Mieter "verkauft" uns seine Renovierung

Diskutiere Mieter "verkauft" uns seine Renovierung im Renovierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, wir vermieten eine Zweizimmerwohnung mit Gartenanteil, letzterer zum Selbstgestalten. Unsere Mieter sind handwerklich begabt, ein...

  1. #1 c aus d, 14.02.2007
    c aus d

    c aus d Gast

    Hallo,

    wir vermieten eine Zweizimmerwohnung mit Gartenanteil, letzterer zum Selbstgestalten. Unsere Mieter sind handwerklich begabt, ein Gluecksgriff. Sie haben wirklich viel renoviert und es sich gemuetlich gemacht.

    Jetzt haben sie gekuendigt und vorgeschlagen, dass wir zum Preis von drei Monatsmieten die Fussboeden und die Gartenpflanzen abkaufen. Wir haben die Sachen nur einmal gesehen und ich habe gesagt a) dass wir uns das nochmal angucken muessen und b) dass erst ein Nachmieter gefunden werden muss, denn wenn dem das nicht gefaellt, dann moechte ich nicht > 1000 Euro letzten Endes fuer Sperrmuell bezahlt haben.

    Der Fussboden ist Laminat, zum Teil auf Fliesen gelegt, nicht jeder findet Laminat schoener (ich auch nicht, aber es ist ordentlich gemacht, allerdings bei der Terassentuer ein Bogen ausgespart, mich wuerde das vielleicht stoeren). Und in einem Zimmer ist in der Mitte ein Steinmosaik eingelassen -- auch sehr schoen, aber nur, wenn man Moebel hat, die man eben so stellt, dass da der Wohnzimmerstisch steht. Ich mag das dem naechsten Mieter nicht vorschreiben muessen.

    Die Gartenpflanzen wuerde *ich* mir nicht hinstellen, so eine Reihe Koniferen, erinnert mich immer an Friedhof. Deswegen moechte ich die auch nicht unbedingt fuer 400 Euro kaufen -- wenn der Nachmieter sie kaufen mag, habe ich nichts dagegen und wuerde auch ueber einen Zuschuss/Teilung mit mir reden lassen, das habe ich genauso gesagt (inzwischen habe ich von der Verwalterin gehoert, dass die Baeumchen zu dicht gepflanzt sind und der Mieter auf diesen Hinweise antwortete "ist mir egal, ich nehm die bei Auszug sowieso mit").

    Tja, kurz gefasst habe ich seinem Anliegen die letzten drei Mieten zu sparen nicht zugestimmt.

    Und er hat ganz offenbar trotzdem den Dauerauftrag gekuendigt. Die Februarmiete ist noch nicht angekommen. :-(

    Ich war Anfang Februar unterwegs, habe es nicht sofort gemerkt, und den Mieter bis jetzt noch nicht erreicht. Da wir bisher dachten, dass wir ein gutes Verhaeltnis zu ihm haben und die Leute auch ganz nett fanden, moechte ich da erst einmal anrufen, und auf sein "Vergessen" hinweisen.

    Was tue ich aber, wenn er sich querstellt? Ich meine, wenn er schlicht das Geld nicht ueberweist? Und dann womoeglich trotzdem sein Zeug da rausreisst und uns eine Baustelle hinterlaesst? Wir haben Kaution, ja, aber eben genau diese drei Monatsmieten.

    Wie gehen wir da ran?

    Danke,
    Christine

    P.S.: Es war vorher ein alter Teppich drin, der musste raus. Die Mieter haben wirklich viel renoviert und auch alte Moebel von uns entsorgt, aber dafuer haben wir denen schon einen Teil der Kautionsraten selbst uebernommen, wir sind insofern quitt, was drin ist, sind deren Sachen und laut Vertrag muessen die die Wohnung nur besenrein hinterlassen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du die von Mieter eingebauten Sachen nicht übernehmen willst, hat der Mieter auf eigene Kosten wieder zu entfernen, und den Raum in ursprünglichen Zustand zu bringen. Es sei denn, Du hättest mit ihm vor dem Einbau anderslautende Vereinbarungen getroffen.

    Mieter kommen immer mehr zu der Idee Eigentleistungen zu verkaufen anstatt
    Mieten zu zahlen.
    Wobei die eingebauten Sachen weder die Grundmieten erhöhen noch damit die Vermieter ihre Belastungen bedienen können.

    Ungefragte Einbauten stellen aufgedrängte Leistungen ("Kaufzwang") dar! Und sind nicht erstattungsfähig. :shame
     
  4. #3 c aus d, 14.02.2007
    c aus d

    c aus d Gast

    Ungefragte Einbauten stellen aufgedrängte Leistungen ("Kaufzwang") dar! Und sind nicht erstattungsfähig.


    ??

    Tut mir leid, ich verstehe das nicht ganz. Wer erstattet wem?

    Kaufzwang, das trifft es.

    Also, ich habe vorhin da angerufen, mich nett unterhalten, und dann bemerkt, dass er wohl seinen Dauerauftrag voreilig gekuendigt hat. Er meint, er koenne sich nicht erinnern (wer's glaubt), guckt nach, und wenn ich noch nichts gekriegt habe, dann ueberweist er sofort. Na prima, in ein paar Tagen bin ich schlauer.

    Ansonsten haben wir ausgemacht, dass wir eine Anzeige in die Zeitung setzen und die die Leute empfangen und dann gerne mal gucken koennen, ob ein Nachmieter die Sachen uebernehmen will und dafuer auch einen Teilabschlag zahlen. Wir sind nicht ganz abgeneigt, da auch was zu geben, wollen aber nicht gezwungen werden, und letzten Endes wird der Nachmieter entscheiden.

    Insofern sind die jetzigen Mieter - wenn sie dann Geld haben wollen - zur Mitarbeit bei der Folgemietersuche aufgefordert. Fand ich recht pfiffig von mir ;-)
    Wir werden sehen.

    Gruss, Christine
     
Thema: Mieter "verkauft" uns seine Renovierung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietvertrag gartenpflanzen

    ,
  2. mietvertrag zum selbstgestalten

    ,
  3. Mieter renoviert und vermietrr verkauft

    ,
  4. zur miete verkauft renoviert,
  5. mieter entfernt eingebaute sachen nicht,
  6. teilrenoviert mieter zahlt nicht
Die Seite wird geladen...

Mieter "verkauft" uns seine Renovierung - Ähnliche Themen

  1. Dürfen wir Vermieter eigentlich noch Miete verlangen?

    Dürfen wir Vermieter eigentlich noch Miete verlangen?: Hallo, bitte das hier mal genau durchlesen und sich wundern, dass ein Vermieter gerade noch Miete verlangen darf....
  2. Höhe der Miete

    Höhe der Miete: Hallo Ich weiss nicht, ob ich hier richtig bin und mir jemand helfen kann... Ich werde mir auf Mitte 2018 eine Ferienimmobilie kaufen. Hierzu...
  3. Fristlose (wohl unwirksame) Kündigung durch Mieter. Wie soll ich mich verhalten?

    Fristlose (wohl unwirksame) Kündigung durch Mieter. Wie soll ich mich verhalten?: Hallo Zusammen, nachdem ich längere Zeit stille Mitleserin war, habe nun auch ich als Vermieterneuling ein Anliegen und bitte um Rat der...
  4. Erhöhung Miete - Indexmietvertrag - auf Basis tatsächlicher Wohnfläche?

    Erhöhung Miete - Indexmietvertrag - auf Basis tatsächlicher Wohnfläche?: Liebe Forenmitglieder, ich möchte zeitnah die Miete meiner Mieter auf Basis eines abgeschlossenen Indexmietvertrags erhöhen. Da die Miete sehr...
  5. Mieter braucht neuen Herd und möchte dazuzahlen - wie steuerlich korrekt abrechnen?

    Mieter braucht neuen Herd und möchte dazuzahlen - wie steuerlich korrekt abrechnen?: Hallo liebe Forumsmitglieder, mein Mieter benötigt einen neuen Herd. Normalerweise würde ich den Herd kaufen, einbauen lassen - fertig. Aber, mein...