Mieter vergraulen Mietinteressenten

Diskutiere Mieter vergraulen Mietinteressenten im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Angenommen in einem kleineren Mietshaus wohnen nur ältere Leute. Eine Wohnung wird frei, und nun wird ein neue Mieter gesucht. Da die anderen...

  1. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.313
    Zustimmungen:
    1.058
    Angenommen in einem kleineren Mietshaus wohnen nur ältere Leute. Eine Wohnung wird frei, und nun wird ein neue Mieter gesucht.
    Da die anderen Mieter sehr auf ihre Ruhe und den gepflegten Garten bedacht sind (den Sie nicht mit gemietet haben sondern der zu allgemeinen Nutzung für alle überlassen wurden) sind besonders zwei Parteien offenbar stark daran interessiert das keine Kinder in die Wohnung einziehen.
    Angenommen diese Mieter würden die Mietinteressenten vom Balkon aus ansprechen und vor der Tür abfangen (vor und nach Besichtigung) und Sie darüber informieren das Sie hier keine Kinder haben möchten und der Garten am liebsten gar nicht benutzt werden sollte unter dem Hinweis die Vormieter hätten nur 6 Monate "durchgehalten".
    Auf Umwegen und über die seltsamen Reaktionen einiger Mietinteressenente erfährt man dann von diese Gesprächen.

    Hattet ihr so etwas schon mal in der Art, und was wäre/war eure Reaktion?
     
    Goldhamster gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 Goldhamster, 05.05.2020
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    745
    Hallo @AJ1900

    ich hatte soetwas - vielleicht vergleichbares - im Geschäftsleben.
    Aber nicht als Vermieter.

    Schließlich sind die Begriffe Rentner und Kinder auch durch beliebig andere Gegensätze austauschbar.

    Nicht beliebig austauschbar ist
    DER HAMSTER
     
  4. #3 Kunigunde, 05.05.2020
    Kunigunde

    Kunigunde Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    42
    Grundsätzlich kann ich die Bedenken der bestehenden Mieter nachvollziehen.
    Ich habe - zurzeit jedoch nicht aufgrund Corona-frei - ständig mit Familien/Eltern/Kindern zu tun die jede funktionierende Gemeinschaft in den Boden stampfen und diese würde ich nicht in meinem Haus haben wollen.
    Es gibt aber auch Familien, da weiß ich sofort, an die würde ich sofort vermieten wenn diese eine Wohnung suchen würden. Diese sind leider in der absoluten Minderheit.
    Fakt ist, Sie wollen und müssen die leerstehende Wohnung vermieten und können nicht auf Mieteinnahmen verzichten und Sie werden die zukünftigen Mieter aussuchen die in diese Hausgemeinschaft passen. Das können Einzelmieter oder Familien sein.
    Ich denke, es sind weniger die Vorbehalte gegenüber Kindern, sondern die gegenüber den Erziehungsberechtigten die oftmals nicht wissen wie sie mit den Kindern umgehen müssen.

    Das die Interessenten von den Mitbewohnern abgefangen werden (so habe ich das verstanden) ist ganz schön plump und kann man sicher vermeiden durch die eigene Begleitung durchs Treppenhaus.

    Wenn ich mit den Familien telefoniere und die Kinder zudem zuhause sind, kann ich am Telefon ganz gute Eindrücke vom Familienleben und Lautstärke sammeln und wenn Familien Interesse an meiner Wohnung haben, bitte ich darum, dass diese mit Kind und Kegel kommen (um zu sehen, wie der Umgang miteinander ist).
    Abgesehen von den Kindern die tags und nachts lärmen, gibt es auch Alleinstehende die ähnlich schlimm sind und denen eine gute Hausgemeinschaft einfach total egal sind.

    Eine befreundete Familie ist aus ihrer Eigentumswohnung ausgezogen weil der alleinstehende Nachbar von oben drüber ständig Versammlungen ab Mitternacht abgehalten hat und Schläge angedroht hat wenn noch mal dagegen geklagt wird.
    Wie man sieht, kann man unabhängig vom Alter der einziehenden Mieter den Mitbewohnern im Haus das Leben zur Hölle machen. Den bestehenden Mietern würde ich klar machen, dass der Familienstand kein Garant für Frieden im Haus ist.
     
  5. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.313
    Zustimmungen:
    1.058
    Verstehe. Und du würdest die Leute auch vor oder nach Besichtigungstermin abfangen, und denen durch die Blume zu verstehen geben das ihre Vormieter mit zwei Kindern es auch auch nur 6 Monate durchgehalten haben?
    Also ich fände so ein verhalten schon irgendwie bemerkenswert.

    Ja, schon klar, aber normal ist das wohl nicht.
     
  6. #5 Kunigunde, 05.05.2020
    Kunigunde

    Kunigunde Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    42
    Wo habe ich geschrieben das ich mich in die Mieterauswahl einmischen würde??? Nur weil ich das Bedürfnis nach Ruhe im Haus nachvollziehen kann heißt das noch lange nicht, dass ich so eine Dreistigkeit der Einmischung befürworte . Es ist die Angelegenheit des Vermieters die passende Wahl zu treffen.

    Außerdem, es gibt keine Absurdität, die nicht schon zur Normalität geworden ist.
     
  7. #6 ehrenwertes Haus, 05.05.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.069
    Zustimmungen:
    3.090
    In manchen Häusern ist das durchaus "normal".
    Dann hilft es nicht sich über normal, dreist, übergriffig oder ähnliche Begriffe zu unterhalten, außer zum Frust- oder Dampfablassen, wenn der persönliche Auskotzpunkt erreicht ist. Dann hilft nur sich mit dieser seltsamen Normalität auseinander zu setzten und entweder das Mietergebahren zu akzeptieren oder nach Lösungswegen suchen, die zu einer anderen Normalität führen.
     
  8. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    3.281
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ach, ich hätte da ganz sicher noch ein paar Interessenten an der Hand, mit denen ich dann eine Besichtigung machen würde. Mit Kommentar zu den Mietern, na ja, ich wollte da ja an die liebe nette Familie neulich vermieten, da das aber wohl nicht klappt, hier diese Vertreter der Familien Remmo, Chahrour, Abou-Chaker, Miri & Al-Zein hätten Interesse bekundet die Wohnung zu kaufen, und Ihre am liebsten gleich mit, können die da auch mal einen kurzen Blick drauf werfen?

    Wir können auch anders...
     
  9. #8 Dr.ErichMüller-Kit, 05.05.2020
    Dr.ErichMüller-Kit

    Dr.ErichMüller-Kit Benutzer

    Dabei seit:
    17.03.2020
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    12
    Super Kollege, solche zutiefst seriösen Namen zeigen schon Wirkung.:005sonst:
     
  10. #9 immodream, 05.05.2020
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.200
    Zustimmungen:
    1.495
    Hallo,
    ich habe ein ähnliches Problem in einem Achtfamilienhaus.
    Neben 6 jüngeren Mietparteien wohnte im Erdgeschoß eine nette alte Dame, die mit 94 Jahren , nachdem sie 30 Jahre eine gute Mieterin war, gestorben ist.
    Nebenan wohnt ein Rentner Typ Hausmeister Krause .
    Ein echtes menschliches Scheusal.
    Entweder schließt die Haustür zu laut , zu langsam , natürlich wird der Müll von den anderen jüngeren Mietern angeblich immer falsch sortiert, die Mittagsruhe nicht eingehalten usw.
    Der wollte mich auch erpressen, die neu renovierte andere Erdgeschoßwohnung nur an ältere Mieter zu vermieten
    Die anderen jüngeren Mieter haben mir eine auch jüngere Mieterin als neue Mieterin ausgesucht und diese auch entsprechend auf das Scheusal vorbereitet .
    Ich habe bei der Besichtigung auch auf das Scheusal hingewiesen und er hat bei der Erstbesichtigung auch gleich versucht , sich im Flur entsprechend zu präsentieren .
    Habe ihn daraufhin direkt in seine Wohnung hineinkomplimentiert.
    Die neue Mieterin hat sich mit den anderen 6 Mietern verbündet und seit 4 Monaten durchgehalten .
    Grüße
    Immodream
     
    Dr.ErichMüller-Kit gefällt das.
Thema:

Mieter vergraulen Mietinteressenten

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden