag zeit dazu gehabt hätte.
    ich unterscheide da aber von wissen des tuens und von nicht wissen des tuens, da meine tochter dafür noch kein verständnis hat und generell noch in der entwicklungsphase ist, fläte spielen aber man gut einshcätzen kann wann ok ist und wann nicht.
    aber will nun auch nicht weiter drauf rumreiten wollte damit nur sagen, das ich so viele sachen toleriere und mich auch nicht gleich bei jeder sache aufrege.
    ändern kann ich daran wohl eh nichts, außer ausziehen, das unser verhältnis ok oder einigermaßen akzeptabel wird, weil jeder wird am anderen was zu finden wissen.
     
  15. #14 lostcontrol, 15.09.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    bei euch ist der komplette sonntag "ruhetag"? das würde mich schwer wundern...
    steht das so in der hausordnung?

    was ist das denn für 'ne flöte um himmels willen?
    blockflöte liegt DEUTLICH unter zimmerlautstärke.
    kindergebrüll meistens nicht.
    und das ist es, was im endeffekt zählt. innerhalb der eigenen bude darf man bei zimmerlautstärke eigentlich IMMER tun und lassen was man will.

    also nachdem du weiter oben geschrieben hast, dass du es geschafft hast deine tochter ruhig zu kriegen, würde ich doch mal meinen dass es also möglich IST.
    prima, weiter so! das wird die nachbarn sicher freuen.

    dafür hast du aber verdammt viele klage-postings gleichzeitig hier am start...
     
  16. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    sind doch lediglich 77 beiträge binnen einer woche, und nicht mal alle stänkernd :hase
     
  17. #16 HROFamily, 15.09.2008
    HROFamily

    HROFamily Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ja, bei uns steht drin, das am sonntag ruhetag ist aus rücksicht der älteren hausbewohner, eben nur eben zimmerlautstärke, sofern es möglich ist, mal feier oder so was anderes.
    also ich habe die blockflöte gestern gehört, konnte sogar erkennen das es die tonleitern waren, welche nun genau das nicht, aber man konnte es schon erkennen, also man sieht, sehr hellhörig hier :lol
    obwohl ich wie gesagt kindergebrüll und blockflöte nicht vergleichen würde, denn die flöte muss man nicht unbedingt am sonntag abend spielen ein kind bekommt aber vielleicht mal einen wutanfall, was aber sonntags mega selten ist.

    du sagtest nochwas wie, das man innerhalb der zimmerlautstärke machen darf was man möchte, zählt darunter eigentlich auch wäsche waschen und spülmaschine an?
    wobei wir das schleudern mal rausnehmen.

    @malloy: ist das jetzt ironisch gemeint?
     
  18. #17 lostcontrol, 15.09.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    kommt auf die lautstärke an. normale waschmaschinen und spülmaschinen sollten eigentlich leiser als zimmerlautstärke sein. auch beim schleudern.

    aber grundsätzlich gilt da: wenn der mieter keine möglichkeit hat zu den "normalen" zeiten zu waschen (z.b. aufgrund seiner berufstätigkeit), dann ist wäschewaschen auch innerhalb der ruhezeiten zu tolerieren.
     
  19. #18 HROFamily, 15.09.2008
    HROFamily

    HROFamily Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    wir haben ja schon neuere maschinen aber das schleudern ist dennoch extrem laut also ich höre das ja selber, wenn sie über uns schleudern und sie haben die selbe maschine wie wir weil sie am ende piept macht unsere auch und das rumpelt schon extrem bei uns nicht mindern,aber beim waschen direkt eigentlich gehts es ging mir ja nur darum wegen dem wasserablaufen das ist schon extrem laut, ob das wieder makel sein könnte.

    wir sind ja 4 personen und haben ja 2 kleine kinder und versuchen uns schon öfter mal nur wochentags zu waschen da meine kleine nun aber kita geht und ne menge wäsche anfällt und ichs nicht immer alles schaffe bis vor nachtruhe bei uns schon ab 20 uhr gehts öfter mal drüber was mir unangenehm ist und auch so mal wäscheanfallen kann am weekend, gerade wenn ein kind mal richtig krank war oder ist brechen oder durchfall etc. kann es ja dann nicht bis montag liegen lassen,wäre das auch eine ausnahmesache?
    die ist ja nicht wirklich immer.
    zum glück wohnt unter uns keiner, so das derd arunter kaum noch was merkt aber nebenan oder so dann sicherlich doch schonmal.
     
  20. #19 lostcontrol, 15.09.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ist ja nett dass du dir darüber gedanken machst ob die benutzung der wasch- und spülmaschine wohl die nachbarn stören könnte, aber sinnvoller wärs da, einfach mal die nachbarn danach zu fragen - WIR können das ja nicht wissen, wie laut das bei denen ankommt.
    das geräusch des wasserablaufen als solches ist sicher kein "makel" - das haste ja auch beim händewaschen, duschen, klo-benutzen usw. und das kannst du nicht verbieten.

    habt ihr einen waschkeller? dann benutz den, dann bist du auf der sicheren seite.
     
  21. #20 HROFamily, 15.09.2008
    HROFamily

    HROFamily Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    nein, haben wir leider nicht, nur einen trockenraum zum aufhängen.
    naja, die nachbarn von uns wär ein nebenhaus einer anderen verwaltung, neben uns wo eine wohnt, die ist mega selten war, weiß ja nur nicht ob waschen auch nach oben oder nur nach unten schallt.
     
Thema: Mieter über uns hat heute durchs Fenster wegen unserer Tochter gebrüllt.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hrofamily

    ,
  2. Blockflöte Zimmerlautstärke

    ,
  3. zimmerlautstärke blockflöte

    ,
  4. dresden hausbewohner beschweren sich kinderlärm ,
  5. kündigung wegen fuß trampeln,
  6. beschwerdebrief für mieter Fenster undicht,
  7. beschwerdeschreiben an vermieter wegen fenster undicht,
  8. wie laut ist eine blockflöte gilt sie noch als zimmerlautstärke,
  9. unsere Mieter passen nicht zu uns,
  10. beschwerdebrief undichte fenster,
  11. der mieter kümmert sich nicht darum dass die kinder über uns nach 20 uhr so laut sind,
  12. mieter lassen fenster auf und es ist laut,
  13. werden durch unsere kinder im mietshaus gemobbt,
  14. mieter mit wutanfällen,
  15. was tun wenn man von mietern gemobbt wird,
  16. sind plattenbau sehr hellhörig,
  17. Was tun wenn man von anderen Mietern im Haus gemobbt wird,
  18. gemobbt von mitmietern,
  19. beschwerdeschreiben an denjenigen der laut die treppen runterläuft,
  20. stänkernder mitmieter,
  21. beschwerdebrief an vermieter undichte fenster,
  22. sonntag ruhetag mieter,
  23. gummimatte waschmaschine vermieter,
  24. mieterin läßt tochter mit baby einziehen dulden,
  25. lärm schichtdienst hausordnung
Die Seite wird geladen...

Mieter über uns hat heute durchs Fenster wegen unserer Tochter gebrüllt. - Ähnliche Themen

  1. normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung

    normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung: Hallo, ich hätte gern mal gerne Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt gehört: Mein Lebensgefährte und ich wohnen seit 1999 in der Dachwohnung...
  2. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  3. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  4. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  5. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...